Erfolgreiche deutsche Schauspielerinnen
In früheren Jahrhunderten war es für Frauen oftmals verpönt und sogar verboten, eine Bühne zu betreten und in Theaterstücken mitzuwirken. Die weiblichen Rollen wurden deswegen von männlichen Mimen übernommen, was einerseits üblicher Usus und daher nicht gewöhnungsbedürftig war, andererseits aber dennoch oft unfreiwillige Komik erzeugte.
Als jedoch im 19. Jahrhundert mit der Erfindung der Fotografie und der sich daran anschließenden Entwicklung das neue Medium Film aufkam und sich rasch als eigene Kunstform etablierte, sah die Lage für weibliche Schauspielerinnen bereits anders aus. Im Zuge einer fortschreitenden Emanzipation der Frau, die sich vor allem im Bereich der Kunst der avantgardistischen Tendenzen und Strömungen äußerte, waren weibliche Darstellerinnen mehr und mehr gefragt. Vor allem der weibliche Körper als künstlerisches Objekt, als ästhetischer
Anziehungspunkt, rückte mit dem Aufkommen des Films ins Zentrum des Interesses, bereits frühe erotische Stummfilme zeugen von dieser neuen künstlerischen Freiheit, die auch Weiblichkeit auf der Bühne und der Leinwand inszenierte.
Frauen konnten im Film jedoch nicht nur aufgrund ihrer Ausstrahlungskraft und Optik überzeugen, vor allem im 20. Jahrhundert eroberten diverse Schauspielerinnen das Kino und die Leinwand für sich.
Dass Frauen im Filmbetrieb ebenso wichtige Rollen und Positionen einnehmen konnten wie Männer, hatten bereits in der ersten Hälfte des Jahrhunderts die ebenso großen wie streitbaren Künstlerinnen Thea von Harbou und Leni Riefenstahl bewiesen, die sich vor allem in Fragen der künstlerischen Leitung und Inszenierung behaupteten.
Die großen Damen der Filmgeschichte werden meist mit den USA in Verbindung gebracht, so ging die dralle Blondine Marilyn Monroe ebenso in die Annalen der Leinwandkunst ein wie die zarte rehäugige Audrey Hepburn.Doch auch der auf globaler Ebene oftmals etwas stiefmütterlich behandelte deutsche Film brachte und bringt seine Blüten weiblicher Schauspielkunst hervor.
International konnten nur wenige deutsche Schauspielerinnen große Erfolge feiern, doch drei Grandes Dames des Kinos gelang der Sprung vor die Kameras der Welt und Hollywoods.
Zuallererst wäre an dieser Stelle Marlene Dietrich zu nennen, die ihre Karriere bereits in den Stummfilmen der 20er Jahre begann und ihren großen Durchbruch mit der weiblichen Hauptrolle in "Der Blaue Engel" hatte, einer Verfilmung des Romans "Professor Unrat" von Heinrich Mann. Die Dietrich gilt als erster deutscher Filmstar, der sich in Hollywood etablieren konnte,
selbstständig und eigenverantwortlich entzog sie sich den Umgarnungsversuchen der NS-Propaganda, die die erfolgreiche deutsche und blonde Schauspielerin für ihre Zwecke gewinnen wollte und unterstützte statt dessen die US-Truppen. Die vielseitig begabte Künstlerin feierte ab den 50er Jahren vorrangig als Sängerin Erfolge, Lieder wie "Lili Marleen" oder "Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt" gingen als Evergreens in die Geschichte ein.
Auch Hildegard Knef und Romy Schneider gelang es als deutschen Schauspielerinnen, international im Filmgeschäft Fuß zu fassen. Hildegard Knef machte vor allem durch ihre Rolle in Willi Forsts Film "Die Sünderin" auf sich aufmerksam, der im prüden Nachkriegsdeutschland der 50er Jahre für Skandale sorgte. Thematisch werden in diesem Werk, das für Demonstrationen und Proteste vor allem vonseiten der katholischen Kirche sorgte, Prostitution und Freitod verarbeitet, eine kurze Nacktszene der Knef machte den Skandal komplett, sicherte der Künstlerin jedoch unsterblichen Ruhm und einen Platz in der deutschen Filmgeschichte für die erste Nacktszene.
Die dritte und jüngste Mimin in dieser Reihe der international erfolgreichen Schauspielerinnen war Romy Schneider, die vor allem durch ihre Rolle als Kaiserin Elisabeth in der Sissi-Trilogie bekannt und berühmt wurde. Schneider hatte zeitlebens mit dem Klischee der süßlichen mädchenhaften Darstellerin zu kämpfen, das ihr nach dieser erfolgreichen Filmrolle aufgedrückt wurde und dem sie durch künstlerisch anspruchsvolle Filme des internationalen Kinos, vor allem in Frankreich, zu entgehen versuchte.
Neben diesen drei großen Schauspiellegenden der deutschen Filmgeschichte behaupten sich aktuelle deutsche Schauspielerinnen eher auf nationaler denn auf internationaler Ebene. Große Erfolge feierten in den letzten Jahrzehnten Künstlerinnen wie Hannelore Elsner, Iris Berben oder Uschi Glas, in der jüngeren Generation überzeugen vor allem Schauspielerinnen wie Anna Maria Mühe, Hannah Herzsprung oder Alexandra Maria Lara.

Weitere deutschte Schauspielerinnen

berühmte Schauspieler A-K