Was war wann >> Filmgeschichte >> Biografien >>     >> Christiane Paul

 

Biografie Christiane Paul Lebenslauf Lebensdaten

1991, der Film "Deutschfieber", Christiane Paul hat ihren ersten großen Auftritt in der Filmindustrie. Doch wer ist diese Frau, die in der Rolle der "Sascha Busch" in eine ungeplante historische Fortsetzung des "Der Willi-Busch-Report" von 1979 geraten ist? Wer ist diese Frau, die in gut 40 Filmen und selbst auf der klassischen Theaterbühne gespielt hat?
Ihre Eltern, beide praktizierende Ärzte in der DDR, haben bei ihrer Geburt am 8. März 1974  in Ost-Berlin sicher nicht gedacht, dass ihre Tochter einmal eine großartige Schauspielerin werden würde. Mit 15 nahm Christiane an einem "Miss Vouge" Modellwettbewerb teil und verbuchte damit ihren ersten Erfolg. Als Niklaus Schilling sie dann 1991 für seine Parodie auf die Wiedervereinigung Deutschlands, dem Film "Deutschfieber", engagieren konnte, war der Durchbruch für ihre Karriere gemacht. 1992 legte Christiane ihr Abitur mit "sehr gut" ab und bekam eine Rolle mit der deutschen Filmgröße Götz George im Film "Ich und Christine". Neben ihrem Studium der Medizin an der Humboldt Universität Berlin spielte Christiane noch in einigen anderen Filmen mit. Nach dem bestandenen ersten Staatsexamen 1995 startete Christiane ihre Filmkarriere voll durch. Es folgten mehre Filme wie "Knocking´ on Heaven´s Door" (1996), "Götterdämmerung – Morgen stirbt Berlin" (1999), "Echte Männer?" (2003) und "Die Welle" (2008). In der Zeit zwischen ihren Filmrollen legte sie ihr zweites Staatsexamen ab, identifizierte sich jedoch mehr mit ihrer Rolle als Schauspielerin. 2004 und 2008 folgten dann auch Rollen in den Theaterstücken "Der Auftrag" und "Iwanow". Gekrönt wurde ihre Karriere unter anderem durch den Preis für die beste Nachwuchsschauspielerin bei der Vergabe der "Goldenen Kamera" im Jahre 1998 und des "Berliner Bär" Preises im Jahre 1999. Abgesehen davon, dass Christiane Paul als eine der größten Nachwuchstalente der deutschen Filmindustrie gilt, kann man sagen, dass sie sich auch sozial sehr für ihre Mitmenschen einsetzt. So ist sie unter anderem nationale Botschafterin der Welt-Aids Kampagnen, Unterstützerin der "Deine Stimme gegen Armut" Aktionen und Helferin bei der "Kultur im Kopf" Kampagne.
Christiane Paul Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
Bilder Christiane Paul Poster Fotos Kunstdrucke etc.
     
Christiane Paul Filme
1992 - Deutschfieber,
1993 - Ich und Christine,
1995 - Alles außer Mord,
1995 - Ex
1995 - Unter der Milchstraße
1996 - Workaholic
1996 - Zwei Leben hat die Liebe
1997 - Knockin’ on Heaven’s Door
1997 - Das Leben ist eine Baustelle
1997 - Dumm gelaufen
1997 - Der Schutzengel
1998 - Mammamia
1999 - Götterdämmerung – Morgen stirbt Berlin
1999 - Die Häupter meiner Lieben
2000 - Marlene
2000 - Freunde
2000 - Im Juli
2002 - Väter
2003 - Echte Männer?,
2005 - Küss mich, Hexe!
2005 - Im Schwitzkasten
2005 - Die Nacht der großen Flut)
2006 - Reine Formsache
2006 - Die Tote vom Deich
2007 - Neues vom WiXXer
2007 - Ein verlockendes Angebot
2007 - Vorne ist verdammt weit weg
2008 - Die Welle
2008 - Lippels Traum
2009 - Ob ihr wollt oder nicht
2010 - Jerry Cotton
Christiane Paul Filme
Götterdämmerung
Knocking on Heavens Door