1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989

Chronik 1984 - Eiskunstlauf-Gold für die DDR und der Milliardenkredit

Von den XIV. Olympischen Winterspiele im jugoslawischen Sarajevo kam die DDR-Eiskunstläuferin Katarina Witt mit einer Goldmedaille zurück. Die DDR bekam wieder einen Milliardenkredit. Die Bundesrepublik übernahm die Bürgschaft für diese durch Banken finanzierte, zweite Anleihe. Sie war aber gewiss nicht der Grund für die im August festgeschriebene Anschnallpflicht, die bei Zuwiderhandlungen immerhin eine Geldbuße von 40 DM nach sich zog. In der Bundesrepublik wurde zudem das Amt des Bundespräsidenten neu besetzt. Richard von Weizsäcker übernahm diese höchste Position im Staat am 1. Juli. Zwei extremistische Anhänger der Sikh-Religion verübten am 31. Oktober in Indien ein Attentat auf die Ministerpräsidentin Indira Gandhi, das tödlich endete. Das Attentat zog Unruhen nach sich, bei denen etwa 1.000 Menschen starben. Das Amt des Ministerpräsidenten übernahm Rajiv Gandhi, der Sohn der getöteten Politikerin. Im Dezember kam es in der Prager Botschaft zu einem Hungerstreik. Vierzig von 68 aus der DDR Geflüchteten wollten damit ihre Ausreise in den Westen erzwingen. Unfreiwillig hungerten die Menschen in Afrika, wo eine anhaltende Dürre die Ernten vernichtet und Hungersnöte ausgelöst hatte. Allein in Äthiopien starben im Monat dort etwa 20.000 unterernährte Kinder. Apple bringt mit großer Werbung den Macintosh auf den Markt (Werbevideo).
<< Das war 1983

Das war 1985 >>

Am meisten gefragt... Deutschland 1984

Wer war 1984 Bundeskanzler?
Helmut Kohl war 1984 Bundeskanzler
Wer war 1984 Bundespräsident?
Karl Carstens war bis 30.Juni 1984 Bundespräsident
Richard von Weizsäcker war ab 1.Juli 1984 Bundespräsident
Wer war 1984 Präsident der Vereinigten Staaten?
1984 war Ronald Reagan amerikanischer Präsident
Wer war 1984 deutscher Meister?
Der VfB Stuttgart war 1984 deutscher Meister
Wer war 1984 Fußball-Europameister?
Frankreich wurde 1984 in Frankreich Fussball Europameister
Wer war 1984 Formel 1 Weltmeister?
Niki Lauda war mit McLaren-TAG-Porsche Formel 1 Weltmeister 1984

Wichtige Ereignisse 1984 & Schlagzeilen 1984


Januar 1984

Der Januar 1984
1. Januar
Mit ihrem Hauptsitz in der chinesischen Hauptstadt Peking wurde die Industrial and Commercial Bank of China gegründet.
2. Januar
Südwestlich der ägyptischen Hauptstadt Kairo wurden die Überreste einer Tierart gefunden, deren Alter auf 32 Millionen Jahre geschätzt wurde. Die Art mit dem Namen Aegyptopithecus zeuxis wurde als gemeinsamer Vorfahr von Mensch und Affe eingestuft.
3. Januar
Die tunesische Regierung verkündete den Ausnahmezustand. Auf Grund einer drastischen Brotpreiserhöhung war es zu schweren Unruhen im Land gekommen.
Alle Ereignisse im Januar 1984

Februar 1984

Der Februar 1984
1. Februar
Der frühere Manager des Flick-Konzerns, Eberhard von Brauchitsch (1926-2010), wurde vor dem Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages zur Aufklärung der Flick-Spendenaffäre vernommen.
2. Februar
Zu einem zweitägigen Besuch in der ungarischen Hauptstadt Budapest traf die britische Premierministerin Margaret Thatcher (1925-2013) ein. Neben den Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern waren auch die Ost-West-Beziehungen ein allgemeines Gesprächsthema.
3. Februar
An der internationalen Friedenskonferenz in der griechischen Hauptstadt Athen nahmen etwa 300 Vertreter der Friedensbewegung aus 28 Nationen teil. Griechenlands Ministerpräsident Andreas Papandreou (1919-1996) sprach sich in seiner Eröffnungsrede gegen die Stationierung neuer Atomraketen in Mitteleuropa aus. .
Alle Ereignisse im Februar 1984

März 1984

Der März 1984
1. März
Vom Bundesinnenminister Friedrich Zimmermann (1925-2012) von der CSU wurden neue Richtlinien für die Filmförderung in Kraft gesetzt. Es hatte um den Entwurf in den letzten Wochen erbitterte Auseinandersetzungen gegeben.
2. März
Dem Attaché der sowjetischen Olympiamannschaft für Los Angeles, Oleg Jermischkin, wurde vom US-amerikanischen State Department (Außenministerium) wegen des Verdachts auf geheimdienstliche Tätigkeit die Einreise in die USA verweigert. Die Vereinigten Staaten erwarteten die Ernennung eines neuen Attachés vom Nationalen Olympischen Komitees der UdSSR.
3. März
Die Beate Uhse Aktiengesellschaft protestierte mit einem offenen Brief an Bundeskanzler Helmut Kohl (*1930) gegen ein Verbot für den Verleih pornographischer Schriften, das im neuen Jugendschutzgesetz enthalten war.
Alle Ereignisse im März 1984

April 1984

Der April 1984
1. April
In Köln gewann der ASC Göttingen gegen den in der Saison favorisierten BSC Köln und blieb durch den Sieg im Finalspiel um die Deutsche Meisterschaft im Basketball Titelträger.
2. April
Die Arbeiten am Kernkraftwerk Isar II wurden nach der Aufhebung des Baustopps durch den Bayerischen Verwaltungsgerichtshof wieder aufgenommen.
3. April
Als neue Sprecher und Parlamentarische Geschäftsführer wählte die Bundesfraktion der Grünen ausschließlich Frauen.
Alle Ereignisse im April 1984

Mai 1984

Der Mai 1984
1. Mai
In Recklinghausen hatten die Ruhrfestspiel mit einem Volksfest und der Premiere im Zirkus „Roncalli“ begonnen. Erstmals war dieses Theaterfestival im Jahr 1947 veranstaltet worden.
2. Mai
Der sowjetische Regimekritiker Andrei D. Sacharow (1921-1989) trat in seinem Verbannungsort Gorki (Nischni Nowgorod) in den Hungerstreik. Damit wollte er von den Behörden die Ausreise seiner Frau Jelena Bonner (1923-2011) erzwingen, die in den USA dringend eine ärztliche Behandlung benötigte.
3. Mai
In dritter Lesung verabschiedete der Deutsche Bundestag in Bonn das Rentenanpassungsgesetz. Danach erhöhten sich die Renten ab 1. Juli um 3,4 Prozent. Gleichzeitig stiegen die Eigenbeträge zur Krankenversicherung um zwei Prozent.
Alle Ereignisse im Mai 1984

Juni 1984

Der Juni 1984
1. Juni
Am Museumsufer der Messestadt Frankfurt am Main eröffnete der Oberbürgermeister der Stadt, Walter Wallmann (1932-2013) das Deutsche Architekturmuseum.
2. Juni
Im bayerischen Achselschwang, einer Reitanlage in Utting am Ammersee, erlitt die 24-jährige Würzburger Reiterin Sonja Sterzinger bei den bundesdeutschen Military-Meisterschaften bei dem Sturz ihres Pferdes schwere Verletzungen, an denen sie verstarb.
3. Juni
Es stand nach Ablauf der Meldefrist fest, dass an den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles Sportler aus 142 Ländern teilnehmen würden. Aus dem Ostblock hatten 13 Nationen die Teilnahme boykottiert. Nur Rumänien und China hatten sich der Entscheidung zum Boykott, die von der UdSSR initiiert worden war, nicht angeschlossen.
Alle Ereignisse im Juni 1984

Juli 1984

Der Juli 1984
1. Juli
Für die höchste Ablösesumme, die in der Geschichte des Fußballs bis dato jemals gezahlt wurde, wechselte der argentinische Nationalspieler Diego Armando Maradona (*1960) vom FC Barcelona zum AC Neapel. Es waren umgerechnet fast 22 Millionen DM gewesen.
2. Juli
In Frankfurt am Main (Hessen) wurden in einer Wohnung sechs mutmaßliche Mitglieder der Roten-Armee-Fraktion (RAF) verhaftet. Unter den Festgenommenen befand sich Helmut Pohl (*1943). Dieser wurde von den bundesdeutschen Sicherheitsbehörden zu den führenden Köpfen der Terroristenvereinigung gezählt.
3. Juli
Auf St. Paul und weiteren Inseln der Aleuten (US-Bundesstaat Alaska) begann trotz massiver Protest von Tierschützern die diesjährige Robbenjagd.
Alle Ereignisse im Juli 1984

August 1984

Der August 1984
1. August
Für PKW-Fahrer trat in der Bundesrepublik die Pflicht zum Anlegen von Sicherheitsgurten in Kraft. Bei Nichtbefolgung drohten 40 DM Bußgeldstrafe.
2. August
Durch einen Bombenanschlag auf dem Flughafen in der indischen Stadt Madras und den daraus resultierenden Einsturz des Daches der Ankunftshalle kamen 32 Menschen ums Leben. In der Flughalle, in der die Bombe explodierte, hatten sich vor allem ankommende Reisende aus Sir Lanka aufgehalten. Es wurde angenommen, dass der Grund für den Anschlag der Konflikt zwischen hinduistischen Tamilen und buddhistischen Singhalesen gewesen sein könnte.
3. August
Während seines Aufenthaltes auf seiner Ranch in Santa Barbara (US-Bundesstaat Kalifornien), gab US-Präsident Ronald Reagan (1911-2004) bekannt, dass einige wirtschaftliche Sanktionen, die nach der Verhängung des Kriegszustandes über Polen von der US-Regierung beschlossen worden waren, nun aufgehoben seien.
Alle Ereignisse im August 1984

September 1984

Der September 1984
1. September
In
Afghanistan starben bei einem Anschlag von afghanischen Widerstandskämpfern auf den Flughafen der Hauptstadt Kabul 42 Menschen afghanischer und sowjetischer Herkunft. Unter den Opfern waren viele Frauen und Kinder.
2. September
Weite Gebiete des philippinischen Inselstaates wurden durch den Taifun „Ike“ zerstört. Das Unwetter forderte mehr als 1.400 Menschenleben. Der verheerende Sturm wanderte von den Philippinen weiter nach Südkorea und China.
3. September
Nachdem die halbe Legislaturperiode vorüber war, bildete der österreichische Bundeskanzler Fred Sinowatz (1929-2008) von der SPÖ ein neues Kabinett. Der Grund dafür war die Bestechungsaffäre, in die der Finanzexperte Hannes Androsch (*1938) verwickelt war. Gegen hatte der Finanzminister Herbert Salcher (*1929) Anzeige erstattet. Salcher wurde ebenfalls von seinem Amt entbunden.
Alle Ereignisse im September 1984

Oktober 1984

Der Oktober 1984
1. Oktober
Die in elf Jahren im deutsch-spanischen Astronomischen Zentrum auf dem 2400 m hohen Calar Alto in Andalusien erbaute, bisher größte von der Bundesrepublik betriebene Sternwarte, wurde mit der Inbetriebnahme des 3,5-m-Teleskops endgültig fertig gestellt.
2. Oktober
Zwischen einem Schleppzug und einer Barkasse, die für eine Geburtstagsfeier gechartert worden war, war es zu einem Zusammenstoß gekommen. Bei dem Unglück kamen 19 Menschen ums Leben.
3. Oktober
Der ägyptische Präsident Husni Mubarak (*1928) empfing in der Hauptstadt Kairo den saudi-arabischen Ölminister Scheich Ahmed Zaki Yamani (*1930). Das Treffen war von Mubaraks Bemühung gekennzeichnet, die Isolierung Ägyptens innerhalb des arabischen Lagers zu überwinden. 
Alle Ereignisse im Oktober 1984

November 1984

Der November 1984
1. November
Die Zulassung von 32 rezeptpflichtigen Medikamenten gegen Rheumaerkrankungen wurde aufgrund „unvertretbarer Risiken“ widerrufen.
2. November
Die Tochter des ehemaligen sowjetischen Staats- und Parteichefs Josef W. Stalin (1878-1953), Swetlana Allilujewa Peters (1926-2011), traf nach einem 17-jährige Exil wieder in der Sowjetunion ein.
3. November
In der polnischen Hauptstadt wurde der vom Sicherheitsdienst des Landes ermordete Priester Jerzy Popieluszko (1947-1984) beigesetzt. Hunderttausende Menschen nahmen an der Beisetzung teil.
Alle Ereignisse im November 1984

Dezember 1984

Der Dezember 1984
1. Dezember
Die US-amerikanische Raumfahrtbehörde brachte unter der Bezeichnung „Controlled Impact Demonstration“ eine ferngesteuerte Boeing 720 kontrolliert zum Absturz. Der vorsätzliche Absturz des Düsenverkehrsflugzeuges hatte der Erprobung eines feuerhemmenden Treibstoffes gedient. Die ferngesteuerte Maschine war während der Landung explodiert.
2. Dezember
Die Mehrheit der schweizerischen Bevölkerung stimmte bei einer Volksabstimmung gegen die Einführung eines Elternurlaubs und gegen die Erweiterung des Mutterschutzes ab.
3. Dezember
Der jordanische König Hussein I. (1935-1999) und sein ägyptischer Gastgeber, Staatspräsident Husni Mubarak (*1928) unterzeichneten am letzten Tag des dreitägigen Besuchs der jordanischen Königs eine Erklärung, in der sie eine UN-Friedenskonferenz vorschlugen zur Lösung des Nahost-Konflikts.
Alle Ereignisse im Dezember 1984
Die Geschenkidee
Das ideale Geschenk. Eine Zeitung von 1984. Was war los in Politik, Sport oder Kultur? Als Geschenk eine original historische Tageszeitung oder Illustrierte z.B. als Geburtstagszeitung zum Geburtstag oder Hochzeitszeitung zur goldenen Hochzeit. Zeitschriften von 1984.
Originalzeitung 1984

Was passierte im Jahre 1984

Die Bands Bon Jovi, Blind Guardian, Soundgarden, Obituary und Sepultura werden gegründet.
In Wasserburg startet die 1200-Jahrfeier

Die beliebtesten Vornamen im Jahre 1984

Mädchennamen:
Katrin, Anne, Nicole, Julia, Sarah, Claudia, Melanie, Nadine, Sandra, Anna
Jungennamen:
Martin, Michael, Sebastian, Daniel Patrick, Matthias, Jan, Alexander, Stefan

Bedeutung der Vornamen

Die beliebtesten Vornamen, von ausgefallen bis beliebt. Vornamenlexikon

Nobelpreise 1984 Nobelpreisträger

Nobelpreis Physik: Carlo Rubbia und Simon van der Meer
Nobelpreis Chemie: Robert Bruce Merrifield
Nobelpreis Medizin: Niels Kaj Jerne, Georges J. F. Köhler, César Milstein
Nobelpreis Literatur: Jaroslav Seifert
Friedensnobelpreis: Desmond Tutu
Wirtschaftswissenschaft: Richard Stone

Nachrichten 1984 in der Presse

Zuerst belächelt, dann kopiert: Seit 25 Jahren mischt RTL die ...
Rheinischer Merkur
Januar 1984 mit Leo- Kirch-Freund Helmut Kohl an der Spitze die Ära des deutschen Kommerzfernsehens begann, war der Untergang des Abendlandes nicht zu ...   >>>
Beteiligung an der Kommunalwahl gefährdet Spenger Ortsv ...
NW Enger-Spenge
Im Jahr 1984 nahmen die Grünen in Spenge zum ersten Mal an einer Kommunalwahl teil. Mit 9,1 Prozent der abgegebenen Stimmen erreichten sie ihr bestes
... >>>

Werbung 1984 Reklame


Bücher und Informationen zum Jahrgang 1984

Das war 1984. Stern- Jahrbuch
Wir vom Jahrgang 1984 Kindheit und Jugend
Der beste Jahrgang 1984
Fischer Film Almanach 1984 Filme Filmjahr 1984
WIR vom Jahrgang 1984 Kindheit und Jugend in der DDR
Zündapp-Motorräder 1947-1984
Michel-Europa-Katalog West 1984
Schmuck und Gerät, 1959-1984
Architektur - Macht - Erinnerung. Stellungnahmen 1984 bis 2004
<< Das geschah 1983

Das geschah 1985 >>


 

,