1920 1921 1922 1923 1924 1925 1926 1927 1928 1929

Das geschah 1922

Das neue Jahr begann mit einer Papstwahl. Nach dem Tod von Benedikt XV. wurde der Erzbischof von Mailand, Kardinal Ratti, zum neuen Kirchenoberhaupt gewählt. Unter dem Namen Pius XI. trat er sein Amt an. Die Kommunistische Partei der Sowjetunion wählte ebenfalls. Josef Stalin wurde ihr Generalsekretär. Kurze Zeit später kam es zwischen Russland und Deutschland zur Unterzeichnung des Vertrages von Rapallo. Hierin verzichteten beide Staaten auf den Ersatz der Kriegskosten und der Kriegsschäden. Trotz aller Machtbefugnisse, die Adolf Hitler in der NSDAP zugestanden worden waren, hatte er in diesem Jahr den Bogen überspannt. Seiner aufrührerischen Äußerungen wegen musste er eine vierwöchige Haftstrafe antreten. Von großer Tragweite war die offizielle Gründung der Sowjetunion. Historisch bedeutsam war auch der Fund des britischen Ägyptologen Howard Carter. Er entdeckte das Grab des Pharaos Tutanchamun. Für den Reichsaußenminister Walter Rathenau war das Jahr verhängnisvoll. Er wurde von den Nationalsozialisten am 24. Juni ermordet. Der Text des Deutschlandliedes, das Reichspräsident Friedrich Ebert zur Nationalhymne des Deutschen Reiches erklärte, hatte bereits einen bitteren Beigeschmack: „Deutschland, Deutschland über alles...“
<< Das war 1921

Das war 1923 >>

Am meisten gefragt aus dem Jahr 1922...
Wer war 1922 Reichskanzler?
Prof. Joseph Wirth war Reichskanzler bis 14. November 1922
Wilhelm Cuno war Reichskanzler ab 22. November 1922
Wer war 1922 Reichspräsident?
Friedrich Ebert war Reichspräsident 1922
Wer war 1922 Präsident der Vereinigten Staaten?
1922 war Warren G. Harding  amerikanischer Präsident
Ereignisse & Schlagzeilen 1922
Januar 1922
1. Januar
In Österreich wird die Stadt Wien ein selbständiges Bundesland
1. Januar
Robert Haab wird neuer Bundespräsident der Schweiz
1. Januar
Zulassung von Frauen als ordentliche Hörerinnen an der Evangelisch-theologischen Fakultät in Wien (1897 an der Philosophischen, 1900 an der Medizinischen, 1919 Rechts- und staatswissenschaftlichen Fakultät und 1945 an der Katholisch-theologischen Fakultät).
2. Januar
Die Halbinsel Krim erklärt die Unabhängigkeit
2. Januar
Gründung der Kommunistischen Partei von Chile.
7. Januar
Das irische Parlament ratifiziert den Anglo-Irischen Vertrag über die Autonomierechte des neuen irischen Freistaats.
16. Januar
Gründung der Arbeitsgemeinschaft Pfälzer Künstler
20. Januar
Das Sarotti-Werk in Berlin-Tempelhof brennt drei Tage lang fast vollständig aus, siehe Teilestraße
29. Januar
Die zentralamerikanische Föderation (aus El Salvador, Guatemala, Honduras) löst sich auf.
Februar 1922
2. Februar
Der Roman Ulysses von James Joyce erscheint als Buch in Paris
6. Februar
In Washington wird von den Weltkriegssiegermächten USA, England, Frankreich, Italien und Japan eine Abkommen zur Begrenzung der Flottenaufrüstung beschlossen.
7. Februar
António Maria da Silva wird zum zweiten Mal Ministerpräsident von Portugal.
8. Februar
Der Geheimdienst Tscheka der russischen KPdSU wird in den neugegründeten staatlichen Geheimdienst GPU überführt.
März 1922
Im März
Erstflug der De Havilland DH 34
5. März
Uraufführung des Stummfilms "Nosferatu, eine Symphonie des Grauens" von F.W. Murnau in Berlin
18. März
Uraufführung der romantischen Oper Der Turm des Wojwoden von Ernst von Dohnányi in Budapest
18. März
In Indien wird Mahatma Gandhi wegen zivilen Ungehorsams zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Er wird aber nur zwei Jahre absitzen
26. März
Uraufführung der Oper Sancta Susanna von Paul Hindemith in Frankfurt
April 1922
3. April
Josef Stalin wird Generalsekretär der KPdSU
15. April
Uraufführung der Operette Verliebte Leute von Eduard Künneke am Theater am Nollendorfplatz in Berlin
16. April
Vertrag von Rapallo zwischen Deutschland und Russland. Beide Länder verzichten auf den Ersatz der Kriegskosten und -schäden.
Mai 1922
Im Mai
Eröffnung des Akron Art Museum 
10. Mai
Uraufführung der Oper Venus von Othmar Schoeck in Zürich
12. Mai
Uraufführung der Operette Frasquita von Franz Lehár am Theater an der Wien in Wien
Juni 1922
Im Juni
Adolf Hitler wird wegen seiner aufrührerischen Reden zu einer vierwöchigen Gefängnisstrafe verurteilt.
3. Juni
Churchill-Memorandum Die Erklärung von 1917 sei so zu verstehen, dass in Palästina Juden und Moslems in einem Staat gleichberechtigt miteinander leben sollen.
22. Juni
Der britische Feldmarschall Henry Hughes Wilson wird von IRA-Aktivisten bei einem Attentat getötet.
24. Juni
Reichsaußenminister Walther Rathenau wird von Nationalsozialisten ermordet
28. Juni
Der Irische Bürgerkrieg beginnt mit der Bombardierung und Erstürmung des besetzten Gerichtsgebäudes in Dublin.
Juli 1922
9. Juli
Mandatsvereinbarung zwischen den Alliierten Mächten zur Errichtung einer „nationalen Heimstätte des jüdischen Volkes in Palästina“
24. Juli
Johnny Weissmüller stellt in Alameda, Kalifornien in genau 58,6 Sekunden einen neuen Weltrekord über 100 Meter Freistil-Schwimmen auf.
August 1922
1. August
In Brooksland (USA) findet ein Autorennen statt, das Gegenstand der ersten Sport-Rundfunkreportage wird.
11. August
Reichspräsident Friedrich Ebert bestimmt das Lied der Deutschen zur Nationalhymne des Deutschen Reiches.
26. August
Untergang des Leichten Kreuzers „Niikata“ (Japan) im Sturm vor der Westküste von Kamtschatka. Die gesamte Besatzung (ca. 400 Mann) findet den Tod
September 1922
7. September
Grundsteinlegung für die zukünftige brasilianische Hauptstadt Brasília in der Nähe der Stadt Planaltina
9. September
Im Griechisch-Türkischen Krieg erobern die Türken die kleinasiatische Stadt Smyrna und töten und vertreiben die mehrheitlich griechische und armenische Bevölkerung.
11. September
Beginn der britischen Mandatsherrschaft in Palästina
Oktober 1922
Im Oktober
Erstflug der Dornier Do C Komet
28. Oktober
Mussolinis Marsch auf Rom, der ihn am 31. Oktober auch an die Macht bringt.
Im November
Erstflug der Dornier Do J Wal
Im November
Erste Schutzimpfung gegen den Rauschbrand
Im November
Erste Behandlung eines Menschen mit Diabetes mellitus (Leonard Thompson aus Kanada) mit Insulin in Toronto (Kanada)
4. November
Howard Carter entdeckt das Grab des Pharaos Tutanchamun
4. November
Otto Stern und Walther Gerlach führen ihren Versuch zum Nachweis der Richtungsquantisierung in Magnetfeldern durch (Stern-Gerlach-Versuch)
4. November
Frederick Sumner Brackett entdeckt die nach ihm benannte Serie im Spektrum des Wasserstoffs
4. November
Gründung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft
1. November
Die Große Nationalversammlung unter Mustafa Kemal Atatürk erklärt das Sultanat im Osmanischen Reich für abgeschafft. Mehmed VI. Vahdettin flieht ins Exil. Ihm folgt - allerdings nur als Kalif - Abdülmecit II. nach (bis 3. März 1924). (siehe Religion)
19. November
Die Große Nationalversammlung wählt als Nachfolger im Kalifenamt Abdülmecit II. für den ins Ausland geflohenen Mehmed VI. Vahdettin. Abdülmecit II. ist 101. und letzter Kalif (bis 3. März 1924).
30. Dezember
Gründung der Sowjetunion
30. Dezember
Gründung der Internationalen Arbeiter-Assoziation in Berlin
30. Dezember
Gründung der Kaisertreuen Jugend
30. Dezember
Bevölkerungsaustausch zwischen Griechenland und der Türkei nach der Kleinasiatischen Katastrophe
30. Dezember
Konstituierung des Reichsverbands der Deutschen Landgemeinden
30. Dezember
Ägypten wird nach Aufhebung des Protektorats nominell unabhängiges Königreich
 
 
 
 


 

privacy policy