1930 1931 1932 1933 1934 1935 1936 1937 1938 1939

Die Jahre 1930 bis 1939

Das Jahrzehnt beginnt mit einem verhängnisvollen Ereignis: Die deutsche Republik geht im Jahre 1930 auf Rechtskurs. Auslöser ist ein parlamentarischer Streit aufgrund einer (in Den Haag vereinbarten)Regelung der Reparationsfrage.

Was geschah 1930 Chronik

Die Aussichten für das neue Jahrzehnt waren nicht rosig. Im Gegenteil. Nachdem die Große Regierungs-Koalition zwischen der SPS und der DVP zerbrochen war, die Weimarer Republik ihrem Ende zuging, war die politische Ausrichtung nach rechts unverkennbar geworden. Immer mehr braun-uniformierte Hitler-Anhänger zeigten sich ungeniert in der Öffentlichkeit. Die Reichstagswahlen brachten zudem der NSDAP die zweitstärkste Stimmenmehrheit. Auch in Österreich legten die sogenannten Heimwehrmänner auf der Generalversammlung des Heimatschutzverbandes Niederösterreich ein klares Bekenntnis zum Faschismus ab. Die Entwicklung in Äthiopien sah freundlicher aus. Der bisherige König Ras Tafari bestieg den Kaiserthron, plädierte für eine neue Verfassung und war bestrebt, das Land von seinen starren Traditionen zu befreien. Um Indien vom Joch der britischen Kolonialherrschaft zu befreien und das Salzmonopol zu brechen, rief Mahatma Gandhi zu einem „Feldzug der Gehorsamkeitsverweiger-ung“ auf, der als Salzmarsch in die Geschichte einging. Weltweite Schlagzeilen machte auch Max Schmeling als er den Box-Weltmeistertitel in New York gegen Jack Sharkey gewann. In Deutschland erregte der Film „Der blaue Engel“ nach dem Roman „Professor Unrat“ von Heinrich Mann enormes Aufsehen. Für Marlene Dietrich begann damit eine Weltkarriere, zumal der Film auch in London in einer englischen Fassung gezeigt wurde.
<<Das war 1929

Das war 1931 >>

Am meisten gefragt aus dem Jahr 1930...
Wer war 1930 Reichskanzler?
Heinrich Brüning war Reichskanzler 1930
Wer war 1930 Reichspräsident?
Paul von Hindenburg war Reichspräsident 1930
Wer war 1930 Präsident der Vereinigten Staaten?
1930 war Herbert C. Hoover amerikanischer Präsident
Wer war 1930 Fußballweltmeister?
Uruguay wurde 1930 in Uruguay Fußball Weltmeister
Ereignisse & Schlagzeilen 1930
Januar 1930
1. Januar
Die kommunistische Zeitung Daily Worker erscheint in Großbritannien
In Berlin wird dieRichard Tauber-Tonfilm GmbH gegründet
Jean-Marie Musy wird Bundespräsident der Schweiz
Die Arbeitslosenversicherung wird im Deutschen Reich von 3 auf 3,5 % angehoben
2. Januar
Die Genossenschaft zur Verwertung musikalischer Aufführungsrechte (GEMA), die Genossenschaft Deutscher Tonsetzer (GDT) und die Gesellschaft der Autoren, Komponisten und Musikverleger (AKM) gründen eine Stelle für die Erhebung der Gebühren für Musikstücke und Filme.
Gewaltteilung in der Republik China. Präsident Chiang Kai-shek behält die zivile Gewalt, Yen Hsi-schan die militärische Gewalt
Die Wagner-Sängerin Therese Malten stirbt in Neu-Zschieren
3. Januar
Sigmund Freud veröffentlicht 'Das Unbehagen in der Kultur' .
Die 2. Haager Konferenz beginnt. Sie soll endgültig die Regelung der Reparationsfrage klären.

6. Januar
Uraufführung der komischen Oper Le Roi d'Yvetot von Jacques Ibert an der Opéra-Comique in Paris
7. Januar
Der Vorsitzender der Deutschen Rohstahlgemeinschaft Fritz Thyssen tritt zurück.
Das Schauspielhauses in Weimar wird 150 Jahre alt
Die erste Bildübertragung von Berlin nach London per Leitung funktioniert.
8. Januar
Robert Stolz veröffentlicht den Walzer 'Zwei Herzen im Dreivierteltakt'
Zu Ehren Ernst Barlachs
60. Geburtstag eröffnet die preußische Akademie der Künste eine Ausstellung
Uraufführung des Film 'Revolte im Erziehungshaus', nachdem er vier mal verboten war.
9. Januar
Die Operette von Josef Königsberger 'Das Spielzeug ihrer Majestät' wird in Köln uraufgeführt.
10. Januar
Manfred von Ardenne führt  erste Halbtonfernkinobilder auf einer Braunschen Röhre vor
Die 'Unbezähmbaren, Die drei in der Nacht' und 'Der siebente Mann' Von Max Brod erscheinen

14. Januar
Das Werk 'Was ist Metaphysik' Von Martin Heidegger erscheint
14. Januar
Der SA Führer Horst Wessel der das Kampflied 'Die Fahne hoch' komponiert hat wird in Berlin niedergeschossen. Wenige Wochen später stirbt er an den Folgen
14. Januar
Das Musical Strike up the Band von George Gershwin wird am Times Square Theatre in New York uraufgeführt.
14. Januar
Eine kommunistische Gruppe überfällt den Nationalsozialisten Horst Wessel, der den Text für das SA-Kampflied „Die Fahne hoch“ verfasst hat. Er stirbt am 23. Februar an der erlittenen Schussverletzung.
15. Januar
Das 'Handbuch der Musikgeschichte' von Guido Adler erscheint
16. Januar
Das Drama 'Menschen im Hotel' von Vicki Baum wird in Berlin uraufgeführt.
16. Januar
Der preußische Innenminister Grzesinski verbietet Umzüge und Versammlungen unter freiem Himmel
17. Januar
In Berlin wird der Schwank "Der Walzer von heute Nach"' von Heinz Ilgenstein uraufgeführt.
17. Januar
das Berliner Blatt "Die 'Rote Fahne" wird wegen Aufforderung zu Gewalt beschlagnahmt.
18. Januar
Mary Wigman und Grete Palucca, führen im Düsseldorfer Opernhaus das Tanzopus "Schwingende Landschaft" aus
18
. Januar
Das  Kinderstück "Kakadu Kakada"  von Carl Zuckmayers wird uraufgeführt.
18. Januar
Ernst Legal wird Nachfolger von Leopold Jessner als Intendant der Berliner Staatstheater.
19. Januar
Die Oper 'Leben des Orest' des Komponisten Ernst Krenek wird in Leipzig uraufgeführt
19. Januar
Das Schauspiel "Amnestie" von Karl Maria Finkelburg wird in Berlin uraufgeführt.
19. Januar
Die führende Kaufhauskette "Leonhard Tietz AG" feiert in Köln ihr 50-jähriges Bestehen.
20. Januar
In Erfurt wird die "Kalifornische Tragödie" von Eberhard Wolfgang Möllers uraufgeführt
20. Januar
'Die"Mätresse des Kardinals" von Benito Mussolini erscheint.
20. Januar
Die Reichsregierung unterzeichnet im Haag den Young-Plan  zur  Reparationzahlungssverpflichtungen.
21. Januar
Das Schauspiel "Daphnis und Chloe in Kattowitz" von Eckart Peterich wird in Basel uraufgeführt.
21. Januar
In London wird die erste Internationale Flottenkonferenz eröffnet
22. Januar bis 22. April
Der Kriegsroman "Aufbruch der Nation" von Franz Schauwecker erscheint .
22. Januar
Die Londoner Konferenz von 1930 zwischen den USA, Großbritannien, Frankreich, Japan und Italien
23. Januar
Das Lustspiel "Kuckuck und sein Kind" von Herbert Eulenberg wird In Krefeld uraufgeführt.
23. Januar
Wilhelm Frick (NSDAP) wird Minister für Inneres und Volksbildung
27. Januar
Das Schauspiels "Gegenüber von China" von Klaus Mann wird im Bochumer Stadttheater uraufgeführt.


 

Popular Pages