Chronik 1934 - Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses

Die Nationalsozialisten verloren keine Zeit, ihre Macht zu untermauern und das faschistische Regime zu stärken. Zu Jahrsbeginn trat das perfide „Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses“ in Kraft. Tausende Frauen und Männer mussten sich einer Zwangssterilisation unterziehen, die sie oft nicht einmal überlebten. Als im August Paul von Hindenburg starb, war für Hitler endgültig der Weg frei geworden. Er wurde Alleinherrscher Deutschlands und nannte sich Führer. Den einzigen Rückschlag, den der Nazi-Staat hinnehmen musste, war die Tatsache, dass sich die Evangelische Kirche von ihm ausdrücklich distanzierte. Die Maßnahmen gegen Juden wurden immer drakonischer. Künstler, die sich zu jüdischen Kollegen bekannten, sahen sich schließlich dennoch gezwungen, den „Aufruf der Kulturschaffenden“ zu unterschreiben, in dem sie dokumentierten, dass sie zu Hitlers Gefolgschaft gehörten. Welche Künstler für die Regierung als unverzichtbar galten, war in der sogenannten „Gottbegnadeten-Liste“ verzeichnet. So kostete es Wilhelm Furtwängler, den Leiter der Bayreuther Festspiele zwar seine Ämter aber nicht das Leben, als er sich für den jüdischen Komponisten Paul Hindemith einsetzte.
Beklagenswert war zudem der frühe Tod der französischen Physikerin und Nobelpreisträgerin Marie Curie und der des Dichters Joachim Ringelnatz, der mit 51 Jahren verstarb.
Themen | Auto | Charts | Film | Mode | Musik | Politik |
<< Das war 1933

Das war 1935 >>


Am meisten gefragt aus dem Jahr 1934...

Wer war 1934 Reichskanzler?
Adolf Hitler war 1934 Reichskanzler
Wer war 1934 Reichspräsident?
Hindenburg war bis zu seinem Tod 2. August 1934 Reichspräsident
Adolf Hitler war ab 19. August 1934 Reichspräsident
Wer war 1934 Präsident der Vereinigten Staaten?
1934 war Franklin D. Roosevelt amerikanischer Präsident
Wer war 1934 Fußballweltmeister?
Italien wurde 1934 in Italien Fußball Weltmeister

Preise 1934

Benzinpreis 1934
- 0.38 RM/l
Butterpreis 1934
- 6.32 RM/kg
Brotpreis 1934
- 0.37 RM/kg
weitere Preise 1934

Wichtige Ereignisse 1934 & Schlagzeilen 1934


Januar 1934

Ereignisse Januar 1934
1. Januar
Deutschland 1934 – Das Land Mecklenburg wurde gegründet aus den Ländern Mecklenburg-Strelitz und Mecklenburg-Schwerin.
1. Januar
Mecklenburg 1934 – Reichsstatthalter von Mecklenburg wurde Gauleiter Friedrich Hildebrandt.
1. Januar
Ab heute dürfen keine neuen Zeitungen mehr gegründet werden.
Alle Ereignisse im Januar 1934

Februar 1934

Ereignisse Februar 1934
1. Februar
Die preußischen Landjäger werden in Zukunft Gendarmen genannt.
1. Februar
Die Geheime Staatspolizei töteten vier Mitglieder der illegalen kommunistischen Bezirksleitung Berlin-Brandenburg, Erich Steinfurtz, Rudolf Schwarz, Eugen Schönhar und Schehr.
2. Februar
Die erste Verordnung über den Neuaufbau des Reichs vom deutschen Reichsinnenminister Wilhelm Frick (NSDAP) verlieh den Landesbehörden Hoheitsrechte „im Auftrage und Namen des Reiches“.
2. Februar
Auf Anweisung von Reichsinnenminister Wilhelm Frick (NSDAP) mussten die Landesregierungen alle monarchistischen Verbände sofort auflösen und verbieten.
Alle Ereignisse im Februar 1934

Literatur 1933

Jahrgang 1934

 weitere Literatur 1934 >>


März 1934

Ereignisse März 1934
1. März
Pu Yi, der letzte Kaiser von China, wurde zum Kaiser von Mandschukuo gekrönt.
2. März
Die Kriminalpolizei beschlagnahmte in Düsseldorf Flugblätter, die von Mitgliedern der katholischen Jugend verteilt worden waren.
2. März
Der US-Bürger Harley Edwards, der wegen Mordes zum Tod auf dem elektrischen Stuhl verurteilt worden war, verübte vor der Hinrichtung einen Selbstmordversuch.
3. März
Bei dritten und vierten Kindern aus „erbgesunden Familien“ übernahm die Stadt Berlin die Ehrenpatenschaft.
Alle Ereignisse im März 1934

Bei einem Wettfliegen am 10. März 1934, veranstaltet vom Deutschen Luftsportverband, von Oberwiesenthal zum Schneefernerhaus auf die Zugspitze, siegt Rudolf Hess mit einer Messerschmid 33 in der Geschwindigkeit von 189 km/Std.

weitere Sportgeschichte 1934 >>


April 1934

Ereignisse April 1934
1. April
Einheitliche Sorten von Käse und Butter wurden im Deutschen Reich als verbraucherfreundliche Maßnahmen eingeführt.
2. April
Papst Pius XI. beendete in Rom feierlich das außerordentliche Heilige Jahr.
2. April
Die niederländischen Sozialdemokraten, dei Sociaal-Democratische Arbeiderpartij, beschloss nach einem zweitägigen Kongress in Utrecht eine grundlegende Kursänderung.
3. April
In einem Interview forderte der deutsche Reichskanzler Adolf Hitler (NSDAP) eine Verdreifachung der deutschen Truppenstärke.
Alle Ereignisse im April 1934

Mai 1934

Ereignisse Mai 1934
1. Mai
Österreich 1934 – In Kraft trat die Maiverfassung, die oktroyierte Verfassung des austrofaschistischen Ständestaats, die durch den Anschluss an Deutschland 1938 aufgehoben wurde.
2. Mai

Unter starker Beachtung der ausländischen Presse fanden in Berlin die Maifeiern statt. Vor allem wurde die Disziplin und Ordnung der Veranstaltungen gelobt, die trotz der zwei Millionen Teilnehmer herrschte.
2. Mai
Die Einführung eines hauswirtschaftlichen Jahres für schulentlassene Mädchen wurde von der Reichsanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung in Berlin angekündigt.
Alle Ereignisse im Mai 1934

Juni 1934

Ereignisse Juni 1934
1. Juni
Im Genfer Völkerbunds Ausschuss einigten sich Frankreich und das Deutsche Reich auf dem 13. Januar 1935 als Datum für die Volksabstimmung im Saargebiet zur Staatszugehörigkeit dieser Region.
2. Juni
Der Deutsche Gottfried Freiherr von Cramm gewann die französischen internationalen Tennismeisterschaften durch einen Fünfsatzsieg über den Australier Jack Crawford.
3. Juni
Manfred von Brauchitsch auf Mercedes gewann das internationale Eifelrennen auf dem Nürburgring in 2:47:36,4 Stunden und stellte mit 122,5 km/h einen neuen Rekord auf.
Alle Ereignisse im Juni 1934

Juli 1934

Ereignisse Juli 1934
1. Juli
Der deutsche Reichswehrminister Werner von Blomberg (parteilos) hob den Alarmzustand der Reichswehr auf.
2. Juli
Der deutsche Reichskanzler Adolf Hitler (NSDAP) trat bei dem siamesischen Königspaar in Berlin zu einem Höflichkeitsbesuch an.
2. Juli
Nach der Niederschlagung der sog. Röhm-Revolte ermahnte Reichsinnenminister Wilhelm Frick (NSDAP) die deutsche Beamtenschaft zu Gehorsam gegenüber der NS-Regierung.
3. Juli
Die Niederschlagung der sog. Röhm-Revolte wurde vom Reichskabinett nachträglich per Gesetz „als Staatsnotwehr gegen Hoch- und Landesverrat“ für rechtens erklärt.
Alle Ereignisse im Juli 1934

August 1934

Ereignisse August 1934
1. August
Papst Pius XI. war seit 1870 der erste Papst, der sich in die außerhalb Roms gelegene päpstliche Sommerresidenz Castel Gandolfo begab.
2. August
Deutschland 1934 – Am Tag des Todes von Reichspräsident Paul von Hindenburg fand sofort die Vereidigung der Reichswehr auf Reichskanzler Adolf Hitler statt.
3. August
Der österreichische Bundeskanzler Kurt Schuschnigg (Christlich soziale Partei) gab vor der Presse Hintergründe des Putschversuchs vom 25. Juli bekannt.
Alle Ereignisse im August 1934

September 1934

Ereignisse September 1934
1. September
Führer und Reichskanzler Adolf Hitler (NSDAP) ordnete an, dass die Motor-SA in das nationalsozialistische Kraftfahrkorps (NSKK) eingegliedert und dem Führer direkt unterstellt wurde. Leiter des NSKK wurde SA-Obergruppenführer Adolf Hühnlein.
2. September
Hans Stuck gewann auf einem Wagen der Auto-Union den Großen Berg-Preis von Deutschland auf der Schauinsland Strecke bei Freiburg im Breisgau.
3. September
Trotz massiver Widerstände wurden die evangelischen Landeskirchen Bayerns und Württembergs der deutschen Reichskirche eingegliedert.
Alle Ereignisse im September 1934

Oktober 1934

Ereignisse Oktober 1934
1. Oktober
Im Deutschen Reich trat eine neue Reichs-Straßenverkehrsordnung in Kraft.
2. Oktober
In einer Rundfunkrede betonte US-Präsident Franklin D. Roosevelt seine Entschlossenheit, an der Politik des sog.
2. Oktober
Bei einer Schlagwetterexplosion im Bergwerk Cresford bei Wrexham in Nordwales kamen 274 Menschen ums Leben.
3. Oktober
Wegen der zu erwartenden starken Ausfällen bei der Rekrutierung wegen der Geburtenschwachen Jahre aufgrund des Ersten Weltkrieges beschloss der französische Generalstab in Paris, die Verlegung von farbigen Regimentern von Marokko nach Frankreich.
Alle Ereignisse im Oktober 1934

November 1934

Ereignisse November 1934
1. November
Deutschland/Großbritannien 1934 – Das „Deutsch-Englische Zahlungsabkommen von 1934“ war abgeschlossen worden.
2. November

Nach Abschluss der allgemeinen Traubenlese wurde im Deutschen Reich noch die Spätlese und die Edelbeerenauslese durchgeführt.
2. November
In Berlin fiel in der Nacht zum 2. November der erste Schnee. Der Winter war auch im Allgäu eingezogen und hatte eine Schneehöhe von zehn Zentimetern im Tag gebracht.
3. November
Die neue Ausbürgerungsliste wurde von dem amtlichen deutschen Nachrichtenbüro (DNB) in Berlin veröffentlicht.
Alle Ereignisse im November 1934

Dezember 1934

Ereignisse Dezember 1934
1. Dezember
Nachdem das Direktorium des zu Litauen gehörenden Memel Gebietes zurückgetreten war, wurde am 3. Dezember ein noch deutsch feindlicheres Direktorium gebildet.
2. Dezember
Der deutsche Reichsaußenminister, Konstantin Freiherr von Neurath (parteilos), betonte in einem Interview mit dem Berliner Büro der Nachrichtenagentur Reuter, das Deutsche Reich werde in den Völkerbund zurückkehren, wenn seine berechtigten Ansprüche frei und offen anerkannt würden.
3. Dezember
Die Saarregierung untersagte das freie Anbringen von Plakaten. Die Abstimmungsparteien durften gleich große Plakate nur an vorgeschriebenen Orten anbringen.
Alle Ereignisse im Dezember 1934

Weitere Ereignisse Deutschland 1934


Die Geschenkidee
Das ideale Geschenk. Eine Zeitung von 1934. Was war los in Politik, Sport oder Kultur? Als Geschenk eine original historische Tageszeitung oder Illustrierte z.B. als Geburtstagszeitung zum Geburtstag oder Hochzeitszeitung zur goldenen Hochzeit. Zeitschriften von 1934.
Originalzeitung 1934

Gegründet 1934

Der Turnverein Sunthausen wird von 35 Mitgliedern gegründet.
Die Feuerwehr Kraudorf-Nirm wird von mehreren Landwirten gegründet

Die beliebtesten Vornamen im Jahre 1934

Mädchennamen:
Gisela, Erika, Ingrid, Gerda, Inge, Ursula, Helga, Irmgard, Waltraud, Karin
Jungennamen:
Hans, Manfred, Rolf, Helmut, Karl, Klaus, Günter, Heinz, Uwe, Werner, Horst

Bedeutung der Vornamen

Die beliebtesten Vornamen, von ausgefallen bis beliebt. Vornamenlexikon

Nobelpreise 1934 Nobelpreisträger

Nobelpreis Physik: wurde 1934 nicht verliehen
Nobelpreis Chemie: Harold Clayton Urey
Nobelpreis Medizin: George , Whipple, George Minot und William Murphy
Nobelpreis Literatur: Luigi Pirandello
Friedensnobelpreis: Arthur Henderson

Nachrichten 1934 in der Presse

Nachgelassene Gedichte von Gennadij Ajgi
Tagesspiegel
Ajgi, so der Künstlername des 1934 als Gennadij Nikolajewitsch Lissin geborenen und vor drei Jahren in Moskau gestorbenen Lyrikers, kann mit „der dort“ oder ... >>>
RWE News
Seit der Fusion mit dem SV 1889 Regensburg und dem Schwimmverein Regensburg am 24. Mai 1934 lautet der Vereinsname Sport- und Schwimmverein Jahn Regensburg. Am 1. Juli 2000 gründete die Fußballabteilung den SSV Jahn 2000 Regensburg e.... >>>
Versandhaus Quelle nicht mehr zu retten-eine deutsche Legende ...
Berliner Morgenpost
Gustav Schickedanz gelangte schnell zu Reichtum, hatte bereits 1934 eine viertel Million Namen in seiner Kundenkartei. Nach dem Krieg startete er im...  >>>

Werbung 1934 Reklame


Bücher und Informationen zum Jahrgang 1934

Wir vom Jahrgang 1934 - Kindheit und Jugend
1934: Ein ganz besonderer Jahrgang
Aufgewachsen in der DDR - Jahrgang 1934 - Kindheit und Jugend
Jahrgangs-Quiz 1934. Unsere Kindheit und Jugend
Das politische Jahr 1934
Jahreschronik auf DVD - Das Jahr 1934
Endlich erwachsen! Wir vom Jahrgang 1934 - Das Album