| Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

Chronik 19010 - Mensch ärgere Dich nicht

Ein politisch unruhiges Jahr begann. Bei den Parlamentswahlen in Portugal errangen die Republikaner einen überwältigenden Sieg, der den Sturz der Monarchie zur Folge hatte. König Manuel II. musste das Land zu verlassen. Die erste Republik Portugal wurde ausgerufen. In Ägypten wurde der Ministerpräsident Boutros Ghali erschossen. Er hatte als Befürworter der britischen Besatzungspolitik gegolten, womit er bei der Bevölkerung weitgehend auf Ablehnung gestoßen war. Korea stand schon seit 1905 unter dem Protektorat Japans. Nun wurde es vollends annektiert, wurde japanische Kolonie und bekam den Namen Chōsen. Einem friedlichem Zweck war die Weltausstellung „Brüssel International“ gewidmet, die die belgische Hauptstadt in die internationalen Schlagzeilen brachte. Theater, Opern- und Konzerthäuser in Europa wetteiferten um die Gunst des Publikums. Viele der Aufführungen gerieten nach ihren Premieren in Vergessenheit. Die 8. Sinfonie, die sogenannte „Sinfonie der Tausend“ von Gustav Mahler, blieb nach der Münchner Uraufführung intensiv im Gedächtnis der Zuhörer. In der Geschichte des Hörfunks konnte sich die erste Opernübertragung aus der Metropolitan Opera manifestieren, nicht zuletzt durch die Mitwirkung des weltberühmte Tenors Enrico Caruso. Wer Spiele liebte, den begeisterte die einfache Variante des indischen Brettspiels Pachisi. Heute wird es immer noch gespielt, ist aber unter dem Namen „Mensch ärgere dich nicht“ bekannt. -->Politisch gesehen beginnt es im Februar bereits mit einem Ereignis, dass noch lange für Aufsehen sorgte, nämlich der Ermordung des ägyptischen Ministerpräsidenten Butros Ghali am 21. Februar. Aber auch auf anderen Kontinenten war es nicht gerade ruhig. So wurde zum Beispiel am 22. August Korea von Japan annektiert und am 5. Oktober war das Ende der Monarchie in Portugal gekommen. In Deutschland gab es sehr viel Aufregung um die Abschaffung der Todesstrafe, bis der Deutsche Juristentag am 13. September in Danzig offiziell für die Abschaffung plädiert. Aber auch teilpolitische Angelegenheiten erregten für lange Zeit die Gemüter. So wurde im kleinen Belgien, in Brüssel, am 23. April die Weltausstellung eröffnet und machte noch lange von sich reden. Kulturell war das Jahr 1910 eines der aufregendsten überhaupt. Denn im Jahr 1910 wurden viele Opern uraufgeführt. Die bekannteren davon waren unter anderem Don Quichotte und Macbeth. Andere Opern verschwanden jedoch bald wieder im Unbekannten, was Komponisten und Dramaturgen keineswegs davon abhielt, immer neue musikalische Inszenierungen zu schaffen. Eine damals geringfügig erscheinende Neuerung war die vereinfachte Variation des Spiels „Pachisi“; bis zum heutigen Tag ein Welterfolg unter dem Namen „Mensch ärgere Dich nicht“. Der Mercedes-Stern wurde erfunden. 
<< Das war 1909

Das war 1911 >>



Geburtstage 1910
| Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

Am meisten gefragt aus dem Jahr 1910...

Wer war 1910 Staatsoberhaupt in Deutschland?
Kaiser Wilhelm II. war Staatsoberhaupt in Deutschland
Wer war 1910 Reichskanzler in Deutschland?
Theobald von Bethmann Hollweg war Reichskanzler 1910
Wer war 1911 Präsident der Vereinigten Staaten?
1911 war William H. Taft  amerikanischer Präsident
Gründungen, Erfindungen 1910er Jahre etc....
Im mittelfränkischen Dietenhofen wird sie Modellbaufirma Herpa gegründet.

Wichtige Ereignisse 1910 & Schlagzeilen 1910


Januar 1910

Ereignisse Januar 1910
Im Jahr 1910
In Zürich wurde das Kunsthaus eröffnet.
In Nürnberg wurde das Künstlerhaus eröffnet.
In Berlin fand eine Demonstration gegen das Dreiklassenwahlrecht statt.
Eine einfachere Version des Spiels „Pachisi“ wurde unter dem Namen „Mensch ärgere Dich nicht“ herausgebracht und wurde ein anhaltender Erfolg, der bis heute anhält.
Die Ladung des Elektrons wurde von Robert Milliman mit seinem Öltröpfchenexperiment präzise bestimmt.
Im Frühjahr führten Dauerregen und die Schneeschmelze zu Hochwasser. In Paris erreichte die Seine einen Höchststand von 8,60 m.
In Russland kam es zu einer Cholera-Epidemie, die zehntausende Tode forderte.
Januar 1910
1. Januar
In der Schweiz wurde Robert Comtesse wird zum zweiten Mal zum Bundespräsidenten ernannt.
1. Januar
In Frankreich werden neue 100- und 1000-Franc-Scheine eingeführt.
8. Januar
Die Operette „Zigeunerliebe“ von Franz Lehár wurde am Carl-Theater in Wien uraufgeführt.
10. Januar
Sultan Mehmed V. ernannte Ibrahim Hakki Pascha zum Großwesir des Osmanischen Reiches. Dieses wurde seit dem Vorjahr von den Jungtürken beherrscht. Er wurde somit Nachfolger von
Hüseyin Hilmi Pascha.
10. Januar
Das britische Passagierschiff „Loodiana“ verschwand nach Verlassen von Port Louis (Mauritius) mit 175 Menschen an Bord spurlos im Indischen Ozean. Die Ursache ist bis heute noch nicht ermittelt.
14. Januar
In Wien wurden die „George-Lieder op.15“ von Arnold Schönberg nach Gedichten von Stefan George uraufgeführt.
15. Januar
Im US-Bundesstaat Wyoming wurde der „Shoshone Dam“ vollendet. Mit 99 Metern Höhe ist das Bauwerk die bis dahin höchste Talsperre auf der Erde.
21. Januar
Der US-Senat in Washington, D. C., beschloss die Annexion von Spitzbergen.

Februar 1910

Ereignisse Februar 1910
1./2. Februar
Die Sozialdemokraten wurden bei der Parlamentswahl in Finnland erneut wie bereits bei der Wahl 1909 stärkste Partei im Einkammerparlament in Helsinki.
6. Februar (bis Mitte Mai)
Im Fürstenstaat Bastar kam es zu einem Aufstand gegen die britische Kolonialherrschaft in Indien, der Bhumkal genannt wurde. Raja Rudra Pratap Deo war im Jahr zuvor von den Briten seiner Macht enthoben worden.
10. Februar
Vor Menorca kollidierte das französische Passagierschiff „General Chanzy“ bei heftigem Sturm mit einem Riff und sank, nachdem die Kesselräume explodiert waren. Nur einer der 156 Menschen an Bord überlebte.
12. Februar
Chinesische Truppen erreichten die tibetische Hauptstadt Lhasa. Der Dalai Lama Thubten Gyatso floh nach Indien.
17. Februar
Österreich-Ungarn gab Bosnien und Herzegowina, die beide annektiert worden waren, eine Verfassung (Landesstatut). Laut der Verfassung sollte das Land eine Regierung mit Landeschef und einem Landtag bekommen.
19. Februar
Die Oper „Don Quichotte“ von Jules Massenet wurde in Monte Carlo uraufgeführt.
20. Februar
In Ägypten wurde der Ministerpräsident Boutros Ghali ermordet.
26. Februar
Die Operette „Die keusche Susanne“ Von Jean Gilbert wurde in Magdeburg uraufgeführt.
27. Februar
Die Oper „Die Hauptmannstochter“ von César Cui wurde am Mariinski-Theater in Sankt Petersburg uraufgeführt.

März 1910

Ereignisse März 1910
Im März
Im Kosovo fand ein Aufstand der Albaner gegen das Osmanische Reich statt.
Sigmund Freud gründete zusammen mit anderen Psychoanalytikern in Nürnberg die Internationale Psychoanalytische Vereinigung.
1. März
Der Reichsverband Deutscher Städte wurde gegründet.
6. März
In Berlin schlossen sich die Freisinnige Volkspartei, die Freisinnige Vereinigung und die Deutsche Volkspartei (DVP) zur Fortschrittlichen Volkspartei zusammen.
11. März
In Washington, D. C., eröffnete das National Museum of Natural History, obwohl die Bauarbeiten noch nicht abgeschlossen waren.
14. März
In der Nähe von Bakersfield im US-Bundesstaat Kalifornien kam es bei Ölbohrungen zu einem Blowout, dem Lakeview Gusher, bei dem bis September 1922 rund 1.230.000 Tonnen Erdöl austraten.
29. März
In den oberbayerischen Kalkalpen begannen die Bauarbeiten für die Wendelsteinbahn.

April 1910

Ereignisse April 1910
2. April
In Dresden wurde die Operette „Der letzte Jonas“ von Rudolf Dellinger am Residenztheater uraufgeführt.
14. April
Paul und Edith Geheb gründeten die Odenwaldschule, bei der es sich um ein Landerziehungsheim handelt.
21. April
Der US-Schriftsteller Mark Twain starb in seiner Heimat in Connecticut.
23. April
In Brüssel wurde die Weltausstellung eröffnet. Bei der Ausstellung sind 26 Länder vertreten. Vom 14. auf den 15. August brach auf dem Ausstellungsgelände ein Feuer aus. Zahlreiche Pavillons wurden durch das Feuer zerstört.Wright Die Weltausstellung dauerte bis zum 1. November und wurde von 13 Millionen Gästen besucht. Sie verzeichnete einen Verlust von 250.000 Belgischen Franken.
23. April
Der ehemalige US-Präsident Theodore Roosevelt hielt an der Pariser Sorbonne Universität die Rede „Citizenship in a Republic“.

Mai 1910

Ereignisse Mai 1910
4. Mai
In Costa Rica fand ein schweres Erdbeben statt. Dabei starben 600 Menschen. Die Stadt Cartago wurde zerstört.
6. Mai
Der britische König und Kaiser von Indien Edward VII. starb im Buckingham Palace. Sein 44-jähriger Sohn Georg V. wurde neuer König von England.
11. Mai
In Montana in den USA wurde der Glacier-Nationalpark gegründet.
14. Mai
In London wurde die Japan-British-Exhibition eröffnet, die bis zum 29. Oktober dauerte.
15. Mai
In Hamburg wurde der Fußball-Club FC St. Pauli gegründet.
19. Mai
Der Halleysche Komet passierte die Umlaufbahn der Erde.
26. Mai
In der Nähe von Calais stieß das französische U-Boot „Pluviose“ mit einem Postdampfer zusammen. Alle 28 Mann der U-Boot-Besatzung kamen bei dem Unfall ums Leben.
27. Mai
Robert Koch starb in Baden-Baden.
31. Mai
Nach dem Burenkrieg vereinigte Großbritannien die Kolonien Kapkolonie, Natal, Oranjefreistaat und Transvaal zur Südafrikanischen Union.

Juni 1910

Ereignisse Juni 1910
2. Juni
Die russische Duma beschloss die Aufhebung der finnischen Autonomie.
11. Juni
Ein Dekret des spanischen Königs gewährte allen Bürgern die volle Glaubensfreiheit.
15. Juni
Die „Terra Nova“ verließ den Hafen von Cardiff in Wales mit der Mannschaft der Antarktisexpedition an Bord. Leiter dieser Expedition war Robert Falcon Scott. Am 28. Oktober erreichte das Schiff Lyttelton in Neuseeland nach mehreren Zwischenstationen. Am 26. November machte sich das Schiff auf den Weg in die Antarktis, wo es am 10. Dezember vom Packeis eingeschlossen wurde und 20 Tage benötigte, um wieder freizukommen.
24. Juni
In Mailand entstand der Automobilproduzent Alfa Romeo.
25. Juni
Die Suite „Der Feuervogel“ von Igor Strawinsky wurde in Paris uraufgeführt. Sie war der erste Erfolg des Komponisten.

Juli 1910

Ereignisse Juli 1910
Im Juli
Kaiser Wilhelm II. ernannte Theobald von Bethmann Hollweg (1856-1921) zum Reichskanzler. Seine Amtszeit dauerte von 1910 bis 1917.
Der französische Cheimiker René-Maurice Gattefossé verbrannte sich bei einer  Exlposion in seinem Labor Hände und die Kopfhaut verbrannte.
13. Juli
Das Luftschiff „Erbslöh“ explodierte in der Luft und stürzte ab. Dabei starb die gesamte Besatzung.

August 1910

Ereignisse August 1910
9. August
Das Polarschiff „Fram“ lief aus der norwegischen Hauptstadt Kristiania mit Roald Amundsen an Bord. Damit begann dessen vor der Öffentlichkeit noch geheime Südpolarexpedition.
20./21. August
In den nordwestlichen US-Bundesstaaten Washington, Idaho und Montana wütete der „Große Brand von 1910“. Eine Fläche von mehr als 12.000 km² war betroffen. Der Brand gilt bis heute als einer der größten Waldbrände der USA. 86 Personen kamen ums Leben, darunter 78 Feuerwehrleute.
22. August
Korea wurde von Japan annektiert (Ilje Sidae).
27. August
Die deutsche Sozialistin und Frauenrechtlerin Clara Zetkin schlug auf der Zweiten Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz in Kopenhagen die Einführung eines internationalen Frauentages vor, wobei kein bestimmtes Datum favorisiert wurde.
28. August
Zu seinem 50. Regierungsjubiläum wandelte Fürst Nikola Montenego, das bisher ein Fürstentum war, in ein Königreich um und ließ sich zum König krönen.
28. August
In Nicaragua nahm die Asamblea Nacional den Rücktritt von José Madriz, der von den USA nicht anerkannt worden war, an und übergab das Amt des Präsidenten an den Abgeordneten José Dolores Estrada Morales, der es nur eine Stunde später an seinen Bruder Juan José Estrada weitergab.

September 1910

Ereignisse September 1910
6. September
Das Streichorchester „Tallis-Fantasie“ von Ralpf Vaughn Williams wurde in Gloucester uraufgeführt.
10. September
Der Bauernschwank „Erster Klasse“ von Ludwig Thoma wurde in München uraufgeführt.
12. September
Die 8. Sinfonie von Gustaf Mahler (Sinfonie der Tausend) wurde in München uraufgeführt.
13. September
In Danzig plädierte der Deutsche Juristentag für die Erhaltung der Todesstrafe.
18. September
Die Oper „Liebelei“ von Franz Neumann wurde in Frankfurt am Main uraufgeführt.
21. September
Die von Kaiser Maximilian I. im Jahr 1865 aufgelöste Universität in Mexiko-Stadt wurde als Universidad Nacional Autonoma de Mexico neu gegründet.
23. September
Der Flugpionier Jorge Chavez Dartnell überquerte als erster Mensch den Alpenhauptkamm. Als er in Italien landen wollte, verunglückte er und erlag wenige Tage später seinen Verletzungen.

Oktober 1910

Ereignisse Oktober 1910
5. Oktober
In Portugal wurde die Monarchie beendet und die politischen und staatlichen Interessen wurden endgrültig voneinander getrennt.
7. Oktober
Aufgrund einer Volksinitiative wurde in der Schweiz Absinth untersagt. Vor allem das Val de Travers wurde von dem Verbot betroffen, wo die Destillation vielfach illegal fortgeführt wird. Das französische Unternehmen Pernod verlagerte seine Produktion nach Spanien.
14. Oktober
Der englische Flieger Claude Grahame-White landete mit seinem Farman III-Doppeldecker auf der Executive Avenue (heute Pennsylvania Avenue) in Washington, D. C., in der Nähe des Weißen Hauses. Der Pilot wurde festgenommen. Die Presse berichtete über die Flugsensation.
18. Oktober
Der Aufstand der Sokehs auf Pohnpei, einer der Inseln der Karolinen in der ozeanischen Kolonie Deutsch-Neuguinea begann. Er dauerte bis 1911.
25. Oktober
Im Golf von Neapel kam es infolge von Regenfällen und Sturm zu einem Erdrutsch bei dem mehrere hundert Menschen ums Leben kamen.
27. Oktober
In Nicaragua wurden whärhend des militärischen Eingreifens der USA die Pactos Dawson unterzeichnet.
27. Oktober
Robert Victor Neher, Edwin Lauber und Alfred Gmür reichten in der Schweiz ein Patent für die Herstellung von Aluminiumfolien ein.
28. Oktober
Die offizielle Gründung des ersten Kibbuz, Degania, erfolgte durch eine Gruppe zionistischer Einwanderer aus Weißrussland.

November 1910

Ereignisse November 1910
1. November
In Wales begann ein Aufstand der Bergarbeitern, der sogenannte Tonypandy-Aufstand. Er wurde bis zum 8. November niedergeschlagen, was die Zustimmung von Winston Churchill fand.
7. November
Ein Flugzeug der Wright Company beförderte die erste Luftfracht. Für ein Warenhaus wurde ein Paket über eine Entfernung von rund 100 Kilotmetern von Dayton, Ohio, nach Columbus, Ohiom geflogen.
18. November
Bei einer Suffragetten Demonstration kam es nach einer Rede des britischen Premierministers Herbert Henry Asquith Auseinandersetzungenm, bei denen auch Blut vergossen wurde. Achtzig Frauchen wurden verhaftet. Der Tag wurde später der „Schwarze Freitag“ genannt wegen der Gewalt (auch sexueller Art), die die Londoner Polizei und männliche Zuschauer gegen die Demonstrantinnen verübten.
19. November
Die Operette „Die schöne Risette“ von Leo Fall wurde in Wien uraufgeführt.
20. November
In Mexiko begann die Mexikanische Revolution gegen Langzeitpräsident Porfirio Diaz. Führend in der Revolution waren Francisco Madero, Emiliano Zapata und Pancho Villa.
20. November
Leo Tolstoi starb an den Folgen einer Lungenentzündung.
23. November
Bei der Revolta da Chibata kam es zu einem Aufstand von hauptsächlich schwarzen brasilianischen Seeleuten. Sie protestierten dagegen, dass die Seeleute bei Vergehen mit Auspeitschen bestraft wurden. Die Revolte endete am 27. November nach fünftägigen Straßenkämpfen.
27. November
Die New York Pennsylvania Station wurde gleichzeitig mit der Tunnelanlage unter dem Hudson River eröffnet. Die Pennsylvania Railroad war damit mit Manhattan und der Long Island Railroad verbunden.
30. November
Die Oper „Macbeth“ von Ernest Bloch wurde an der Opera-Comique in Paris uraufgeführt.
30. November
Der erste Streckenabschnitt der Darßbahn wurde eröffnet. Die Strecke wurde ab dem folgenden Tag von den Preußischen Staatseisenbahnen regulär betrieben.


Dezember 1910

Ereignisse Dezember 1910
Im Dezember
In der Mongolei und in der Mandschurei brach die Pest aus.
10. Dezember
Die Oper „La Fanciulla del West (Das Mädchen aus dem goldenen Westen)“ von Giacomo Puccini wurde an der Metropolitan Opera in New York uraufgeführt.
17. Dezember
Das naturalistische Drama „Glaube und Heimat“ von Karl Schönherr wurde in Wien uraufgeführt.
21. Dezember
Bei einer Explosion in einem Bergwerk, dem Pretoria Pit Disaster, starben im englischen Westhoughton 344 Bergleute.
28. Dezember
Die überarbeitete, sozialkritische Märchenoper „Königskinder“ von Engelbert Humperdinck wurde an der Metropolitan Opera in New York uraufgeführt. Die Urfassung hatte im Jahr 1897 in München Premiere.

Wichtige Ereignisse & Schlagzeilen 1910 Chronik


Die Geschenkidee
Das ideale Geschenk. Eine Zeitung von 1910. Was war los in Politik, Sport oder Kultur? Als Geschenk eine original historische Tageszeitung oder Illustrierte z.B. als Geburtstagszeitung zum Geburtstag oder Hochzeitszeitung zur goldenen Hochzeit. Zeitschriften
Originalzeitung 1910

Was passierte im Jahre 1910

Die beliebtesten Vornamen

Mädchennamen:
Gertrud, Marta, Käthe, Charlotte, Anna, Margarete, Erna,  Hertha,  Frida,  Else , Irma, Luise
Jungennamen:
Karl, Hans, Walter, Wilhelm, Kurt, Willi, Heinrich, Helmut, Otto,  Werner, Paul,  Erich, Ernst

Bedeutung der Vornamen

Die beliebtesten Vornamen, von ausgefallen bis beliebt. Vornamenlexikon

Nobelpreise 1910 Nobelpreisträger

Nobelpreis Physik: Johannes Diderik van der Waals
Nobelpreis Chemie: Otto Wallach
Nobelpreis Medizin: Albrecht Kossel
Nobelpreis Literatur: Paul Heyse
Friedensnobelpreis: Internationales Ständiges Friedensbüro

Nachrichten 1910 in der Presse Deutschland
Kinderspital soll zu Wohnbau werden
Wiener Zeitung
Erbaut wurde das Gottfried von Preyer'sche Kinderspital zwischen 1910 und 1914, nachdem der Namensgeber, einstiger Komponist und Domkapellmeister,  ...
>>>
Traubenadler wird 100 Jahre alt
Allgemeine Zeitung Mainz
1910 wurde der Verband gegründet. Den Oberbürgermeister von Trier, Albert von Bruchhausen, wählten die "Deutschen Naturweinversteigerer" zu ihrem ......  
>>>

Werbung 1910 Reklame


Bücher und Informationen zum Jahrgang

Zug um Zug - Erweiterung 1910 von Days of Wonder
Dekade. 1910 (Decades of the 20th Century)
Der beste Jahrgang 1910
American Culture in the 1910s
100 Jahre - Die großen Bilder unseres Jahrhunderts, 1910-1919
Lebendige Vergangenheit - Melanie Kurt (Aufnahmen 1910-1914)
Historische Filmschätze von 1910-1959
Reformpädagogik im Nationalsozialismus: Die Odenwaldschule 1910 bis 1945
Alfa Romeo seit 1910


 

privacy policy