Was geschah 1914 JahresChronik

Als am 28. Juni bei einem Attentat das Österreichisch-Ungarische Thronfolgerpaar, Erzherzog Franz Ferdinand und seine Frau Sophie, in Sarajevo umgebracht wurde, diente dieser Mord als Vorwand, um eine Kette von Ereignissen auszulösen, die zum Ersten Weltkrieg führten. Außer Italien befanden sich alle europäischen Großmächte im Kriegszustand. Aufmerksame Beobachter waren von den Auseinandersetzungen nicht überrascht, hatten diese drohende Gefahr jedoch nicht abwenden können. Den Großindustriellen war der Krieg willkommen. Die Bevölkerung in Deutschland sah sich stattdessen durch die Knappheit der Lebensmittel einer sozialen Not ausgesetzt. Für die schwedische Bevölkerung gab es ebenfalls eine Rationierung und zwar in Sachen Alkohol. Der Kauf-Umfang an Spirituosen durfte pro Vierteljahr nur noch 12 Liter betragen. Weit entfernt vom militärischen Geschehen in Europa wurde der Panamakanal eröffnet. Er verbindet den Atlantischen mit dem Pazifischen Ozean und wurde zu einer der wichtigsten Wasserstraße der Welt. Der österreichischen Schriftstellerin und Pazifistin Bertha von Suttner blieben die Kriegsereignisse erspart. Sie starb wenige Tat vor dem Sarajewoer Attentat am 21. Juni. >>>
<< das war 1913

das war 1915 >>

Am meisten gefragt 1914
Wer war 1914 Staatsoberhaupt?
Staatsoberhaupt war Kaiser Wilhelm II.
Wer war 1914 Reichskanzler?
Theobald von Bethmann Hollweg war Reichskanzler 1914
Wann begann der 1. Weltkrieg 1914?
Der erste Weltkrieg 1914 begann am 28. Juli 1914
Wer war 1914 Präsident der Vereinigten Staaten?
1914 war Woodrow Wilson amerikanischer Präsident
Ereignisse & Schlagzeilen 1914
Im Jahre 1914
Mit 1914 hat für Jehovas Zeugen die „Zeit des Endes“ begonnen. Jesus Christus hat 1914 die Herrschaft über das „Königreich Gottes“ als theokratische Regierung im Himmel übernommen.
Januar 1914
1. Januar
Musik 1914 – Das Monopol, dass Bayreuth auf die Oper „Parsifal“ von Richard Wagner hatte, war nach einer 30-jährigen Urheberschutzzeit abgelaufen.
1. Januar
Schweiz 1914 – Bundespräsident der Schweiz wurde Arthur Hoffmann.
1. Januar
Deutschland 1914 – Die „Vossische Zeitung“ wurde von dem 1877 gegründeten Ullstein-Verlag übernommen.
2. Januar
Schweden 1914 – Den Einwohnern Schwedens war nur noch der Kauf von zwölf Litern Spirituosen pro Vierteljahr erlaubt.
5. Januar
USA 1914 – Von der Ford Motor Company wurde der Acht-Stunden-Arbeitstag und ein Mindestlohn von fünf US-Dollar pro Tag angekündigt.
6. Januar
USA 1914 – Durch Charles E. Merrill war das Unternehmen Merrill Lynch und Co in der New Yorker Wall Street eröffnet worden.
10. Januar
Italien 1914 – Mit einem selbst gebauten Motorrad hatte Alberto Garelli den 1925 Meter hohen, tief verschneiten Pass von Mont Cenis in der Nähe von Moncenisio bei klirrender Kälte bezwungen. Zur damaligen hatte man so ein Unternehmen für unmöglich gehalten.
10. Januar
Deutschland 1914 – In einem Steinbruch hatten Arbeiter das Doppelgrab von Oberkassel (heute Bonn) entdeckt.
30. Januar
Dortmund 1914 – Durch ein Schlagwetter kamen auf der Zeche „Minister Achenbach“ in Dortmund 24 Bergleute ums Leben.
31. Januar
Musik 1914 – Am Carltheater in Wien wurde die Operette „Der erste Kuss“ uraufgeführt.
Februar 1914
2. Februar
Deutsch-Ostafrika 1914 – Die Tangankjikabahn in Deutsch-Ostafrika war fertiggestellt worden. Die führte von der Küstenstadt Daressalam bei Kigoma an den Tangankjikasee.
9. Februar
Portugal 1914 – Nach dem Rücktritt der Regierung Afonso Costa hatte Bernardino Machado das Amt des Ministerpräsidenten übernommen.
10. Februar
Musik 1914 – Am Theater an der Wien wurde die Operette „Endlich allein“ von Franz Lehár uraufgeführt.
14. Februar
Musik 1914 – In Berlin wurde die Operette „Jung-England“ von Leo Fall uraufgeführt.
März 1914
7. März
Albanien 1914 – In Albanien war der im Vorjahr in London zum König bestimmte Wilhelm zu Wied eingetroffen, damit er das Land in die Selbständigkeit führen könne.
April 1914
1. April
Musik 1914 – An der Hofoper in Wien wurde die Oper „Notre Dame“ von Franz Schmidt uraufgeführt.
4. April
Albanien 1914 – Albanien hatte die Mobilmachung ausgerufen. Das Land befürchtete einen Krieg mit dem benachbarten Griechenland.
9. April
USA/Mexiko 1914 – Im mexikanischen Tampico waren US-amerikanische Marineangehörige festgenommen worden. US-Präsident Willson verlangte die sofortige Freilassung der Soldaten und ersuchte Mexiko um eine Entschuldigung für den Vorfall.
19. April
Kanada 1914 – Ein Stadtbrand, bei dem mehr als 100 Gebäude in der Innenstadt zerstört worden waren, ging als die bis dato größte Brandkatastrophe von Toronto in die Geschichte ein.
21. April
Großbritannien/Frankreich 1914 – Das englische Königspaar hatte anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Entente Cordial die französische Hauptstadt Paris besucht.
21. April
USA/Mexiko 1914 – Die US-amerikanische Marine hatte die mexikanische Stadt Veracruz besetzt, nachdem sie diese zunächst unter Beschuss genommen hatte.
Mai 1914
10. Mai
Musik 1914 – In Köln wurde die Oper „Die Marketenderin“ von Engelbert Humperdinck uraufgeführt.
15. Mai
Musik 1914 – An der Pariser Opéra-Comique wurde die Oper „Mârouf, savetier du Caire“ von Henri Rabaud uraufgeführt.
25. Mai
Großbritannien 1914 – Vom britischen Unterhaus wurde im Government of Ireland Act 1914 Irland mehr Souveränität gestattet. Weil der Erste Weltkrieg die politische Szene veränderten, wurde jedoch das Home Rule-Gesetz nicht umgesetzt.
29. Mai
Großbritannien 1914 – Beim Untergang des britischen Passagierdampfers „Empress of Ireland“ waren 1032 Menschen ums Leben gekommen.
Juni 1914
3. Juni
Deutschland 1914 – In Frankfurt am Main war die Praunheimer Brücke wegen Überlastung eingestürzt.
11. Juni
Musik 1914 – In Leipzig wurde die Oper „Don Juans letztes Abenteuer“ von Paul Graener uraufgeführt.
14. Juni
International 1914 – Beim 16. Olympischen Kongress hatte das Internationale Olympische Komitee (IOC) erstmals die offizielle Olympiafahne mit den fünf Ringen gehisst.
14. Juni
Deutschland 1914 – Nach acht Jahren Bauzeit war der Rhein-Herne-Kanal für die Schifffahrt freigegeben worden.
17. Juni
Deutschland 1914 – Kaiser Wilhelm II. übergab den Hohenzollernkanal, die Schifffahrtsstraße zwischen Havel und Oder, der öffentlichen Nutzung.
28. Juni
Sarajevo 1914 – Das Thronfolgerpaar Österreich-Ungarns, Erzherzog Franz Ferdinand und seine Gemahlin Sophie waren bei einem Attentat von Gavrilo Princip getötet worden. Dieses Attentat war der Auslöser für den Ersten Weltkrieg gewesen. Gleichen Tags erging eine Kriegserklärung von Österreich-Ungarn an Serbien.
Juli 1914
23. Juli
Österreich-Ungarn/Serbien 1914 – Serbien hatte von Österreich-Ungarn ein Ultimatum gesetzt bekommen.
28. Juli
Österreich-Ungarn 1914 – Mit der Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien begann der Erste Weltkrieg.
30. Juli
Russland 1914 – In Russland begann die Generalmobilmachung.
30. Juli
Nordsee 1914 – Als erster Mensche hatte Tryggve Gran die Nordsee von Schottland nach Norwegen überflogen.
31. Juli
Frankreich 1914 – In einem Pariser Café war der sozialistische Politiker Jean Jaurès, ein führender Vertreter des französischen Reformismus und Kriegsgegner von dem Nationalisten Raoul Villain ermordet. Nach einer vierjährigen Untersuchungshaft war der Attentäter vom Gericht freigesprochen worden.
August 1914
1. August
Deutschland 1914 – Der deutsche Wissenschaftler Walter Schottky hatte die Gesetze zum Anlauf-, Raumladungs- und Sättigungsgebiet in der Vakuumröhre entwickelt.
1. August
Kriegserklärung 1914 – Vom Deutschen Reich erging eine Kriegserklärung an Russland und gleichzeitig wurde das Reichsheer mobil gemacht. Am selben Tag begann Frankreich mit der Mobilmachung.
3. August
Deutschland/Belgien 1914 – Deutsche Truppen marschierten in Belgien ein. Am selben Tag erging an Frankreich eine Kriegserklärung des Deutschen Reiches.
4. August
Großbritannien 1914 – Außer Italien befanden sich alle europäischen Großmächte im Kriegszustand durch die Kriegserklärung Großbritanniens an das Deutsche Reich.
4. August
Reichstag 1914 – Der Reichstag in Deutschland hatte Kriegskredite bewilligt.
7. August
Kriegserklärungen 1914 – Es erging eine Kriegserklärung von Österreich-Ungarn an Russland, Serbien erklärte dem Deutschen Reich den Krieg und von Montenegro erging an Österreich-Ungarn eine Kriegserklärung.
9. August
U-Boot-Krieg 1914 – Das erste deutsche U-Boot, „U-15“, war mit seiner gesamten Besatzung verloren gegangen. Es war von dem britischen Leichten Kreuzer „HMS Birmingham“ gerammt worden, bevor es tauchen konnte und so wurde sein Untergang verursacht.
11. August
Kriegserklärung 1914 – Frankreich hatte Österreich-Ungarn den Krieg erklärt.
13. August
Schiffsunglück 1914 – An der Küste von Istrien war der Passagierdampfer „Baron Gautsch“ des Österreichischen Lloyd auf eine Seemine gelaufen und gesunken. Es kamen 147 Menschen ums Leben.
15. August
Panama 1914 – Der Panamakanal wurde eröffnet.
19. August
Ostpreußen 1914 – Russische Truppen hatten mit der Schlacht bei Gumbinnen den Angriff auf deutsches Reichsgebiet in Ostpreußen begonnen.
21. August
Deutsches Reich/Russland 1914 – Trotz einer Sonnenfinsternis waren die ostpreußischen Kämpfe zwischen dem Deutschen Reich und Russland fortgeführt worden. Sie erreichten ihr Maximum über Litauen.
22. August
Österreich 1914 – Die Ankeruhr an einer Verbindungsbrücke zweier Gebäude war in Wien errichtet worden. Konzipiert von Franz Matsch zählte sie als herausragendes Werk des Jugendstils.
26. August
Ostfront 1914 – Südlich von Allenstein (Olsztyn) hatte an der deutschen Ostfront die Schlacht bei Tannenberg gegen russische Truppen begonnen.
26. August
Erster Weltkrieg 1914 – Die Truppen der Triple Entente hatten sich nach der Schlacht von Le Cateau vor den Deutschen zurückgezogen.
27. August
Kolonie Togoland 1914 – Vor den britischen und französischen Truppen hatte die deutsche Kolonie Togoland kapituliert.
28. August
Seegefecht Helgoland 1914 – Die Briten versenkten ohne eigene Schiffsverluste drei deutsche Kleine Kreuzer und ein Torpedoboot im Seegefecht bei Helgoland.
29. August
Samoa 1914 – Die Briten besetzten die deutsche Kolonie Samoa.
31. August
Erster Weltkrieg 1914 – In der Schlacht bei Tannenberg hatten die deutschen Truppen einen Sieg über die russischen Truppen errungen.
September 1914
1. September
International 1914 – Die letzte Wandertaube namens „Martha“, die in Gefangenschaft gelebt hatte war ausgestorben. Damit war die Art vollständig ausgerottet.
3. September
Vatikan 1914 – Es begann das Pontifikat von Papst Benedikt XV.
11. September
Erster Weltkrieg 1914 – Australien hatte auf der Kolonie Neupommern im Bismarck-Archipel eine Invasion durchgeführt und dabei das deutsche Truppenkontingent bezwungen.
11. September
Habsburg-Monarchie 1914 – Durch die Niederlage in der Schlacht von Lemberg zwischen russischen Truppen und denen von Österreich-Ungarn war die Habsburger Monarchie zu Ende gegangen.
22. September
Nordsee 1914 – Mit der U9 versenkte Otto Weddigen drei englische Panzerkreuzer in der Nordsee.
Oktober 1914
5. Oktober
Luftkampf 1914 – Im weltweit ersten Luftkampf war dem französischen Piloten Joseph Frantz ein Sieg gelungen. Er hatte einen deutschen Aviatik-Doppeldecker bei Reims (Frankreich) abschießen können. Die beiden Deutschen kamen bei dem Absturz ums Leben.
10. Oktober
Rumänien 1914 – Nach dem Ableben des rumänischen Fürsten und Königs aus dem Haus Hohenzollern, Carol I., wurde Ferdinand I. dessen Nachfolger in Rumänien.
13. Oktober
USA 1914 – Der US-amerikanische Erfinder Garrett Morgan hatte ein Patent auf die Gasmaske erhalten.
18. Oktober
International 1914 – Die internationale, geistliche Erneuerungsbewegung und Vereinigung von Gläubigen in der katholischen Kirche mit apostolischer Ausrichtung – die Schönstattbewegung – wurde gegründet.
18. Oktober
Deutsches Reich 1914 – Der Gründungsdirektor der Universität Frankfurt am Main, Richard Wachsmuth, hatte Kaiser Wilhelm II. mitgeteilt, dass die Hochschule mit ihrer Arbeit in aller Stille begonnen hatte. Wegen des Ersten Weltkriegs war die geplante feierliche Eröffnung der Stiftungshochschule mit dem Staatsoberhaupt ausgefallen.
November 1914
1. November
Erster Weltkrieg 1914 – An das Osmanische Reich erging eine Kriegsklärung von Russland.
1. November
Seegefecht 1914 – Im Seegefecht bei Coronel (Chile) hatte das deutsche Ostasiengeschwader ein britisches Geschwader besiegt.
2. November
Kriegserklärung 1914 – An das Osmanische Reich erging eine Kriegserklärung von Serbien.
5. November
Zypern 1914 – Die bis dahin zum Osmanischen Reich gehörende Insel Zypern wurde von den Briten annektiert.
7. November
Erster Weltkrieg 1914 – Der in der chinesischen Provinz Shandong gelegene deutsche Stützpunkt Tsingtao war von japanischen Truppen erobert worden.
9. November
Musik 1914 – Am Johann-Strauß-Theater in Wien wurde die Operette „Rund um die Liebe“ von Oscar Straus uraufgeführt.
9. November
Indischer Ozean 1914 – Nach einem mehrmonatigen Kreuzerkrieg war der deutsche Kreuzer „Emden“ vom australischen Kreuzer „Sydney“ im Indischen Ozean versenkt worden.
11. November
Erster Weltkrieg 1914 – Mindestens 80.000 deutsche Soldaten waren in der Schlacht bei Langemarck gefallen.
26. November
Erster Weltkrieg 1914 – Vor Sheerness war das britische Linienschiff „Bulwak“ durch eine Munitionskammerexplosion zerstört worden. Es waren 735 Mann von der 750 starken Mann Besatzung ums Leben gekommen.
Dezember 1914
2. Dezember
Deutsches Reich 1914 – Gegen die erste Verlängerung der Kriegskredite hatte als einziger Abgeordneter Karl Liebknecht (SPD) im Deutschen Reichstag gestimmt.
4. Dezember
Mexiko 1914 – Der mexikanische Rebellenführer Pancho Villa war mit seinen Truppen in der Hauptstadt Mexiko-Stadt eingezogen.
8. Dezember
Seegefecht 1914 – Im Seegefecht bei den Falklandinseln war das deutsche Ostasiengefecht vernichtet worden.
12. Dezember
Portugal 1914 – Neuer Ministerpräsident von Portugal wurde Azevedo Coutinho.
12. Dezember
Deutsches Reich 1914 – In Deutschland war die Deutschvölkische Partei gegründet worden.
18. Dezember
Ägypten 1914 – Ägypten war zum britischen Protektorat erklärt worden.

Die Geschenkidee

Das ideale Geschenk. Eine Zeitung von 1914. Was war los in Politik, Sport oder Kultur? Als Geschenk eine original historische Tageszeitung oder Illustrierte z.B. als Geburtstagszeitung zum Geburtstag oder Hochzeitszeitung zur goldenen Hochzeit. Zeitschriften von 1914.

Originalzeitung 1914

Was passierte im Jahre 1914
 
Die beliebtesten Vornamen im Jahre 1914
Mädchennamen:
Gertrud, Anna, Erna, Käthe, Elfriede, Elisabeth, Margarete, Charlotte, Marta, Hertha,  Ilse,  Else
Jungennamen:
Hans, Herbert, Karl, Walter, Wilhelm, Kurt, Heinz, Heinrich, Friedrich, Otto,  Hermann, Werner, Paul,
Bedeutung der Vornamen
Die beliebtesten Vornamen, von ausgefallen bis beliebt. Vornamenlexikon
Nobelpreise 1914 Nobelpreisträger
Nobelpreis Physik: Max von Laue
Nobelpreis Chemie: Theodore William Richards
Nobelpreis Medizin: Róbert Bárány
Nobelpreis Literatur: ---
Friedensnobelpreis: ---
Nachrichten 1914 in der Presse
Sprengkörper soll aus dem 1. Weltkrieg stammen
Neue Westfälische
Ersten Erkenntnissen zufolge könnte die Granate eine nicht explodierte Hinterlassenschaft aus dem Ersten Weltkrieg sein: "1914"erzählte der Finder den NW . .......   >>>
Tischkultur um 1900
donaukurier.de
Interessant ist, dass bedeutende Zentren der Textilindustrie in Deutschland, England, den Niederlanden und Österreich sich in der Zeit von 1896 bis 1914 auf ... ... >>>
Werbung 1914 Reklame
Bücher und Informationen zum Jahrgang 1914
Der 1. Weltkrieg 1914 Info
 Luzern eine Touristenstadt: Hotelarchitektur von 1782 bis 1914 Info
Die Julikrise 1914: Wie Deutschland in den Ersten Weltkrieg stolperte Info
Die Deutschen an der Sommer 1914-1918 Info
Europa zwischen den Weltkriegen 1914-1945 Info
Zippo Krieger Ehrenabzeichen 1914 Info
Die Geschichte der deutschen Panzerwaffe 1914-1945 Info
Hitlers Weg begann in München 1913 - 1923 Info
Der taumelnde Kontinent: Europa 1900-1914 Info

<< Das geschah 1913

Das geschah 1915 >>


 

Popular Pages

More Info