Was war wann >> 20. Jahrhundert >> 10er Jahre >> 1910 >> Geburtstage April 1910

 
1910 1911 1912 1913 1914 1915 1916 1917 1918 1919

Geburtstage April 1910 Geburtstagskinder

1. April
Sergei Nikolajewitsch Anochin, sowjetischer Testpilot († 1986)
1. April
Ace Harris, US-amerikanischer R&B- und Jazzmusiker († 1964)
2. April
Theodor Siers, deutscher Schachproblemkomponist und Autor († 1991)
3. April
Kurt Mansfeld, deutsche Motorradrennfahrer († 1984)
4. April
Barthélemy Boganda, Politiker der Zentralafrikanischen Republik († 1959)
5. April
Sven Olof Morgan Andersson, schwedischer Politiker († 1987)
5. April
Effi Biedrzynski, deutsche Lektorin, Goethe-Forscherin und Publizistin († 2004)
6. April
Bernhard Petruschke, deutscher Motorradrennfahrer († 2010)
8. April
Paul Kuën, deutscher Opernsänger († 1997)
9. April
Abraham A. Ribicoff, US-amerikanischer Politiker († 1998)
10. April
Abu-Bakr Mahmoud Khairat, ägyptischer Komponist († 1963)
10. April
Bob Marshall, australischer Billardweltmeister, Politiker und Geschäftsmann († 2004)
10. April
Paul Sweezy, US-amerikanischer Nationalökonom und Autor († 2004)
11. April
António de Spínola, portugiesischer General und Politiker († 1996) 11. April
Klaus-Joachim Zülch, deutscher Neurowissenschaftler († 1988). Vater des Zülch-Preises
12. April
Gillo Dorfles, italienischer Maler und Kunstkritiker
13. April
Walter Bargatzky, deutscher Jurist, Staatssekretär und Präsident des deutschen Roten Kreuzes († 1998)
13. April
Wilhelm Schmied, deutscher Maler und Grafiker († 1984)
14. April
Werner Wolf Glaser, schwedischer Komponist und Professor († 2006)
18. April
Rudolf Lange, deutscher SS-Standartenführer und Kommandeur († 1945)
20. April
Jan Dobraczyński, polnischer Schriftsteller und Politiker († 1994)
20. April
Brigitte Mira, deutsche Schauspielerin, Kabarettistin und Chanson-Sängerin († 2005)
23. April
Simone Simon, französische Schauspielerin († 2005)
26. April
Erland von Koch, schwedischer Komponist und Professor († 2009)
26. April
Mehmed Meša Selimović, bosnischer Schriftsteller († 1982)
28. April
Karin Hardt, deutsche Schauspielerin († 1992)
28. April
Nicolas Rossolimo, französisch-amerikanischer Schachspieler († 1975)
29. April
Éva Besnyő, ungarisch-niederländische Fotografin († 2003)
29. April
Karl-Dietrich Erdmann, deutscher Historiker der Nachkriegszeit († 1990)
29. April
Fritz Kühn, deutscher Fotograf, Bildhauer und Kunstschmied († 1967)
30. April
Herbert Adamski, deutscher Ruderer († 1941)
30. April
Pierre Lantier, französischer Komponist († 1998)