2022
2023
2024
2025
2026
2027
2028
2029

August 2021 - Taliban erobern Afghanistan

In Afghanistan nahmen die Taliban bei ihrem Eroberungsfeldzug gegen die afghanischen Streitkräfte weitere Provinzhauptstädte ein, darunter mit Herat und Kandahar die zweit- und drittgrößte Stadt des Landes. 18 der 34 Provinzhauptstädte wurden nun von den Taliban kontrolliert. Norwegen, Deutschland und die USA gaben bekannt, ihr jeweiliges Botschaftspersonal in Kabul zu reduzieren. Die USA entsandten zu diesem Zweck 3 000 Soldaten. Am 15. August 2021 trafen die Taliban in Kabul ein, somit ist Afghanistan in der Hand der Taliban.
<< Juli 2021 | September 2021 >>


Wichtige Ereignisse im August 2021


9. August
In Genf in der Schweiz wurde vom zwischenstaatlichen Ausschuss der Vereinten Nationen zum Klimawandel der erste Abschnitt des sechsten Sachstandsberichts vorgelegt. Darin wurde der Stand der naturwissenschaftlichen Erkenntnisse zum Klimawandel seit dem ersten Bericht aktualisiert.
9. August
In Italien, Griechenland und der Türkei wüten weiterhin zahlreiche Waldbrände. Viele Orte mussten evakuiert werden. Gewaltige Waldflächen stehen in Flammen.
9. August
Da die bundesweite 7-Tage-Inzidenz weiter anstieg und nun bei 23,1 lag, wollte die Bundesregierung mit den Ländern über neue Regeln zur Bewertung der Corona-Lage beraten.
9. August
Weniger als zwei Monate nach dem Ende einer Ebola-Epidemie in Guinea meldeten die Behörden eine Ansteckung mit dem Marburg-Virus. Es ist ähnlich wie Ebola sehr ansteckend und führt zu hohem Fieber und inneren Blutungen.
10. August
In Addis Abeba in Äthiopien rief Premierminister Abiy Ahmed die Bevölkerung auf, das äthiopische Militär im Kampf um die nördliche Region Tigray zu unterstützen.
10. August
In Albany im US-Bundesstaat New York trat Gouverneur Andrew Cuoma nach Vorwürfen der sexuellen Belästigung zurück.
10. August
In Tiyi Ouzou in Algerien kamen bei Löschversuchen von Busch- und Waldbränden 25 eingesetzte Soldaten ums Leben.

10. August
Hinsichtlich des Taiwan-Konflikts zog die Volksrepublik China ihren Botschafter aus Litauen ab und forderte gleichzeitig den litauischen Botschafter auf, die Volksrepublik China zu verlassen. Taiwan hatte kurz zuvor eine eigene Auslandsvertretung unter dem Namen "taiwanesisches Vertretungsbüro in Litauen" in der litauischen Hauptstadt Vilnius eröffnet.
10. August
In Italien wurden in den kommenden Tagen Temperaturen von bis zu 48 Grad erwartet. Das italienische Gesundheitsministerium gab die höchste Hitze-Warnstufe aus. Besonders betroffen waren die Gebiete um Rom, Bari und Palermo.
10. August
In den USA Beschloss der Senat den ersten Teil des billionenschweren Infrastrukturprogramms von Präsident Biden. Es können allerdings noch Monate vergehen, bis das Gesetz in Kraft tritt.
11. August
In Algerien gab es wegen der großen Hitze und der Trockenheit zahlreiche Waldbrände. Dabei kamen mehr als 60 Menschen ums Leben, unter ihnen viele Soldaten, die den Rettungskräften halfen.
11. August
Wegen des Vormarschs der radikalislamischen Taliban in Afghanistan, verfügte Innenminister Seehofer, dass vorerst keine Menschen mehr in das Land abgeschoben werden.
11. August
In Amsterdam in den Niederlanden sollte künftig eine Obergrenze von 20 Millionen touristischen Übernachtungen jährlich gelten.
12. August
In Sambia fanden Präsidentschaftswahlen statt.
12. August
Der Streik der Lokführergewerkschaft GDL in Deutschland führte zu starken Einschränkungen im Schienenverkehr. Die Bundesregierung ging davon aus, dass der GDL-Streik länger dauern würde.
12. August
Nach Bundesaußenminister Maas würde Deutschland seine Hilfsleistungen für Afghanistan einstellen, falls die Taliban in Afghanistan ein Kalifat ausriefen.
12. August
Die britische Wirtschaft erholte sich im Frühjahr kräftig. Im zweiten Quartal stieg die Wirtschaftsleistung um 4,8 Prozent, vor allem wegen der hohen Inlandsnachfrage.
12. August
40 Jahre Computer. Vor 40 Jahren führte IBM seinen ersten PC ein. Obwohl das Gerät weder innovativ noch leistungsstark war, beeinflusste es Arbeit und privates Leben wie kein anderes.
13. August
In Afghanistan nahmen die Taliban bei ihrem Eroberungsfeldzug gegen die afghanischen Streitkräfte weitere Provinzhauptstädte ein, darunter mit Herat und Kandahar die zweit- und drittgrößte Stadt des Landes. 18 der 34 Provinzhauptstädte wurden nun von den Taliban kontrolliert. Norwegen, Deutschland und die USA gaben bekannt, ihr jeweiliges Botschaftspersonal in Kabul zu reduzieren. Die USA entsandten zu diesem Zweck 3 000 Soldaten.
13. August
Der CDU-Politiker und ehemalige Ministerpräsident von Sachsen, Kurt Biedenkopf, starb im Alter von 91 Jahren.
13. August
In Landkreis Friesland hatten 8 557 Menschen aufgrund manipulierter Spritzen keinen vollständigen Corona-Impfschutz erhalten. Die betroffenen Personen wurden per Post informiert werden.
14. August
In Afghanistan standen die radikalislamischen Taliban nur noch wenige Kilometer vor der Hauptstadt Kabul. Präsident Ghani wandte sich in einer TV-Ansprache an die Bevölkerung.
14. August
Die Bundeswehr bereitete sich darauf vor, deutsche Staatsbürger aus Afghanistan zu holen. Die letzte Entscheidung lag beim Bundestag.
14. August
Haiti wurde von einem schweren Erdbeben erschüttert. Dabei sind mindestens 227 Menschen ums Leben gekommen. Es wurde erwartet, dass diese Zahl noch deutlich höher war.
15. August
Bei dem Erdbeben in Haiti kamen mehr als 300 Menschen ums Leben. Die USA boten dem Staat Hilfe an.

15. August
Zum Wochenbeginn sollten erste Bundeswehr-Militärtransporter in Kabul landen, um Botschaftspersonal aus Afghanistan auszufliegen.
15. August
In der westafrikanischen Elfenbeinküste war der erste Ebola-Fall seit 25 Jahren aufgetreten. Eine junge Frau aus dem Nachbarland Guinea war infiziert. Die WHO nannte den Fall extrem besorgniserregend.
15. August

Fußball-Legende Gerd Müller starb im Alter von 75 Jahren. Als Fußballspieler wurde er Welt- und Europameister und ist bis heute Bundesliga-Rekordtorschütze.
15. August
Die USA begannen mit der Evakuierung der amerikanischen Botschaft in der afghanischen Hauptstadt Kabul. Der Prozess sollte bis Dienstagmorgen abgeschlossen sein.
15. August
Der afghanische Präsident Ghani war aus dem Land nach Usbekistan geflohen. Nur wenige Stunden später nahmen die Taliban den Präsidentenpalast ein.
15. August
In Haiti stieg die Zahl der Toten nach dem schweren Erdbeben auf mehr als 700 Menschen. Hunderte werden noch vermisst.
15. August
In Afghanistan wurde mit der Evakuierung der dort noch lebenden Deutschen und afghanischer Ortskräfte begonnen. Nach Einschätzung der Bundesregierung war es ein gefährlicher Einsatz. Die Machtübernahme der Taliban stand unmittelbar bevor.
15. August
In Kabul erklärten die Taliban ihren Sieg. Die USA verstärkten ihre Truppen in Afghanistan auf nun insgesamt 6 000 Soldaten. Sie sollten bei den Evakuierungen helfen.

weitere Rückblick auf den August 2021


August 2021 in den Nachrichten

Sternschnuppen-Spektakel im August
Frankfurter Rundschau
2021 ist der August der Sternschnuppen-Monat. Die Perseiden, der faszinierende Meteor-Strom, erleuchten den Himmel. Wie man möglichst viele ....  >>>

Werbung



<< Das geschah 2020   |   Das geschah 2022 >>