1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976 1977 1978 1979
| Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

Was geschah 1974 Chronik - Bedeutende Ereignisse 1974

Das Ereignis des Jahres, das im sportlichen Bereich angesiedelt war und die Menschen in Begeisterung versetzte, war die Fußball-Weltmeisterschaft. Deutschland war das Gastgeberland und die deutsche Nationalmannschaft setzte dem Ereignis die Krone auf: Die Elf holte den Weltmeistertitel. Namen wie Franz Beckenbauer, Sepp Meier, Uli Hoeneß u. a. schrieben Fußballgeschichte. Die Freunde des Boxsports hatten ihr Augenmerk auf Kinshasa in Zaïre (Kongo) gerichtet. Dort fand der legendäre Kampf „Rumble in the Jungle“ zwischen George Foreman und Muhammad Ali um den Weltmeistertitel im Schwergewicht statt, den Ali durch ein K.o. gewann. Dieser Kampf wird noch heute als ein historisches Ereignis gesehen.  Nach 25 Jahren hatte es die DDR geschafft, eine umfassende internationale Anerkennung zu erlangen. Beide deutsche Staaten hatten nun jeweils ihre eigenen Ständigen Vertretungen in Bonn, bzw. Berlin und die DDR hatte den Begriff der Wiedervereinigung aus ihrem öffentlichen und amtlichen Sprachgebrauch entfernt. In der BRD wurde Helmut Schmidt zum Nachfolger Willy Brandts gewählt, der aufgrund der Spionage-Affäre „Guillaume“ von seinem Amt als Bundeskanzler zurück getreten war.  Sensationelles auf dem Gebiet der Archäologie berichtete die Presse aus China: Die Terrakotta-Armee wurde entdeckt. 7000 Tonfiguren in Lebensgröße, die ein Teil des Mausoleums des Kaisers Qin waren, bezeugen nun die vollständige Armee aus einer längst vergangenen Zeit. Der erste VW Golf kommt auf den Markt und  Hewlett Packard gelang es mit dem HP 65 den ersten programmierbaren Taschenrechner herzustellen.
<< Das war 1973

Das war 1975 >>

Am meisten gefragt aus dem Jahr 1974...

Wer war 1974 Bundeskanzler?
Willy Brandt war bis 7.Mai 1974 Bundeskanzler
Helmut Schmidt war ab 14.Mai 1974 Bundeskanzler
Wer war 1974 Bundespräsident?
Gustav Heinemann war bis 30 Juni 1974 Bundespräsident
Walter Scheel war ab 01 Juli 1974 Bundespräsident
Wer war 1974 Präsident der Vereinigten Staaten?
1974 war Richard Nixon bis 9. August amerikanischer Präsident
1974 war Gerald Ford ab 9. August amerikanischer Präsident
Wer war 1974 Fussballweltmeister?
Deutschland wurde 1974 in München Weltmeister
Wer war 1974 deutscher Meister?
Der FC Bayern München war 1974 deutscher Meister
Wer war 1974 Formel 1 Weltmeister?
Emerson Fittipaldi war mit McLaren-Ford Formel 1 Weltmeister 1974
Wer gewann 1973 den Eurovision Song Contest?
Schweden gewann mit Abba und "waterloo" den Eurovision Song Contest 1974

Wichtige Ereignisse 1974 & Schlagzeilen 1974

Januar 1974

Ereignisse Januar 1974
1. Januar
Das Autokennzeichen „D“ wurde in der DDR durch das Kennzeichen „DDR“ ersetzt.
2. Januar
In Schweden trat die erste Phase einer „Stromrationierung“ in Kraft, die im Rahmen eines umfassenden Energiesparprogramms beschlossen worden war. Unter anderem waren Reklame- und Fassadenbeleuchtungen ab sofort grundsätzlich untersagt.
3. Januar
Das erste Regierungsabkommen seit 1945 wurde von dem japanischen Außenminister Masayoshi Ohira (1910-1980) und seinem chinesischen Amtskollegen, Ji Pengfei (1910-2000) in Peking (China) unterzeichnet. Die Vereinbarungen sicherten beiden Ländern handelspolitische Vorteile.
Alle Ereignisse im Januar 1974

Februar 1974

Ereignisse Februar 1974
1. Februar
In São Paulo (Brasilien) kamen bei einem Brand in einem Büro- und Bankgebäude mehr als 200 Menschen ums Leben. Angaben der Polizei zufolge war die Katastrophe durch eine defekte Klimaanlage ausgelöst worden.
2. Februar
Die Regierungen von Süd-Vietnam und dem revolutionären Vietcong nahmen in Saigon nach einer halbjährigen Unterbrechung den gegenseitigen Austausch der Kriegsgefangenen wieder auf.
3. Februar
Der Kandidat der regierenden Nationalen Befreiungspartei von Costa Rica, Daniel Oduber Quirós (1921-1991), wurde mit 42,3 Prozent der abgegebenen Stimmen zum Präsidenten des Landes gewählt.
Alle Ereignisse im Februar 1974

März 1974

Ereignisse März 1974
1. März
Alle Flüge in den Verkehrsgebieten Europa, Mittlerer Osten und Afrika wurden um 7 Prozent teurer. Die behördlichen Aufsichtsorgane genehmigten aufgrund der steigenden Treibstoffkosten die bereits im Januar von der International Air Transport Association (IATA) beschlossene Preiserhöhung.
2. März
Der Anarchist spanische Salvador Puig Antich (1948-1974) und der DDR-Flüchtling Georg Michael Welzel (1944-1974) wurden in Spanien hingerichtet.
3. März
In der Nähe von Paris, der französischen Hauptstadt, ereignete sich mit dem Absturz einer DC-10 der Turkish Airlines das bisher schwerste Flugzeugunglück der Luftfahrtgeschichte.
Alle Ereignisse im März 1974

April 1974

Ereignisse April 1974
1. April
Gegenüber Griechenland hatte sich die Bundesrepublik verpflichtet, 47 Millionen DM als Entschädigung zu zahlen für die im ersten Weltkrieg von Deutschland versenkten Schiffe.
2. April
Konfessionelle Arbeitsgruppen forderten in der bundesdeutschen Hauptstadt Bonn die Abschaffung der sogenannten Gewissensprüfung für Wehrdienstverweigerer.
3. April
In Hamburg einigten sich die Tarifpartner in der bundesdeutschen Druckindustrie auf eine Lohnerhöhung von 11,3 Prozent für die ca. 180.000 Beschäftigten.
Alle Ereignisse im April 1974

Mai 1974

Ereignisse Mai 1974
1. Mai
Der Paragraf 38 a des bundesdeutschen Arzneimittelgesetzes trat in Kraft. Rezeptfreien Arzneimitteln musste die Pharmaindustrie demzufolge zukünftig den Warnhinweis beifügen, dass diese Medikamente nicht über einen längeren Zeitraum oder hoch dosiert ohne ärztlichen Rat eingenommen werden durften.
2. Mai
In Teheran (Iran) vereinbarten Vertreter der bundesdeutschen Industrie mit der iranischen Regierung auf einer deutsch-iranischen Investitionskonferenz den Bau einer Großraffinerie am Persischen Golf.
3. Mai
Frankreich trat als vorletzter der 17 Staaten des Europarats der europäischen Konvention zum Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten aus dem Jahr 1950 bei. Als letztes Land kündigte die Schweiz ihren baldigen Beitritt an.
Alle Ereignisse im Mai 1974

Juni 1974

Ereignisse Juni 1974
1. Juni
Nach dem Verzehr von Mensa-Essen erkrankten mehr als 40 Studenten der Göttinger Universität an Typhus.
2. Juni
Der 19-jährige Prinz Jigme Singye Wangchuck (*1955) wurde im Königreich Bhutan in einer feierlichen Zeremonie zum König gekrönt. Er übernahm die Nachfolge seines vor zwei Jahren tödlich verunglückten Vaters.
3. Juni
Im Londoner „Royal-Marsden“-Krankenhaus stellten Ärzte ein Ultraschallgerät zur Krebs-Früherkennung vor. Es „ortete“ Tumore schon ab einem Durchmesser von zwei Millimetern und setzte deren Beschaffenheit in Bilder um. Das Gerät konnte ohne Strahlenrisiko wiederholt angewendet werden.
Alle Ereignisse im Juni 1974

Juli 1974

Ereignisse Juli 1974
1. Juli
In Guatemala trat der neue Präsident Kjell Eugenio Laugerud Garcia (1930-2009) sein Amt an. Der von der rechtsgerichteten Koalition gestützte Garcia war am 12. März vom Kongress nominiert worden, nachdem die Wahlen vom 3. März für keinen Kandidaten die absolute Mehrheit erbracht hatte.
2. Juli
In Manchester (Großbritannien) wurden in der Zentralbibliothek die Manuskripte von zwölf zum Teil noch unveröffentlichten Sonaten des italienischen Komponisten und Violinisten Antonio Vivaldi (1678-1741) gefunden.
3. Juli
US-Präsident Richard M. Nixon (1913-1994) und der sowjetische Parteichef Leonid I. Breschnew (1906-1982) vereinbarten zum Abschluss ihres sechstägigen Gipfeltreffens in Moskau, ab dem 31. März 1976 unterirdische Atomversuche von mehr als 150 Kilotonnen Sprengkraft einzustellen.
Alle Ereignisse im Juli 1974

August 1974

Ereignisse August 1974
1. August
Nach Personalstreiks in zahlreichen Gefängnissen gab die französische Regierung ihre Reformpläne des seit 1945 unveränderten Strafvollzugs bekannt.
2. August
Anlässlich des 75. Geburtstages des britischen Regisseurs Alfred Hitchcock (1899-1980) am 13. August zeigte das ZDF den von Hitchcock im Jahr 1943 gedrehten Propagandafilm „Das Rettungsboot“. Der Film war eine deutsche Erstaufführung.
3. August
In der sowjetischen Hauptstadt Moskau vereinbarten der Chef der Palästinensischen Befreiungsorganisation PLO, Jassir Arafat (1929-2004) und der Regierungsvertreter der UdSSR die Errichtung einer Ständigen Vertretung der PLO in Moskau.
Alle Ereignisse im August 1974

September 1974

Ereignisse September 1974
1. September
Anlässlich des 150. Geburtstages des Komponisten Anton Bruckner (1824-1896) begann in Oberösterreich eine internationale Bruckner-Woche. Sie dauerte bis zum 8. September.
2. September
Als erster kommunaler Nahverkehrsbetrieb hatte die Saarbrücker Straßenbahngesellschaft einen grenzüberschreitenden Linienverkehr nach Frankreich eingerichtet. In Zukunft würde stündlich Omnibusse zwischen Saarbrücken und der lothringischen Grenzstadt Forbach verkehren.
3. September
Die Regierung von Kolumbien verhängte den Ausnahmezustand über Bogotá. Die Maßnahme diente offiziellen Angaben zufolge der Bekämpfung der Drogenkriminalität.
Alle Ereignisse im September 1974

Oktober 1974

Ereignisse Oktober 1974
1. Oktober
In Itzehoe (Schleswig-Holstein) wurden zwei Frauen von einem Gericht wegen Mittäterschaft beim Mord am Ehemann einer der beiden Frauen zu lebenslanger Haft verurteilt.
2. Oktober
Beim Oberlandesgericht Stuttgart erhob Generalbundesanwalt Siegfried Buback (1920-1977) Anklage gegen Mitglieder der „Rote-Armee-Fraktion“. Sie wurden beschuldigt, die „Baader-Meinhof-Gruppe“ gegründet zu haben und Sprengstoffattentate ausgeführt zu haben.
3. Oktober
Die Koalitionsregierung aus Christdemokraten, Sozialisten und Sozialdemokraten in Italien unter Ministerpräsident Mariano Rumor (1915-1990) brach auseinander. Der Grund war u. a. der Streit über die Wirtschaftspolitik und die hohe Arbeitslosigkeit. Der Ministerpräsident erklärte seinen Rücktritt.
Alle Ereignisse im Oktober 1974

November 1974

Ereignisse November 1974
1. November
Das Homeland Qwa Qwa erhielt von Südafrika die Selbstverwaltung übertragen.
2. November
Der Präsident des Tschad, N’Garta Tombalbaye (1918-1975), hatte die amerikanische Lebensmittelhilfe für sein von einer Dürrekatastrophe heimgesuchtes Land untersagt. Das teile die US-amerikanische Regierung mit. Die Ursache sein ein Artikel in einer New Yorker Zeitung gewesen, in dem das Lastwagenmonopol im Tschad der Sabotage der Lebensmittelverteilung beschuldigt wurde.
3. November
In Tunesien erreichte Präsident Habib Burgiba (1903-2000) nach offiziellen Angaben bei den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen 99,8 Prozent der Stimmen für eine fünfte Amtsperiode.
Alle Ereignisse im November 1974

Dezember 1974

Ereignisse Dezember 1974
1. Dezember
Etwa 40 Kilometer nordwestlich des Washingtoner Dulles International Airport stürzte eine Boeing 727 der Northwest Orient Airlines ab. Dabei kamen alle 92 Insassen der Maschine ums Leben.
2. Dezember
Am Bochum Theater feierte die Inszenierung des Stückes von Heinrich Mann (1871-1950), „Professor Unrat“ unter der Regie von Peter Zadek (1926-2009) einen großen Bühnenerfolg.
3. Dezember
Die Verteidigungsausgaben wurden von der britischen Regierung von 5,5 auf 4,5 Prozent des Bruttosozialproduktes reduziert. In London gab der Verteidigungsminister Roy Mason (*1924) bekannt, dass dadurch 4,7 Millionen Pfund (28,5 Milliarden DM) eingespart werden würden. Die NATO erhalte volle Priorität bei der Verteilung der Mittel.
Alle Ereignisse im Dezember 1974

Die Geschenkidee
Das ideale Geschenk. Eine Zeitung von 1974. Was war los in Politik, Sport oder Kultur? Als Geschenk eine original historische Tageszeitung oder Illustrierte z.B. als Geburtstagszeitung zum Geburtstag oder Hochzeitszeitung zur goldenen Hochzeit. Zeitschriften von 1974.
Originalzeitung 1974

Die beliebtesten Vornamen im Jahre 1974

Mädchennamen:
Nicole, Julia, Susanne, Andrea, Claudia, Kathrin, Silke, Alexandra, Sandra
Jungennamen:

Christian, Sebastian, Markus, Oliver, Michael, Stefan, Martin, Mark, Jan
Bedeutung der Vornamen
Die beliebtesten Vornamen, von ausgefallen bis beliebt. Vornamenlexikon

Nobelpreise 1974 Nobelpreisträger

Nobelpreis Physik: Martin Ryle und Antony Hewish 
Nobelpreis Chemie: Paul J. Flory
Nobelpreis Medizin: Albert Claude, Christian de Duve und George E. Palade
Nobelpreis Literatur: Eyvind Johnson und Harry Martinson
Friedensnobelpreis: Seán MacBride und Eisaku Sato
Nobelpreis Ökonomie: Gunnar Myrdal und Friedrich Hayek
Nachrichten 1974 in der Presse
Elvis-Memorabilien sind für zehn Tage in Franken zu sehen
News Adhoc - München
Besucher der Schau bekommen Elvis-Reliquien wie den «Turquoise Jumpsuit», den er 1973 und 1974 bei seinen Auftritten trug, mit Diamanten besetzte Ringe, ...  >>>
Türkei: Nationalisten gewinnen Wahl im türkischen Teil Zyperns
ZEIT ONLINE - Hamburg
Zypern ist seit dem Einmarsch türkischer Truppen im Jahr 1974 geteilt. Seitdem sind mehrere Anläufe für eine Wiedervereinigung gescheitert. >>>
Werbung 1974 Reklame
Bücher und Informationen zum Jahrgang 1974
Wir vom Jahrgang 1974: Kindheit und Jugend Info
50 Jahre Popmusik - 1974 Buch und CD
Der beste Jahrgang 1974
WIR vom Jahrgang 1974 Kindheit und Jugend in der DDR
Aufgewachsen in der DDR - Wir vom Jahrgang 1974
Jahrgangs-Quiz 1974. Unsere Kindheit und Jugend
1974 von David Peace und Peter Torberg von Heyne
Filmchronik 1974 - Die Kino-Filme von 1974

<< Das geschah 1973

Das geschah 1975 >>

Share |
Was passierte 1974
Autojahr 1974
Charts 1974
DDR 1974
Filmjahr 1974
Literaturjahr 1974
Modejahr 1974
Musikjahr 1974
Politjahr 1974
Sportjahr 1974
Die 70er-Jahre
kleines Wissens-Quiz
Geburtstage 1974
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Benzinpreis 1974
Normal 0,83 DM/l
Super 0,87 DM./l
Diesel 0,73 DM/l
Bierpreis 1974
0.80 DM/0,5l
Brotpreis 1974
1.67 DM/kg
Butterpreis 1974
7,92 DM/kg
Goldpreis 1974
163,00 $/oz
Heizölpreis 1974
0,30 DM/l 
Mehrwertsteuer
11%
Monatslohn 1974
1160,00 DM/Monat
Sonstiges
Vornamen 1974
Nobelpreise 1974
Geburtstagsgeschenke
Originalzeitung 1974
Jahrgangswein 1974
Wir vom Jahrgang 1974
Jahrgang 1974
DDR Geschichte 1974
DDR Geschichte 1974
Chronik 1974
Chronik 1974
 


 

,