1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976 1977 1978 1979

Was geschah 1976 Chronik - Bedeutende Ereignisse 1976

Asien beschäftigte die Weltpresse massiv. Da war am 2. Juli die offizielle Wiedervereinigung Vietnams zu melden. Das Land war zu einer sozialistischen Republik geworden und wurde durch ein Einparteiensystem regiert. Das einstige Saigon wurde in Ho-Chi-Minh-Stadt umbenannt.
China wurde von einer schweren Naturkatastrophe heimgesucht. Südlich der Hauptstadt Peking kam es zu einem Erdbeben der Stärke 7,8. Wahrscheinlich kamen 800.000 Menschen ums Leben. Das Erdbeben wird als die verheerendste Naturkatastrophe des 20. Jahrhunderts eingestuft. Im September des selben Jahres starb in China Mao Zedong, der diktatorische, kommunistische Staatschef. Er war durch die von ihm initiierte Kulturevolution nicht nur für die wirtschaftliche Schädigung des Landes, für die Zerstörung wertvollen Kulturerbes, sondern auch für den Tod von Millionen Chinesen verantwortlich. Mit seinem Tod war die Kulturrevolution offiziell zu Ende. Nach geschätzten Angaben gaben dem Toten etwa 1,5 Millionen Menschen das letzte Geleit.
In der BRD fanden die Wahlen zum Deutschen Bundestag statt, bei denen Helmut Schmidt als Sieger gegen Helmut Kohl und als Bundeskanzler hervorging. Weniger spannend waren die Volkskammerwahlen in der DDR. Erwartungsgemäß wurde Erich Honecker zum Staatsratsvorsitzenden gewählt. Der DDR-Liedermacher Wolf Biermann wurde im selben Jahr aus der DDR ausgebürgert, als ihm nach einem Konzert vor der IG Metall in Köln die Wiedereinreise verweigert wurde.
<< Das war 1975

Das war 1977 >>

Am meisten gefragt... Jahreschronik 1976
Wer war 1976 Bundeskanzler?
Helmut Schmidt war 1976 Bundeskanzler
Wer war 1976 Bundespräsident?
Walter Scheel war 1976 Bundespräsident
Wer war 1976 Präsident der Vereinigten Staaten?
1976 war Gerald Ford amerikanischer Präsident
Wer war 1976 Fußballeuropameister?
Tschechoslowakei wurde in Jugoslawien Fußball Europameister 1976
Wer war 1976 deutscher Meister?
Borussia Mönchengladbach war 1976 deutscher Meister
Wer war 1976 Formel 1 Weltmeister?
James Hunt war mit McLaren-Ford Formel 1 Weltmeister 1976
Welche 5-DM-Gedenkmünzen kamen 1976 heraus

Wichtige Ereignisse 1976 & Schlagzeilen 1976


Januar 1976

Im Mittelalter hätte sich wohl niemand über so eine Entscheidung gewundert, aber im allmählich ausgehenden 20. Jahrhundert war die Abstimmung in Großbritannien über die Abschaffung der Prügelstrafe an öffentlichen Schulen doch fragwürdig. Das britische Unterhaus in London hatte die Abschaffung abgelehnt. Die Begründung des Labour-Abgeordneten Dennis Canavan setzte der Entscheidung die Krone auf. Er bezeichnete die körperliche Züchtigung als „eine der letzten Bastionen legalistischer Gewaltanwendung“ in der britischen Gesellschaft. Und so hatten 181 Unterhausmitglieder gegen 120 Stimmen den Gesetzentwurf gekippt und auf die Schüler durfte weiterhin munter eingeprügelt werden. Die waren darüber sicher nicht sehr „amused“. 
Alle Ereignisse im Januar 1976

Februar 1976

Die internationalen Nachrichten hatten in diesem Monat die Menschen in Guatemala sicher kaum interessiert. Sie waren einer Naturgewalt ausgesetzt – einem Erdbeben und Hunderten von Erdstößen. Dabei gab es mehr als 23.000 Todesopfer, von den Schäden, um die sich die Überlebenden kümmern mussten, ganz zu schweigen. Dass die japanische Regierung derweil die Ausdehnung der Hoheitsgewässer von drei auf zwölf Seemeilen verfügte, war dagegen nebensächlich. Für 25 ehemalige politische Häftlinge, die in DDR-Gefängnissen gesessen hatten, war der Monat durchaus nicht nebensächlich, denn sie trafen mit einem Transport an einem hessischen Grenzübergang ein. Sie waren nun in der Freiheit angekommen. Besser gesagt, die Bundesrepublik Deutschland hatte sie freigekauft. Wenigstens war dies eine gelungene „Republikflucht“.
Alle Ereignisse im Februar 1976

März 1976

Eine schlimme Bilanz kam zum Vorschein, als in den Vereinigten Staaten eine unabhängige Studie über Militärausgaben veröffentlicht worden war. Weltweit waren rund 300 Milliarden US-Dollar (705 Milliarden DM) für Rüstungsgüter ausgegeben worden. Das bedeutete, dass jede Regierung eines Landes im Durchschnitt 12.330 US-Dollar (29.000 DM) für die Rüstung und das Militär aufgewendet hatte. Im Vergleich dazu hatten die Aufwendungen für die Ausbildung eines Schulkindes lediglich 129 US-Dollar (303 DM) betragen. Wie wichtig war den Regierungen die Bildung?
Alle Ereignisse im März 1976

April 1976

Der technische Fortschritt war nicht mehr aufzuhalten. Die Kreativität kannte keine Grenzen und konnte sich zudem auch in einer Garage entfalten. So geschehen am 1. April in Palo Alto (US-Bundesstaat Kalifornien). Kein Aprilscherz, sondern die Gründung der Firma „Apple“. Steve Jobs und Steve Wozniak hatten sich damit in der Geschichte der Technik einen festen Platz gesichert. Etwa zur gleichen Zeit hatten sie das Computerspiel „Breakout“ entwickelt. Wie weitreichend und sensationell die Arbeit der beiden Männer war, sah wohl niemand voraus, als der „Apple I“ auf einem Treffen des Homebrew Computer Clubs vorgestellt wurde. 
Alle Ereignisse im April 1976

Mai 1976

Die Journalistin und Publizistin Ulrike Meinhof, die in der Westdeutschen Studentenbewegung der 1960er Jahre sehr engagiert gewesen war und sich später als Gründungsmitglied der Rote Armee Fraktion in die Schlagzeilen brachte, radikalisierte sich in dieser Organisation zur Terroristin. Sie hatte das ideologische Konzept der RAF mitverfasst. Meinhof war an der Baader-Befreiung und 1972 an fünf Sprengstoffanschlägen mit insgesamt vier Todesopfern beteiligt gewesen. Sie wurde 1972 verhaftet und 1974 zu acht Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Im Mai 1976 wurde sie in ihrer Zelle im Gefängnis Stuttgart-Stammheim erhängt aufgefunden. 
Alle Ereignisse im Mai 1976

Juni 1976

In der Bundesrepublik wurde die Gesetzessprechung in Sachen Familie und Ehe reformiert. Das 1. Gesetz zur Reform des Ehe- und Familienrechts war verabschiedet worden. Das neue Scheidungsrecht löste das Schuldprinzip durch das Zerrüttungsprinzip ab und führte außerdem einen Versorgungsausgleich für die Frau im Fall einer Scheidung ein. Zudem hatte das Bundesgesundheitsministerium einen Ernährungsbericht veröffentlicht. Darin wurde nachgewiesen, dass jeder zweite Bundesbürger übergewichtig war. Da ging es den Deutschen wohl zu gut. 
Alle Ereignisse im Juni 1976

Juli 1976

Die Natur ist unberechenbar. Diesmal hatte es China getroffen. Südlich der Hauptstadt Peking, in Tangshan, war es zu einem Erdbeben gekommen, bei dem die Stärke-Angaben zwischen 7,8 und 8,2 schwankten. Es war in jedem Fall verheerend und hatte offiziellen Angaben zufolge etwa 242.000 Menschenleben gefordert. Andere Quellen wiederum nannten sogar Opferzahlen zwischen 650.000 und 800.000. Das Erdbeben war eine der schwersten Naturkatastrophen, die sich bisher im 20. Jahrhundert zugetragen hatten. 
Alle Ereignisse im Juli 1976

August 1976

In der Bundesrepublik Deutschland kursierten ungewöhnlich große Mengen Heroin. Das vermeldete das Innenministerium. Eine entsetzliche Bilanz, wenn zu lesen war, dass bereits im ersten Halbjahr des Jahres 97 Rauschgifttote registriert worden waren. Mindestens so entsetzlich war es, dass Angehörige der DDR-Grenztruppen bei einer Grenzkontrolle einen italienischen Lastwagefahrer erschossen hatten. Der Fahrer war Mitglied der Kommunistischen Partei Italiens gewesen und war der Fluchthilfe verdächtigt worden. Der Wille, die DDR-Diktatur zu verlassen, war bei vielen Menschen nach wie vor groß.
Alle Ereignisse im August 1976

September 1976

China erlebte ein besonders trauriges Ereignis. Der Vorsitzende der Kommunistischen Partei des Landes, Mao Zedong, der Gründer der Volksrepublik, war im Alter von 82 Jahren in Peking gestorben. Nun begann in dem Land ein heftiger Machtkampf um die Parteiführung. Dessen ungeachtet fanden sich geschätzte 1,5 Millionen Chinesen zu der etliche Tage später stattfinden Trauerfeier in der Hauptstadt ein. Die Weisung, zu Ehren des hohen Verstorbenen drei Minuten zu schweigen, dürfte der Bevölkerung wohl nicht allzu schwer gefallen sein, denn eine uneingeschränkte Meinungsfreiheit herrschte ohnehin nicht.
Alle Ereignisse im September 1976

Oktober 1976

Bei den Wahlen zum 8. Deutschen Bundestag ging die SPD mit Helmut Schmidt als Sieger mit 42,6 Prozent der Stimmen hervor. Damit war die SPD stärkste politische Kraft geworden. Die CDU mit Helmut Kohl bekam 38 Prozent der Stimmen. Die Schwesterpartei CSU erhielt 10,6 Prozent und die FDP ging mit 7,9 Prozent aus der Wahl hervor. Kanzlerkandidat Helmut Kohl hatte wenige Tage später sein Amt als Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz niedergelegt und war Oppositionsführer im Bundestag geworden. So konnten die Abgeordneten sich immerhin schon einmal an das Gesicht des Rheinländers gewöhnen.
Alle Ereignisse im Oktober 1976

November 1976

In den Vereinigten Staaten war die 48. US-Präsidentenwahl entschieden worden. In einer knappen Entscheidung hatte sich Jimmy Carter, der ehemalige Gouverneur des US-Bundesstaates Georgia, von der Demokratischen Partei gegen den amtierenden Präsidenten Gerald Ford durchgesetzt. Carter hatte lediglich mit zwei Prozent Stimmen-Vorsprung gewonnen. Das reichte für einen Präsidentenwechsel, der dann am 20. Januar 1977 offiziell vollzogen wurde. Und Nachrichten der Empörung kamen aus der Schweiz. Mitglieder der linksgerichteten Organisation „Demokratisches Manifest“ waren in Zürich in ein Archiv der rechtsradikalen, von Ernst Cincera geleiteten „Aktionsgruppe Schweiz“ eingebrochen. So kam erstmals die Tatsache über die Sammlung von Daten über politisch Andersdenkende ans Licht der Öffentlichkeit. Mit diesem riesigen Skandal musste die Schweiz nun leben.
Alle Ereignisse im November 1976

Dezember 1976

Wenigstens trug der Schnee dazu bei, alles ein wenig harmloser aussehen zu lassen. Zumindest Deutschland lag unter einer fast vollständigen Schneedecke. Derweil hatte in den Vereinigten Staaten der neu gewählte 39. Präsident des Landes, Jimmy Carter, den Außenminister Henry Kissinger gegen Cyrus Vance ausgewechselt. Ebenfalls in den USA war das Album „Hotel California“ der Rockband „Eagles“ erschienen. Es dauerte nicht lange, da war dieses Album in die Spitzengruppe der meistverkauften Alben aufgestiegen. Das immerhin war eine doppelte Freude, für die Musiker und für die Fans. In Schweden wurden die alljährlichen Nobelpreise vergeben. Die gingen auch alle an US-Amerikaner. Nur ein Preis wurde nicht vergeben – der Friedensnobelpreis. Bedenklich, denn gerade Friedensbemühungen hatte die Welt dringend nötig.
Alle Ereignisse im Dezember 1976
Die Geschenkidee
Das ideale Geschenk. Eine Zeitung von 1976. Was war los in Politik, Sport oder Kultur? Als Geschenk eine original historische Tageszeitung oder Illustrierte z.B. als Geburtstagszeitung zum Geburtstag oder Hochzeitszeitung zur goldenen Hochzeit. Zeitschriften von 1976.
Originalzeitung 1976

Die beliebtesten Vornamen im Jahre 1976

Mädchennamen:
Stefanie, Nicole, Sandra, Kathrin, Claudia, Melanie, Daniela, Julia, Christine, Tanja, Andrea
Jungennamen:
Christian, Michael, Stefan, Matthias, Jan, Andreas, Daniel, Sven, Markus, Alexander, Martin Bedeutung der Vornamen
Die beliebtesten Vornamen, von ausgefallen bis beliebt. Vornamenlexikon

Nobelpreise 1976 Nobelpreisträger

Nobelpreis Physik: Burton Richter und Samuel Chao Chung Ting
Nobelpreis Chemie: William Lipscomb
Nobelpreis Medizin: Baruch S. Blumberg und D. Carleton Gajdusek
Nobelpreis Literatur: Saul Bellow
Friedensnobelpreis: Betty Williams und Mairead Corrigan
Nobelpreis Wirtschaftswissenschaft: Wirtschaftswissenschaft: Milton Friedman

Nachrichten 1976 in der Presse

ESA schickt Künzelsauer ins All
Heilbronner Stimme
Gerst wurde 1976 in Künzelsau geboren und studierte in Karlsruhe und Neuseeland. Neben Gerst bestanden zwei Italiener, ein Däne, ein Brite und ein Franzose ..... >>>

Respekt vor der nächsten Sturmflut
Uetersener Nachrichten
Es war 1976 als die Deiche zum letzten Mal brachen und auch Uetersen überflutet wurde. Eine ganze Generation ist daher ohne diesbezügliche Katastrophen ..... >>>
Chefetage: Modell Deutschland: Renaissance oder Rückfall?
Handelsblatt
Erinnern wir uns: Die SPD und ihr damaliger Bundeskanzler Helmut Schmidt zogen 1976 mit diesem Slogan in den Wahlkampf, um nach der gerade erst überwundenen .....  >>>

Werbung 1976 Reklame


Bücher, Videos und Informationen zum Jahrgang 1976

Wir vom Jahrgang 1976: Kindheit und Jugend
50 Jahre Popmusik - 1976 Buch und CD
Aalto: 1898-1976 / Paradies für kleine Leute
1976: Im Jahr der Weiber
Marx-Studium 1976: Zur Kritik der Marxschen Ökonomie
Aufgewachsen in der DDR - Wir vom Jahrgang 1976
Chronik 1976: Tag für Tag in Wort und Bild
1976: Ein ganz besonderer Jahrgang
William Eggleston. Die frühen Farbfotografien (1965-1976)
<< Das geschah 1975

Das geschah 1977 >>

Share |
Was passierte 1976
Autojahr 1976
Charts 1976
DDR 1976
Filmjahr 1976
Kalender 1976
Literaturjahr 1976
Modejahr 1976
Musikjahr 1976
Politjahr 1976
Sportjahr 1976
Die 70er-Jahre
kleines Wissens-Quiz
Geburtstage 1976
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Benzinpreis 1976
Normal 0,91 DM/l
Super 0,94 DM./l
Diesel 0,75 DM/l
Bierpreis 1976
0.79 DM/0,5l
Brotpreis 1976
2.07 DM/kg
Butterpreis 1976
9,00 DM/kg
Goldpreis 1976
135,0 $
Heizölpreis 1976
0,23 DM/l 
Mehrwertsteuer
11%
Monatslohn 1976
1328,00 DM/Monat
Sonstiges
Vornamen 1976
Nobelpreise 1976
Geburtstagsgeschenke
Originalzeitung 1976
Jahrgangswein 1976

Jahrgang 1976
DDR Geschichte 1976
DDR Geschichte 1976