Was war wann >> Musik >> 90er Jahre >> Musikjahr 1990

 
1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999

Das Musikjahr 1990 - „The Rolling Stones“ eroberten Japan

Das Musikjahr 1990 begann mit einer dramatischen Nachricht. Billy Idol wurde in einen schweren Motorradunfall verwickelt und trug zahlreiche Knochenbrüche und Prellungen davon. Am 14. Februar begannen „The Rolling Stones“ dann im Tokio Korakuen Dome ihre erste Japantournee. Die Gruppe begeisterte die mehr als 50.000 Zuschauer und machte sich einen
festen Namen im gesamten asiatischen Raum.
Am 24. Januar 1990 kam es zu einer unverhofften Wiedervereinigung der Band „The Byrds“, die nach mehr als 25 Jahren der Trennung als Tribut an Roy Orbison in Los Angeles, Kalifornien das erste Mal auftraten. Im März veröffentlichte „Depeche Mode“ das siebte Album mit dem Titel „Violator“.
Kurz darauf wurde Gloria Estefan in einen Busunfall verwickelt und brach sich mehrere Wirbel und Knochen. Sie blieb bis April in einer Klinik und wurde mehrfach operiert.
Für einen Lacher im Jahr 1990 sorgte Tommy Lee von Mötley Crue. Dieser wurde verhaftet, nachdem er auf einem Konzert seinen Hintern entblößte. Am 7. Apri 1990 fand das Spendenkonzert „Farm Aid IV“ in Indiana statt und am 16. April wurde das Wembley Stadion zu einem Schauplatz der Menschenrechte. Hier wurden zahlreiche Konzerte gegen die Apartheid gespielt und sogar Nelson Mandela beteiligte sich mit einer 45-minütigen Rede. In London war derweil Jimi Henrix' Fender-Gitarre versteigert worden, die er bei seinem Woodstockauftritt zu „Star Spangled Banner“ nutzte. Der Zuschlag fiel bei 295.000 US-Dollars.
Gegen Ende Mai kamen „The Rolling Stones“ dann in Rotterdam an, um fort ihre Europatournee zu starten. Ende Mai wurde Madonna festgenommen, weil sie bei ihrer Aufführung von „Like A Virgin“ vortäuschte zu masturbieren.
Am 7. Juli traten erstmals die „Drei Tenöre“ zusammen auf und gaben vor tausenden begeisterter Zuschauer ein Konzert an den Caracalla-Bädern in Rom. Die Heavy-Metal-Band „Judas Priest“, die angeklagt war für den Selbstmord von zwei Jugendlichen in Nevada verantwortlich gewesen zu sein, wurden vom Gericht für unschuldig befunden. Die Jugendlichen hatten Musik der Band gehört und sich danach das Leben genommen.
Eine der größten Tragödien des Musikjahres 1990 ereignete sich am 27. August. Der talentierte Rockgitarrist Stevie Ray Vaughn verstarb, als sein Hubschrauber nach einem Auftritt abstürzte. Ein Skandal der besonders die Deutschen erschütterte war eng mit der Gruppe „Milli Vanilli“ verbunden. Die bei den deutschen Teenies beliebte Band wurde des Playback-Singens überführt und es kam heraus, dass nicht einmal die Stimmen auf dem Band die eigenen waren. Der ihnen Verliehene Grammy für „Girl You Know It's True“ wurde den beiden wieder abgenommen. Eine bis dato unbekannte Sängerin veröffentlichte ein Album namens „Mariah Carey“. Zwei schwergewichtige Jungs gründeten die Band „Wildecker Herzbuben“ und veröffentlichten den Titel „Herzilein“.

Neue Bands 1990
Take That gründeten sich unter dem Namen Cutest Rush. Die Metal Welt ist um Bands reicher, My Dying Bride gründen sich. Alice in Chains veröffentlichten ihr Debütalbum "Facelift". Das Duo OutKast gründeten sich in Atlanta.

Das Wacken-Debüt
Vom 24.08. - 25.08.1990 fand das erste W:O:A im Dorf Wacken in Schleswig-Holstein statt. Das Line-up setzte sich neben der Band  der Veranstalter "Skyline" aus den Bands 5th Avenue, Axe´n Sex, Motoslug, Sacret Season und Wizzard zusammen. Das Festival war mit ca. 800 Personen besucht und der Eintritt kostete 12.00 DM.

<< Musikjahr 1989

Musikjahr 1991 >>

Musik 90er Jahre
1990
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
CDs 90er Jahre
Charts 1990 als MP3
Die Musikcharts von 1990 als MP3-Download
MP3 Downloaden
Bravo Hits 69