Was war wann >> 21. Jahrhundert >> 10er Jahre >> 2019 >> Oktober 2019


Oktober 2019 - Urteile in der Katalonien-Krise

Kalender Oktober 2019
In Madrid in Spanien fand das Strafverfahren infolge der Katalonien-Krise statt. Neun katalanische Politiker wurden zu langen Haftstrafen verurteilt. Der ehemalige Vizeministerpräsident Oriol Junqueras wurde zu 13 Jahren, Ex-Arbeitsministerin Dolor Basse, Ex-Außenminister Raül Romeva, Jordi Sànchez sowie der frühere Regierungssprecher Jordi Turull zu 12 Jahren, Ex-Parlamentspräsidentin Carme Forcadell zu elfeinhalb Jahren, Ex-Innenminister Joaquim Forn sowie der ehemalige Nachhaltigkeitsminister Josep Rull zu zehneinhalb Jahren und Jordi Cuixart zu 9 Jahren Haft verurteilt. Ex-Bauministerin Meritxell Borràs, Ex-Justizminister Carles Mundó und Ex-Kulturminister Santi Vila wurden zu Geldstrafen verurteilt. eist38zx2
<< September 2019

November 2019 >>


Wichtige Ereignisse im Oktober 2019

1. Oktober
Der Satiriker
Jan Böhmermann trat in Köthen der SPD bei.
1. Oktober
In Las Vegas in den USA erlitt der US-amerikanische Präsidentschaftsbewerber Bernie Sanders nach einem Wahlkampfauftritt einen Herzinfarkt.
1. Oktober
In Lima in Peru trat die peruanische Vizepräsidentin Mercedes Aráoz zurück. Am Tag zuvor war sie vom aufgelösten Parlament zur Übergangspräsidentin ernannt worden. Sie trat auch von diesem Amt zurück.
1. Oktober
In Peking in China veranstaltete die Regierung zum 70. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China die größte Militärparade in der Geschichte des Landes.
1. Oktober
In San Marino wurde zum 19. Mal eine Frau Regierungschefin. Mariella Mularoni trat neben ihrem Kollegen Luca Boschi das sechs Monate andauernde Amt des Capitano Reggente an. San Marino ist somit mit Abstand das Land mit den meisten Regierungschefinnen. Seit dem Jahr 1981 standen in einem Viertel der Zeit 17 Frauen an der Spitze von San Marino.
1. Oktober
In Washington, D. C., in den USA trat Kristalina Georgiewa ihr Amt als IWF-Direktorin an.
1. Oktober
In Wien in Österreich setzte die FPÖ die Mitgliedschaft ihres früheren Vorsitzenden Heinz-Christian Strache aus.
2. Oktober
In Köln wurde der Deutsche Comedy Preis verliehen.
3. Oktober
In Quito in Ecuador rief Staatspräsident Lenin Moreno wegen der gewaltsamen Proteste gegen die starken Preiserhöhungen bei Treibstoffen nach der Aufhebung von Subventionen den Ausnahmezustand aus.
3. Oktober
In Paris in Frankreich fand ein Anschlag auf die Polizeipräfektur statt.
3. Oktober
in Straßburg in Frankreich hielt die Kapitänin der Sea-Watch 3 Carola Rackete eine Rede vor dem Europäischen Parlament.
4. Oktober
In Japan wütete der Taifun Hagibis.
4. Oktober
In
Stuttgart wurden die Turn-Weltmeisterschaften 2019 eröffnet.
5. Oktober
In Washington, D. C., in den USA wollten die US-Demokraten US-Präsident Donald Trump zur Herausgabe von Dokumenten zwingen. Die Konfrontation zwischen der Regierung und den Demokraten verschärft sich in der Ukraine-Affäre.
5. Oktober
Papst Franziskus ernannte bei einem Konsistorium 13 neue Kardinäle. Männer aus ärmeren und muslimisch geprägten Länder wurden in den Kardinalsstand erhoben. Aus Deutschland war kein neuer Kardinal dabei.
6. Oktober
In Doha in Katar endeten die Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2019.
6. Oktober
Am Hockenheimring endete die 33. Saison der DTM.
6. Oktober
In Heilbronn endete die Bundesgartenschau 2019.
6. Oktober
In Kitzbühel in Österreich wurden der österreichische Eishockeytorwart Florian Janny und vier weitere Menschen Opfer eines Mordes.
6. Oktober
In Lissabon in Portugal fanden Parlamentswahlen statt.
6. Oktober
In Pristina im Kosovo fanden Parlamentswahlen statt.
6. Oktober
In Tunis in Tunesien fanden Parlamentswahlen statt.
6. Oktober
In Washington, D. C., in den USA erklärte US-Präsident Donald Trump in einem Telefonat mit den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan, dass die USA einverstanden seien, dass die Türkei nach dem Abzug der US-amerikanischen Truppen aus Syrien in den Norden des Landes einmarschiert.
7. Oktober
In Den Haag in den Niederlanden verlor die niederländische Regierung durch einen Fraktionsaustritt die Mehrheit im Parlament.
7. Oktober
In Stockholm in Schweden wurde der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin an die US-amerikanischen Zellforscher William G. Kaelin und Gregg L. Semenza sowie an ihren britischen Kollegen Peter J. Ratcliffe verliehen.
7. Oktober
In Twistetal geriet die Fleischfirma Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co KG in einen Fleischskandal und musste als Folge Insolvenz anmelden.
7. Oktober
In Utrecht in den Niederlanden beging die ehemalige niederländische Bauministerin Ella Vogelaar Selbstmord.
8. Oktober
In Nürnberg wird auf dem Gewerkschaftstag der IG-Metall deren Vorsitzender Jörg Hofmann wieder zum Vorsitzenden gewählt.
8. Oktober
In Stockholm in Schweden wurden dem kanadisch-amerikanischen Kosmologen James Peebles, den Schweizer Astronomen Michel Mayor und Didier Queloz für die Entdeckung eines Exoplaneten, der einen sonnenähnliche Stern umkreist, der Nobelpreis für Physik verliehen.
9. Oktober
Bei einem Anschlag in Halle an der Saale kamen zwei Menschen ums Leben.
9. Oktober
In Quito in Ecuador fand ein Generalstreik statt, der das Land lahmlegte.
9. Oktober
In Rojava in Syrien begann die türkische Militäroffensive gegen die Demokratischen Kräfte Syriens.
9. Oktober
In Stockholm in Schweden wurden John B. Goodenough, M. Stanley Whittingham und Akira Yoshino für die Entwicklung von Lithium-Ionen-Batterien der Nobelpreis für Chemie zuerkannt.
10. Oktober
In Brüssel in Belgien wurde vom Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie des Europäischen Parlamentes Sylvie Goulard als Kandidatin für die neue EU-Kommission von Ursula von der Leyen abgelehnt.
10. Oktober
In Bukarest in Rumänien wurde das Kabinett Dăncilă durch ein Misstrauensvotum abgewählt. Viorica Dăncilă führte die Geschäfte kommissarisch bis zur Amtsübernahme einer neuen Regierung weiter.
10. Oktober
In Havanna in Kuba wurde der seit 2018 amtierende Staatsratsvorsitzende Miguel Diaz-Canel wieder zum Staatsoberhaupt gewählt. Nach der neuen Verfassung nennt er sich nicht mehr Staatsratsvorsitzender, sondern Präsident.
10. Oktober
In Mons in Belgien wird Greta Thunberg von der Universität mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet.
10. Oktober
In Stockholm in Schweden wurde der Nobelpreis für Literatur 2019 dem österreichischen Schriftsteller Peter Handke zuerkannt. Die Auszeichnung für das Jahr 2018 wird rückwirkend an die Polin Olga Tokarczuk vergeben.
10. Oktober
In Teheran im Iran durften Frauen erstmals seit der iranischen Revolution ein Fußballstadion betreten.
11. Oktober
In Berlin wurde Dietmar Woidke zum Bundesratspräsidenten gewählt. Seine einjährige Amtszeit beginnt am 1. November.
11. Oktober
In Oslo in Norwegen wurde dem äthiopischen Ministerpräsidenten Abiy Ahmed für seine Aussöhnungspolitik mit den Nachbarland Eritrea der Friedensnobelpreis zuerkannt.
11. Oktober
In Potsdam wurde der Prix Europa verliehen.
11. Oktober
In Wien in Österreich wurde der in Graz lebende Japaner Seiichi Furuya mit dem Staatspreis für künstlerische Fotografie ausgezeichnet.
12. Oktober
In Dresden trat der sächsische Landesbischof Carsten Rentzing wegen eines früher veröffentlichten rechtsextremen Textes zurück.
12. Oktober
In Wien in Österreich bewältigte der Kenianer Eliud Kipchoge als erster Läufer die Marathonstrecke in unter zwei Stunden. Seine Leistung wurde nicht als Weltrekord anerkannt, weil die Wettkampfbedingungen fehlten.
12. Oktober
In München fand die letzte Regionalkonferenz für die Wahl zum SPD-Vorsitz statt.
13. Oktober
In Berlin wurde der Opus Klassik verliehen.
13. Oktober
In Bregenz in Österreich fand die Landtagswahl in Vorarlberg statt.
13. Oktober
in Tunis in Tunesien fand die zweite Runde der Präsidentschaftswahl statt.
13. Oktober
In Warschau in Polen fand die Parlamentswahl statt.
14. Oktober
In Frankfurt am Main wurde der Deutsche Buchpreis an den deutsch-bosnischen Schriftsteller Saša Stanišić verliehen.
14. Oktober
In London in Großbritannien wurde der Booker Prize ex aequo an die Kanadierin Margaret Atwood (The Testament) und an die Britin Bernadine Evaristo (Girl, Woman, Other) verliehen. Evaristo war die erste schwarze Autorin, die den Literaturpreis erhielt.
14. Oktober
In London in Großbritannien eröffnete die englische Königin Elizabeth II. die neue britische Parlamentsperiode.
14. Oktober
In Stockholm in Schweden wurde der Wirtschaftsnobelpreis an Abhijit Banerjee, seine Frau Esther Duflo und Michael Kremer verliehen. Duflo ist erst die zweite Frau, die einen Wirtschaftsnobelpreis erhielt.
15. Oktober
In Maputo in Mosambik fanden Wahlen statt.
15. Oktober
In Santa Barbara in den USA erschoss der Sohn des US-amerikanischen Schauspielers Ron Ely seine Mutter und wurde danach selbst von der Polizei erschossen.
15. Oktober
Die UN stellte nach 15 Jahren ihre Friedensmissionen auf Haiti ein.
16. Oktober
Die syrische Armee eroberte Manbidsch von den Kurden zurück.
17. Oktober
Der Bundestag in Berlin lehnte einen Antrag der Grünen zu einem Tempolimit auf Autobahnen ab.
17. Oktober
In Brüssel in Belgien fand ein EU-Gipfel statt, der die Themen Osterweiterung, Budget und Brexit behandelte.
17. Oktober
In Gibraltar fanden Parlamentswahlen statt.
17. Oktober
In Manila auf den Philippinen wurde Präsident Rodrigo Duterte bei einem Motorradunfall leicht verletzt.
17. Oktober
In Beirut im Libanon begannen die Proteste im Libanon 2019.
18. Oktober
In Katalonien in Spanien begann ein Generalstreik.
18. Oktober
In Berlin beschloss der Bundestag eine Grundgesetzänderung, um eine Reform der Grundsteuer, die durch ein Urteil des Bundesverfassungsgerichtes gefordert wurde, zu ermöglichen.
18. Oktober
In Chengdu in China begann der World Cup der Frauen im Tischtennis, der bis zum 20. Oktober dauern sollte.
18. Oktober
Bei einem Anschlag auf eine Moschee im Distrikt Haska Mina der Provinz Nangarhar in Afghanistan wurden mindestens 62 Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt.
18. Oktober
In München wurde CSU-Parteichef Markus Söder auf dem Parteitag der CSU wiedergewählt.
18. Oktober
In Santiago in Chile kam es zu Ausschreitungen wegen der Fahrpreiserhöhung der Metro. Der Betrieb musste flächendeckend eingestellt werden.
19. Oktober
In London in Großbritannien stimmte das Unterhaus in einer Sondersitzung gegen eine sofortige Billigung des neuen Brexit-Vertrages. Dadurch tat der Benn Act in Kraft und Premierminister Boris Johnson ist gezwungen, in Brüssel einen Antrag auf eine Verlängerung der Brexit-Frist zu stellen.
19. Oktober
In Hongkong fanden heftige Proteste statt.
20. Oktober
In Bern in der Schweiz fanden Parlamentswahlen statt.
20. Oktober
In Frankfurt am Main erhielt der brasilianische Fotograf Sebastião Salgado den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.
20. Oktober
In Jakarta in Indonesien wurde Präsident Joko Widodo für eine zweite Amtszeit vereidigt.
20. Oktober
In La Paz in Bolivien fanden Präsidentschafts- und Parlamentswahlen statt.
21. Oktober
In Ottawa in Kanada fanden die Wahlen zum Unterhaus statt.
21. Oktober
In Australien erschienen die größten Tageszeitungen aus Protest gegen die zunehmende Einschränkung der Pressefreiheit teilweise mit geschwärzten Titelseiten.
21. Oktober
Bei einem Hubschrauberabsturz in Tarassenkowe in der Ukraine starb der ehemalige Agrarminister Tara Kutowyj im Alter von 43 Jahren.
21. Oktober
In Münchenstein in der Schweiz fand bis zum 27. Oktober das Swiss Indoors Basel Tennisturnier statt.
22. Oktober
In Belfast in Nordirland trat der Beschluss zur Straffreistellung von gleichgeschlechtlichen Ehen und Schwangerschaftsabbrüchen in Nordirland mit Tagesbeginn in Kraft. Der Grund dafür war, dass das Nordirische Parlament sich innerhalb der gesetzten Frist weder auf eine eigene Regelung noch auf Änderungen an einem im Juli vom geschäftsführend regierenden britischen Unterhaus gefassten Beschluss einigen konnte.
23. Oktober
In Wien in Österreich fand nach der Nationalratswahl die Konstituierende Sitzung der XXVII. Gesetzgebungsperiode statt. Wolfgang Sobotka (ÖVP) wurde als Nationalratspräsident wiedergewählt. Zweite Nationalratspräsidentin wurde erneut Doris Bures (SPÖ). Als dritter Nationalratspräsident folgten Norbert Hofer und Anneliese Kitzmüller (Beide FPÖ) nach.
23. Oktober
In Gaborone in Botswana fanden Parlamentswahlen statt.
23. Oktober
In Grays in England wurden in einem Lkw 39 Menschen tot aufgefunden.
24. Oktober
In Wien in Österreich begann die Viennale, die bis zum 6. November dauern sollte.
24. Oktober
In La Paz in Bolivien hatte Evo Morales nach Auszählung aller stimmen den notwendigen zehn prozentigen Vorsprung, um im ersten Wahlgang zu gewinnen.
25. Oktober
Bei den Unruhen in Äthiopien in den vergangenen Tagen gab es mehr als 60 Tote.
25. Oktober
Im Northern Territory in Australien wurde die Besteigung des Uluru (Ayers Rock) mit dem heutigen Tag eingestellt.
25. Oktober
In La Paz in Bolivien kam es zu Protesten der Opposition aufgrund von Zweifeln an den Wahlergebnissen der Präsidentschafts- und Parlamentswahl vom 20. Oktober.
25. Oktober
In Frankfurt am Main fand das 50. Deutsche Jazzfestival statt, das bis zum 27. Oktober dauern sollte.
25. Oktober
In Wien in Österreich wurde im Wiener Rabenhof Theater der Big Brothers Award verliehen.
25. Oktober
In Wattens in Österreich wurde Alex Beer im Rahmen des Krimifests Tirol mit dem Österreichischen Krimipreis ausgezeichnet.
26. Oktober
In Barischa in Syrien starb der Anführer der Terrororganisation IS bei einem US-Militäreinsatz.
26. Oktober
In Berlin wurde das Ergebnis der ersten Mitgliederbefragung zur Wahl zum SPD-Vorsitz verkündet.
26. Oktober
In Sölden in Österreich begann der Alpine Skiweltcup. Es war die erste Saison nach dem Rücktritt des achtfachen Gesamtweltcupsiegers Marcel Hirscher.
27. Oktober
In Buenos Aires in Argentinien fanden Präsidentschafts- und Parlamentswahlen statt.
27. Oktober
In Erfurt fand die Landtagswahl in Thüringen statt.
27. Oktober
In Halle an der Saale, Hannover, Kiel und Mainz fanden Wahlen der Oberbürgermeister statt.
27. Oktober
In Mannheim wurde der Deutsche Umweltpreis an Ingrid Kögel-Knabner und Reinhard Schneider vergeben.
27. Oktober
In Montevideo in Uruguay fanden Präsidentschafts- und Parlamentswahlen statt.
27. Oktober
In Thüringen fanden Landtagswahlen statt.
27. Oktober
In Kiel blieb Ulf Kämpfer (SPD) und in Halle an der Saale Bernd Wiegand (parteilos) Oberbürgermeister. In Hannover schied der SPD-Kandidat bereits im ersten Wahlgang der Oberbürgermeisterwahl aus. Zum ersten Mal seit 1946 wird es in der niedersächsischen Hauptstadt keinen SPD-Oberbürgermeister geben. In Mainz fand ebenfalls die Wahl für den Oberbürgermeister statt. Auch hier wie in Hannover wurde ein zweiter Wahlgang am 10. November erforderlich.
27. Oktober
In Mannheim wurde der Deutsche Umweltpreis an Ingrid Kögel-Knabner und Reinhard Schneider vergeben.
27. Oktober
In Montevideo in Uruguay fanden Präsidentschafts- und Parlamentswahlen statt.
27. Oktober
Der Brite Lewis Hamilton im Mercedes gewann den Großen Preis von Mexiko in der Formel 1. Zweiter wurde der Deutsche Sebastian Vettel.
28. Oktober
Der Gewinner der Präsidentschaftswahl in Argentinien ist Alberto Fernandez. Der Mitte-Links-Politiker erhielt 48,3 Prozent der Stimmen.
28 Oktober
In Sharm El Sheikh in Ägypten begann die Weltfunkkonferenz, die bis zum 22. November andauern sollte.
28. Oktober
Das britische Unterhaus lehnt die Pläne für Neuwahlen von Premierminister Boris Johnson ab.
28. Oktober
Die EU-Staaten einigten sich auf eine Verschiebung des Brexit-Termins bis Ende Januar.
29. Oktober
Im Süden der Philippinen fand ein schweres Erdbeben der Stärke 6,6 statt. Dabei kamen mindestens sechs Menschen ums Leben und mehr als 300 wurden verletzt.
29. Oktober
Nach zwei Wochen andauernden Protesten gegen Korruption und Misswirtschaft kündige Ministerpräsident Hariri seinen Rücktritt an.
30. Oktober
Das britische Unterhaus stimmte Neuwahlen für den 12. Dezember zu.
30. Oktober
In Bergisch Gladbach wurde ein Fall von Kinderpornografie bekannt. Nach Angaben der Polizei gibt es zu diesem Zeitpunkt der Ermittlungen sechs Missbrauchsopfer im Alter von einem bis zehn Jahren. Die Opfer sind Kinder oder Stiefkinder der mutmaßlichen Täter. Bislang wurden vier Tatverdächtige Männer festgenommen.
31. Oktober
In Kuala Lumpur in Malaysia wurde Abdullah Shah, der seit dem 31. Januar im Amt ist, zum malaysischen König gekrönt.
31. Oktober
In London in Großbritannien trat John Bercow als Sprecher des britischen Unterhauses zurück.
31. Oktober
In der Marx-Halle in Wien wurden die Sportler des Jahres ausgezeichnet. Bei den Männern erhielt Marcel Hirscher, Ski Alpin und bei den Frauen Vanessa Herzog, Eisschnelllauf die Auszeichnung. Mannschaft des Jahres wurde der FC Red Bull Salzburg, Fußball.
31. Oktober
In Naha in Japan wurde die historische Burg Shuri durch einen Großbrand fast vollständig zerstört.
31. Oktober
Im Distrikt Rahimyar Khan in Pakistan explodierten in einen Zug zwei von Passagieren mitgeführte Gaskocherkartuschen. Drei Waggons des Tezgam Express brannten aus. Dabei starben mindestens 73 Menschen. Die meisten davon starben bei dem Versuch, sich durch einen Sprung aus dem fahrenden Zug zu retten.
31. Oktober
Die indische Regierung trennte den bisherigen Bundesstaat Jammu und Kashmir auf die regierungsunmittelbaren Unionsterritorien Jammu, Kashmir und Ladakh auf.

Oktober 2019 in den Nachrichten

 ...  >>>

Werbung 2019 Reklame


<< Das geschah 2018

Das geschah 2020 >>


 

Share
Popular Pages