Was war wann >> 21. Jahrhundert >> 10er Jahre >> 2011 >> Februar 2011

 

Februar 2011 - Guttenbergs Plagiatsaffäre

Kalender Februar 2011
Am 16. Februar 2011 wurden erstmals Vorwürfe gegen Karl-Theodor zu Guttenberg öffentlich, dass er mehrere Passagen in seiner Dissertation nahezu wörtlich aus anderen Publikationen übernommen hatte. Guttenberg wies die Vorwürfe zunächst als absurd zurück. Das dadurch ins Leben gerufene „GuttenPlag Wiki" fand Zahlreiche weitere Passagen die sich als Plagiat herausstellten.  Die Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Uni Bayreuth erkannte ihm schließlich am 23. Februar 2011 den Doktorgrad ab. Er verteidigte das „Versehen" bis zuletzt, obwohl bewiesen wurde, dass es kein Zufall oder ein „Zitate-Unfall" sein konte. im Am 1. März 2011 erklärte er schließlich seinen Rücktritt von allen politischen Ämtern und wurde am 3. März 2011 als Verteidigungsminister entlassen.
<< Januar 2011

März 2011 >>


Wichtige Ereignisse im Februar 2011

1. Februar 2011
In der Schweiz trat das „Lex Duvalier“-Gesetz in Kraft. Somit kann das Vermögen von Diktatoren, das sich auf Banken in der Schweiz befindet, auf Verlangen der betroffenen Staaten an die Bevölkerung zurückgegeben werden.
1. Februar 2011
Das irische Parlament wurde nach Wochen andauernder Regierungskrise aufgelöst. Ministerpräsident Brian Cowen gab seinen Rücktritt bekannt. Die Neuwahlen finden am 25. Februar statt.
1. Februar 2011
Die dänische Regierung entschied sich endgültig für einen Tunnel anstatt einer Brücke als Verbindung über den Fehmarnbelt nach Deutschland.
1. Februar 2011
Aufgrund anhaltender Proteste berief der jordanische König Abdullah II. nach Entlassung von Samir ar-Rifa einen neuen Regierungschef, nämlich Maruf al-Bachit.
2. Februar 2011
In Berlin räumte die Polizei eines der letzten besetzten Häuser in der Liebigstrasse im Stadtteil Friedrichshain.
2. Februar 2011
Eine gesetzliche Frauenquote für Führungsgremien von Unternehmen wurde von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) abgelehnt.
2. Februar 2011
Der jemenitische Präsident Ali Abdallah Saleh verzichtete darauf, für eine weitere Amtszeit zu kandidieren.
2. Februar 2011
In den Vereinigten Staaten von Amerika gab die NASA bekannt, dass das Weltraumteleskop „Kepler“ bis zu diesem Zeitpunkt 1.235 Planetenkandidaten entdeckte. Davon sind 54 bewohnbar.
3. Februar 2011
In der Türkei wurden bei Explosionen in zwei Fabriken 17 Menschen getötet und 40 weitere wurden verletzt.
3. Februar 2011
In Kathmandu in Nepal wurde Jhala Nath Khanal von der kommunistischen Partei vom Parlament zum neuen Ministerpräsidenten gewählt.
3. Februar 2011
Im Vatikan verlangten mehr als 190 katholische Theologen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz eine umfassende Kirchenreform an. Sie sprachen sich unter anderem für das Ende des Zölibats und für Frauen als Priester aus.
4. Februar 2011
In Naypyidaw in Myanmar wurde Ministerpräsident Thein Sein vom Parlament zum Staatspräsidenten gewählt.
4. Februar 2011
Ein Gericht in Ährhus in Dänemark verurteile einen Somalier zu neun Jahren Haft mit anschließender Abschiebung nach Somalia wegen eines Angriffs auf den Karikaturisten Kurt Westergaard. Er hatte diesen im Januar 2010 in dessen Haus mit einer Axt angegriffen.
5. Februar 2011
In Berlin wurde die Goldene Kamera unter anderem an den Fernsehfilm „Zivilcourage“ und an die beiden Schauspieler Anna Loos und Ulrich Tukur verliehen. Ehrenpreise gingen an den verstorbenen Filmproduzenten Bernd Eichinger, die Sportjournalistin Monika Lierhaus und an den Schauspieler Armin Mueller-Stahl.
5. Februar 2011
Auf der Sicherheitskonferenz in München tauschten die US-Außenministerin Hillary Clinton und der russische Außenminister Sergei Lawrow die Ratifikationsurkunden aus, mit denen der New-START-Abrüstungsvertrag über die Abrüstung von Kernwaffen zwischen den beiden Ländern in Kraft tritt.
5. Februar 2011
In Kairo in Ägypten trat das Exekutivkomitee der regierenden Nationaldemokratischen Partei zurück. Der Vorsitzende der Partei Husni Mubarak bleibt Staatspräsident.
5. Februar 2011
In Belgrad in Serbien demonstrierten zehntausende Anhänger der Opposition gegen die prowestliche Regierung und für frühzeitige Parlamentswahlen. In Serbien sollen regulär im Jahr 2012 Wahlen stattfinden.
6. Februar 2011
In Arlington in den USA gewannen die Green Bay Packers den Super Bowl im American Football mit 31:25 gegen die Pittsburgh Steelers.
6. Februar 2011
In Rom in Italien starben mindestens vier Roma-Kinder bei einem Brand in einem illegalen Barracken-Lager. In diesen Lagern in Rom hausen nach offiziellen Verlautbarungen etwa 10.000 Roma.
6. Februar 2011
In Praia auf den Kap Verden gewann die PAICV von Ministerpräsident Jose Maria Neves bei der Parlamentswahl 51 Prozent der Stimmen.
7. Februar 2011
In Garmisch-Partenkirchen wurden die 41. alpinen Ski-Weltmeisterschaften eröffnet.
7. Februar 2011
Der US-Internetkonzern AOL kaufte die 2005 gegründete Online-Zeitung „The Huffington Post“ für 315 Millionen US-Dollar. Die Leitung des AOL-Nachrichtenbereichs wird von der Mitbegründerin und bisherigen Chefredakteurin Arianna Huffington übernommen.
7. Februar 2011
In Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten wurden der Tennisspieler Rafael Nadal und die Skirennläuferin Lindsey Vonn als Weltsportler des Jahres gekürt.
7. Februar 2011
In Preah Vihear in Kambodscha kam es zu Gefechten über die Tempelanlage Prasat Preah Vihear an der Grenze von Kambodscha zu Thailand. Dabei starben mindestens fünf Menschen. Rund 15.000 Menschen sind auf der Flucht.
8. Februar 2011
Die Konzernleitung und die Gewerkschaft IG Metall einigten sich auf eine Lohnerhöhung von 3,2 Prozent und eine Einmalzahlung in Höhe von einem Prozent des Jahresgehaltes für die Mitarbeiter der sechs westdeutschen VW-Werke und der Finanzsparte.
8. Februar 2011
In Grosney in Russland übernahm der frühere Präsident der Tschetschenischen Republik Itschkeria, Doku Umarow, die Verantwortung für den Terroranschlag am Flughafen Moskau-Domodedowo.
8. Februar 2011
Russlands Präsident Dmitri Medwedew schaffte laut Anweisung die Winterzeit für sein Land ab Herbst 2011 ab.
9. Februar 2011
Die Oppositionsparteien SPD und Grüne reichten in Stuttgart Verfassungsklage gegen Ministerpräsident Stefan Mappus ein, weil er beim Rückkauf von Aktien des Energieversorgers EnBW im Dezember 2010 den Landtag von Baden-Württemberg umgangen hatte.
9. Februar 2011
Im Grenzdorf Panmunjom in Südkorea scheiterten nach Angaben des südkoreanischen Verteidigungsministerium neue Militärgespräche zwischen Nord- und Südkorea. Die Nordkoreaner hatten eine Entschuldigung für den Angriff auf die südkoreanische Insel Yeonpyeong im November 2010 verweigert.
10. Februar 2011
In Berlin wurden die 61. Internationalen Filmfestspiele mit dem Film „True Grit“ der Regisseure Ethan und Joel Coen eröffnet.
10. Februar 2011
In Stuttgart verurteilte das Landgericht den Vater des Amokläufers von Winnenden unter anderem wegen fahrlässiger Tötung zu einem Jahr und neun Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung. Er hatte die Pistole, mit der sein Sohn am 11. März 2009 fünfzehn Menschen und sich selbst erschoss ungesichert im Schlafzimmer aufbewahrt.
10. Februar 2011
In Mardan in Nordwest Pakistan an der Grenze zu Afghanistan kamen bei einem Selbstmordanschlag mindestens 31 Soldaten zu Tode und 20 weitere wurden verletzt.
10. Februar 2011
In Thimphu in Bhutan einigten sich die Atommächte Indien und Pakistan zwei Jahre nach den Anschlägen vom 26. November 2008 in Mumbai auf neue Friedensgespräche. In den Gesprächen soll es unter anderem auch um den Kaschmir-Konflikt gehen.
11. Februar 2011
Auf dem Berliner U-Bahnhof Lichtenberg prügelten vier Jugendliche einen Handwerker ins Koma.
11. Februar 2011
In Karlsruhe stärkte das Bundesverfassungsgericht die Ansprüche Geschiedener auf Unterhalt vom früheren Partner. Der Bedarf müsse bestimmt werden, unabhängig, ob der zahlungspflichtige Partner erneut geheiratet habe.
11. Februar 2011
Der Bundesbank-Präsident Axel Weber erklärte nach einem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Finanzminister Wolfgang Schäuble (beide CDU) die Niederlegung seines Postens zum 30. April. Merkel benennt am 16. Februar ihren Wirtschaftsberater Jens Weidmann zu seinem Nachfolger.
11. Februar 2011
In Kairo in Ägypten trat Präsident Husni Mubarak nach tagelangen Protesten zurück.
11. Februar 2011
In Innsbruck in Österreich erhielt der Widerstandskämpfer Hubert Mayr posthum das Ehrenzeichen für seine Verdienste um die Befreiung Österreichs von der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.
12. Februar 2011
In Halle an der Saale gab Thomas Gottschalk seinen Rückzug als Moderator nach gut 24 Jahren anlässlich der Jubiläumssendung zum 30. Geburtstag von „Wetten, dass…?" bekannt.
12. Februar 2011
In Algier unterband die Polizei einen Protestmarsch der Opposition durch die Innenstadt.
13. Februar 2011
In der Schweiz scheiterte eine Volksinitiative für eine Verschärfung des Waffenrechts.
13. Februar 2011
In Lampedusa in Italien wurde wegen des Ansturms tausender Migranten vor der Revolution in Tunesien der humanitäre Notstand ausgerufen.
13. Februar 2011
In London in Großbritannien schnitt Tom Hoopers Historienfilm „The King's Speech“ mit sieben Auszeichnungen der Britisch Academy Film Awards am besten ab.
14. Februar 2011
Die deutschen Kommunen verzeichneten das größte Haushaltsdefizit ihrer Geschichte trotz guter Konjunkturentwicklung. Laut Petra Roth (CDU), der Frankfurter Oberbürgermeisterin und Präsidentin des Städtetages betrug das Minus 9,8 Milliarden. Für 2011 wird ein leichter Rückgang erwartet.
14. Februar 2011
In Ramallah in den palästinensischen Autonomiegebieten trat die Übergangsregierung unter Ministerpräsident Salam Fayyad zurück.
14. Februar 2011
Bei einem Flugzeugabsturz in Honduras nahe der Hauptstadt kamen alle vierzehn Insassen ums Leben.
15. Februar 2011
In Frankfurt am Mein einigten sich die Deutsche Börse und der New Yorker Börsenbetreiber NYSE auf eine Fusion. Dadurch entstand mit einem Kapitalwert von etwa 26 Milliarden US-Dollar der weltgrößte Handelsplatz für Wertpapiere.
15. Februar 2011
In Mailand in Italien wird Ministerpräsident Silvio Berlusconi wegen Amtsmissbrauchs und des Umgangs mit minderjährigen Prostituierten in der „Ruby-Affäre“ angeklagt.
15. Februar 2011
In Washington D.C. in den USA gab die NASA bekannt, dass sich die Sonde „Stardust“, die 1999 ins Weltall geschickt wurde, bis auf 181 Kilometer dem Kometen Tempel 1 genähert hat und Bilder von dessen Oberfläche zur Erde gesandt hat.
16. Februar 2011
Die „Süddeutsche Zeitung“ berichtete, dass gegen Verteidigungsminister Karl-Georg zu Guttenberg (CSU) Plagiatsvorwürfe im Zusammenhang mit seiner Doktorarbeit erhoben wurden.
17. Februar 2011
Bei der Niederschlagung von Demonstrationen durch die Polizei in Manama in den Bahamas kamen drei Personen ums Leben.
17. Februar 2011
Das Königreich Belgien wartet seit den Wahlen im Juni 2010 auf eine neue Regierung und somit länger als der Irak, dem es im Dezember 2010 nach 249 Tagen gelang, sich zu einigen.
17. Februar 2011
Im Zwischenlager Nord in Lubmin in Mecklenburg-Vorpommern traf ein Castor-Transport mit hochradioaktivem Atommüll ein.
18. Februar 2011
In Tokio in Japan erklärte der japanische Minister für Landwirtschaft, Forst und Fischerei, Michihiko Kano, die diesjährige Walfangsaison in der Antarktis für vorzeitig beendet, nachdem es zu mehreren Störaktionen durch die Umweltschutzorganisation Sea Shepherd gekommen war.
18. Februar 2011
In Kampala in Uganda gewann Amtsinhaber Yoweri Museveni die Präsidentschaftswahl mit 68 Prozent der Wählerstimmen.
19. Februar 2011
Der Iran gewann zum ersten Mal den Goldenen Bär für den besten Film. Die Schauspielerpreise gingen ebenfalls an den Iran für das Familiendrama „Nader und Simin – eine Trennung“ von Regisseur Asgahr Farhadi.
19. Februar 2011
Zwei Journalisten der Zeitung Bild am Sonntag kehrten nach viermonatiger Haft im Iran nach Deutschland zurück.
20. Februar 2011
In Garmisch-Partenkirchen gewann der Franzose Jean-Baptiste Grange zum Ende der 41. Alpinen Skiweltmeisterschaft den Slalom-Wettbewerb. Die erfolgreichste Nation war Österreich mit vier Siegen.
20. Februar 2011
In Hamburg erreichte die SPD bei der Bürgerschaftswahl unter Spitzenkandidat Olaf Scholz mit 48,3 Prozent die absolute Mehrheit. Die bislang regierenden Parteien CDU und Grüne kamen auf 21,9 und 11,2 Prozent, die FDP auf 6,6 Prozent und die Linke auf 6,4 Prozent und schafften somit den Einzug in die Bürgerschaft.
21. Februar 2011
In Deutschland erreichten die Schulden der öffentlichen Haushalte Ende 2010 wegen der Finanzierung der Bankenrettung den Rekordstand von 1998,8 Milliarden Euro. Somit stand jeder Bundesbürger rein rechnerisch mit 24.450 Euro im Minus.
21. Februar 2011
In Bahrain wurde das Rennen der Formel 1, das für den 13. März geplant war, wegen anhaltender Unruhen abgesagt.
22. Februar 2011
Die neuseeländische Stadt Christchurch wurde von einem Erdbeben der Stärke 6,3 erschüttert. 200 Menschen kamen dabei ums Leben.
22. Februar 2011
Das Bundesverfassungsgericht urteilte, dass das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit auch am Frankfurter Flughafen gilt.
23. Februar 2011
In Bayreuth beschloss die Universität den Doktorgrad von Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg zurückzunehmen, da er in seiner Dissertation in erheblichem Umfang gegen wissenschaftliche Pflichten verstoßen habe.
23. Februar 2011
In Oslo in Norwegen wurden die 48. Nordischen Skiweltmeisterschaften eröffnet.
23. Februar 2011
Bundesaußenminister Guide Westerwelle (FDP) reiste zu einem zweitägigen Besuch nach Ägypten, um in Kairo mit Mitgliedern der Übergangsregierung und Vertretern der Opposition zu sprechen.
24. Februar 2011
Der Landtag in Düsseldorf entschied mit Stimmen von SPD, den Grünen und der Linken, im Wintersemester 2011/12 die Studiengebühren abzuschaffen.
24. Februar 2011
Der europäische Luftfahrtkonzern EADS verlor in den USA den jahrelangen Bieterwettstreit. Der Auftrag der US Air Force zum Bau von 179 Tankflugzeugen im Wert von rund 35 Milliarden US-Dollar wurde an den US-Konkurrenten Boeing vergeben.
24. Februar 2011
In Cape Canaveral in den USA startete das Space Shuttle Discovery zu seiner letzten Mission STS-133. Es bringt unter anderem den Robonaut 2 und ELC-4 zur ISS. Der Einsatz dauert bis zum 9. März.
25. Februar 2011
Bundestag und Bundesrat billigten nach langem Ringen das Gesetzespaket zur Hartz-IV-Neuregelung und das Bildungspaket für bedürftige Kinder.
25. Februar 2011
In Irland wurde ein neues Parlament gewählt. Neue stärkste Kraft ist die Mitte-Rechts-Partei Fine Gael, die zum Regieren ein Bündnis mit der Labour Party eingeht.
25. Februar 2011
In Paris in Frankreich wurden bei der Verleihung des Filmpreises Cesar unter anderem das Drama „Von Menschen und Göttern“ von Xavier Beauvois als bester Film und Roman Polanski für „Der Ghostwriter“ als bester Regisseur ausgezeichnet.
26. Februar 2011
Martin Kaymer erreichte als zweiter deutscher Profigolfer nach Bernhard Langer für zwei Monate die Spitze der Weltrangliste. Das gelang ihm durch den Einzug ins Finale der WGC Match Play Championships in Marana im Bundesstaat Arizona.
26. Februar 2011
Der Kieler Oberbürgermeister Thorsten Albig wir Spitzenkandidat der SPD für die nächste Landtagswahl. Er setzte sich bei einem Mitgliederentscheid mit 57,2 Prozent der Stimmen gegen Ralf Stegner, den langjährigen Fraktions- und Landeschef, und zwei weitere Kandidaten durch.
26. Februar 2011
Bei der Verleihung der Goldenen Himbeere in Los Angeles in den USA wurden der File „Die Legende von Aang“ und dessen Regisseur M. Night Shyamalan mit fünf Auszeichnungen geehrt.
27. Februar 2011
Bei der 83. Oscarverleihung in Los Angeles in den USA wurde unter anderen das Historiendrama „The King's Speech“ von Tom Hooper als bester Film ausgezeichnet. Beste Hauptdarsteller wurden Colin Firth (The King's Speech) und Natalie Portman (The Black Swan).
27. Februar 2011
Nach nur drei Monaten im Amt reichte Frankreichs Außenministerin Michele Alliot-Marie ihren Rücktritt ein. Präsident Nicolas Sarkozy ernannte den bisherigen Verteidigungsminister Alain Juppe zu ihrem Nachfolger.
28. Februar 2011
Die Generalstaatsanwaltschaft Ägyptens verbot dem ehemaligen Präsidenten Husni Mubarak und seiner Familie, Ägypten zu verlassen. Sein im Land befindliches Vermögen wurde eingefroren.

Februar 2011 in den Nachrichten

Mosaic-Aktie stark gefragt: Kurs legt deutlich zu
ARIVA.DE Finanznachrichten
... der Anteilsschein von Mosaic noch ordentlich zulegen. Den bisherigen Höchststand von 89,24 US-Dollar erreichte die Aktie am 14. Februar 2011.... >>>

Werbung 2011 Reklame


<< Das geschah 2010

Das geschah 2012 >>

Das passierte 2011
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Jahrgang 2011

Chronik 2011