Das Musik 1983 Musikchronik

Was war wann >> Musik >> 80er Jahre >> 1983

1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989

Das Musikjahr 1983 - Udo Lindenberg fuhr mit dem Sonderzug nach Pankow

Madonna und die Stones
Den Beginn des Musikjahres 1983 leitete
Madonna mit ihrem ersten Album. Mit der Scheibe „Madonna“ und der dazugehörigen Single „Everybody“, erlangte Madonna erstmals internationalen Erfolg. Der finanzielle erfolg lies allerdings auf sich warten, sie bekam gerade mal 5000$ für den Hit. Auch wenn kein Musikvideo zu dem Track erschien – er war misslungen und wurde nie veröffentlicht – konnte sich Madonna durch zahlreiche Auftritte auf Bühnen und im TV etablieren. Im Februar erschienen ein Film über die vorangegangene Tournee der Rolling Stones. Er wurde aus Mitschnitten unter dem Namen „Let's Spend the Night together“ veröffentlicht. Die größten Hits in den Charts von Januar bis April waren „Do You Really Want To Hurt Me“ von „Culture Club, „Pass The Dutchie“ von Musical Youth und Peter Schillings Song „Major Tom“.

Moderner Wind in den Charts
Neben der langsamen - aber stetigen - Übernahme des Marktes durch CDs, erfuhr auch das Erfassungssystem der UK-Charts eine Neuerung. Während in der Vergangenheit die Verkaufszahlen noch
aus sogenannten Verkaufstagebüchern hervorgingen, wurden fortan elektronische Terminals verwendet, um die Rankings der Charts zu ergründen. Diese Methode löste die alte Variante in den kommenden Jahren komplett ab. In Deutschland breitete sich zu dieser Zeit die „Neue Deutsche Welle“ aus. „Geier Sturzflug“ kreiste mit dem Song „Bruttosozialprodukt“ auf Platz fünf, während Nena mit „99 Luftballons“ ihren ersten Durchbruch in den Charts hatte. Bands wie „Duran Duran“, „Culture Club“ und das „Spandau Ballett“ dominierten auch über die Grenzen hinaus in den europäischen Charts. Auch „Mordern Talking“, die viel diskutierte Band von Dieter Bohlen und Thomas Anders, wurde 1983 gegründet. Kein geringerer als Udo Lindenberg sorgte sich um die Deutsch-Deutschen Beziehungen und brachte mit "Sonderzug nach Pankow" einen Hit heraus, der sich Wochen in den Charts hielt. Gleichzeitig schickte er einen Begleitbrief zum Titel an Erich Honecker, welcher für Aufsehen bei der DDR-Führung sorgte. Dennoch durfte Udo am 25. Oktober 1983 4 Songs im Rahmen des "Rock für den Frieden" in "Erichs Lampenladen" zum besten geben. Den "Sonderzug nach Pankow" allerdings, musste er sich verkneifen.

Von Michael Jackson und Kiss
Auf der anderen Seite der Welt feierte immer noch Michel Jackson seinen neuen Erfolg mit seinem Debütalbum „Thriller“. Mit ihm konnte sich Jackson über 21 Wochen an der Spitze der US-Charts halten. Die Singleauskopplungen „Beat It“ und „Billie Jean“ knüpften an den Gesamterfolg des Albums an und waren über 10 Wochen fester Teil der Billboard-Rankings. Kaum vergleichbar - aber eine kleine Sensation - war es, als sich die Band „Kiss“ erstmals bei MTV ohne Make-Up zeigte, um für ihr neues Album „Lick It Up“ zu werben.

Weitere Vorkommnisse
In München fand im April der 28. Eurovision Song Contest statt. Moderiert wurde das Ereignis von Marlene Charell. Sie leitete den Contest in Deutsch, Englisch und Französisch ein. Den Wettbewerb gewonnen hat Corinne Hermes. Mit ihrem Lied „Si la vie est cadeau“ machte sie Luxemburg zum fünften

Mal zum Sieger des Musikwettbewerbs. Damit schloss das Land an Frankreich an, die als einziges Land auch schon auf fünf Erfolge am Contest zurückblicken konnten. Fernab des Ereignisses löste sich gerade die erfolgreiche Band „Ideal“ in Deutschland auf.
1983 schlossen sich die alten Haudegen der
Yardbirds, Paul Samwell-Smith, Chris Dreja und Jim McCarty zu "Box of Frogs" zusammen.

Der Metal im Vormarsch
Der Heavy-Metal boomt. Metallica bringen Ihr Debüt-Album "kill em all" heraus, Slayer ihr "show no mercy" und die Death-Metal-Urväter Venom "at war with satan". Die Metal-Bands schießen aus dem Boden. Megadeth, Helloween, Metal Church, Savatage und Testament um einige zu nennen die 1983 das Licht der Metal-Welt erblickten. Auch Death-Metal Bands wie Morbid Angels, Bathory oder Possessed gründeten sich 1983. Für die Soft-Rocker waren ab diesem Jahr Bon Jovi, Poison, Queensryche und White Lion zuständig.

Volksmusik der 80er Jahre
Karl Moik und die ARD eröffnen den Musikantenstadl im Fernsehen. Eine erfolgreiche Volksmusiksendung die auch erfolgreiche Gastspiele in China oder Südafrika absolvierte und so die deutsche Volksmusik in die Welt transportierte.

Debüts und Neuerscheinungen
Mit "Murmur" veröffentlichen R.E.M. ihr Debüt-Album. Die Toten Hosen veröffentlichen Ihr erstes Album "Opel-Gang". Unter dem Namen Legacy gründet sich die spätere Band Testament.

<< Musikjahr 1982

Musikjahr 1984 >>


 

More To Explore