Was war wann >> Musik >> Bands M >> Metallica

Biografie Metallica Bandhistorie

Die US-amerikanische Metal-Band Metallica wurde 1981 in Los Angeles gegründet und wurden zu einer der erfolgreichsten Heavy-Metal-Bands aller Zeiten. Die Gründungsmitglieder sind Sänger & Rhythmusgitarrist James Hetfield (* 03.08.1963) und Bassist Ron McGovney (* 02.11.1962) – auf Umwege und etwas später kam dann auch der Schlagzeuger Lars Ulrich (* 26.12.1963) dazu. Eine Anzeige in einer lokalen Zeitung führte die drei zusammen – auch nicht schlecht! Auf den Bandnamen kam Ulrich, als er einem Freund bei der Namensfindung eines Musikmagazins half. Und wie so oft, geht’s mit Vitamin-B weiter: Hetfield und Ulrich machten Bekanntschaft mit einem anderen Magazinherausgeber, der zusätzlich auch ein eigenes Musiklabel (Metal Blade Records) gegründet hatte. Und der plante, einen Sampler mit Bands aus Los Angeles zu produzieren – und Metallica waren dabei! Kurz darauf nahmen die Jungs ein Demoband auf – hier spielten sie u.a. Cover-Songs ein – wie z.B. „Let It Loose“ oder „Savage“. Dabei war aber auch ihr erster eigener Song „Hit The Lights“. Dann allerdings waren die Entwicklungen für die Metal Band alles andere als positiv: der doch sehr harte Sound konnte nicht überzeugen. Doch die Jungs von „Metallica“ ließen die Köpfe nicht hängen, sondern produzierten ein zweites Demo, diesmal nur mit eigenen Songs: eine neue Version von „Hit The Lights“ – „The Mechanix“ – Motorbreath“ und „Jump in the Fire“ Metallica MP3 Download .

Die „großen 4“ der 80er: Slayer–Megadeth–Anthrax und Metallica!
Für eine kurze Zeit zählte die Band sogar fünf Mitglieder: neben Hetfield – Ulrich und McGovney, war u.a.
Gitarrist Jeff Warner dabei. Von dem trennten sie sich dann aber wieder. Im Juni 1982 war dann das dritte Demo „No Lof `Til Leather“ geplant. Und dies wurde in der damaligen Untergrundszene der San Francisco Bay Area richtig populär – auf diesem Demotape waren auch weitere neue Songs zu hören: „Seek and Destroy“ – „Phantom Lord“ und „Metal Militia“. Ihren ersten Auftritt – der außerhalb von Los Angeles stattfand – hatten sie im September 1982 in San Francisco. Kurz darauf spielten sie hier noch einmal – als Vorprogramm von Laaz Rockit. Im November startete dann ihre erste Headliner-Show. Übrigens: das Konzert wurde damals mitgeschnitten und etwas später unter dem Titel „Metal Up Your Ass“ als Live-Tape veröffentlicht. Anfang 1983 flog Gitarrist Dave Mustaine (* 13. September 1961) aus der Band – Grund dafür: sein Alkoholkonsum und die damit zusammenhängende Gewalttätigkeit. Für ihn kam kurz danach Kirk Hammett. (* 18. November 1962) Das erste Album von „Metallica“ sollte Mitte 1983 im Big Apple (New York) aufgenommen werden. Unstimmigkeiten mit der Produktionsfirma führten aber dazu, dass das Werk am Ende anders als geplant den Titel „Kill `Em All“ Metallica MP3 Download hieß. Großen Erfolg hatten sie damit nicht. Anfang 1984 war die Band das erste Mal als Vorgruppe von „Venom“ in Deutschland zu sehen und zu hören. Kurz darauf erschien „Ride The Lightning“ – und damit schafften sich „Metallica“ immer mehr Fans. 1986 kam das Album „Master Of Puppets“ Metallica MP3 Download auf den Markt – es ist eine Mischung aus Thrash- und Speed-Metal mit klassischem Einfluss!

Absoluter Schock: Todesopfer bei Unfall mit Metallica-Tourbus!
Bassist Clifford Lee Burton  (*
10. Februar 1962) starb 1986 in Schweden – bei einem Unfall mit dem Tourbus auf vereister Straße (Jason Newsted nahm etwas später Cliffords Platz ein). Gemeinsam ging es an die Arbeit für das vierte Album „…And Justice for All“ Metallica MP3 Download – das Mitte 1988 veröffentlicht wurde. Immerhin schaffte dieses Platz sechs in den US-Charts und bekam eine Nominierung für einen Grammy. Eine der ausgekoppelten Singles war „One“ Metallica MP3 Download – zu dem Metallica ihren ersten Videoclip produzierten. 1991 erschien „Metallica“ (oder auch Black Album genannt). Dabei wurde die Musik eingängiger und kürzer – Metallica präsentierte sich danach wieder auf Tour – u.a. auch in Moskau. Hier kamen allein rund 500.000 Menschen zusammen – ein voller Erfolg. 1993 startete die große Stadion-Tour – gemeinsam mit Guns N´Roses jetteten die Jungs durch Nordamerika. Auch hier kam es zu einem Unfall: James Hetfield geriet in eine sechs Meter hohe Feuerfontäne. Die Verletzungen: Verbrennungen zweiten und dritten Grades – im Gesicht und an den Armen. Kurz danach stellten sich die Bandmitglieder die Frage, ob James je wieder Gitarre spielen kann!? Doch – schon wenige Wochen nach dem Unfall ging die Tour weiter – mit James sitzend als Sänger. Für die Gitarre gab es erst einmal eine Vertretung! 1996 erschien dann „Load“ – das aktuelle Album von Metallica – ein Jahr danach (1997) kam dann „ReLoad“ auf den Musikmarkt. Beide Alben sind diesmal im Hard- und Bluesrock angesiedelt. Diesen Sound fanden die echten Trashmetal-Fans von Metallica nicht wirklich super – einige waren sogar sehr enttäuscht über die Veröffentlichung: sie warfen der Band vor, nur noch den Kommerz zu bedienen.

Im Jahre 2001 geht Bassist Newsted wieder eigene Wege!
Nach dem Bassist Newsted die Band verließ, gab es kurz darauf weitere Unstimmigkeiten innerhalb der Band – die Studioaufnahmen mussten sogar abgebrochen werden. Zudem hieß es, das Hetfields Alkohol-

und Tablettenmissbrauch dringend therapiert werden müsse. Erst Anfang 2002 gingen die Aufnahmen für „St. Anger“ Metallica MP3 Download weiter – das ganze zog sich sogar bis Ende des Jahres hin. Interessant: der Dokumentarfilm „Some Kind Of Monster“ zeigt diese schwere Periode von Ende 2000 bis Anfang 2003 – mit vielen Interviews der Bandmitglieder, die tiefe Einblicke in die Situation und sogar in das Seelenleben der einzelnen Künstler geben. 2003 kommt für Newsted der neue Bassist in die Band: Robert Trujillo. 2005 treten Metallica als Vorband für die Rolling Stones auf – zu dem sind sie beim „Sundance Film Festival“ in den USA zu bewundern. Erstmalig traten Metallica im März 2006 auf dem afrikanischen Kontinent auf – es gab drei Konzerte in den Städten Centurion – Durban und Kapstadt. Danach traten die Jungs auf dem Festival „Rock am Ring“ und „Rock im Park“ auf – zusätzlich waren sie auch noch in der Berliner Waldbühne zu hören. Und auch 2007 sind Metallica wieder auf Tour – 2008 sind sie dann sogar europaweit unterwegs: Frankreich – Polen – Tschechien – Bulgarien – die Niederlande und Deutschland. In Berlin stellt die Band live ihr neuntes Studioalbum „Death Magnetic“ Metallica MP3 Download vor. Etwas später sind sie auch in London damit unterwegs. Kurz darauf ging es nach Nordamerika. Im Mai 2009 war Metallica wieder auf großer „World Magnetica Tour“ in Deutschland. Mittlerweile haben Metallica über 100 Millionen Alben verkauft – damit gehören sie zu den erfolgreichsten Rockbands der Welt. Und so wie die Jungs „ticken“, sind bestimmt einige Songs für das aktuellste Album längst eingespielt – nur, wann dieses erscheint, dass bleibt erst einmal ein Geheimnis.
Bilder Metallica Poster Fotos Wallpaper etc.

Wie alt sind die Metallica Mitglieder?

Lars Ulrich ()
James Hatfield (
)
Kirk Hammett (
)
Robert Trujillo (
)

Metallica Autogrammadresse

Metallica -  729 7th Ave.#1400 - New York, NY 10019 - USA

Metallica MP3 Downloads

Metallica MP3 Download
Metallica Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
www.metallica.com - Die offizielle Metallica Homepage
Metallica Discografie
1983 - Kill ’Em All
1984 - Ride the Lightning
1986 - Master of Puppets
1988 - …And Justice for All
1991 - Metallica
1996 - Load
1997 - ReLoad
1998 - Garage Inc.
2003 - St. Anger
2008 - Death Magnetic
2011 - Lulu (Mit Lou Reed)
2016 - Hardwired...To Self-Destruct


 

Share
Popular Pages