Dezember 2018 - Viva hört auf

Kalender Dezember 2018
Auch gegen Ende des Jahres wurden die Krawalle fortgesetzt und überschritten die Grenzen Frankreichs. Sympathiebekundende gab es in Belgien und in den Niederlanden, darunter in den Städten Brüssel, Amsterdam und Rotterdam. Auch hier waren die Straßenkämpfe gewalttätig und mit zahlreichen Festnahmen und brennenden Autos verbunden. Nach 25 Jahren stellt der Musiksender Viva seinen Sendebetrieb ein. Dieser diente  Moderatoren und Entertainer wie Stefan Raab, Oliver Pocher, Charlotte Roche oder Heike Makatsch als Sprungbrett. Viva startete am 1. Dezember 1993 als deutsche Antwort auf MTV.
<< November 2018

Januar 2019 >>

Wichtige Ereignisse im Dezember 2018

1. Dezember
Frankreich 2018: Bei Protestaktionen der französischen Gelbwestenbewegung werden 130 Menschen verletzt.
7. Dezember
CDU 2018: Der 31. Parteitag der CDU beginnt in Hamburg.
1. Dezember

Der G20 Gipfel endet in Buenos Aires mit einer eher enttäuschenden Abschlusserklärung. Es wurde als Erfolg gewertet, dass es am Gipfel zu keinem Eklat kam. Klare Ergebnisse blieben aber aus.
2. Dezember
Frankreich 2018: Frankreich stand im Schock nach den unfassbaren Gewaltausbrüchen der vergangenen Tage. Zum ersten Mal kehrte etwas Ruhe ein. Doch keiner wusste, wie es weitergehen würde. Frankreich war gespalten.
3. Dezember
An der Wall Street wurde Geschichte geschrieben. Apple und Microsoft galten schon als die Top 2 Legenden, als an diesem Tag Amazon an beiden vorüber zog und den Thron bestieg. Zum ersten Mal war Amazon das Unternehmen mit dem größten Marktkapital auf diesem Planeten.
4. Dezember
Vorstoß in der 2. Bundesliga: Es wurde beschlossen, dass die seit 1993 regelmäßig stattfindenden Montagsspiele abgeschafft werden und statt dessen - so wie schon in der Bundesliga - Abendspiele am Samstag ausgetragen werden. Eine Entscheidung, die bei aktiven Fans auf viel Beifall stieß.
5. Dezember
Meng Wanzhou, die Finanzchefin von Huawei, wird auf Betreiben der USA am Flughafen von Vancouver (Kanada) festgenommen. Die chinesische Botschaft in Kanada spricht von einer schweren Menschenrechtsverletzung.
6. Dezember
500 Millionen Euro hat es gekostet - aber jetzt war er endlich fertig. Der Bahnhof Berlin Ostkreuz war 12 Jahre lang eine Baustelle. In ganz Deutschland ist das der Bahnhof, in dem täglich die meisten Züge halten.
7. Dezember
In Hamburg begann der Parteitag der CDU, an dem die Parteivorsitzende Angela Merkel nach 18 Jahren ihre Abschiedsrede hielt. Mit Annegret Kramp-Karrenbauer hat die CDU eine neue Leitfigur.
8. Dezember

Bei einem Konzert in Ancona (Italien) brach eine Massenpanik aus, bei der 120 Menschen verletzt und 6 Jugendliche getötet wurden. Es stellte sich auch heraus, dass zu dem Event fast doppelt so viele Tickets verkauft wurden als Besucher zugelassen waren.
9. Dezember
Das Chaos in der belgischen Regierung war perfekt, als die größte der 4 Regierungsparteien aus der Koalition ausstieg. Grund dafür war das Unterzeichnen des UN-Migrationspaktes.
10. Dezember
Der Streit zwischen der Deutschen Bahn und der EVG um die Tarifanpassung eskalierte. Warnstreiks wurden bundesweit durchgeführt, was besonders bei Fern- und Regionalzügen aber auch S-Bahnen zu starken Beeinträchtigungen geführt hat.
10. Dezember
Brexit 2018: Die britische Premierministerin Theresa May vertagt die Abstimmung zum Brexit Deal auf unbestimmte Zeit.
11. Dezember
Terroralarm auf einem Weihnachtsmarkt in Strassburg: Bei einer Schießerei wurden 5 Menschen getötet und 10 weitere verletzt. Erst 2 Tage später wurde der flüchtige Täter von der Polizei erschossen.
12. Dezember
Die Streitereien rund um den Brexit erreichten einen Höhepunkt. Die eigene Partei im Unterhaus stellte einen Misstrauensantrag gegen Premierministerin Theresa May wegen Diskrepanzen der Übergangstegelung. May blieb allerdings noch an der Spitze.
13. Dezember
Im Landesgericht Münster wurde ein 95-jähriger Mann mit schwerem Nierenleiden für verhandlungsunfähig erklärt. Sein Verbrechen: Er war Wachmann im KZ Stutthof und soll am Tod Hunderter Häftlinge mitverantwortlich sein.
14. Dezember
Im Bundestag wurde das doch eher umstrittene Kita-Gesetz beschlossen. Die Verbesserung der pädagogischen Betreuung an Kindertagesstätten und die Entlastung von berufstätigen Eltern sei das Ziel dieses Beschlusses.
15. Dezember
Ein Drohbrief an eine türkisch-stämmige Rechtsanwältin führte zu einer Untersuchung der Frankfurter Polizei hinsichtlich Rechtsextremismus. 5 Beamte wurden daraufhin aus dem Dienst suspendiert.
16.Dezember
In Baden-Baden wurden die Sportler des Jahres gekürt: Angelique Kerber, die Wimbledon Siegerin, Patrick Lange, der 1. Iron Man unter 8 Stunden und das Eishockey-Nationalteam, das Silber bei Olympia holte.
17. Dezember
Es wurde eine Einigung erzielt, dass das Bundesfinanzministerium eine Entschädigung von 2500€ für alle Überlebenden der sogenannten Kindertransporte zahlt. Kurz vor Beginn des Krieges organisierten jüdische Vereine die Flucht aus Deutschland von etwa 10000 Kindern.
18. Dezember
Etwas Unruhe kam auf, als bekannt wurde, dass die Polizei eine Moschee in Berlin durchsuchte und einige Gegenstände sicherstellte. Verdacht bestand auf Finanzierung islamistischer Tätigkeiten in Syrien.
19. Dezember
Das Nachrichtenmagazin "Spiegel" deckte den Betrug des eigenen Journalisten auf. Der mehrfach ausgezeichnete Autor Claas Relotius hatte über Jahre hinweg Details in seinen Berichten frei erfunden.
20. Dezember
Bei der Deutschen Bahn wurden Betrugsfälle beim Onlinekauf von Tickets entdeckt. Das Ganze nahm ein immer größeres Ausmaß an, so dass als Gegenmaßnahme sogar die Zahlungsmodalitäten per App und Webseite grundlegend verändert wurden.
21. Dezember
Mit etwas Wehmut verabschiedet sich Deutschland vom letzten aktiven Steinkohle-Bergwerk. Seit 1946 war Steinkohle der größte Energielieferant im Land. Mit der Schließung des Bergwerkes geht ein großes Kapitel in der Geschichte zu Ende.
22. Dezember
Ein Vulkanausbruch zwischen den indonesischen Inseln Sumatra und Java löst durch einen Erdrutsch auch einen gewaltigen Tsunami aus. Knapp 500 Menschen kamen in den Wassermassen um.
23. Dezember
Die somalische Regierung sorgte für Aufsehen, als sie das Feiern des Weihnachtsfestes außerhalb privater Räume verbietet. Grund dafür war die Sorge, dass dieses Fest die islamische Staatsreligion untergraben könnte.
24. Dezember
Papst Franziskus fand bei der Christmette überraschend deutliche Worte, als er die Gier und den Egoismus der heutigen Gesellschaft anprangerte: "Nicht verschlingen und hamstern, sondern teilen und geben."
25. Dezember
Die Weihnachtszeit wurde überschattet von einem Terroranschlag in Tripolis, einem Busattentat, der in Longyan in eine Menschenmenge fuhr und der schockierenden Uneinigkeit unter religiösen Führern zum Thema Kindesmissbrauch.
26. Dezember
Sizilien wurde von einem Erdbeben erschüttert. Japan erklärte, das Übereinkommen zum Walfang zu ignorieren, ein blutiger Anschlag der berüchtigten Boko Haram in Nigeria und die hitzige Debatte der Finanzierung deutscher Moscheen.
27. Dezember
Colin O'Brady durchquerte als erster Mensch ohne Hilfe die Antarktis. Er war 54 Tage lang auf Skiern unterwegs und legte eine Strecke von 1482 km zurück.
28. Dezember
Während bei uns die Kälte das Land fest im Griff hatte, wurden Rekordwerte in Australien gemessen. Eine noch nie dagewesene Messung von 49,3 Grad Celsius schaffte es sogar in die internationalen Nachrichten.
29. Dezember
Am Flughafen Hannover musste der Flugverkehr lahmgelegt werden, weil ein Autofahrer trotz Absperrungen auf das Vorfeld kam. Motiv war unklar, aber vor allem wurden die Sicherheitsvorkehrungen des Flughafens stark kritisiert.
29. Dezember
Kreuzberg 2018: Und wieder geht in Berlin eine Ära zu Ende. Nach 35 Jahren schließt das Café Rizz in Kreuzberg.
30. Dezember
Die italienische Regierung ließ durch den Beschluss aufhorchen, dass Besucher in Venedig künftig ein Eintrittsgeld zahlen müssten. Es soll dadurch der Massentourismus etwas ei gedämmt werden.
31. Dezember
England 2018: Erstmalig wird der vom NDR produzierte Sketch Dinner for One im britischen Fernsehen gezeigt.
31. Dezember
TV 2018: Der Musiksender Viva wird eingestellt.
31. Dezember
Am letzten Tag des Jahres wurden im Mittelmeer an die 200 Flüchtlinge aus Seenot gerettet: ein ernstzunehmende Sache, die nicht nur Deutschland ins nächste Jahr begleiten würde.

Dezember 2018 in den Nachrichten

54-jährigem Mann wird Missbrauchsserie vorgeworfen
Ruhr Nachrichten
Dann habe die Tochter vor dem 29. Dezember 2018 aber zu Hause regelrecht gebettelt, wieder dort übernachten zu dürfen, weil der Angeklagte ihr ...  >>>

Werbung 2018 Reklame


<< Das geschah 2017

Das geschah 2019 >>

Das passierte 2018
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Jahrgang 2018
Schalgzeilen 2018
Chronik 2018