Was war wann >> Musik >> 2000-2010 >> Musikjahr 2009

 
2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Das Musikjahr 2009 - Gründung von „Unheilig“

Schlechte Zeiten für den Pop
Das Musikjahr 2009 war kein Jahr der musikalischen Sensationen. Die Musikmärkte stagnierten das gesamte Jahr über. Nach Aussagen verantwortlicher Manager war dies eine direkte Folge von negativen Auswirkungen, welche von der Kopierer-Szene verursacht wurden. Um so
tragischer war die Nachricht, dass der „King of Pop“ - Michael Jackson – gestorben war. Eigentlich plante der weltweite Superstar gerade sein Comeback. Als Todesursache wurde eine Überdosis verschiedener Medikamente festgestellt, welche ihm der Leibarzt zuvor verabreicht hatte. Michael war zuvor mit Probearbeiten an seiner neuen Konzertreihe „This is it“ beschäftigt. Mit Jackson ging einer der größten Musiker aller Zeiten. Großer Auftakt seiner Beisetzung war es, als Michaels Tochter eine bewegen Rede auf ihren Vater hielt.
Einige geschockte Fans fanden ein wenig Trost in dem neuen Album „Reality Killed The Video Star“ von Robbie Williams. Es war das letzte Album, welches Williams unter dem Label von EMI veröffentlichte. Eine weitere alte Bekannte tauchte im August überraschend auf. Die beinahe vergessene Diva Whitney Houston veröffentlichte ihr neuestes Album „I look to you“. Sie strahlte mit altbekannten Klängen und hatte sogar ein paar Dance-Hits mit aufgenommen. Mit „We're getting stronger“ erinnerte sie schon beinahe an gängige Chart-Nummern. An alte Erfolge konnte die neue Scheibe aber nicht anknüpfen. In England machte derweil eine Londoner Band namens „Florence And The Machine“ von sich Reden. Ihr Debütalbum „Lungs“ belegte dort auf Anhieb den zweiten Platz in den Musikcharts.
In Stockholm brach 2009 die Miike Snow-Mania aus. Das Pop-Terzett veröffentlichte mit „Animal“ gar gewöhnungsbedürftige Töne. Diese wurden dann auch noch mit innovativen Beats und Melodien gepaart. Wahrlich nicht für Jedermann – bereicherte aber die Definition von Musik um einen neuen Eintrag. Das engagierte Produzentenduo der Band hatte bereits Größen wie Madonna, Britney Spears und Kylie Minogue vermarktet. In Deutschland waren gerade im Sommer die kultigen Tracks von Peter Fox und seinen Affentrommlern angesagt. Sein Album „Stadtaffe“ brachte Rekordverkaufszahlen zu Tage und gewann dann auch noch den Vorentscheid des Eurovision Song Contest.

News und Neuerscheinungen
Justin Bieber der sich selbst bei YouTube präsentierte kletterte kurz nach seiner ersten Veröffentlichung in die Top 10 der US-Charts. Armand van Helden und DJ A-Track gründen das Musikprojekt Duck Sauce. In Deutschland gründet sich die Band Kraftclub.

<< Musikjahr 2008

Musikjahr 2010 >>

Musik 2000er Jahre
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
CDs 2000er Jahre
Charts 2009 als MP3
Die Musikcharts von 2000 als MP3-Download
MP3 Downloaden
Bravo Hits 69