Was war wann >> Bands >> Steckbriefe K >> Kraftklub

Biografie Kraftklub Lebenslauf Lebensdaten

*Gründung: 2009 in Chemnitz (Deutschland)

Die deutsche Band, mit den Mitgliedern Felix Brummer, Karl Schumann, Till Brummer, Steffen Israel und Max Marschk, veröffentlichte
2010 ihre EP „Adonis Maximus“. Sie mischten Rock mit deutschem Rap. 2010 gewann Kraftklub den „New Music Award“ und 2013 den „Kritiker Echo“. 2011 nahm Universal Domestic Rock/Vertigo Kraftklub unter Vertrag. „Ich will nicht nach Berlin“ war 2011 der erste kommerzielle Erfolg. Das Debütalbum „Mit K“ erreichte 2012 Platz 1 der deutschen Charts. 2014 erschien „In Schwarz“ und 2017 „Keine Nacht für Niemand“. Beide Alben gelangten auf Platz 1 der deutschen Charts. Kraftklub engagierte sich für Lesen- und Schreibenlernen bei der Kampagne „iChance“. 2013 riefen sie das „Kosmonaut Festival“ ins Leben. Alle Bandmitglieder sind in Chemnitz geboren.


Kraftklub Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Kraftklub Homepage

Musik Kraftklub Diskografie

n.n.v.


privacy policy