Was war wann >> Musik >> Biografien >> Biografien G >> Lady GaGa

 

Biografie Lady GaGa Lebenslauf Lebensdaten

Die Musikerin Lady GaGa heißt mit bürgerlichem Namen Stefani Gabriella Germanotta. Sie wurde am 28. März 1986 in Yonkers/New York geboren und hatte schon als kleines Mädchen die Songs von Michael Jackson oder auch Cyndi Lauper nachgesungen.
Damit aber nicht genug: mit vier Jahren begann sie, selbst auf dem Klavier zu spielen. Mit 13 schrieb Stefani ihre erste eigene Ballade. Ihre Familie hat italienische Wurzeln und lebte mitten in der Metropole New York: an der Upper West Side, wo der „gehobene Mittelstand“ zuhause war. Mit fünf Jahren hatte sie bereits ihre ersten öffentlichen Auftritte – z.B. bei den „Open Mike Nights“. Mit 17 Jahren erhielt sie eine Ausnahmegenehmigung und durfte – trotz der jungen Jahre – schon an der „Tisch School Of The Arts“ Musik studieren. Die Universität ist immerhin eine der größten der Vereinigten Staaten. Als Stefani 18 Jahre alt war, verdiente sie zeitweise ihr Geld mit der Haut – und nicht wie gewohnt mit ihrer Stimme! Sie arbeitete als Stripperin – was ihre Eltern natürlich
nicht gerade gut fanden! Dieser „Ausflug“ dauerte aber nicht lange – dafür war ihre Liebe zur Musik einfach zu groß! 2006 veröffentlichte Sie, noch unter Ihrem richtigen Namen, das Album "red & blue". Ihren Spitznamen „GaGa“ bekam sie von einem ihrer ersten Produzenten – der nannte sie immer wieder GaGa – und dies etablierte sich so nach und nach. Die Lady“ kam von ihr dann noch dazu – und ab sofort hieß Stefani offiziell Lady GaGa! Einige Gerüchte behaupten auch, ihr Spitzname sei nach dem Megahit „Radio Gaga“ von Queen benannt. 2007 wurde die Firma Interscope Records auf das Talent aufmerksam und nahm sie unter Vertrag! Anfangs schrieb Stefani übrigens noch für die Pussycat Dolls und Akon eigene Songs. Aber Lady GaGa wollte mehr – sie wollte selbst auf die Bühne und ein echter Star werden. Bei ihren Bühnenauftritten setzt sie auf Schocker-Klamotten – je schriller desto besser!
Lady GaGa will die Bereiche Pop, Rock und selbst Theater miteinander verbinden. Ihre Vorbilder sind David Bowie und die Band Queen. Im July 2008 erschien ihre Debütsingle „Just Dance“ – diesen sang
sie live im Crown Convention Center in Vietnam. Hier wurde damals die Miss Universe 2008 gewählt. Ihr Song stieg direkt auf Platz zwei der US-Dance-Charts. Ein riesen Erfolg für Lady GaGa.
Fans und Kritiker waren von der kleinen und schrillen Blonden angetan: die US-Weekly nannte sie z.B. die neue Madonna! Und die New York Post meinte, Lady GaGa ist die Zukunft des Pops. Wahnsinn! Übrigens: ihr Debütalbum „The Fame“ entstand in Zusammenarbeit mit Akon. Er verhalf ihr auch, ihren eigenen Stil zu finden. Mit dem Song „Poker Face“ geht Lady GaGa sowohl in den USA als auch in England sofort auf Platz eins der Charts.
Kurze Zeit später auch in weiteren Ländern – wie z.B. in Deutschland! Ihre Songs "Poker Face", "Paparazzi" und "Bad Romance" landeten auf Platz 1 der deutschen Charts. Ihr Bühnenoutfits sind ihr auch heute genauso wichtig wie die Musik: die meisten Klamotten übrigens entwirft und schneidert sie sogar selbst. Ihr Erfolgsrezept beschrieb Lady GaGa letztens recht einfach: „Es gibt geborene Stars. Manche haben eben das gewisse Etwas, andere nicht. Ich bin jedenfalls ein geborener Star!“. Na dann! Ganz nebenbei bekam sei 2009 in New York die MTV Video Music Awards verliehen. „Best New Artist“ für Poker Face sowie „Best Art Direction“ und „Best Special Effects“ für Paparazzi.
Auch 2010 gingen wieder zahlreiche Preise an die Lady. Beim 30. Brit Awards im Februar des Jahres 2010 nicht fehlen und nahm gleich drei Auszeichnungen entgegen. Die New Yorkerin war an diesem Abend als „Beste internationale Künstlerin, für den „Besten internationalen Durchbruch“ und das „Beste Album des Jahres“ geehrt worden. 2011 veröffentlichte sie ihr Album "born this way" und räumte drei Grammys ab. 2011: "Best Pop Vocal Album", "Best Female Vocal Pop Performance" und "Best Short Forum Music Video"
Ebenfalls im Jahr 2011 war Lady Gaga bei der Bambiverleihung 2011 dabei und sang „Marry the Night“. Karl Lagerfeld verlieh der Künstlerin den Bambi im Bereich „Pop International“.
Lady Gaga, deren Hit „The Edge of Glory“ eine Verkaufsquote von mehr als einer Million hatte, war ihr neunter Hit, gefolgt von „You an I“, der bereits mehr als eine Million Verkäufe verzeichnen kann.
Im April 2012 ging die erfolgreiche Pop-Diva auf eine große Tour, der sie den Titel „The Born This Way Ball“ gab. Die Konzertreise begann in Südkorea und ihr Ende ist für 2013 vorgesehen. Mehr als 100 Auftritte sind vorgesehen, die u. a. in Asien, Neuseeland, Australien, Europa, Lateinamerika, Nordamerika und Südafrika stattfinden sollen. Eine Welttournee von besonderem Ausmaß.
Seiten Lady GaGa Privat
Lady GaGa Homepage - Die offizielle Lady Gaga Homepage

Lady GaGa MP3 Downloads

Lady GaGa MP3 downloaden
LAutogramm ady GaGa Autogrammadresse
Lady Gaga - c/o Universal Music  - Stralauer Allee 1  - 10245 Berlin
Lady GaGa Diskografie
Singles
2008 - Just Dance
2008 - Poker Face
2009 - LoveGame
2009 - Paparazzi
2009 - Bad Romance
2010 - Telephone
2010 - Alejandro
2011 - Born This Way
EPs:

2009 - The Cherrytree Sessions
2009 - Hitmixes
2009 - The Fame Monster
Albums:

2006 - Red and Blue
2008 - the fame
2011 - born the way
News Lady Gaga Nachrichten
Lady Gaga Parfüm: Dagegen stinkt keiner an
news.de
Gekonnt in Szene gesetzt: Lady Gaga wirbt für ihr Parfum. Foto: dapd. Lady Gaga (26), Popstar, kann man jetzt auch riechen. Die 26-Jährige hat ihr eigenes Parfüm mit dem Titel «Fame - The First Ever Black Eau de Parfum» entworfen, wie die Onlineausgabe ...>>>

Lady Gaga und der Cheeseburger-Berg
Showbiz
Sängerin Lady Gaga (24) findet in ihrer Umkleide hin und wieder “Berge von Cheeseburgern” vor, die ihre Freunde dagelassen haben, um sie zu ärgern. Lady Gaga nimmt gern ihre Freunde zur Unterstützung mit auf Tour, gibt jedoch zu, dass diese manchmal ...   >>>

Nacht der Grammys: Lady Gaga und Eminem rocken das Haus
KUKKSI Cinema, TV & More
Lady Gaga konnte nur sechs Nominierungen für sich verbuchen. Die Veranstalter der Grammy-Nacht kündigten an, dass ebenfalls Kate Perry, Cee Lo Green, ...>>>

Pop 2010: Eine Lady, ein Graf und unsere Lena
sueddeutsche.de
So war das auch 2010: Lieder, Menschen, Sensationen bestimmten das Pop-Jahr - allen voran Lady Gaga, die alle drei Kategorien in sich vereint. ... >>>

Im nächsten Jahr wird alles Gaga
Rhein Zeitung
Alles überstrahlender Stern am Pophimmel: Lady Gaga. Foto: dpa Burda zeigt sich beeindruckt und verkündet, dass Lady Gaga in diesem Jahr sämtliche Bambis .... >>>

Lady Gaga vom Pech verfolgt
sueddeutsche.de
Paris (dpa) - Lady Gaga, 24-jährige Popdiva aus den USA, wurde in Frankreich vom Pech verfolgt. Erst fiel ihre geplante Tournee im Oktober einem Streik zum ... >>>
Lady Gaga MP3
Lady Gaga MP3
Die Hits von Lady Gaga als MP3-Downloads
MP3 Downloaden
Lady Gaga Tickets
Lady Gaga CDs
Lady Gaga CDs
Lady Gaga Kalender
Lady Gaga Kallender 2010
Lady Gaga Bücher
Lady Gaga Biografie, Diskografie, News und Infos