Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Französische Schauspielerinnen

 

Französische Schauspielerinnen und Schauspieler


Kein anderes europäisches Land ist so kinoaffin wie Frankreich. Hier liegt die Wiege des Autorenkinos. In Frankreich haben seit je her nicht nur viele Autorenregisseure ihre künstlerische Heimat gefunden. Frankreich hat mehr als jedes andere Land in Europa auch Schauspieler von Weltgeltung hervorgebracht. Eine Aufzählung aller französischen Schauspiel-Ikonen würde jeden Rahmen sprengen. Hier also nur eine Auswahl.

Zu den bedeutendsten Schauspielern Frankreichs gehört zweifellos Alain Delon. Kaum ein anderer seiner Kollegen arbeitete mit so vielen renommierten Regisseuren des Weltkinos zusammen wie er – angefangen mit Luchino Visconti über Jean-Pierre Melville bis hin zu Volker Schlöndorff. Im gleichen Atemzug mit Delon wird oft Jean-Paul Belmondo genannt. Der Schauspieler war der Liebling der Nouvelle Vague. Er drehte mit Jean-Luc Godard ebenso wie mit François Truffaut. Weltberühmtheit erlangt haben aber auch Schauspieler wie Gérard Depardieu, Jean Reno und Vincent Cassell. Vor allem Depardieu hat immer wieder bewiesen, dass er nicht nur für Skandale sorgen kann, sondern auch ein herausragender Schauspieler ist.

Kein anderes Filmland hat so viele Filmdiven hervorgebracht wie Frankreich. Was Deutschland mit Marlene Dietrich und Romy Schneider hatte, das hatte die französische Filmlandschaft unter anderem mit Brigitte Bardot: eine Schauspielerin, die zur Projektionsfläche mehrerer Kinogenerationen wurde. Zu den größten französischen Schauspielerinnen gehören ferner Catherine Deneuve, die ebenso Weltruhm erlangt hat wie Jeanne Moreau und Isabelle Adjani. Internationaler bekannt sind zudem Isabelle Huppert und Juliette Binoche, die zu den wandlungsfähigsten Schauspielerin nicht nur Frankreichs gehören.



Register Filmsteckbriefe


A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z


Videos

Steckbriefe