2022
2023
2024
2025
2026
2027
2028
2029

November 2021 - Neues Infektionsschutzgesetz

Mit der Mehrheit der Ampel-Parteien billigte der Bundestag am 18. November 2021 das neue Infektionsschutzgesetz. Die 3G-Regel sollte am Arbeitsplatz und im öffentlichen Personenverkehr eingeführt werden. Mit dem neuen Gesetz endete auch die epidemische Notlage. Die Bundesländer konnten keine generellen Schließungen von Schulen, Geschäften, Gastronomie oder Sportstätten mehr anordnen. Für Heime und Gesundheitseinrichtungen galten künftig Testpflichten. Die Länder konnten weiterhin Kontaktbeschränkungen in privaten und öffentlichen Raum anordnen.

Wichtige Ereignisse im November 2021


15. November
Knapp zwei Monate nach der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern wurde Manuela Schweig als Ministerpräsidentin in Amt bestätigt. Die neue Landesregierung konnte nun ihre Amtsgeschäfte aufnehmen.
15. November
Zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie lag die 7-Tage-Inzidenz über 300. Das Robert Koch-Institut verzeichnete 43 weitere Todesfälle.
15. November
Bei den Parlamentswahlen in Argentinien erlitt die linke Regierung von Präsident Alberto Fernandez Verluste. Die ganz große Niederlage blieb aber aus.
15. November
Die Internationale Raumstation ISS musste gleich zweimal wegen möglichen Kollisionen mit Satelliten-Trümmern geräumt werden. Die sieben Astronauten brachten sich in den beiden angedockten Raumschiffen in Sicherheit.
15. November
Bei den Parlamentswahlen in Bulgarien erreichte die Anti-Korruptions-Partei mehr als 25 Prozent der Stimmen und gewann somit die Wahl.
16. November
Nach Kanzleramtschef Helge Braun wurden auch Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz und Außenpolitikexperte Norbert Röttgen für den CDU-Vorsitz nominiert.
16. November
Das Robert Koch-Institut meldete 32 048 Corona-Neuinfektionen. Die 7-Tage-Inzidenz stieg damit zum neunten Mal in Folge auf einen neuen Höchstwert von 312,4. Auch die Zahl der Todesfälle stieg wieder an. Binnen 24 Stunden wurden 265 Todesfälle gemeldet.
16. November
Das Europaparlament und die Regierungen der EU-Staaten einigten sich nach zähen Verhandlungen auf den EU-Haushalt 2022. Demnach konnten 2022 rund 169,5 Milliarden Euro verplant werden. Das entsprach einem Plus von etwa fünf Milliarden im Vergleich zur ursprünglichen Haushaltsplanung für das laufende Jahr.
17. November
Nach der umstrittenen Präsidentschaftswahl in Nicaragua verhängten die USA eine Einreisesperre gegen die Regierung von Staatschef Ortega. Grund wären Angriffe gegen Oppositionelle und Journalisten in dem Land.
17. November
Nach dem Sturm auf das US-Kapitol im Januar 2021 wurden 650 Strafverfahren eröffnet und es werden immer mehr. Es wurden vermutlich die aufwendigsten Ermittlungen in der Geschichte der USA.



17. November
Der geplante Abbau von weltweit 5000 Jobs beim Dialysekonzern Fresenius Medical Care traf auch die Belegschaft in Deutschland, wo 500 bis 750 Stellen gestrichen werden sollten. Hintergrund war die hohe Übersterblichkeit von Dialyse-Patienten in der Corona-Pandemie.
17. November
In der westkanadischen Provinz British Columbia führten sintflutartige, tagelange Regenfälle zu Überschwemmungen und Erdrutschen. Viele Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Eine Frau kam ums Leben.
18. November
Das österreichische Parlament hob die Immunität von Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz einstimmig auf. Damit hat Kurz keinen Schutz mehr vor Ermittlungen der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft.
18. November
In Oklahoma in den USA sollte der Schwarze Julius Jones hingerichtet werden. Nach massiven Protesten stoppte Gouverneur Kevin Stitt die Hinrichtung. Das Todesurteil wurde in eine lebenslange Haftstrafe ohne vorzeitige Haftentlassung umgewandelt.
19. November

Das Robert Koch-Institut meldete den zwölften Höchststand bei Corona-Neuinfektionen in Folge. Es gab fast 53 000 Neuinfektionen. Die 7-Tage-Inzidenz lag bei 340,7.
19. November
Die Erzeugerpreise, die als Indikator für die Inflation gelten, waren im Oktober um 18,4 Prozent gestiegen, so stark, wie seit 70 Jahren nicht mehr.
19. November
Mit dem neuen Infektionsschutzgesetz galt ab kommendem Mittwoch die 3G-Regel am Arbeitsplatz. Beschäftigte müssen vor Betreten ihrer Arbeitsstätte nachweisen, dass die geimpft, genesen oder negativ getestet sind.
19. November
Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken wählte Irme Stetter-Karp zu seiner neuen Vorsitzenden. Sie ist die zweite Frau an der Spitze der Organisation.
19. November
Der US-Kongress stimmte dem Billionen schweren Sozial- und Klimaschutzpaket von Präsident Biden zu. Mit einer Mehrheit von 220 zu 213 Stimmen wurde es im Repräsentantenhaus beschlossen. Biden sprach von einem riesigen Schritt nach vorne.
20. November
Das Kabinett in Schleswig-Holstein brachte striktere Corona-Regeln auf den Weg.
20. November
Die 7-Tage-Inzidenz für Corona-Neuinfektionen stieg zum 13. Mal hintereinander auf einen Höchststand. Es wurde ein Wert von 362,2 gemeldet. Die Gesundheitsämter registrierten fast 64 000 Neuinfektionen.
20. November
In Rotterdam in den Niederlanden eskalierte eine Demonstration gegen Corona-Regeln. Randalierer warfen mit Steinen und setzten Autos in Brand. Die Polizei reagierte mit Schüssen.

20. November
Auch in Österreich fanden Proteste gegen den Lockdown und die Impfpflicht statt. Zehntausende Menschen protestierten in Wien gegen die Corona-Maßnahmen der österreichischen Regierung. Ab Montag bestand für das Land ein Lockdown.
20. November
In Kenosha im US-Bundesstaat Wisconsin fand der Prozess gegen Kyle Rittenhouse statt, der 2020 bei Black-Lives-Matter-Demonstrationen zwei Menschen erschossen hatte. Der Angeklagte wurde von den Geschworenen von den Vorwürfen des Mordes, des Totschlags, des versuchten Mordes und der Gefährdung anderer freigesprochen. Der Freispruch löste Proteste aus.
20. November

In mehreren Kreisen in Baden-Württemberg wurde für nicht Geimpfte eine nächtliche Ausgangssperre angeordnet. Eine Absage von Weihnachtsmärkten drohte.
21. November
Seit über zwei Monaten spuckte der Vulkan auf La Palma Lava und Asche. Die Schäden beliefen sich schon jetzt auf rund 700 Millionen Euro. Nun musst der Flugverkehr auf der Insel erneut eingestellt werden.
21. November
In Deutschland wirkten sich Trockenheit und Hitzesommer zunehmend auf den Grundwasserspiegel aus. Die Kommunen kündigten daher höhere Wasserpreise an.
21. November
In Jerusalem eröffnete ein Attentäter das Feuer und verletzte mehrere Menschen. Ein Mensch starb an den Schusswunden. Die israelische Polizei erschoss den Attentäter und erklärte, es handelte sich um deinen Palästinenser.
21. November
Der deutsche Rock'-'Roll-Star Ted Herold starb am Samstagabend bei einem Wohnungsbrand in Dortmund, wie von einem Sprecher der Staatsanwaltschaft Dortmund bestätigt wurde. Herold wurde 79 Jahre alt. Auch seine 48-jährige Frau Manuela kam bei dem Brand ums Leben.
21. November
Aufgrund eines Abkommens mit den Putschisten kehrte der entmachtete sudanesische Ministerpräsident Hamdok wieder auf seinen Posten zurück. Die wichtigste Zivilvertretung lehnte das Abkommen ab. Tausende Demonstranten zogen vor den Präsidentenpalast.
21. November
Zum zweiten Mal nach 2018 gewann Alexander Zverev das ATP-Finale. Er besiegte im Finale in Turin den russischen Titelverteidiger Daniil Medwedew in zwei Sätzen mit 6:4, 6:4.
21. November
In Bulgarien fanden Präsidentschaftswahlen statt. Laut Prognosen wurde Amtsinhaber Rumen Radew im Amt betätigt. Demnach erhielt er bei der Stichwahl 65 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei unter 40 Prozent.

Ende November 2021 >>>


<< Oktober 2021 | Dezember 2021 >>

Werbung