2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019

Mai 2017 – Terroranschlag in Manchester 

Ereignisse Mai 2017
Im Foyer der Manchester Arena, in der ein Popkonzert der US-amerikanischen Sängerin Ariana Grande stattfand, hatte ein Selbstmordanschlag den hauptsächlich jugendlichen Zuschauern die Freude vollends verhagelt. Das tragische Fazit: Es wurden 23 Menschen bei dem Attentat getötet, darunter mehrere Kinder. Weitere mindestens 116 weitere Menschen waren verletzt worden. Unter den Todesopfern hatte sich der mutmaßliche Attentäter Salman Abedi befunden. Seit den Anschlägen im Juli 2005 war dieser Anschlag der schwerste in Großbritannien. Verantwortlich für den grausigen Terrorakt war die Terrormiliz Islamischer Staat (IS), die sich dazu bekannt hatte und weitere Anschläge ankündigte. Die Komplexität des Sprengsatzes ließ auf Hintermänner schließen und zwei Tage später wurden drei Personen verhaftet. Seit August 2014 hatte Großbritannien die zweithöchste Terrorwarnstufe 4, die nach diesem Anschlag auf 5 erhöht wurde. Vor dem Anschlag hatte der Täter den Tod eines muslimischen Freundes rächen wollte und außerdem wären die Briten ungerecht zu Arabern.  
<< April 2017

Juni 2017 >>

Wichtige Ereignisse im Mai 2017

1. Mai
USA 2017 – Nach wochenlangen Streitereien hatten sich die Republikanische Partei und die Demokratische Partei auf einen gemeinsamen Haushaltsplan mit einem Volumen von mehr als einer Billion US-Dollar festgelegt. Dadurch war vorerst eine Zahlungsunfähigkeit des Landes abgewandt worden. Es gab jedoch keine Gelder für den Mauerbau an der gemeinsamen Grenze mit Mexiko. Doch die Bereitstellung von Ausgaben von 1,5 Milliarden US-Dollar für die Sicherheit an den Grenzen sowie zusätzliche 15 Milliarden US-Dollar für die Streitkräfte war gebilligt worden.
1. Mai
Saudi-Arabien/BRD 2017 – Bundeskanzlerin Angela Merkel war nach
Saudi-Arabien gereist, wo sie von König Salman ibn Abd al-Aziz empfangen worden war. Bei dem Treffen waren Themen wie der Bürgerkrieg in Syrien, die Militärintervention im Jemen, die kritischen Menschenrechte in Saudi-Arabien, sowie Frauenrechte angesprochen worden. Merkel war anschließend in das Nachbarland Vereinigte Arabische Emirate weitergereist. 
2. Mai
Syrien 2017 – Nahe der syrisch-irakischen Grenze, in dem Ort Rajm al-Sleibi im Gouvernement al-Hasaka kamen bei einem Angriff der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) auf ein vorübergehend eingerichtetes Flüchtlingslager mindestens 38 Menschen ums Leben. Die Flüchtlinge, die in die von den Demokratischen Kräften Syriens (SDF) kontrollierte Zone gelangen wollten, hatten in dem Ort auf ihre Weiterreise gewartet.
2. Mai
Deutschland/China 2017 – Die Robert Bosch Starter Motors Generators GmbH (SG) war an den 1958 gegründeten staatlichen chinesischen Zulieferer ZMJ (Zhengzhou Coal Mining Machinery Group) und das Investmentunternehmen China Renaissance Capital Investment (CRCI) als Kapitalgeber verkauft worden. Die SG war eine 2015 ausgegliederte Tochtergesellschaft des deutschen Bosch-Konzerns mit weltweit rund 7.000 Mitarbeitern an 14 Standorten (rund 600 in Hildesheim). 
2. Mai
Türkei 2017 – Die Istanbuler Stadtverwaltung hatte den Gründer des Online-Lexikons Wikipedia Jimmy Wales ohne Nennung von Gründen von einer Expo-Veranstaltung ausgeladen, nachdem vordem das Online-Lexikon in der Türkei gesperrt worden war. Die Veranstaltung mit dem Titel „Weltstädte Expo Istanbul 2017“,  an der mehr als 50 Experten teilnahmen, fand vom 15. bis 18. Mai statt. Von der Türkei aus war Wikipedia seit dem 29. April in allen Sprachversionen nicht mehr zugänglich. Als Grund für die Sperrung gab die Behörde für Informations- und Kommunikationstechnologien (BTK) an, dass auf der Website fälschlicherweise behauptet würde, dass die Türkei Terrororganisationen unterstütze. 
2. Mai
Deutschland/Russland 2017 – Bundeskanzlerin Angela Merkel und der russische Präsident Wladimir Putin hatten sich in Sotschi zu Gesprächen getroffen, bei denen Einigkeit darüber bestand, dass man auf der wirtschaftlichen Ebene, im Forschungsbereich und in der Terrorismusbekämpfung auf eine gute Zusammenarbeit Wert legte. Differenzen jedoch gab es bei den politischen Beziehungen im Bürgerkrieg in Syrien, dem Krieg in der Ukraine und der Umgang mit Minderheiten in Russland. Beide Seiten hatten den Einsatz der Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in der Ostukraine gelobt.
3. Mai
Iran 2017 – Mindestens 26 Bergarbeiter waren bei einer Explosion in der Zemestanyurt-Kohlemine in Provinz Golestan in rund 1.800 Metern Tiefe verschüttet worden. Zwei Todesopfer konnten geborgen werden.
3. Mai
Afghanistan 2017 – Mindestens acht Zivilisten waren in der Hauptstadt Kabul, nahe der US-Botschaft, bei einem Selbstmordanschlag auf einen MRAP-Militärkonvoi der NATO umgekommen. Weitere 25 Personen waren verletzt worden, unter denen sich drei US-Soldaten befanden. Zu dem Anschlag hatte sich die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bekannt. 
4. Mai
Algerien 2017 – Die Regierungskoalition aus der seit 1962 regierenden Nationalen Einheitsfront (FLN) mit dem Koalitionspartner Nationale Demokratische Sammlung (RND) hatte bei der Wahl zur Nationalen Volksversammlung insgesamt 261 der 462 Sitze gewonnen. Sie hatte damit die absolute Mehrheit im Parlament erreicht. 
4. Mai
 Syrien/International 2017 – In der kasachischen Hauptstadt Astana hatten Vertreter Russlands, der Türkei und des Iran ein Memorandum unterzeichnet über die Einrichtung von Schutzzonen für Zivilisten in Syrien. Deeskalations-Zonen sollte es Idlib, in Teilen der Provinz Aleppo, in Rastan sowie in Teilgebieten von Damaskus und im südlichen Dar‘a geben.
4. Mai
Deutschland 2017 – In Berlin und Potsdam hatte das Versand-Unternehmen Amazon.com seinen ersten Versand-Lebensmittelmarkt Amazon Fresh eröffnet. Abgewickelt werden sollten Bestellungen mit dem Kooperationspartner DHL noch am selben Tag, wenn die Bestellungen bis 12:00 Uhr eingegangen waren. 
4. Mai
Großbritannien 2017 – Ab August 2017 wollte sich Philip, Duke of Edinburgh und Prinzgemahl von Köngin Elisabeth II. aus dem öffentlichen Leben fernhalten. Das hatte der 95-jährige bekanntgegeben. 
4. Mai
Österreich 2017 – Bei der 17. Amadeus-Verleihung (Amadeus Austrian Music Award), die im Volkstheater in Wien stattfand, hatten das Duo Paul Pizzera/Otto Jaus, Julian le Play und die Band „Bilderbuch“ in jeweils zwei Kategorien Auszeichnungen erhalten. Die Sängerin Christina Stürmer hatte ihre insgesamt elfte Auszeichnung bekommen.
4. Mai
Puerto Rica 2017 – Die Regierung der mit den Vereinigten Staaten assoziierte Karibikinsel Puerto Rico hatte den Staatsbankrott erklärt. Das Land war zahlungsunfähig. 
5. Mai
Eishockey 2017 – In Paris und Köln hatten die Spiele der Top-Division der 81. Eishockey-Weltmeisterschaften der Herren begonnen, die bis zum 21. Mai dauerten.
5. Mai
China 2017 – Das erste vollständig in China entwickelte zweistrahlige Passagierflugzeug, Comac C919, war zu seinem Erstflug gestartet. Eine Indienststellung war für 2018 geplant.
5. Mai
Somalia 2017 – Ein Soldat der Navy SEALs war bei einem US-Militäreinsatz in Barii in der Region Shabeellaha Hoose gegen die islamistische al-Shabaab-Miliz getötet worden. Zwei weitere Soldaten waren verletzt worden. 
6. Mai
Syrien 2017 – Bei Gefechten im nordsyrischen al-Zalaqeyat waren Angaben der SOHR zufolge mindestens elf Regierungssoldaten und 13 islamistische Rebellen umgekommen.
7. Mai
Deutschland 2017 – Die CDU unter Spitzenkandidat Daniel Günther war bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein mit 32 Prozent der Stimmen stärkste Kraft geworden. Die SPD des bisherigen Ministerpräsidenten Torsten Albig hatte 27,2 Prozent der Stimmen erreicht. 
7. Mai
Nigeria 2017 – Es waren 82 der im April 2014 im Bundesstaat Borno von der islamistischen Terrororganisation Boko Haram insgesamt 276 entführten Schülerinnen (Chibok girls) freigelassen worden. Dies war durch einen Gefangenenaustausch möglich geworden. Beteiligt gewesen an den Verhandlungen waren die Schweizer Regierung, die Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung und weitere Nichtregierungsorganisationen. 
7. Mai
Afghanistan 2017 – Seit der Frühjahrsoffensive der isalamistischen Taliban, die Ende April begonnen hatte, waren die Kämpfe um die Provinz Kundus weiter im Gang. Um den östlichen Distrikt Chanabad fanden schwere Gefechte mit der afghanischen Nationalarmee statt. Den westlichen Distrikt Qala-i-zal (Kal-e-Sal) hatten die Taliban unter ihrer Kontrolle. Tausende Bewohnen waren aus der Provinz geflüchtet.
7. Mai
Frankreich 2017 – Mit rund 66,1 Prozent hatten sich die Wähler beim zweiten Wahlgang der Präsidentschaftswahl für den ehemaligen Wirtschaftsminister Emmanuel Macron (En marche!) als neuen Staatspräsidenten des Landes entschieden. Seine Konkurrentin Marine Le Pen (Front National) hatte 33,9 Prozent der Wählerstimmen erhalten.
8. Mai
BRD/Türkei 2017 – Zum ersten Mal hatten mehrere türkische Soldaten und ihre Familien politisches Asyl in Deutschland erhalten. Das Bundesinnenministerium hatte die positiven Bescheide türkischer Bürger mit Diplomatenpässen bestätigt. Nach dem gescheiterten Putsch im Juli 2016 waren zehntausende Menschen in Haft genommen bzw. aus dem Staatsdienst entlassen worden.
8. Mai
Syrien 2017 – Zum ersten Mal im Bürgerkrieg in Syrien war ein Rebellenviertel in der Hauptstadt Damaskus evakuiert worden. In 40 Bussen waren bewaffnete Kämpfer und deren Angehörige aus dem Viertel Barseh im Nordosten der Stadt nach Idlib gebracht worden. 
9. Mai
Südkorea 2017 – Mit 41,08 Prozent der Stimmen hatte Moon Jae-in von der sozialliberalen Minju-Partei die Präsidentschaftswahl gewonnen.
9. Mai
Indonesien 2017 – Der ehemalige indonesische Gouverneur Basuki Tjahaja Pumama war in der Hauptstadt Jakarta zu zwei Jahren Haft im Blasphemie-Prozess verurteilt worden.
9. Mai
USA 2017 – Mit sofortiger Wirkung hatte US-Präsident Donald Trump auf Empfehlung des United States Attorney General Jeff Session den Direktor der Strafverfolgungsbehörde als auch Inlandsgeheimdienstes Federal Bureau of Investigation (FBI), James Comey, entlassen.
10. Mai
Schweiz 2017 – Die neue 20-Franken-Note war von der Schweizerischen Nationalbank (SNB) präsentiert worden. Sie sollte am 17. Mai in den Umlauf kommen.
10. Mai
Kosovo 2017 – In einem Misstrauensvotum hatte sich das Parlament mehrheitlich gegen die amtierende Regierung ausgesprochen.
10. Mai
Südkorea 2017 – In der Hauptstadt Seoul fand die Vereidigung des am Vortag gewählten Moon Jae-in als Präsident statt. 
10. Mai
Österreich 2017 – Vizekanzler und ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner hatte seinen Rücktritt von all seinen politischen Funktionen bekanntgegeben.
10. Mai
Bahamas 2017 – In der Hauptstadt Nassau fanden Wahlen zum House of Assembly (Versammlungshaus), dem Unterhaus im Zweikammernsystem, statt. 
11. Mai
Deutschland/Schweiz 2017 – Die deutsche Bundesregierung hatte nach Informationen der Süddeutschen Zeitung und der Sendeanstalten NDR und WDR im Januar 2017 ein No-Spy-Abkommen mit der Schweiz unterzeichnet. Die geheimen Verhandlungen mit der Schweiz soll Staatssekretär Klaus-Dieter Fritsche geführt haben. Darunter waren die mit dem Eidgenössischen Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (EBS) gewesen.
11. Mai
Deutschland 2017 – Für das Eisenbahnverkehrsunternehmen Locomore hatte die Railway Management GmbH als persönlich haftende Gesellschafterin beim Amtsgericht Charlottenburg Insolvenz beantragt. 
11. Mai
USA 2017 – Die Teilnehmer der 10. Sitzung des Arktischen Rates hatten eine weitere Reduzierung des Ausstoßes von Treibhausgasen gefordert. 
11. Mai
Großbritannien/Somalia/International 2017 – Mehrere Staaten hatten bei der Londoner Somalia-Konferenz zur Sicherheit, Wiederaufbau des Landes und zur Unterstützung der somalischen Regierung Hilfsgelder zugesagt. Von der Europäischen Union (EU) waren zusätzlich Hilfsgelder in Höhe von 200 Millionen Euro angekündigt. Deutschland hatte seine Hilfe von 70 auf 140 Millionen Euro aufgestockt.
12. Mai
Nigeria 2017 – Von November 2016 bis April 2017 starben nach Angaben der Gesundheitsbehörden mindestens 1.069 Menschen durch eine Meningitis-Epidemie. Seit dem Ausbruch der Epidemie waren mindestens 420.000 Menschen geimpft worden. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) wollte noch rund rund 800.000 Menschen im Bundesstaat Sokoto impfen.
12. Mai
Deutschland 2017 – Das deutsche Photovoltaik-Unternehmen Solar World hatte Insolvenz beim Amtsgericht Bonn angemeldet. Rund 2.600 Mitarbeiter (800 in Arnstadt, 1.200 in Freiberg) waren davon betroffen.
12. Mai
Brasilien 2017 – Aufgrund der Zikavirus-Epidemie hatte die Regierung den nationalen Notstand verhängt, der nun aufgehoben worden war. Die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen 2017 war um 95 Prozent auf 7.911 zurückgegangen.
12. Mai
Deutschland 2017 – Bis Ende 2017 plante der deutsche Internet- und Telekomkonzern United Internet (1&1, GMX, Web.de, Strato) die Übernahme des Mobilfunkproviders Drillisch mit Sitz in Maintal für 2,2 Milliarden Euro. Die Zustimmung des Bundeskartellamtes stand noch aus.
12. Mai
China/International 2017 – In Peking begann das größte diplomatische Ereignis des Jahres im Land: das Gipfeltreffen des Belt and Road Forums zum interkontinentalen Infrastrukturprojekt „Neue Seidenstraße“. Es nahmen Vertreter aus 100 Staaten, darunter 29 Staats- und Regierungschef, an dem Treffen teil. Umgerechnet 124 Milliarden US-Dollar hatte Staatspräsident Xi Jinping für das Projekt zugesagt. Für Deutschland hatte die Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries, teilgenommen.
12. Mai
Türkei 2017 – Medien hatten über einen Einsatz der türkischen Antiterroreinheiten am 30. April 2017 im Istanbuler Stadtteil Kartal berichtet im Zusammenhang mit der Verhaftung der Übersetzerin und deutschen Staatsangehörigen Mesale Tolu. 
13. Mai
Ägypten 2017 – In einem bereits 1931 entdeckten Gewölbe waren bei archäologischen Ausgrabungen im Gouvernement al-Minya mindestens 17 Mumien entdeckt worden. Sie stammten aus der Zeit von 332 vor Christus bis 395 nach Christus.
13. Mai
Türkei 2017 – Auf einer Gebirgsstraße in der Provinz Mugla waren bei einem schweren Busunglück mindestens 23 Menschen ums Leben gekommen. Weitere 11 Menschen erlitten Verletzungen.
13. Mai
Ukraine/International 2017 – Der portugiesische Sänger Salvador Sobral hatte für sein Land das Finale des 62. Eurovision Song Contests mit dem Titel „Amar Pelos Dois“ gewonnen. 
13. Mai
Fußball 2017 – Am viertletzten Spieltag hatte Titelverteidiger RB Salzburg nach einem 1:0 gegen den SK Rapid Wien als Österreichischer Fußballmeister 2017 festgestanden. Für den Verein war es die vierte Meisterschaft in Folge. 
13. Mai
Computer/International 2017 – Weltweit waren 230.000 Computer mit älteren Betriebssystemen von Microsoft Windows, die ungenügend gegen Angriffe gesichert waren, von der WannaCry-Ransomware befallen. Die Täter hatten eine Lösegeldzahlung in der Kryptowährung Bitcoin gestellt. Vor allem betroffen waren britische Krankenhäuser des National Health Service (NHS), der französische Automobilkonzern
Renault, der spanische Telekommunikationskonzern Telefónica, das russische Innenministerium (MWD), das russiche Telekommunikationsunternehmen MegaFon, das US-Logistikunternehmen FedEx sowie weitere Großunternehmen. Die Ausfälle in Deutschland betrafen die Deutsche Bahn und ihre Logistiktochter Schenker.
14. Mai
Nordkorea 2017 – Entgegen der Sanktionen der Vereinten Nationen hatte die nordkoreanische Volksarmee eine Mittelstreckenrakete vom Typ Hwasong-12 getestet. Sie war nach rund 800 Kilometern ins japanische Meer gestürzt. 
14. Mai
Deutschland 2017 – Die SPD von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und die Grünen hatten bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen ihre relative Mehrheit eingebüßt. Bei diesen letzten Wahlen eines Landesparlaments vor der Bundestagswahl 2017 hatte der die CDU mit dem Spitzenkandidaten Armin Laschet die meisten Stimmen errungen. Darauf hatte Hannelore Kraft ihren Rücktritt als SPD-Landesvorsitzende und stellvertretende Bundesvorsitzende mitgeteilt. 
15. Mai
Frankreich 2017 – Präsident Emmanuel Macron hatte den konservativen Politiker Edouard Philippe zum Premier ernannt. Dieser Schritt war als Signal an das Mitte-Rechts-Lager gewertet worden. Philippe war bisher Bürgermeister von Le Havre.
16. Mai
Jordanien 2017 – Im Nahen Osten war der erste Synchrotron in Betrieb gegangen. Der SESAME war aus Teilen des ausgemusterten deutschen Speicherrings BESSY I aufgebaut worden. Betreiber von SESAME waren die Jordan Atomic Energy Commission (JAEC) und die Europäische Organisation für Kernforschung (CERN). 
17. Mai
Türkei/BRD 2017 – Mit der Bitte um Asyl, die von zwei Generälen aus der Türkei in Deutschland gestellt wurde, war das deutsch-türkische Verhältnis erneut einer Belastungsprobe ausgesetzt.
18. Mai
Brasilien 2017 – Das Oberste Bundesgericht hatte Ermittlungen gegen Staatspräsident Michel Temer wegen Korruption genehmigt. Aus vorangegangenen Medienberichten hatte Temer Schweigegeld-Zahlungen an den inhaftierten ehemaligen Parlamentspräsidenten Eduardo Cunha im  Gespräch mit Joesly Mendonca Batista zugesagt. Batista war der Vorsitzende des größten Fleischproduzenten der Welt, JBS S. A. 
18. Mai
Europa 2017 – Ab 2018 trat die Verordnung des Europäischen Parlaments und des Europäischen Rates zur Gewährleistung der grenzüberschreitenden Portabilität von Online-Inhaltediensten im Binnenmarkt in Kraft. Damit konnten Streaming-Abonemments in der Europäischen Union genutzt werden. Die Freigabe war nur für „vorübergehende“ Auslandsaufenthalte gültig. 
18. Mai
Deutschland 2017 – Die neue saarländische Landesregierung unter Ministerpräsident Annegret Kramp-Karrenbauer nahm in Saarbrücken knapp zwei Monate nach der Landtagswahl ihre Arbeit auf. Die Ministerpräsidentin war zuvor von 41 von 51 Abgeordneten im Amt bestätigt worden.
19. Mai
Kongo 2017 – In der Demokratischen Republik Kongo hatte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bei einem erneuten Ebola-Ausbruch drei Todesfälle bestätigt. In der Provinz Bas-Uele bestand das Risiko für eine größere Ebola-Epidemie. 
19. Mai
USA 2017 – Vor dem US-Bundesgericht für den südlichen Distrikt von New York hatte sich der frühere demokratische US-Kongressabgeordnete Anthony Weiner für schuldig bekannt, ein 15-jähriges Mädchen monatelang Nachrichten per SMS mit brutalen Sex- und Vergewaltigungsfantasien tracktiert zu haben. Gegen eine Haftstrafe von bis zu 27 Monaten würde er nicht in Berufung gehen.
19. Mai
Syrien 2017 – Bei ihrer Offensive im Ort Aqarab al-Safiyeh und Teile des Ortes al-Mabouja hatte die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) 52 Menschen, darunter auch regierungsnahe Kämpfer umgebracht. Weitere 45 Menschen waren verletzt worden.
19. Mai
Iran 2017 – Mit 57 Prozent war Staatspräsident Hassan Rohani ber der Präsidentschaftswahl erneut gewählt worden. Sein Herausforderer Ebrahim Raisi hatte 38,3 Prozent der abgegebenen Stimmen erhalten.
19. Mai
Österreich 2017 – Die Bundessprecherin und Klubobfrau der österreichischen Grünen Partei, Eva Glawischnig, hatte ihren Rücktritt aus persönlichen Gründen mitgeteilt. Ihre Nachfolge als Bundessprecherin hatte Ingrid Felipe übernommen. Spitzenkandidatin für die Nationalratswahlen war Ulrike Lunacek geworden.
20. Mai
Osttimor 2017 – Um Mitternacht war Francisco Guterres zum neuen Staatspräsidenten des Landes vereidigt worden.
20. Mai
Libyen 2017 – Mindestens 101 unbewaffnete Soldaten der libyschen Nationalarmee (LNA) waren nach einer Militärparade bei einem Angriff der Third Force getötet worden. Weitere mindestens 40 Soldaten und Zivilisten waren ums Leben gekommen. Daraufhin war Verteidigungsminister Al-Mahdi al-Barghati seines Amtes enthoben worden.
21. Mai
Schweiz 2017 – Im Rahmen einer Volksabstimmung war das revidierte Energiegesesetz angenommen worden. Es diente zur Senkung des Energieverbrauchs, zur Erhöhung der Energieeffizienz und zur Förderung erneuerbaren Energien. Für die Schweiz wurde es möglich, die Import-Abhängigkeit von fossilen Energieen zu reduzieren und einheimische, erneuerbare Energien zu stärken. 
21. Mai
Afghanistan 2017 – Im Westen der Hauptstadt Kabul waren bei einem bewaffneten Überfall auf die schwedische Hilfsorganisation Operation Mercy eine deutsche Entwicklungshelferin und ein afghanischer Wachmann getötet worden. Eine finnische Entwicklungshelferin war verschleppt worden.
21. Mai
Eishockey 2017 – Die schwedische Eishockey-Nationalmannschaft hatte den Weltmeister-Titel errungen. Die Skandinavier hatten im Penaltyschießen gegen den 26-fachen Titelträger Kanada gesiegt und konnten ihren zehnten Titel bei einer WM feiern. 
21. Mai
Nordkorea 2017 – Ungeachtet der internationalen Sanktionen hatte die Volksarmee erneut eine Mittelstreckenraket vom Typ Pukguksong-2 getestet. Die nahe Pyongyang abgefeuerte Rakete stieg bis auf eine Höhe von rund 560 Kilometern und stürzte dann nach rund 500 Kilometern ins Japanische Meer. 
22. Mai
Deutschland/International 2017 – Der zweitägige 8. Petersburger Klimadialog zur Vorbereitung der UN-Klimakonferenz im November 2017 hatte in Bonn begonnen unter der Präsidentschaft der Republik Fidschi. 
22. Mai
Großbritannien 2017 – Zum Ende eines Popkonzerts der US-amerikanischen Sängerin Ariana Grande waren in Manchester bei einem Selbstmordanschlag im Foyer der Manchester Arena 23 Menschen umgekommen, darunter der mutmaßliche Attentäter Salman Abedi. Weitere mindestens 116 Menschen waren verletzt worden.
22. Mai
USA/Schweiz 2017 – Der schweizerische Spezialchemiekonzern Clariant und das US-amerikanische Chemieunternehmen Huntsman Corporationa waren zu HuntsmanClariant fusioniert mit juristischem Sitz in Pratteln (Schweiz) und der operativen Zentrale in The Woodlands nördlich von Houston (US-Bundesstaat Texas).Mit HuntsmanClariant war nach der deutschen Evonik der weltweit zweitgrößte Konzern für Spezialchemie entstanden.
22. Mai
China/Russland 2017 – Die staatliche chinesische Commercial Aircraft Corporation of China (COMAC) und der russische Luftfahrt- und Rüstungskonzern OAK hatten das neue Gemeinschaftsunternehmen China-Russia Commercial Aircraft International Co. (CRAIC) zum Bau eines Langstreckenflugzeugs mit 280 Sitzen und einer Reichweite von 12.000 Kilometern bis 2028 gegründet.
22. Mai
Türkei 2017 – Gegen 221 mutmaßliche Beteiligte des Putschversuchs im Juli 2016 hatte ein Massenprozess begonnen. Die Beteiligten waren wegen der Ermordung von 250 Menschen, der Mitgliedschaft in einer Terrororganisation und der Verletzung der Verfassung angeklagt worden. Unter den Beschuldigten hatten sich auch 26 Generäle befunden, u. a. Akin Öztürk und Mehmet Disli. 
22. Mai
Österreich/Deutschland 2017 – Das österreichische Fernbusunternehmen Hellö, eine Tochter der ÖBB Personenverkehr und der ÖBB Postbus, hatten ihr Liniengeschäft an das deutsche Fernbusunternehmen Flixbus verkauft. 
23. Mai
Deutschland 2017 – Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hatte die Gewinner des Wettbewerbs zur Gründung des Deutschen Internet-Instituts bekanntgegeben. Das Konsortium aus den Universitäten FU Berlin, HU Berlin, TU Berln, UdK Berlin, Univeristät Potsdam sowie das Fraunhofer-Institut für OFFene Kommunikationssysteme und das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) als Koordinator hatten sich in einem zweistufigen wettbewerblichen Verfahren durchgesetzt. In den nächsten fünf Jahren würden rund 50 Millionen Euro zum Aufbau bereitgestellt werden. 
23. Mai
Afghanistan 2017 – Bei einem Angriff der Taliban auf einen Außenposten des 205. Korps der afghanischen Nationalarmee im Distrikt Shah Wali Kot nördlich von Kandahar waren nach Angaben des Verteidigungsministeriums acht Soldaten, sieben Zivilisten und ein Polizist sowie zehn Angreifer getötet worden. Bei Gefechten in der Provinz Ghazni im Distrikt Muqur waren elf Angreifer und ein Polizist gestorben. Und in der östlichen Provinz Nangahar im Bezirk Bati Kot kamen vier Zivilisten um. Weitere 13 waren verletzt worden, als sie ins Kreuzfeuer zwischen den afghanischen Sicherheitskräften und den Taliban geraten waren. 
23. Mai
Philippinen 2017 – Für 60 Tage hatte Präsident Rodrigo Duterte das Kriegsrecht über die südliche Region Mindanao verhängt, nachdem in Marawi City rund 100 Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) durch die Straßen gezogen waren und eine katholische Kirche, ein Gefängnis und zwei Schulen sowie mehrere andere Häuser niedergebrannt hatten. Bei den Gefechten zwischen Sicherheitskräften und der IS-Kämpfern waren mindestens zwei Soldaten und ein Polizist ums Leben gekommen. Weitere zwölf waren verletzt worden.
23. Mai
Deutschland 2017 – Im Rahmen der Ermittlungen gegen Mitarbeiter des Automobilkonzerns Daimler AG wegen des Verdachts des Betruges und der strafbaren Werbung im Zusammenhang mit der Manipulation der Abgasnachbehandlung an Diesel-PKW hatten 23 Staatsanwälte der Staatsanwaltschaft Stuttgart und rund 230 Einsatzkräfte des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg, und der örtlich zuständigen Polizeidienststellen in den Bundesländern Baden-Württemberg, Berlin, Niedersachsen und Sachsen insgesamt 11 Objekte nach beweiserheblichen Unterlagen und Datenträgern untersucht. 
23. Mai
Deutschland 2017 – Der Daytrader Armin S. hatte vor dem Langericht Frankfurt am Main eine Zivilklage über 152 Millionen Euro gegen die französische Bank BNP Paribas eingereicht. Dies war  die bisher höchste Forderung, die je eine Zivilperson in Deutschland vor Gericht verlangt hatte. 
24. Mai
Deutschland 2017 – Unter dem Motto „Du siehst mich“ hatte der 36. Evangelische Kirchentag begonnen.
24. Mai
Belgien 2017 – In Brüssel hatte der zweitägige NATO-Gipfel begonnen.
24. Mai
Fußball 2017 – Manchester United hatte im Endspiel der UEFA-Europa League 2:0 gegen Ajax Amsterdam gewonnen.
25. Mai
Deutschland 2017 – Der britische Historiker und Schriftsteller Timothy Garton Ash erhielt den Internationalen Karlspreis zu Aachen. 
25. Mai
Fußball 2017 – Das 92. Endspiel um den Schweizer Cup im Fussball hatte der FC Basel mit 3:0 gegen den FC Sion gewonnen. 
25. Mai
Fußball 2017 – Der VfL Wolfsburg hatte im Hinspiel der Relegation zur Fußball-Bundesliga 2017/18 gegen Eintracht Braunschweig 1:0 gewonnen.
26. Mai
Italien/International 2017 – In Taormina hatte der zweitägige G7-Gipfel begonnen.
26. Mai
Ägypten 2017 – In al-Minya waren bei einem Angriff von Islamisten auf Kleinbuse von koptischen Christen mindestens 28 Menschen umgekommen. Als Reaktion darauf hatte die ägyptische Armee Luftangriffe auf ein Lager der Islamisten in Derna (Libyen) durchgeführt. 
27. Mai
Fußball 2017 – Das Endspiel um den DFB-Pokal der Männer 2017 hatte
Borussia Dortmund mit 2:1 gegen Eintracht Frankfurt gewonnen. 
27. Mai
Fußball/Frauen 2017 – Das Endspiel im DFB-Pokal der Frauen zwischen dem Titelverteidiger VfL Wolfsburg und dem Vorjahresfinalisten SC Sand hatten die Wolfsburgerinnen mit 2:1 gewonnen.
27. Mai
Israel 2017 – In Tel Aviv hatten etwa 15.000 Menschen für eine Zweistaatenlösung im Israel-Palästina-Konflikt demonstriert. 
28. Mai
Film/International 2017 – Auf den 70. Internationalen Filmfestspielen im südfranzösischen Cannes war der Film „The Square“ des schwedischen Regisseurs Ruben Östlund mit der Goldenen Palme ausgezeichnet worden. Die deutsche Schauspielerin Diana Kruger hatte den Preis in der Kategorie „Beste Schauspielerin“ erhalten. 
29. Mai
Fußball 2017 – Im Rückspiel der Relegation zur Fußball-Bundesliga 2017/18 hatte Eintracht Braunschweig gegen VfL Wolfsburg 0:1 verloren. Damit hatte Wolfsburg den Klassenerhalt in der Bundesliga nach zwei 1:0-Siegen in der Relegation geschafft.
29. Mai
Deutschland 2017 – Beim Amtsgericht Aschaffenburg (Bayern) hatte das Textilunternehmen Basler Fashion eine Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. 
30. Mai
Irak 2017 – In der Hauptstadt Bagdad waren bei einem Autobombenanschlag im Einkaufsviertel Karrada mindestens 15 Menschen getötet worden. Bei einer zweiten Autobombe im zentralen Viertel Karch kamen elf Menschen um. Zu den Anschlägen hatte sich der Islamische Staat (IS) bekannt. 
30. Mai
Deutschland 2017 – Aus gesundheitlichen Gründen hatte der Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern Erwin Sellering seinen Rücktritt angekündigt. Sobald die von ihm vorgeschlagene Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig, ihren Eid als Regierungschefin abgelegt hatte, würde Sellering aus dem Amt scheiden.
30. Mai
USA/International 2017 – Die Missile Defense Agency (MDA) des US-Verteidigungsministeriums hatten die erfolgreiche Raketenabwerh einer Interkontinentalrakete (ICBM) mitgeteilt. Die Abfangrakete vom Typ Ground-Based Interceptor war von der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien gestartet und hatte eine von der Kwajalein Missile Range auf den Marshall-Inseln gestartete Rakete südlich von Alaska zerstört. Der Raketentest war auch als Reaktion auf Drohungen und Raketentests aus Nordkorea angesehen worden. 
30. Mai
Fußball 2017 – Nach einer Niederlage im Relegationsspiel gegen Jahn Regensburg war der Verein TSV 1860 München nach 1992 wieder in die 3. Liga abgestiegen. 
31. Mai
Afghanistan 2017 – In der Hauptstadt Kabul waren 80 Menschen durch einen Bombenanschlag im Diplomatenviertel umgekommen. Weitere 400 Menschen waren verletzt worden. Mehrere Botschaften, darunter u. a. auch die deutsche und die französische, waren schwer beschädigt worden. 
31. Mai
Syrien 2017 – Die russische Fregatte „Admiral Essen“ und das Diesel-U-Boot „Krasnodar“ hatten vom Mittelmeer aus mindestens vier Kalibr-Marschflugkörper auf Ziele der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) östlich von Palmyra gefeuert. 
31. Mai
Mazedonien 2017 – 62 der 120 Abgeordneten im Parlament hatten Zoran Zaev (SDSM) zum neuen Ministerpräsidenten bestimmt. Zaev bekam die Stimmen seiner Partei (SDSM) und von den Abgeordneten der PDSH, der albanischen Minderheit im Land. 
31. Mai
USA/International 2017 – Ein von Donald Trump mit Tippfehlern abgesendeter, inzwischen gelöschter Tweet, der abrupt mit dem unverständlichen Wort Covfefe aufhörte, hatte für ein internatiolnal breites Medienecho gesorgt.
31. Mai
Schweiz 2017 – Ein Fahrzeug mit 6 Schülern war bei einem schweren Verkehrsunglück von der Straße abgekommen und 100 Meter in die Tiefe gestürzt. Dabei war ein 19-jähriger Mann aus Costa Rica ums Leben gekommen, weitere fünf Menschen waren schwer verletzt worden. 

Mai 2017 in den Nachrichten

>>>

Werbung 2017 Reklame

<< Das geschah 2016

Das geschah 2018 >>


 

Share
Popular Pages