Juli 2019 - 50. Jubiläum für Apollo 11, Hitzewelle in Deutschland

Kalender Juli 2019
Meteorologen sagten einen extrem heißen Sommer voraus. Nachdem der Juni schon der heißeste Juni aller Zeiten war, zeichnete sich der Juli durch Höchsttemperaturen von 42,6 Grad Celsius aus. Das brach den Rekord seit Beginn des Temperaturmessens. Dies brachte aber auch Dürre und Waldbrände mit sich. Die Menschen ließen sich von der Sonne aber nicht unterkriegen und feierten das 50. Jubiläum der Mondlandung. Zur Feier des Tages öffnete die US-Weltraumbehörde NASA bisher versiegelte Boden- und Gesteinsproben vom Mond. Allein Forscher durften die Proben begutachten und bestaunen. Die Medien beschäftigten sich aber auch mit Angela Merkels Gesundheitszustand, der durch einen weiteren Tremor infrage gestellt wurde. Griechenland machte mit einem neuen Ministerpräsidenten auf sich aufmerksam.

<< Juni 2019

August 2019 >>


Wichtige Ereignisse im Juli 2019

1.Juli
Finnland übernimmt den Vorsitz im Rat der Europäischen Union.
1.Juli
Der 1923 gegründete Kommunikationstechnikhersteller Loewe stellte seine Produktion ein.
2. Juli
Nach 2 Jahren, war wieder eine totale Sonnenfinsternis fast ausschließlich über dem Pazifischen Ozean zu sehen.
In Deutschland konnte man in dieser Nacht den Neumond am Himmel beobachten.
3 Juli
Das Urteil der Ärztin Kristina Hänel wegen Werbung für Abtreibungen wurde vom OLG Frankfurt/Main aufgehoben.
3. Juli
Die Feuerwehr hatte es endlich geschafft den Waldgroßbrand in Mecklenburg-Vorpommern unter Kontrolle zu bringen.
3. Juli
In Wiesbaden fand das alljährliche Open Air Poetry Slam auf der Burg Sonnenberg statt. Die spektakuläre Kulisse lockte 1A Poeten zu einem aufregenden Festspiel an.
4. Juli
Nationalfeiertag 4th of July, besser bekannt als der Independence Day der USA, feierten die Familien der Vereinigten Staaten wie gewohnt groß, obwohl
Präsident Trump den Feiertag kurzerhand zu einer Militärparade umfunktionierte und am Lincoln Memorial vor einem auserwählten Publikum eine Rede hielt.
5. Juli
Nach den Vorwürfen gegen den Vorstandschef Harald Krüger, berichtete der BMW-Konzern auf seiner Internetseite, dass er nach Ablauf seines Vertrags im nächsten Jahr das Unternehmen verlassen wird. Herr Krüger gab Preis sich beruflich neu orientieren zu wollen.
6. Juli
Litauens Nationalfeiertag in Gedenken an die Krönung des Königs und die Staatsgründung im Jahre 1253.
7. Juli
Die Parlamentswahl in Griechenland ließ die Welt ihre Ohren öffnen. Kyriakos Mitsotakis löste dabei den Ministerpräsidenten Alexis Tsipras ab.
8. Juli
5. Jahrestag für den Mindestlohn, den Andrea Nahles als einschneidendes Ereignis beschrieb.
8. Juli
Im Sudan handelte die Militärregierung und zivile Opposition eine 3-jährige Übergangsregierung aus.
9. Juli
In Köln wurde nach einer Drohmail die Moschee der Ditib, während einem Großeinsatz der Polizei, geräumt. Ein Sprecher der Ditib gab an, dass es sich um eine Bombendrohung handelte.
10. Juli
Im Fall Susanna F. gestand Ali B. den Mord an dem 14-jährigen Mädchen aus Mainz. Das Urteil lautete lebenslange Haftstrafe für den 22-jährigen Ali B.
11. Juli
Vor genau einem Jahr wurde Beate Zschäpe, ein Mitglied der NSU, wegen Mittäterschaft bei Mordanschlägen an zwei Polizeibeamten sowie diversen Raubüberfällen zu lebenslanger Haft verurteilt.
12. Juli
Die lange Hitzeperiode wurde in Teilen Deutschlands beendet. In Frankfurt sorgten heftige Unwetter für unzählige Flugausfälle. Der starke Regen und die heftigen Gewitter legten auch den Bahnverkehr lahm. Einige Keller der Bürger in Hessen standen unter Wasser.
12. Juli
Daimlers Konzernchef Ola Källenius gab einen unerwartet hohen Quartalsverlust bekannt. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutete es einen Rückgang von 15 Prozent.
13. Juli
In der somalischen Stadt Kismaayo starben 29 Menschen bei einem Terroranschlag auf ein Hotel. Die Terroristengruppe Al-Shabaab bekannte sich zu dem Anschlag. Die örtliche Behörde äußerte, dass die Sicherheitsbeamten 10 Stunden benötigten, um den Angriff unter Kontrolle zu kriegen. Laut Aussagen der Polizei wurden 5 Täter getötet.
14. Juli
Nationalfeiertag in Frankreich. Paris feierte wie jedes Jahr in großem Stil mit Militärparade auf der Avenue des Champs Elysées und großem Konzert am Abend. Anschließend staunten die Menschen bei dem beeindruckenden Feuerwerkspiel.
15. Juli
Chef der RAG-Stiftung Werner Müller verlor den Kampf gegen den Krebs im Alter von 73 Jahren. Das Ruhrgebiet trauerte.
15. Juli
Ursula von der Leyen (CDU) gab den Rücktritt, ohne Rücksicht auf den Ausgang der Kommissionspräsidentschaftswahl, ihres Postens als Verteidigungsministerin bekannt.
16. Juli
Von der Leyen gewann knapp in Führung die Wahl als EU-Kommissionspräsidentin und wird das Amt am 1. November 2019 antreten.
17. Juli
Bundesratsvizepräsident Michael Müller ernannte CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Verteidigungsministerin als Nachfolgerin für Ursula von der Leyen.
17. Juli
Vor genau 2 Jahren starteten die ersten Brexit Verhandlungen zwischen der Europäischen Union und Großbritannien.
18. Juli
Ihren 70. Geburtstag durfte die Organisation FSK (Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft) feiern.
18. Juli
In Folge des Verdachts auf illegalen Ölhandel hatte die iranische Revolutionsgarde einen Tanker in der Meeresenge von Hormus gestoppt und beschlagnahmt.
19. Juli
Georg Restle, Leiter der WDR Redaktion erhielt eine Morddrohung, nachdem er sich der AfD gegenüber kritisch äußerte. Der Westdeutsche Rundfunk stellte daraufhin eine Strafanzeige. Gegen wen sich die Anzeige richtete, war unbekannt.
20. Juli
In Voerde wurde eine 34 Jahre alte Frau von einem ihr unbekannten Mann vor einen einfahrenden Zug gestoßen. Die junge Frau überlebte den tragischen Vorfall nicht. Die Passanten des Bahnhofs hielten den Täter fest bis die Polizei eintraf und ihn festnahmen.
21. Juli
Vor 50 Jahren fand eines der bedeutsamsten Ereignisse in der Weltgeschichte statt: Neil Armstrong und Buzz Aldrin betraten als erste Menschen im Zuge der Mission Apollo 11 den Mond. Zur Erinnerung strahlten einige Fernseh- und Radiosender Spezialsendungen aus.
22. Juli
In Großbritannien wurde Jo Swinson als erste Frau zur Partei Chefin der Liberalen Demokraten ernannt. 
23. Juli
Meteorologen erklärten, die große Hitzewelle in Deutschland sei dem Klimawandel zuzurechnen. Die Experten beobachteten eine Verdopplung der Hitzerekorde seit 1980.
23. Juli
Die Grünen legten ein Positionspapier vor, in dem sie in Folge der Klimakrise Inlandsflüge abschaffen und das Reisen mit der Bahn attraktiver gestalten wollen.
24. Juli
Boris Johnson wurde Großbritanniens neuer Premierminister. Er verlangt neue Verhandlungen mit Brüssel über den EU-Austritt.
25. Juli
Das war der heißeste Tag für Deutschland diesen Sommer. Das niedersächsische Lingen brach den Hitzerekord mit 42,6 Grad Celsius.
25. Juli
Das Landesverfassungsgericht ließ die Partei AfD Sachsen mit 30 Bewerbern vorläufig zu. Das war die Anzahl der Bewerber aus dem ersten Einzelverfahren.
26. Juli
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und die Deutsche Bahn vereinbarten den größten Modernisierungsplan in Höhe von 86 Milliarden Euro zum Wohle des Klimaschutzes.
27.Juli
Das Kraftfahrt-Bundesamt ließ die Erlaubnis für erste Hardware zur Nachrüstung von Dieselfahrzeugen zu. Vorläufig betraf es nur Dieselautos des Herstellers Volvo. Weitere Autohersteller sollten folgen.
28. Juli
Der Bremer Florian Wellbrock gewann bei der Schwimm-Weltmeisterschaft in Südkorea die Goldmedaille über 1500m Freistil vor dem italienischen Olympiasieger Gregorio Paltrinieri.
29. Juli
Ein 40-jähriger Mann, wohnhaft in der Schweiz, stieß einen 8 Jahre alten Jungen und seine Mutter vor einen einfahrenden Zug am Frankfurter Bahnhof. Die Mutter konnte sich retten, aber der Junge starb noch am Unfallort. Die Polizei nahm den Täter fest, aber bislang schwieg der Mann.
30. Juli
16 Minderjährige verließen mit Erlaubnis der italienischen Regierung das Schiff “Gregoretti", das im Hafen von Augusta anlegte. Die restlichen 115 Flüchtlingen mussten auf dem Schiff bleiben bis sich andere EU-Staaten bereit erklärten Flüchtlinge aufzunehmen.
30. Juli
Im Kampf gegen den Klimawandel stellte Äthiopien einen Rekord auf. Sie pflanzten 350 Millionen Baumsetzlinge an nur einem einzigen Tag.
31. Juli
Nach einer Anzeige gegen die Partei “Die Rechte" wegen judenfeindlichen Slogans auf Plakaten, erhob die Staatsanwaltschaft Dortmund keine Klage gegen die Partei. Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden, ist über diese Entscheidung zu tiefst empört.
31. Juli
In Westafghanistan fuhr ein Reisebus über einen ausgelegten Sprengsatz. Bei diesem Bombenanschlag starben 34 Menschen.
31. Juli
In Stuttgart hat ein 28-jähriger auf offener Straße einen 36-jährigen mit einem Schwert erstochen.

Juli 2019 in den Nachrichten

Einzelhandelsumsatz im Juli 2019 4,4% höher
GABOT
Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland setzten im Juli 2019 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) real ... 
>>>

Werbung 2019 Reklame


<< Das geschah 2018

Das geschah 2020 >>


 

Share
Popular Pages