Oktober 1993 -

Kalender Oktober 1993
Im Augsburger Rosenaustadion fand das erste Benefizspiel des Deutschen Fußballbundes gegen Rassismus statt. Die deutsche Nationalmannschaft trat gegen die Auswahl ausländischer Spieler der Deutschen Bundesliga („Bundesliga international“) an. Das Motto der Veranstaltung war: „Friedlich miteinander – mein Freund ist Ausländer“. Das Motto wurde gewählt, da mit diesem Spiel ein Zeichen gegen Ausländerfeindlichkeit, nicht nur im Sport gesetzt werden sollte.
<< September 1993

November 1993 >>


Wichtige Ereignisse im Oktober 1993

1. Oktober
Der britische Boxer Lennox Lewis gewann seinen Boxkampf gegen seinen Landsmann Frank Bruno im Arms Park in Cardiff (Wales) durch technischen K.O. und wurde Weltmeister im Schwergewicht.
3. Oktober
In Aserbaidschan wurde Heydär Äliyev Präsident des Landes.
3. Oktober
In Somalia begann die Schlacht von Mogasdischu, die als Operation Irene oder als Black Hawk Down bekannt wurde. Sie dauerte zwei Tage und war eine Auseinandersetzung zwischen US-amerikanischen Soldaten einer UNO-Mission aus Malaysia und Pakistan und somalischen Milizionären im Rahmen des somalischen Bürgerkrieges.
3. Oktober
Im Zuge der russischen Verfassungskrise ließ Präsident Boris Jelzin das russische Parlament beschießen.
3. Oktober
In Magdeburg (Sachsen-Anhalt) ging aus der Vereinigung von drei Hochschulen die Otto-von-Guericke-Universität hervor.
5. Oktober
Die UNAMIR-Mission (United Nations Assistence Mission for Rwanda, dt.:     Unterstützungsmission der Vereinten Nationen für Ruanda) der Vereinten Nationen wurde nach Ruanda entsandt, um bei der Durchsetzung des Arusha-Abkommens behilflich zu sein.
5. Oktober
Im Augsburger Rosenaustadion fand das erste Benefizspiel des DFB statt. Die Nationalmannschaft trat gegen die Auswahl ausländischer Bundesligaspieler („Bundesliga international“) an. Das Motto der Veranstaltung war: „Friedlich miteinander – mein Freund ist Ausländer“ war gewählt worden, weil mit diesem Spiel ein Zeichen gegen Ausländerfeindlichkeit gesetzt werden sollte.
8. Oktober
 Georgien stellte einen Antrag auf Aufnahme in die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS).
12. Oktober
Vom Bundesverfassungsgericht wurde der Vertrag von Maastricht im „Maastricht-Urteil“ gebilligt. Jedoch musste der deutsche Gesetzgeber bei der Umsetzung im Hinblick auf die demokratische Legitimation der Europäischen Union Auflagen beachten.
14. Oktober
In der Hauptstadt Kambodschas, in Phnom Penh, musste die deutsche Bundeswehr bei einem U-Auslandseinsatz ihr erstes Todesopfer beklagen.
19. Oktober
Die Grungeband „Pearl Jam“ veröffentlichte ihr zweites Studioalbum mit dem Titel „Vs.“. Es wurde zu jener Zeit das am schnellsten verkaufte Album aller Zeiten. Nach der Veröffentlichung dauerte es keine ganze Woche, da waren schon 1.000.000 Exemplare verkauft.
20. Oktober
 Als neues Mitglied wurde der Kleinstaat Andorra in die UNESCO aufgenommen.
21. Oktober
Bei einem Putschversuch in Burundi wurde der Staatspräsident Melchior Ndadaye ermordet, der am 10. Juli 1993 das Präsidentenamt übernommen hatte.
24. Oktober
In Nürnberg (Bundesland Bayern, Mittelfranken) wurde die Straße der Menschenrechte eröffnet.
26. Oktober
Neue Mitglieder der UNESCO wurden Usbekistan und Niue.
Sonstiges im Oktober
Geburtstage Oktober 1993
Rückblick Oktober 1993 Nachrichten
Ein weißer Monolith reicht die Hand
Badische Zeitung
Diese Skulptur hat der Rheinfelder Künstler Leonhard Eder erschaffen, enthüllt wurde sie am 2. Oktober 1993. Auch dieses Kunstwerk war Teil des ... >>>
<< Das geschah 1992

Das geschah 1994 >>

Was passierte 1993
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Geburtstage
Oktober 1993
Jahrgang 1993
 
DDR 1993
 
Chronik 1993