1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999

| Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

Juni 1992 - Die Fußball-Europameisterschaft in Schweden

Kalender Juni 1992
Auch wenn Deutschland „nur“ Vize-Europameister geworden war, so durfte sich dafür Dänemark über den ersten Titel dieser Art freuen. Ein absoluter Überraschungssieger. Und das durch einen Sieg gegen den amtierenden Weltmeister Deutschland. Die Endrunde der 9. Fußball-Europameisterschaft wurde vom 10. Bis zum 26. Juni 1992 in Schweden ausgetragen. Die Gastgeber-Mannschaft musste im Halbfinale ausscheiden. Im spannenden Final-Spiel, das Dänemark gegen den Favoriten Deutschland in Göteborg spielte, hatte John Jensen in der 18. Minute die Führung nach einem umstrittenen, aber nicht als Foul gewerteten Einsatz gegen „Andi“ Brehme, erzielt. Für das Endergebnis, den 2:0-Sieg hatte Kim Vilfort in der 78. Minute gesorgt, der sich den Ball vor dem Tor jedoch mit der Hand zurechtlegte. Als Folge der Europameisterschaft wurde Thomas „Icke“ Häßler zum „Fußballer des Jahres“ gewählt und „Fußballer des Jahres in Dänemark“ war Brian Laudrup geworden. Ein Novum: Erstmals war neben der Rückennummer auf dem Spieler-Trikot auch der Nachname vermerkt worden. Diese Neuerung ist seitdem üblich.
<< Mai 1992   |   Juli 1992 >>


Wichtige Ereignisse im Juni 1992

1. Juni
Serbien/Montenegro 1992 – Die UNO-Mitgliedsstaaten hatten mit der Umsetzung der Sanktionen gegen Serbien und Montenegro begonnen. U. a. waren Auslandsguthaben eingefroren und Handelsbeziehungen unterbrochen worden.
1. Juni
UNESCO 1992 – Kroatien war Mitglied der UNESCO geworden.
2. Juni
Dänemark 1992 – In einer Volksabstimmung hatten die Wähler die Umwandlung der EG (Europäische Gemeinschaft) in eine politische Union mit einheitlicher Währung (Euro) abgelehnt. Die Dänen hatten sich mit einer knappen Mehrheit von 50,7 Prozent der Stimmen gegen die im niederländischen Maastricht vereinbarte Europäische Union ausgesprochen.
2. Juni
UNESCO 1992 – Kirgisistan war neues Mitglied der UNESCO geworden.
2. Juni
Haiti 1992 – Im Inselstaat Haiti war Marc Bazin zum Ministerpräsident ernannt worden.
2. Juni
Italien 1992 – Im italienischen Gran-Sasso-Bergmassiv hatten Forscher des Projekts „Gallex“ des sogenannten Gallium-Experiments in einem Labor erstmals das Modell der Sonne bestätigt.
3. Juni
UNESCO 1992 – Aserbaidschan wurde Mitglied der UNESCO.
3. Juni
Umwelt/UNO 1992 – In der brasilianischen Hauptstadt Rio de Janeiro war die Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung (UNO-Umweltgipfel) eröffnet worden. Die Konferenz dauerte bis zum 14. Juni.
3. Juni
BRD 1992 – Der Auswärtige Ausschuss des Bundestages hatte die Wiederaufnahme der Waffenlieferungen an die Türkei beschlossen worden. Diese Lieferungen waren wegen des Einsatzes deutscher Waffen gegen Kurden eingestellt worden.
4. Juni
BRD 1992 – Der Deutsche Bundestag hatte ein Gesetz zur Bekämpfung des illegalen Rauschgifthandels verabschiedet.
4. Juni
BRD/Film 1992 – Bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises in Berlin war der Film „Schtonk“ von Helmut Dietl als bester Streifen mit einem Filmband in Gold ausgezeichnet worden.
5. Juni
NATO 1992 – Albanien war in den NATO-Kooperationsrat aufgenommen worden.
5. Juni
BRD 1992 – Der Bundestag hatte das Asylbeschleunigungsgesetz beschlossen.
5. Juni
Polen 1992 – Das Parlament hatte die Regierung von Ministerpräsident Jan Olszewski abberufen. Nachfolger war für kurze Zeit Waldemar Pawlak geworden. Dieser wiederum wurde am 10. Juni 1992 von Hanna Suchocka abgelöst.
5. Juni
CSFR 1992 – In der Tschechoslowakischen Föderativen Republik (CSFR) hatten zweitägige Parlamentswahlen begonnen. Nach der Bildung einer Übergangsregierung hatte die Föderation von Tschechischer und Slowakischer Republik vor der Spaltung gestanden.
6. Juni
BRD 1992 – In Bottrop-Kirchhellen (Nordrhein-Westfalen) war der Bavaria Film-Park eröffnet worden. Die ursprüngliche Eröffnung war für Mai 1991 geplant gewesen.
7. Juni
Aserbaidschan 1992 – In Aserbaidschan hatte der Politiker und Kulturwissenschaftler Abulfas Eltschibej die Präsidentschaftswahlen gewonnen.
7. Juni
USA 1992 – Der Jugendliche Richard Cook hatte in New York einen Passanten mit einer Hochdruckwasserpistole bespritzt, der den Jungen darauf erschoss. Politiker hatten nun ein Verbot der Wasserpistole erwogen, die auch in Deutschland erworben werden konnte.
8. Juni
Serbien/Bosnien 1992 – Die bosnische Hauptstadt erlebte die bis dahin schwersten Kämpfe zwischen serbischen Freischärlern, die Sarajewo seit Monaten von den umliegenden Bergen aus unter Feuer genommen hatten, und bosnischen Truppen, die eine Gegenoffensive gestartet hatten.
9. Juni
UNO 1992 – Der UNO-Sicherheitsrat hatte die Entsendung von Friedenstruppen nach Bosnien-Herzegowina zur Sicherung des Flughafens von Sarajewo beschlossen.
9. Juni
UNESCO 1992 – Armenien wurde als neues Mitglied in die UNESCO aufgenommen.
10. Juni
BRD 1992 – Der Landtag von Baden-Württemberg, der am 5. April 1992 gewählt worden war, trat zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Landtagspräsident wurde Fritz Hopmeier. Er trat die Nachfolge von Erich Schneider an.
10. Juni
Fußball 1992 – In Schweden hatte die neunte Fußball-Europameisterschaft begonnen. Sie wurde bis zum 26. Juni ausgetragen. Das Finale gegen Deutschland hatte Dänemark mit 2:0 gewonnen.
11. Juni
BRD 1992 – Gegen den saarländischen Ministerpräsidenten Oskar Lafontaine war ein Misstrauensantrag der Oppositionsparteien CDU und FDP gescheitert.
12. Juni
Aserbaidschan/Armenien 1992 – In der armenischen Kaukasus-Enklave Berg-Karabach hatten aserbaidschanische Truppen eine Großoffensive begonnen.
13. Juni
BRD 1992 – In Kassel (Hessen) war die Kunstausstellung „documenta 9“ eröffnet worden.
14. Juni
BRD 1992 – Die Bürger in Brandenburg hatten in einer Volksabstimmung die bereits vom Landtag in Potsdam beschlossene Landesverfassung mit 94 Prozent bestätigt.
15. Juni
Japan 1992 – Das Parlament hatte ein umstrittenes Gesetz gebilligt. Es erlaubte die Teilnahme von Truppen an UN-Friedensmissionen.
15. Juni
Burkina Faso 1992 – In dem westafrikanischen Staat war Youssouf Ouédraogo neuer Regierungschef geworden.
16. Juni
Südafrika 1992 – In der südafrikanischen Schwarzen-Siedlung Boipatong waren bei einem blutigen Massaker 48 Menschen umgekommen.
17. Juni
BRD/Südlibanon 1992 – Die beiden Deutschen, Heinrich Strübing und Thomas Kemptner, die seit 1128 Tagen im Südlibanon als Geiseln gefangen gehalten worden waren, waren nach Deutschland zurückgekehrt.
17. Juni
BRD 1992 – In Karlsruhe (Baden-Württemberg) war der 91. Deutsche Katholikentag eröffnet worden.
17. Juni
BRD 1992 – In der Messestadt Leipzig (Sachsen) war die Freie Akademie der Künste zu Leipzig gegründet worden.
17. Juni
BRD 1992 – Der Deutsche Bundestag hatte in einem Gesetz die Rehabilitierung und Entschädigung von Opfern der politischen Strafjustiz in der DDR beschlossen. Maximal 450 DM sollten ausbezahlt werden für jeden zu Unrecht erlittenen Hafttag.
18. Juni
Irland/Europa 1992 – In einer Volksabstimmung hatten sich 69 Prozent der irischen Wähler für die im Maastrichter Vertrag vereinbarte Europäische Union ausgesprochen.
19. Juni
Boxen 1992 – Im Caesars Palace in Las Vegas (US-Bundesstaat Nevada) hatte Evander Holyfield (USA) seinen Boxkampf und Weltmeistertitel im Schwergewicht gegen seinen Landsmann Larry Holmes gewonnen.
19. Juni
Armenien 1992 – Armenien war der Weltbank beigetreten.
19. Juni
International 1992 – In ihrer „Petersburger Erklärung“ hatte die Westeuropäische Union (WEU) beschlossen, der UNO und der KSZE Truppen zu friedensschaffenden Kampfeinsätzen zur Verfügung zu stellen. Dem militärischen Beistandspakt WEU gehörten neun westeuropäische Staaten an.
20. Juni
Bosnien-Herzegowina 1992 – In Bosnien-Herzegowina war offiziell der Kriegszustand ausgerufen worden.
20. Juni
Estland 1992 – Als erste ehemalige Sowjetrepublik hatte Estland den Rubel abgeschafft und die neue Währung Krone eingeführt.
20. Juni
Paraguay 1992 – Der südamerikanische Binnenstaat Paraguay hatte sich eine neue, jetzt demokratische Verfassung gegeben.
21. Juni
Turkmenien 1992 – Bei der ersten Präsidentschaftswahl in Turkmenien war Separmurad Nijasow in seinem Amt bestätigt worden.
22. Juni
BRD 1992 – Trotz Kritik wegen des Tarifabschlusses war Monika Wulf-Mathies, Vorsitzende der Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr auf dem Gewerkschaftstag in Nürnberg wiedergewählt worden.
23. Juni
Israel 1992 – Die oppositionelle Arbeitspartei unter Yitzhak Rabin hatte die Parlamentswahl gewonnen.
24. Juni
Russland/Georgien 1992 – Der russische Präsident Boris Jelzin und der georgische Staatschef Eduard Schewardnadse hatten für die in Georgien liegende Autonome Republik Süd-Ossetien, die für einen Anschluss an Russland kämpfte sowie die Aufstellung einer Friedenstruppe, einen Waffenstillstand vereinbart.
25. Juni
Rumänien 1992 – In Rumänien war das Bosporuskommuniqué unterzeichnet worden.
25. Juni
Schwarzmeer-Region 1992 – In Istanbul (Türkei) hatten elf Staats- und Regierungschefs aus Ländern der Schwarzmeer-Region eine „Deklaration über wirtschaftliche Zusammenarbeit am Schwarzen Meer“ unterzeichnet.
26. Juni
BRD 1992 – Der Deutsche Bundestag hatte ein neues Abtreibungsrecht beschlossen. Es sah eine Fristenregelung mit Pflichtberatung vor.
26. Juni
Fußball 1992 – Mit einem 2:0-Sieg gegen Deutschland war Dänemark Fußball-Europameister geworden.
27. Juni
Frankreich/Bosnien 1992 – Der französische Staatspräsident François Mitterrand hatte überraschend die umkämpfte bosnische Hauptstadt Sarajevo besucht.
28. Juni
Mongolei 1992 – In der Mongolei hatten die ersten demokratischen Wahlen stattgefunden.
28. Juni
Italien 1992 – Nach einer wochenlangen Regierungskrise hatte Staatspräsident Luigi Scalfaro das Kabinett von Ministerpräsident Giuliano Amato vereidigt.
28. Juni
Estland 1992 – In einem Referendum hatten 92 Prozent der estnischen Bevölkerung für eine demokratische Verfassung und gegen ein Wahlrecht für Bürger russischer Abstammung votiert, dien die in der nördlichsten Baltenrepublik rund 30 Prozent der Bevölkerung ausmachen.
29. Juni
Algerien 1992 – Staatspräsident Mohamed Boudiaf, dessen Amtszeit nur wenige Monate dauerte, war von einem seiner Leibwächter während einer Rede in Annaba ermordet worden.
30. Juni
BRD 1992 – Die Bundesregierung hatte sich darauf geeinigt, dass das Jagdflugzeug „Jäger 90“ nicht in der vorgesehenen Version gebaut werden würde.
30. Juni
BRD 1992 – Das Bundeskabinett hatte die Einführung einer Pflegeversicherung zum 1. Januar 1996 vereinbart.
30. Juni
Philippinen 1992 – Der am 11. Mai 1992 zum philippinischen Staatspräsidenten gewählte Fidel Ramos war vereidigt worden. Er trat die Nachfolge von Corazon Aquino an.

Juni 1992 in den Nachrichten

 ...>>>

Werbung 1992 Reklame


<< Das geschah 1991   |   Das geschah 1993 >>