Was war wann >> Städte >> Deutsche Städte >> Leipzig

 

Stadtinfo Leipzig Geschichte

Leipzig ist eine Stadt im Freistaat Sachsen und liegt an den Flüssen Elster, Pleiße und Parthe. Den Flüssen entlang mitten durch die Stadt, zieht sich ein weites Auwaldgebiet. Die mannigfaltige Vegetation ist einzigartig. Besonders im Frühjahr ist die blühende Bodenfauna in aller Farbenpracht zu bestaunen. Dazwischen stehen Linden, Eschen, Ahorn und unterschiedliche Wildobstbäume. Dieser innerstädtische Wald ist mit seinen Ausmaßen einzigartig in Europa. Doch Leipzig hat für den Besucher noch weitaus mehr zu bieten.
Die Innenstadt von Leipzig besteht zum Teil aus Gebäuden der Vorkriegszeit. Zu DDR-Zeiten wurden diese Gebäude vernachlässigt, stattdessen wurden große Neubausiedlungen errichtet. Nach der Wende wurde mit der Sanierung der Gebäude aus der Gründerzeit begonnen.
Leipzig ist eine der ältesten Messestädte der Welt, bis 1990 war Leipzig Mittelpunkt des Ost-West-Handels. 1996 erfolgte die Fertigstellung des Neuen Messegeländes.
Historische Bedeutung erlangte auch der Buchdruck und Buchhandel in Leipzig.

In dem 300 Jahre alten Opernhaus spielt gewöhnlich das Gewandhausorchester. Die Oper selbst hat kein eigenes Orchester. Das Gewandhausorchester ist eines der berühmtesten und größten Sinfonieorchester weltweit.
Eine der ältesten kulturellen Einrichtungen Leipzigs ist der Thomanerchor. Heute singen etwa 100 Jungen im Alter zwischen 9 und 18 Jahren. Der Thomanerchor ist fast in der ganzen Welt bekannt. Tourneereisen führten den Chor bis nach Japan. Der Thomanerchor tritt öfters in der Thomaskirche auf. Dieses Kunsterlebnis sollte sich kein Besucher Leipzigs entgehen lassen.
Neben der Thomaskirche ist auch die Nikolaikirche ein bekanntes Bauwerk. Die Nikolaikirche spielte bei den Montagsdemonstrationen, die maßgeblich zur Wiedervereinigung Deutschlands beigetragen haben, eine große Rolle.
Eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt Leipzig ist das Völkerschlachtdenkmal. Es ist das größte Denkmal Europas. Es befindet sich im Südosten der Stadt und soll an die 1813 vor den Toren Leipzigs stattgefundene Völkerschlacht erinnern.
Nordwestlich der Stadt befindet sich einer der traditionsreichsten Zooparks Deutschlands, der Leipziger Zoo. In einem parkähnlichen Gelände werden über 900 verschiedene Tierarten gehalten. Durch die Serie Elefant, Tiger und Co. im Fernsehen wurde der Zoo in ganz Deutschland bekannt.