Juli 1999 - Umzug des Bundestags abgeschlossen

Kalender Juli 1999
Der Umzug des Bundestages von in Bonn nach Berlin wurde am 1. Juli 1999 offiziell abgeschlossen. In der neuen Hauptstadt Berlin konnten 669 Abgeordnete und mehr als 3000 Mitarbeiter aus den Fraktionen und der politischen Verwaltung ihre Arbeit aufnehmen. Infolge der Wiedervereinigung und des „Hauptstadtbeschlusses" des Deutschen Bundestages vom 20. Juni 1991 wurde beschlossen den Sitz des deutschen Bundestags  von der bisherigen Hauptstadt in Bonn nach Berlin zu verlegen.
<< Juni 1999

August 1999 >>


Wichtige Ereignisse im Juli 1999

1. Juli
EG/Jemen 1999 – Zwischen dem Jemen und der EG wurde das Kooperationsabkommen wirksam.
2. Juli
Autoindustrie 1999 – Von Dacia kaufte der Autohersteller Renault 51 Prozent.
3. Juli
Der britische Devisenhändler Nicholas Leeson wurde in Singapur vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen. Er hatte 1995 die britische Barings-Bank mit Spekulationsgeschäften ruiniert.
4. Juli

International 1999 – Die Himmelsscheibe von Nebra wurde von zwei Schatzsuchern gefunden.
5. Juli
Nachdem der Streit mit der NATO beigelegt war, schickte Russland weitere Friedenstruppen in den Kosovo.
6. Juli
In Jerusalem in Israel wurde Ehud Barak (Arbeitspartei) als neuer Ministerpräsident vereidigt.
7. Juni

Indonesien 1999 – In Indonesien wurden erstmals freie Wahlen abgehalten.
7. Juli
Lettland 1999 – Staatspräsidentin von Lettland wurde Vaira Vike-Freiberga.
8. Juli
In London wurde bei der Versteigerung der weltberühmten Kunstsammlung der Brüder Nathaniel und Albert Rothschild ein Auktionsrekord von 57,7 Millionen Pfund (168,5 Millionen DM) verzeichnet.
9. Juli
Ein Interview des Präsidenten von Taiwan, Lee Teng-hui, führte erneut zu ernsthaften Spannungen zwischen China und Taiwan.
9. Juni

Ruanda 1999 – In Ruanda wurde die politische Übergangsphase verlängert.
10. Juni
Mazedonien/BRD 1999 – In Köln wurde der Stabilitätspakt von Mazedonien angenommen.
10. Mai
NATO 1999 – Die NATO stellte ihre Luftschläge in Jugoslawien ein.
10. Juli
In Berlin wurde auf der Love Parade ein Mann erstochen. Die 11. Love Parade hatte etwa 1,5 Millionen Besucher.
11. Juli
Als Folge eines Gesprächs mit Palästinenserpräsident Jasir Arafat stimmte der Regierungschef von Israel, Ehud Barak, zu, israelische Truppen aus dem Westjordanland abzuziehen. Barak kündigte neue Verhandlungen mit Syrien und dem Libanon an. Es war das erste palästinensisch-israelische Treffen seit sieben Monaten.
12. Juli
Der 33-jährige SPD-Wirtschaftspolitiker Hans Martin Buhry wurde neuer Staatsminister im Bundeskanzleramt. Er sollte für die Koordination zwischen Bund und Ländern verantwortlich sein.
12. Juni

Kosovo 1999 – Im Kosovo marschierten NATO-Truppen ein.
13. Juni
Kosovo 1999 – Im Kosovo marschierten die ersten mit einem UN-Mandat ausgestatteten KFOR-Truppen ein.
13. Juli
BRD/Frankreich 1999 – Die Firma Aventis entstand durch eine Fusion von Rhône Paulenc und Hoechst.
14. Juli
Vom Bundesverfassungsgericht wurde die seit 1994 übliche Praxis des Bundesnachrichtendienstes (BND), auch ohne konkreten Verdacht den internationalen Fernmeldeverkehr abzuhören und die Ergebnisse auszuwerten grundsätzlich gebilligt.
15. Juli
Die Volksrepublik China drohte Taiwan mit einem militärischen Angriff im Falle der Unabhängigkeitserklärung Taiwans. Die chinesische Führung bestätigte, dass sie über die Technik zum Bau von Neutronenbomben verfügte.
15. Juni

Armenien 1999 – Regierungschef in Armenien wurde Vasgen Sarkissian.
16. Juli
Der Sohn des ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy, John F. Kennedy, Jr. kam bei einem Absturz seines Privatflugzeugs vor Martha’s Vineyard ums Leben.
17. Juli
Boxen 1999 – In der Philippshalle in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) gewann Wladimir Klitschko seinen Boxkampf durch technischen K. o. gegen Joseph Chinganguin.
18. Juli
In Japan ereignete sich ein Störfall in einem Atomreaktor in Genkai in der südjapanischen Provinz Saga. Die Leistung musste um die Hälfte gedrosselt werden, nachdem Wasser aus einem Kondensator ausgetreten war.
19. Juni

G7-Gipel 1999 – Begleitet von der Menschenkette der Erlassjahr-Kampagne beschloss der G7-Gipfel in Köln die Kölner Schuldeninitiative.
19. Juli
In Deutschland durfte erstmals gentechnisch veränderter Wein angebaut werden. Das Robert-Koch-Institut in Berlin genehmigte einen entsprechenden Antrag. Der Gen-Versuch sollte die Riesling-Reben widerstandsfähiger gegen Pilzbefall machen.
20. Juli
In Berlin würdigte Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) den militärischen Widerstand im Nationalsozialismus als vorbildhaft für die Bundeswehr. Anlässlich des Rekrutengelöbnisses am 55. Jahrestag des misslungenen Hitler-Attentats wies der Kanzler auf die gewachsene internationale Bedeutung der Bundeswehr hin.
21. Juli
Von den türkischen Behörden wurde Cevat Soysal, die Nummer 2 der kurdischen Arbeiterpartei PKK, festgenommen. Soysal hatte 1995 als anerkannter Asylbewerber in Deutschland gelebt und wurde vom türkischen Geheimdienst vermutlich in Moldawien festgenommen.
22. Juli
In Brüssel beschlossen die EU-Staaten gegen die Stimme von Deutschland, die Altauto-Richtlinie. Von 2006 mussten Autohersteller alle Altautos kostenlos zurücknehmen, ab 2001 bereits die Neufahrzeuge.
23. Juli
Der marokkanische König Hassan II. verstarb an den Folgen einer akuten Lungenentzündung. Sein Nachfolger wurde sein ältester Sohn, der 35-jährige Kronprinz Sidi Mohammed.
24. Juli
Lothar Matthäus wurde von den deutschen Sportjournalisten zum zweiten Mal nach 1990 zum Fußballer des Jahres gewählt.
24. Juni

EU/BRD 1999 – Die Altauto-Richtlinie der EU wurde von Deutschland zu Fall gebracht.
25. Juli

Der US-Amerikaner Lance Armstrong gewann die 86. Tour de France vor dem Schweizer Alex Zülle. Erik Zabel aus Deutschland holte zum vierten Mal in Folge das Grüne Trikot des besten Sprinters.
26. Juni
Musik 1999 – Im Münchener Landkreis Neubiberg fand auf dem Flugplatz das Southside-Festival statt.
26. Juni
Boxen 1999 – In der London Arena gewann Vitali Klitschko seinen Boxkampf durch K. o. gegen Herbie Hide.
26. Juli
Israel 1999 – Das israelische Parlament wurde erstmals von dem ranghohen Vertreter der Palästinenser, dem Parlamentspräsidenten Ahmed Kurie besucht.
27. Juli
Beim Canyoning in der Schweizer Saxetschlucht in der Nähe von Interlaken starben bei einem Unwetter 21 Menschen.
28. Juli
Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gewann in Guadalajara beim Konföderation-Cup in Mexiko mit 2:0 gegen Neuseeland.
29. Juli
Bosnien-Herzegowina 1999 – In Sarajevo fand der Stabilitätsgipfel statt.
30. Juli
Mit einem 0:2 gegen die USA schied die deutsche Fußballnationalmannschaft in Guadalajara beim Konföderation-Cup in Mexiko in der Vorrunde aus.

Wer hat im Juli 1999 Geburtstag >>>


Juli 1999 Deutschland in den Nachrichten

Dino Crisis
BlairWitch.de
Mit dem Erstling schickte Capcom im Juli 1999 einen zombielosen Gegenentwurf zum schon seit Jahren erfolgreichen Resident Evil-Franchise von ... >>>

Werbung 1999 Reklame


<< Das geschah 1989

Das geschah 1991 >>

Was passierte 1999
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Geburtstage
Juli 1999
Jahrgang 1999
 
Chronik 1999