1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999
| Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

Januar 1992 - Große Veränderungen in Europa und der Welt

Kalender Januar 1992
Zu den positiven Nachrichten des Weltgeschehens gehörte die Tatsache, dass sich erstmals in der Geschichte der Vereinten Nationen (UN) die 15 Staats- und Regierungschefs der Mitglieder des Sicherheitsrates in New York trafen. Mitte des Monats hatte bereits in Washington die dritte Runde der Nahost-Friedenskonferenz begonnen und in Korea war ein Vertrag zwischen Südkorea und Nordkorea unterzeichnet worden, in dem die Halbinsel atomwaffenfrei erklärt worden war. Derweil waren in Jugoslawien, das sich in einzelne unabhängige Staaten zerteilte, die ersten UNO-Offiziere eingetroffen. Sie sollten die Stationierung von Blauhelm-Soldaten vorbereiten. Der Zerfall Jugoslawiens ging nicht ohne Kämpfe vonstatten. Bosnien-Herzegowina hatte durch ein selbsternanntes Parlament die Republik ausgerufen. Kroatien und Slowenien hatten bereits die Anerkennung als unabhängige Staaten durch die Europäische Gemeinschaft erlangt. In Europa änderte sich viel, so wie sich auch schon in der einstigen Sowjetunion geändert hatte. Trotzdem war Platz für die Erforschung des Weltraums. In Cape Canaveral war die US-amerikanische Raumfähre „Discovery“ zu einem neuntägigen Flug ins All gestartet. Und mit an Bord war der deutsche Astronaut Ulf Merbold. Eine gute Schlagzeile war es, als die Raumfähre wohlbehalten acht Tage später in der kalifornischen Wüste gelandet war.
<< Dezember 1991

Februar 1992 >>

Wichtige Ereignisse im Januar 1992

1. Januar
BRD 1992 – In den Bereichen Steuer-, Renten- und Sozialgesetzgebung waren Neuregelungen in Kraft getreten.
1. Januar
UNO 1992 – Der Ägypter Butros Butros Ghali hatte den Peruaner Javier Péres de Cuéllar als UN-Generalsekretär abgelöst. Cuéllar hatte nach zehnjähriger Amtszeit nicht mehr kanidiert.
1. Januar
Schweiz 1992 – Der Politiker der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz (SP), René Felber, trat das Amt des Bundespräsidenten an.
1. Januar
BRD 1992 – Das Gesetz über die Stasi-Unterlagen war in Kraft getreten.
2. Januar
International 1992 – Die Länder Aserbaidschan, Moldawien, Russland und die Ukraine hatten die Preisbindung für die meisten Güter aufgehoben.
3. Januar
Serbien/Kroatien 1992 – Im jugoslawischen Bürgerkrieg war der 15. Waffenstillstand in Kraft getreten.
3. Januar
Israel 1992 – Israel hatte die Deportation von zwölf Palästinensern beschlossen. Der UNO-Sicherheitsrat hatte die Zwangsausweisung in scharfer Form am 7. Januar verurteilt.
3. Januar
Ukraine 1992 – Der ukrainische Präsident Leonid Krawtschuk hatte die in der Ukraine stationierten Truppen der Sowjetunion seinem Oberbefehl unterstellt.
3. Januar
Europa/Russland 1992 – Im Wert von 400 Millionen DM hatte der Transport von Hilfsgütern der Europäischen Gemeinschaft nach Russland begonnen.
4. Januar
USA 1992 – In den US-Bundesstaaten Maryland, Delaware und New Jersey hatte ein Sturm mit Geschwindigkeiten von 110 km/h schwere Schäden angerichtet.
5. Januar
China/Tadschikistan 1992 – China und Tadschikistan hatten formell diplomatische Beziehungen aufgenommen.
5. Januar
BRD 1992 – Der Beamtenbund hatte für die 1,8 Millionen Beamten Einkommensverbesserungen von 10,5 Prozent gefordert.
6. Januar
Georgien 1992 – Nach zweiwöchigem Gefecht hatten Milizen der Opposition in der Hauptstadt Tiflis den demokratisch gewählten georgischen Präsidenten Swiad Gamsachurdia gestürzt. Gamsachurdia, der wegen seines diktatorischen Regierungsstils umstritten war, flüchtete nach Armenien.
6. Januar
Skisport 1992 – Mit einem Tagessieg hatte der Finne Toni Nieminen die Gesamtwertung der Vierschanzentournee in Bischofshofen (Österreich) gewonnen.
7. Januar
Jugoslawien/EG 1992 – In Zagreb waren vier Italiener und ein Franzose beim Abschuss eines italienischen Hubschraubers mit EG-Beobachtern durch ein jugoslawisches Kampfflugzeug ums Leben gekommen.
8. Januar
USA/Japan 1992 – Während eines Staatsbanketts in Japan hatte der 67-jährige US-Präsident George Bush einen Schwächeanfall erlitten. Zwei Tage später hatte er seine elftägige Asienreise beendet.
9. Januar
BRD 1992 – In Sachsen-Anhalt war das erste Max-Planck-Institut in den neuen Bundesländern eröffnet worden.
9. Januar
Bosnien und Herzegowina 1992 – Durch ein selbsternanntes Parlament und einem Referendum war die „Republik des serbischen Volkes in Bosnien-Herzegowina“ ausgerufen worden.
10. Januar
Libanon/Israel 1992 – Bei einem Angriff israelischer Flugzeuge gegen Stellungen palästinensischer Terroristen im Südlibanon waren 13 Menschen umgekommen.
11. Januar
Algerien 1992 – Bei einem Militärputsch hatte die Armee Präsident Chadli Bendjedid zum Rücktritt gezwungen.
11. Januar
BRD 1992 – In Paderborn (Nordrhein-Westfalen) hatte Erzbischof Johannes Joachim Degenhardt dem katholischen Theologen Eugen Drewermann die Predigt-Erlaubnis entzogen.
12. Januar
BRD 1992 – In der deutschen Hauptstadt Berlin war die Ausstellung „Jüdische Lebenswelten“ im Martin-Gropius-Bau eröffnet worden.
12. Januar
Bulgarien 1992 – Der Philosoph, Politiker und Dissident Schelju Schelew war erneut zum Staatspräsidenten gewählt worden.
13. Januar
International 1992 – In der US-amerikanischen Hauptstadt Washington hatte die dritte Runde der Nahost-Friedenskonferenz begonnen, die bis zum 16. Januar dauerte. +13. Januar
Südkorea/Nordkorea 1992 – Der südkoreanische Premier Chung Won Shik hatte mit Nordkorea einen Vertrag unterzeichnet. Darin war die Halbinsel atomwaffenfrei erklärt worden.
14. Januar
Jugoslawien/UNO 1992 – in Jugoslawien waren die ersten UNO-Offiziere eingetroffen. Sie sollten die Stationierung von Blauhelmen vorbereiten.
14. Januar
Europa 1992 – Mit 253 von 446 Stimmen war Egon Klepsch als Deutscher zum Präsidenten des Europäischen Parlaments gewählt worden.
15. Januar
Europa 1992 – Die Europäische Gemeinschaft hatte Kroatien und Slowenien als unabhängige Staaten anerkannt.
15. Januar
BRD/Slowenien 1992 – Die Bundesrepublik Deutschland und Slowenien hatten diplomatische Beziehungen aufgenommen.
16. Januar
El Salvador/Mexiko 1992 – Die Regierung von El Salvador und die Guerillabewegung in Mexiko-Stadt hatten nach zwölfjährigem Bürgerkrieg ein von der UNO vermitteltes Friedensabkommen unterzeichnet.
16. Januar
BRD 1992 – Die Verfassungskommission von Bundesrat und Bundestag, die das Grundgesetz überarbeiten sollte, hatte unter Vorsitz von Rupert Scholz und Henning Voscherau ihre Arbeit aufgenommen.
16. Januar
Musik/International 1992 – Eric Clapton hatte sein Album „Unplugged“ veröffentlicht. Darauf waren Lieder wie „Tears In Heaven“ und eine akustische Version des Songs „Laya“ (Lied) enthalten, die die Musikgeschichte bedeutend prägten. Das Album hatte sich seither 24 Millionen Mal verkauft und 1993 drei Grammys gewonnen. Clapton hatte damit auch den Gebrauch der Akustikgitarre revolutioniert.
17. Januar
Irland 1992 – In der irischen Grafschaft Tyrone waren bei einem Bombenanschlag der Irisch-Republikanischen Armee (IRA) auf einen Kleinbus sieben protestantische Arbeiter ums Leben gekommen.
18. Januar
USA/Film 1992 – In Beverly Hills (US-Bundesstaat Kalifornien) hatte der Film „J. F. K.“ von Oliver Stone den Golden Globe für die beste Regie erhalten.
19. Januar
Kroatien/BRD 1992 – Deutschland und Kroatien hatten diplomatische Beziehungen aufgenommen.
19. Januar
Bulgarien 1992 – In der Stichwahl war Schelju Schelew im Amt des Präsidenten bestätigt worden.
19. Januar
Israel 1992 – In der Hauptstadt Jerusalem hatten die Minister der rechtskonservativen Parteien ihren Rücktritt eingereicht. Damit hatte die Regierung von Jitzchak Schamir keine Mehrheit mehr. Sie war aber bis zu den Neuwahlen geschäftsführend im Amt geblieben.
19. Januar
BRD 1992 – Der brandenburgische Ministerpräsident Manfred Stolpe räumte ein, Stasi-Kontakte gehabt zu haben. Er wehrte sich aber gegen den Vorwurf, Mitarbeiter gewesen zu sein.
19. Januar
Tischtennis 1992 – In München (Bayern) hatte die deutsche Tischtennis-Nationalmannschaft mit einem 3:2-Finalsieg gegen Frankreich den European Nations Cup verteidigt.
20. Januar
BRD 1992 – In Berlin waren die Urteile im ersten sogenannten Mauerschützenprozess verkündet worden.
20. Januar
Frankreich 1992 – Beim Absturz eines Airbus A 320 bei Straßburg waren 87 der 96 Insassen ums Leben gekommen.
21. Januar
BRD 1992 – Die Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen (HBV), die u. a. 10,5 Prozent Lohnerhöhung forderte, hatte in Frankfurt am Main (Hessen) zu Warnstreiks aufgerufen. Daran hatten sich mehr als 5.000 Beschäftigte beteiligt.
22. Januar
USA/GUS 1992 – In Washington hatte auf Einladung der Vereinigten Staaten eine zweitägige Konferenz mit Vertretern aus 47 Staaten zur Koordinierung der Hilfe für die GUS-Staaten (Gemeinschaft Unabhängiger Staaten) begonnen.
22. Januar
Raumfahrt 1992 – In Cape Canaveral (US-Bundesstaat Florida) war die US-amerikanische Raumfähre „Discovery“ zu einem neuntägigen Flug ins All gestartet. Mit an Bord war der deutsche Astronaut Ulf Merbold.
23. Januar
BRD 1992 – Der Ministerpräsident von Thüringen, Josef Duchac, war zurückgetreten.
24. Januar
Südafrika 1992 – Vor dem Parlament hatte der südafrikanische Präsident Frederik Willem de Klerk die Beteiligung der schwarzen Bevölkerungsmehrheit an einer Übergangsregierung angekündigt.
25. Januar
Hallen-Fußball 1992 – In München (Bayern) hatte Borussia Dortmund mit einem 2:1-Sieg im Endspiel gegen den VfL Bochum zum dritten Mal in Folge des Masters-Hallen-Fußballturniers des DFB.
26. Januar
Israel 1992 – Ministerpräsident Yitzhak Schamir hatte bekräftigt, dass Israel den Siedlungsbau in den besetzten Gebieten nicht einstellen würde.
27. Januar
Asien 1992 – Die sechs ASEAN-Staaten Brunei, Indonesien, Malaysia, Philippinen, Thailand und Singapur hatten in Singapur eine Freihandelszone beschlossen. Sie sollte innerhalb von 15 Jahren eingerichtet sein sollte.
28. Januar
USA/Russland 1992 – US-Präsident George Bush hatte die Abschaffung aller landgestützten Interkontinentalraketen mit Mehrfachsprengköpfen angeboten. Der russische Präsident Boris Jelzin hatte am 29. Januar mit einem eigenen Abrüstungsvorschlag reagiert.
29. Januar
BRD 1992 – ARD und ZDF hatten ihre Absicht verkündet, ein gemeinsames Hörfunkprogramm senden zu wollen.
30. Januar
Raumfahrt 1992 – Die US-amerikanische Raumfähre „Discovery“ war in der kalifornischen Wüste gelandet.
30. Januar
OSZE 1992 – Kasachstan war Mitglied in der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) geworden.
31. Januar
UNO 1992 – Erstmals in der Geschichte der Vereinten Nationen (UN) hatten sich die 15 Staats- und Regierungschefs der Mitglieder des Sicherheitsrats in New York getroffen.

Januar 1992 in den Nachrichten

 ...>>>

Werbung 1992 Reklame


<< Das geschah 1991

Das geschah 1993 >>

Was passierte 1992
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Geburtstage
Januar 1992
Jahrgang 1992
 
DDR 1992
 
Chronik 1992