Mensch und Gesellschaft


Arbeit und Berufe
Arbeit gehört zum Leben. Damit verdient der Mensch seinen Lebensunterhalt und verbringt die meiste Zeit des Tages damit. Wer das Glück hat, einen Beruf auszuüben, der ihm Spaß macht, der sogar noch Berufung ist, ist in einer besonders guten Situation. Arbeitslosigkeit ist für jedes Land ein wirtschaftliches Dilemma. Zudem erfüllt Berufstätigkeit das Gefühl, in der Gesellschaft gebraucht zu werden.
Genussmittel
Der Begriff Genussmittel wird als solches nur in Deutschland verwendet. In anderen Ländern werden  Begriffe wie Luxusessen, Stimulanzmittel und ähnliche verwendet. Die Brüder Grimm nannten in ihrem Wörterbuch diese Produkte "Lebensmittel, deren Verzehr dem Genuss dienen".


Organisationen
Unabhängig davon, ob es sich um Hilfe oder um Verbrechen handelt – es finden sich Menschen auf organisierte Weise zusammen, um ihren Interessen eine Struktur zu geben. Innerhalb solcher Vereinigungen gibt es Hierarchien und Regeln, an die sich alle Mitglieder halten sollten. Außerdem wird das Ziel der Gemeinsamkeit miteinander organisiert und ausgeführt. Innerhalb der Organisationsstrukturen gibt es Entscheidungsträger, die mit dem Mitgliederzuspruch bevollmächtigt werden.
Justiz, Gesetze und Verträge
Eine Gesellschaft funktioniert nur mit entsprechenden Gesetzen, einer gut organisierten Justiz und Verträgen, die die wichtigsten, auch außenpolitischen Vereinbarungen, enthalten. Ein demokratisches Rechtssystem ist die Grundlage für das menschliche Verhalten innerhalb eines Staates, ebenso für die Bestrafungen von Verfehlungen jedweder Art. Entsprechend der gesellschaftlichen Entwicklung können bestehende Gesetze verändert und angepasst werden. Verträge regeln die Beziehungen zwischen den Ländern auf unterschiedlichen Gebieten.

Religionen
Bei allen Völker gibt es Glaubensbekenntnisse, die sich in den Weltreligionen niederschlagen. Christentum, Islam, Buddhismus, Judentum und Hinduismus sind die verbreiteten Religionen, die sich in ihren Grundlagen unterscheiden, was nicht selten zu Glaubensstreitigkeiten führt. Letztendlich ist jede Religion der Glaube an eine überirdische Kraft, die die Lebensregeln vorgibt und wie beispielsweise im Christentum in der Bibel aufgezeichnet sind.