Was war wann? 1900 >> Sportjahr 1945 sportliche Ereignisse
1940 1941 1942 1943 1944 1945 1946 1947 1948 1949

Das Sportjahr 1945 Sportchronik

Fußball
Wie bei so vielen Sportveranstaltungen während des 2. Weltkrieges, war auch an Fußball im Jahre 1945 nicht mehr viel zu denken. Die ständigen Bombenangriffe auf die deutschen Städte und die vorrückenden Alliierten, machten es Veranstaltern des deutschen Fußballs alles andere als einfach, noch Spiele auszutragen. Aufgrund der Umstände des Krieges und der anschließenden Bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht im Mai, konnte die Deutsche Fußball Meisterschaft nicht mehr zu Ende ausgeführt und der Deutsche Meister von daher auch nicht ermittelt werden. Einen regulären Abschluss fand Ende des letzten Jahres nur die Gauliga Hamburg. Als der FC St. Pauli am 15. April mit einem 4:3 gegen den SC Victoria Hamburg im letzten Pflichtspiel gewann. Lediglich noch der Gauliga Bayern war es gelungen rechtzeitig einen Meister in immerhin einer Staffel zu küren. So stand der FC Bayern München am 18. Februar 1945 als Rundensieger in der München-Oberbayern Staffel fest. Die übrigen Gauen hatten den Ligabetrieb entweder gar nicht erst aufgenommen oder bereits vorzeitig beendet. Am 12. September wird der
VFL Wolfsburg gegründet.


Der 2. Weltkrieg führt 1945 zu zahlreichen Ausfällen
Das letzte Jahr des 2. Weltkrieges brachte die Deutschen Meisterschaften so wie andere diverse Sportveranstaltungen endgültig zum erliegen. Während in den Kriegsjahren zuvor immer wieder noch einige Meisterschaften, trotz schwieriger Bedingungen ausgetragen werden konnten, schien das im Jahre 1945 nicht mehr durchführbar zu sein.
Viele Sportler waren in den Krieg eingezogen worden oder sind dabei gefallen. Andere versuchten ihre Habseligkeiten zusammenzupacken und das Land entweder ganz oder in Richtung Westen zu verlassen. Der Krieg und das Dritte Reich neigten sich dem Ende zu und mit ihnen auch die Sportveranstaltungen des Reiches.

So kam es 1945 zum Ausfall der Eishockey Meisterschaft, die erst im Jahre 1947 wieder ausgetragen wurde. Der
Feldhandball Meisterschaft, welche erst in der Saison der Meisterschaften der Besatzungszonen im Jahre 1946/47 wieder aufgenommen werden konnte. Das Feldhockey der Herren und Damen fand sogar erst wieder im Jahre 1950 statt. Ebenso fiel auch die Deutsche Ringermeisterschaft aus und wurde erst im Jahre 1948 wieder aufgenommen. Das selbe Schicksal erlitt auch die Deutsche Meisterschaft im Rugby. Die Meisterschaft im Straßen-Radrennen der Profis und Amateure fand nach dem Ausfall bereits im nächsten Jahr wieder statt. Die Meisterschaften im Schwimmen wurden erst wieder 1948 durchgeführt und die Tischtennis Meisterschaften zum ersten Mal wieder im Jahre 1947.
<< Sportjahr 1944

Sportjahr 1946 >>


 

privacy policy