1660 1661 1662 1663 1664 1665 1666 1667 1668 1669

Geburtstage 1663 Geburtstagskinder


6. Januar
Heinrich Anselm von Ziegler und Kliphausen, deutscher Schriftsteller († 1696)
27. Januar
George Byng, britischer Admiral († 1733)
26. Februar
Thomas Newcomen, englischer Erfinder († 1729)
6. März
Franz Atterbury, englischer Bischof von Rochester († 1732)
7. März
Tommaso Antonio Vitali, italienischer Violinist und Komponist († 1745)
16. März
Christoph Hackner, schlesischer Architekt († 1741)
19. März
Georg Friedrich Schröer, deutscher lutherischer Theologe († 1739)
22. März
August Hermann Francke, deutscher Theologe und Sozialpädagoge († 1727)
23. März
Giovanni Visconti, italienischer Stuckateur des Spätbarock († 1723)

27. März
Johann Andreas Eisenbarth, („Doktor“), deutscher Handwerkschirurg, Wundarzt und Starstecher († 1727)
25. Mai
Johann Dientzenhofer, Bamberger Baumeister der Barockzeit († 1726)
12. Juni
Anne Marguerite Petit Du Noyer, französische Journalistin († 1719)
1. Juli
Franz Xaver Murschhauser, deutscher Musiker und Komponist († 1738)
7. Juli
Elias Hößler, deutscher Orgelbauer († 1746)
31. August
Guillaume Amontons, französischer Physiker († 1705)
25. September
Johann Nicolaus Hanff, deutscher Organist und Komponist († 1711)
18. Oktober
Prinz Eugen von Savoyen, edle Ritter, Feldmarschall des habsburgisch-kaiserlichen Heeres 1693 († 1736)
23. Oktober
Eleonore Juliane von Brandenburg-Ansbach, Herzogin von Württemberg-Winnental († 1724)
30. Oktober
Johann Ludolph Quenstedt, Buchhändler und erster Oberbürgermeister von Wittenberg († 1714)
8. November
Imre Esterházy de Galántha, ungarischer Erzbischof († 1745)
25. November
Jean Frédéric Ostervald, Schweizer reformierter Theologe († 1747)
Weitere 1663 geborene Personen
Ki no Kaion, japanischer Schriftsteller († 1742)
<< Geburtstage 1662   |   Geburtstage 1664 >>