2022
2023
2024
2025
2026
2027
2028
2029

September 2021 - Energiepreise steigen rasant

Die massive Verteuerung bei Erdgas und Erdöl trieb die Einfuhrpreise im August massiv in die Höhe. Laut Statistischem Bundesamt stiegen die Preise so stark wie während der Ölkrise vor 40 Jahren. Das Vergleichsportal Check24 vermeldete einen Preisanstieg bei den Heizkosten um 33 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Beim Strompreis sind es immerhin 4 Prozent mehr. Als Hauptursache wird der steigende Gaspreis ausgemacht. Auch der Autofahrer musste mit bis zu 40 Cent mehr als im Vorjahr für Diesel und Benzin tief in die Tasche greifen.
<< Juli 2021 | Oktober 2021 >>


Wichtige Ereignisse im August 2021


27. September
Bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus in Berlin wurde die SPD mit 26 Sitzen die stärkste Kraft, es folgten die CDU mit 21, die Linke mit 6, die Grünen mit 23 und die AfD mit 2 Sitzen.
27. September
In Mecklenburg-Vorpommern ging die SPD als der klare Wahlsieger hervor. Sie kam auf 39,6 Prozent der Stimmen. Der bisherige Koalitionspartner CDU musste starke Verluste hinnehmen. Den Grünen und der FDP gelang der Wiedereinzug in den Landtag.
27. September
Bei der Bundestagswahl wurde die SPD mit 25,7 Prozent stärkste Kraft. Die Union stürzte mit 24,1 Prozent nach 16 Jahren Regierungszeit auf ein historisches Tief. Die Grünen schafften mit dem besten Ergebnis in ihrer Geschichte Platz drei.
27. September
In Großbritannien herrschte akuter Benzinmangel, weil infolge von Brexit und der Corona-Krise Tausende Lkw-Fahrer fehlten. Nun sollten Soldaten helfen, den Kraftstoff auszuliefern.
27. September
Bei einem Erdbeben auf Kreta kam ein Mensch ums Leben und elf weitere wurden verletzt. Viele Häuser stürzten ein.
28. September
In einigen Städten in den USA stieg die Zahl von Fällen tödlicher Gewalt im Jahr 2020 auf ein Rekordhoch. Andere Verbrechen gingen seit dem Beginn er Corona-Pandemie zurück.
28. September
John Hinckley, der 1981 versuchte, den damaligen US-Präsidenten Ronald Reagan zu erschießen, soll im kommenden Juni laut Beschluss eines Bundesrichters aus der Haft entlassen werden.

28. September
Das Bundesverfassungsgericht feierte sein 70-jähriges Bestehen.
28. September
Den USA droht erneut ein teilweiser Stillstand der Regierungsgeschäfte. Die Republikaner blockierten bei einer Abstimmung im US-Senat eine Vorlage, mit der die Finanzierung der Regierung über das Ende des Haushaltsjahres hinaus gesichert werden sollte. Wenn bis zum 1. Oktober keine Einigung erzielt wurde, drohte ein "Shutdown" von Teilen der Regierung.
28. September
Der deutsche Einzelhandel konnte auf ein starkes Weihnachtsgeschäft hoffen. Die Stimmung der Käufer näherte sich wieder dem Vor-Corona-Niveau. Die Fachleute waren von dem Anstieg überrascht, denn sie hatten mit einem weiteren Rückgang gerechnet.
29. September
Auf der Kanareninsel La Palma erreichte die Lava des Vulkans die Ufergebiete und floss in den Atlantik. Dabei könnten gesundheitsschädliche Gase freigesetzt werden. Die Regierung in Madrid erklärte die Insel zum Katastrophengebiet.
29. September
Bei einem Streit verfeindeter Banden wurden in einem Gefängnis in Ecuador 29 Insassen getötet und mehr als 40 verletzt. Laut Polizei waren die Häftlinge mit Schusswaffen und Granaten bewaffnet.
29. September
In Japan wurde der ehemalige Außenminister Kishida zum neuen Vorsitzenden der Regierungspartei LDP gewählt. Am Montag sollte er voraussichtlich auch das Amt des in der Kritik stehenden Premiers Suga übernehmen.

29. September
Laut Statistischem Bundesamt lebte in Deutschland jeder dritte Mensch über 65 Jahre allein. Die meisten von ihnen leben bis ins hohe Alter im eigenen Zuhause.
30. September
In Los Angeles im US-Bundesstaat Kalifornien wurde das Academy Museum of Motion Pictures eröffnet.
30. September
Der Grenzstreit zwischen Serbien und dem Kosovo über die gegenseitige Anerkennung von Nummernschildern wurde vorläufig beigelegt. Kosovo zog Sondereinheiten der Polizei von der Grenze ab und hob Straßensperren auf. Der Hintergrund für den Streit war eine kosovarische Verordnung, nach der bei der Einreise provisorische kosovarische Kennzeichen an serbischen Fahrzeugen angebracht werden sollten.
30. September
Die USA und die EU gründeten einen gemeinsamen Handels- und Technologie-Rat. Dabei ging es u.a. um die Versorgung mit Halbleitern und um eine gemeinsame Haltung gegenüber China.
30. September
Laut der Bundesagentur für Arbeit sank die Zahl der Arbeitslosen auf 2,465 Millionen. Auch bei der Kurzarbeit gab es Entspannung.
30. September
Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy wurde wegen des Vorwurfs der illegalen Wahlkampffinanzierung zu einem Jahr Haft verurteilt. Die Strafe sollte die Form eines elektronisch überwachten Hausarrests haben.
30. September
In den USA wurde eine provisorische Weiterfinanzierung der US-Verwaltung erreicht. Nach dem Senat stimmte auch das Repräsentantenhaus für einen Übergangshaushalt.

Nachrichten im Oktober 2021


September 2021 in den Nachrichten

So schlugen die TecDAX-Aktien
finanzen.net
Das folgende Ranking stellt die Top/Flop-Werte im TecDAX im September 2021 dar. Zugrunde gelegt wurden die Xetra-Kurswerte zwischen dem 30.08.2021 und dem ...  >>>

Werbung



<< Das geschah 2020   |   Das geschah 2022 >>