Was war wann >> 21. Jahrhundert >> 00er Jahre >> 2002 >> November 2002

 
2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009

November 2002 – Aus für Möllemann

Kalender November 2002
Jürgen Möllemann erhielt  nach den zahlreichen Affären und angeblichen antisemitischen Äußerungen, die auch von den anderen Parteien kritisiert wurden, am 25. November 2002 vom FDP-Präsidium ein Ultimatum für seinen Parteiaustritt. Sollte er dem bis zum 2. Dezember nicht nachkommen, würde das Präsidium dem Bundesvorstand die Einleitung eines Parteiausschlussverfahrens vorschlagen. Guido Westerwelle warf Möllemann sogar vor, er versuche die FDP in eine rechtspopulistische Partei umzuwandeln.
<< Oktober 2002

Dezember 2002 >>

1. November
Mazedonien 2002 – Ministerpräsident in Mazedonien wurde Branko Crvenkovski.
2. November

Kurz vor seiner Vereidigung wurde auf den neuen Regierungschef des indischen Bundesstaates Jammu und Kaschmir ein Anschlag verübt, dem er unverletzt entkam. Unbekannte, vermutlich islamische Extremisten, schleuderten zwei Granaten auf das Haus von Mufti Mohammed Sayeed.
3. November
Bei der Wahl in der Türkei errang die gemäßigt islamistische Partei AKP die absolute Mehrheit.
4. November
Der Rocksänger Marius Müller-Westernhagen brachte seine neue CD „In den Wahnsinn“ heraus, von der vorab schon 400.000 Stück verkauft wurden.
5. November
Bei den US-amerikanischen Kongresswahlen gewannen die Republikaner in beiden Häusern die Mehrheit.
6. November
Der Landtag von Nordrhein-Westfalen wählte den SPD-Politiker Peer Steinbrück zum neuen Ministerpräsidenten.
7. November
Senegal 2002 – Premierminister von Senegal wurde Idrissa Seck.
8. November
Auf Drängen der USA billigte der UNO-Sicherheitsrat einstimmig eine Resolution zur Durchsetzung strenger und umfassender Waffenkontrollen im Irak.
9. November
In Dresden wurde knapp drei Monate nach der Hochwasserkatastrophe die Gemäldegalerie „Alte Meister“ und die Semperoper wieder für das Publikum geöffnet.
10. November
Zum Abschluss ihrer Beratungen forderten die Außenminister der Arabischen Liga die Einbeziehung arabischer Experten in die Gruppe der im Irak tätigen Waffenkontrolleure.
11. November
Spanien/BRD 2002 – Bundespräsident Johannes Rau traf zu einem Staatsbesuch in Spanien ein.
12. November
Vatikan 2002 – Zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Bundesland Brandenburg wurde ein Konkordat geschlossen.
13. November
Für Deutschland wurde vom Sachverständigenrat für 2002 nur ein Wachstum von 0.2 Prozent vorausgesagt.
14. November
Der Bundestag billigte mit der Mehrhe
15. November
Ruanda 2002 – In Ruanda wurde eine Kabinettsumbildung durchgeführt.
16. November
Der reformorientierte Wirtschaftsexperte Abdullah Gül wurde neuer Ministerpräsident der Türkei. Er gehörte zu den Gründern der islamistisch-konservativen AKP, die bei den Wahlen am 3. November die absolute Mehrheit gewonnen hatte.
17. November
Peru 2002 – In Peru fanden Kommunalwahlen statt.
18. November
Chile/EU 2002 – In Brüssel wurde das Assoziationsabkommen zwischen der EU und Chile unterzeichnet.
19. November
Die EU-Kommission in Straßburg eröffnete das Verfahren gegen Deutschland wegen eines zu hohen Haushaltsdefizits.
20. November
Angola 2002 – Die Umsetzung des Lusaka-Protokolls war offiziell abgeschlossen.
21. November
Estland 2002 – Zu Beitrittsverhandlungen in die NATO eingeladen wurde Estland.
21. November
Pakistan 2002 – Regierungschef in Pakistan wurde Zafarullah Khan Jamali.
21. November
Vatikan 2002 – Zwischen dem Heiligen Stuhl und Bremen wurde ein Konkordat geschlossen.
21. November
Ukraine 2002 – Ministerpräsident in der Ukraine wurde Wiktor Janukowytsch.
22. November
US-Präsident George W. Bush und der russische Präsident Wladimir Putin appellierten an den Irak, die UN-Resolution zur Abrüstung bedingungslos zu befolgen.
23. November
Zum Abschluss des zwei Tage dauernden Parteitags der CSU sprach diese sich als erste im Bundestag vertretene Partei gegen eine EU-Mitgliedschaft der Türkei aus.
24. November
Österreich 2002 – in Österreich die ÖVP stimmenstärkste Partei bei den Nationalratswahlen.
26. November
Die SPD-geführten Länder Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen wollten mit einer Bundesratsinitiative die Wiedereinführung der 1997 abgeschafften Vermögenssteuer von 2004 an erwirken. Dies beschlossen sie auf einer gemeinsamen Kabinettssitzung.
27. November
Dänemark 2002 – Ministerpräsident in Dänemark wurde Anders Fogh Rasmussen.
29. November
Ungarn/BRD 2002 – Bundespräsident Johannes Rau traf zu einem Besuch in der ungarischen Hauptstadt Budapest ein.it von SPD und Bündnis 90/Die Grünen Änderungen bei der Ökosteuer zum 1. Januar 2003.
28. November
In Jerusalem wurde der israelische Ministerpräsident Ariel Scharon als Vorsitzender des konservativen Likud-Blocks bestätigt.
30. November
In den zwei überwiegend von Kurden bewohnen Provinzen Sirnak und Diyarbakir im Südosten der Türkei wurde der Ausnahmezustand von der türkischen Regierung aufgehoben. Dieser war im Jahr 1987 im Kampf gegen die Autonomiebestrebungen der kurdischen Arbeiterpartei PKK verhängt worden.

November 2002 Deutschland in den Nachrichten

DSDS: Die wichtigsten Infos zur Castingshow
RTL Online
Zum ersten Mal wurde "Deutschland sucht den Superstar" am 09. November 2002 bei RTL ausgestrahlt. Bisher wurden 16 Staffeln gezeigt. Die 17.  >>>

Werbung 2002 Reklame


<< Das geschah 2001

Das geschah 2003 >>

Das Jahr 2002
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Jahrgang 2002
Chronik 2002: Tag für Tag in Wort und Bild
Chronik 2002