DSDS - Deutschland sucht den Superstar


Deutschland sucht den Superstar ist ein deutsches Unterhaltungsformat, das bereits seit 2002 im Fernsehen zu sehen ist. In der erfolgreichen Casting-Show geht es darum, den besten Sänger und Sängerinnen in Deutschland zu finden.
Die Vorentscheidung zur Teilnahme findet zunächst in vielen Städten Deutschlands statt. Erst mal eingeladen, treten zahlreiche Kandidaten bei den Castings vor die Jury und versuchen, diese von ihren musikalischen Fähigkeiten zu überzeugen. Sagt die Mehrheit der Jurymitglieder "ja", kommt dieser eine Runde weiter.
Sobald die Castings abgeschlossen sind, geht es mit den Kandidaten die in die engere Wahl  weiter in ein Bootcamp und von da aus in die Liveshows. Auf dem Weg scheiden immer wieder Personen aus, bis schlussendlich nur noch der größte Superstar übrig ist. Während zu Beginn noch die Jury allein über das Weiterkommen der Kandidaten entscheidet, können ab den Liveshows die Zuschauer für ihre Favoriten voten.
Den Gewinner erwartet nebst einer stattlichen Gewinnsumme auch ein Plattenvertrag. Trotz dieser beiden Starthilfen und der Publicity, welche die Show für den Sieger mit sich bringt, gibt es nur sehr wenige Teilnehmer, deren Karriere wirklich ins Rollen kam und die auch heute noch hauptberuflich in der Musikbranche tätig sind.
Die erfolgreichsten DSDS Kandidaten sind vermutlich Alexander Klaws, Tobias Regner, Beatrice Egli und Pietro Lombardi, der zuletzt auch der Juri angehörte.
Eine der witzigsten Kandidaten der Show ist wohl "Menderes". Er bewarb sich in jeder Staffel, kam jedoch selten eine Runde weiter. Die Zuschauer allerdings hatten ihn mit der Zeit ins Herz geschlossen. Würde er es bis zum Telefonvoting schaffen, wäre ihm der Sieg vermutlich sicher.


Musik Videos