Was war wann >> Musik >> 2000-2010 >> Musikjahr 2003

 
2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Das Musikjahr 2003 - Skandalöser Zungenkuss

Anfang Januar gelang dem FBI ein großer schlag gegen die Raubkopierer-Szene. Über 500 Studio-Kassetten wurden bei einer Razzia in England sichergestellt. Die Tapes wurden über Jahre hinweg dazu benutzt worden um inoffizielle CD's und andere Formate zu produzieren. Die Bänder waren bei der „Let It Be“-Session aufgenommen und illegalerweise aus dem Studio
geschafft worden. Abseits davon wurde am 3. Februar auch noch der legendäre Plattenproduzent Phil Spector verhaftet. Die Polizei nahm ihn in Gewahrsam, nachdem die Schauspielerin Lana Clarkson tot in seinem Haus in Alhambra aufgefunden wurde. Eine Nachbarin hatte die Polizei auf das Anwesen hingewiesen – sie hatte Schüsse gehört. Clarkson erlag der Schussverletzung aber noch am Tatort.
Etwas erfreulicher war die Tatsache, dass Avril Lavigne bereits ihren dritten #1-Hit in den Charts feierte. Mit „I'm With You“ traf sie abermals den Mainstream-Geschmack und schaffte es sogar in die Billboard-Top40. Im März starte sie dann mit ihrer „Try To Shut Me Up“-Tournee durch und beglückte zehntausende Fans weltweit. Im Juni legten dann auch Justin Timberlake und Christina Aguilera mit ihrer „Justified & Stripped“-Tour los. Den diesjährigen Eurovision Song Contest gewann der türkische Sänger „Sertab Erener“. Er konnte die Zuschauer des Ereignisses in Riga mit seinem Titel „Everyway That I Can“ begeistern und ließ damit seine Konkurrenten hinter sich. Cooper begann derweil mit der Arbeit an seinem 26. Album. Er verabschiedete sich ein wenig vom harten Heavy Metal und ließ mehrere Einflüsse von den Alben aus den 70er Jahren einfließen.
Das Popduo 2Raumwohnung um Inga Humpe erhielt den Deutschen Dance Award in der Kategorie „bestes Album“. Ausgezeichnet wurde das Album „In wirklich“.
Im August machte Madonna von sich reden. Nach einer relativ skandalfreien Zeit zog sie alle Aufmerksamkeit auf sich, als sie Britney Spears und Christina Aguilera bei den MTV Video Music Awards mit der Zunge küsste. Nach drei Jahren der Abstinenz veröffentlichten „Limb Bizkit“ wieder endlich ein Album. „Results May Vary“ ist das vierte Album der Band und wirkte positiv auf die Karriere - nach dem tödlichen Zwischenfall auf dem „Big Day Out“ im Vorjahr. Im November schockte Lead-Gitarrist Ben Moody die Fans mit seinem Austritt aus der Band „Evanescence“. Noch während ihrer ersten Welt-Tournee gab er seinen Ausstieg bekannt und wurde durch Terry Balsamo ersetzt. Ende November wurde dann Michael Jackson inhaftiert. Er stand unter dem Vorwurf des Kindesmissbrauchs. Jackson kam frei, trug aber einen schweren Image-Schaden, sowie große finanzielle Lasten von den Anschuldigungen davon.

Das Ende der Bee Gees
Nach dem Tod von Maurice Gibb am 12. Januar verkündeten die Brüder Barry Gibb und Robin Gibb dass sie unter dem Namen Bee Gees nie wieder Musik machen werden.

Neuerscheinungen und Debüts
Brooke Fraser veröffentlicht mit "What to Do with Daylight" ihr Debütalbum. Christina Stürmer veröffentlicht ihr erstes Album "Freier Fall".

<< Musikjahr 2002

Musikjahr 2004 >>

Musik 2000er Jahre
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
CDs 2000er Jahre
Charts 2003 als MP3
Die Musikcharts von 2003 als MP3-Download
MP3 Downloaden
Bravo Hits 69