September 1999 - Zwei ehemalige RAF-Mitglieder verhaftet

Kalender September 1999
In Wien wurde am 15. September 1999 der als Terrorist der ehemaligen Roten Armee Fraktion (RAF) gesuchte Horst Ludwig Meyer von der Polizei gestellt und bei einem Schusswechsel getötet. Seine Begleiterin, ebenfalls eine ehemalige RAF-Terroristin, Andrea Martina Klump, wurde festgenommen. Nach Meyers Tod verübten mehrere Personen als „Aktionsgruppe Horst Ludwig Meyer" angeblich als die 4. RAF Generation einen Anschlag mit Molotowcocktails auf die österreichische Botschaft in Kopenhagen. Eine Zugehörigkeit zur RAF wurde nie bewiesen.
<< August 1999

Oktober 1999 >>


Wichtige Ereignisse im September 1999

1. September
Singapur 1999 – In Singapur wurde Sellapan Rama Nathan Staatspräsident.

2. September

Nach einem Umbau von vier Jahren wurde der frühere Berliner Grenzbahnhof Friedrichstraße neu eröffnet. Die Renovierung hatte 220 Millionen DM gekostet.
3. September
Kosovo 1999 – Im Kosovo wurde die Deutsche Mark offizielle Währungseinheit.
3. September
BRD 1999 – Im RTL ging die Sendung „Wer wird Millionär“ mit Günther Jauch auf Sendung.
4. September
Polen 1999 – In Schulitz (Polen) wurde die neue Langwellen-Sendeanlage des polnischen Rundfunks eingeweiht. Sie ist der Nachfolger der Sendeanlage in Konstantynów bei Renovierungsarbeiten 1991 eingestürzt war. Deren Sendemast war das bis heute höchste Bauwerk der Erde.
5. September
BRD 1999 – Im Saarland übernahm Peter Müller von der CDU nach der Landtagswahl das Amt des Ministerpräsidenten.
6. September
Der Bundesrat feierte mit einem Festakt, bei dem viele ranghohe Politiker aus dem In- und Ausland anwesend waren, in in
Bonn den 50. Jahrestag seiner Gründung.
7. September
Griechenland 1999 – Bein einem Erdbeben der Stärke 6,0 in Griechenland kamen 143 Menschen ums Leben.
7. September
BRD/Usbekistan 1999 – Die BRD und Usbekistan schlossen ein Doppelbesteuerungsabkommen.
8. September
ER/Schweiz 1999 – Das Schweizer Parlament unterstützte die Annäherung des Landes an die EU.
9. September
An diesem Tag, 9. 9. 1999 ließen sich bundesweit Tausende Paare vermählen.
10. September
Anlässlich des zehnten Jahrestages der Grenzöffnung, die DDR-Bürgern die Ausreise in den Westen ermöglichte, dankte Bundeskanzler Gerhard Schröder Ungarn für die Mithilfe bei der deutschen Wiedervereinigung.
11. September
Die in London lebende 87-jährige Melita Norwood wurde als dienstälteste Agentin des sowjetischen Geheimdienstes enttarnt. Sie hatte seit Ende der 30er Jahre unter dem Decknamen „Hola“ Rüstungsprojekte ausspioniert.
12. September
Die indonesische Regierung akzeptierte unter dem internationalen Druck die Stationierung einer UNO-Friedenstruppe in Ost-Timor.
13. September
Der bayerische Justizminister Alfred Sauter (CSU) trat zurück, um so seiner Entlassung durch den Landtag zuvorzukommen.
14. September
UNO 1999 – Neues Mitglied bei den Vereinten Nationen wurde der Inselstaat Kiribati.
14. September
UNO 1999 – Die UNO nahm Nauru als neues Mitglied auf.
16. September
Musik 1999 – In Berlin wurde die Oper „What Next?“ von Elliott Carter uraufgeführt.
17. September
Die neue EU-Kommission von Romano Prodi wurde zwei Tage nach ihrer Bestätigung durch das Europaparlament vor dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg vereidigt.
18. September
In der polnischen Ostseestadt Stettin wurde ein multinationales Korps aus dänische, polnischen und deutschen Soldaten in Dienst gestellt.
19. September
BRD 1999 – Die CDU konnte ihre absolute Mehrheit bei der Landtagswahl in Sachsen verteidigen.
20. September
UNESCO 1999 – Mitglied der UNESCO wurde Palau.
20. September
Taiwan 1999 – Ein Erdbeben der Stärke 7,7 forderte 2297 Menschenleben auf Taiwan.
21. September
In Taiwan kamen bei einem schweren Erdbeben etwa 2200 Menschen ums Leben.
22. September
Bundesaußenminister Joschka Fischer forderte vor der UNO-Vollversammlung eine Einschränkung des Vetorechts, um UNO-Aktionen zu beschleunigen.
23. September
Jemen 1999 – Im Jemen wurde die erste Direktwahl des Staatspräsidenten durchgeführt. In seinem Amt bestätigt wurde Staatspräsident Ali Abdullah Saleh.
24. September
Der ehemalige italienische Ministerpräsident Giulio Andreotti wurde in Perugia vom Vorwurf des Mordes freigesprochen. Er war beschuldigt worden, 1979 einen Mord an einem Journalisten in Auftrag gegeben zu haben.
25. September
Boxen 1999 – In der Kölnarena gewann Wladimir Klitschko seinen Boxkampf durch technischen K. o. gegen Axel Schulz.
26. September
International 1999 – Gold werde weiterhin im Währungssystem eine wichtige Rolle spielen und Goldleihgeschäfte werden nicht ausgeweitet werden, das erklärte die europäischen Nationalbanken.
26. September
Ägypten 1999 – Durch ein Referendum wurde Präsident Muhammad Husni Mubarak in seinem Amt bestätigt für eine vierte, sechsjährige Amtsperiode.
27. September
Die Mischkonzerne Veba und Viag beschlossen zu fusionieren, wodurch der größte deutsche Stromerzeuger entstand.
28. September
Nach seinem Austritt aus der SPD, kündigte der Bundestagsabgeordnete Uwe Hiksch seinen Wechsel zur PDS an. Er hatte die SPD aus Protest gegen den sozialpolitische Kurs von Bundeskanzler Gerhard Schröder verlassen. Die SPD erhielt etwas mehr als 10 Prozent, die PDS konnte Stimmenzuwächse verzeichnen.
29. September
BRD 1999 – Der letzte Gießereikoks wurde in der BRD produziert.
30. September
BRD/Tschetschenien 1999 – Die Bundesrepublik und Tschetschenien schlossen ein Kulturabkommen, das am 15. Juni 2001 in Kraft trat.

Wer hat im September 1999 Geburtstag >>>


September 1999 Deutschland in den Nachrichten

 .... >>>

Werbung 1999 Reklame


<< Das geschah 1989

Das geschah 1991 >>

privacy policy