Mai 1998 - EU beschließt Einführung des EURO

Kalender Mai 1998
Die Staatsoberhäupter der Europäischen Union, unter ihnen Bundeskanzler Helmut Kohl, beschlossen am 2. Mai 1998 in Brüssel die Einführung der Währung EURO, wobei Kohl sich hierbei gegen den Willen einer breiten Bevölkerungsmehrheit entschied, was später dann dazu führte, dass er die Bundestagswahl am 27. September 1998 verlor und seine Amtszeit beenden musste. Der zivilrechtliche Entschädigungsanspruch von Frauen – das Kranzgeld – wurde im Hinblick auf die geänderte Moralvorstellung in der BRD nach 98 Jahren abgeschafft.
<< April 1998 | Juni 1998 >>