August 1981 - Bis dato größter Umweltskandal

Kalender August 1981
In den Niederlanden wurde am 23. August 1981 der bisher größte Umweltskandal aufgedeckt. Das Entsorgungsunternehmen „Unicer Holding“ hatte zwischen 1979 und 1980 72.000 Tonnen Chemiemüll in der Umwelt verschwinden lassen. Bei Rotterdam und Antwerpen wurden giftige Flüssigkeiten rechtswidrig ins Meer geleitet. Tankfüllungen nach Irland und Portugal wurden unterwegs in die Nordsee gekippt. Gegen den Staatspräsidenten Boliviens, Luis Garcia Meza, putschten am 3. August 1981 die Generale Alberto Natusch Busch und Lucio Anez. Meza trat am folgenden Tag zurück.
<< Juli 1981   |   September 1981 >>

Was geschah im August 1981

1. August
Nordirland 1981 – Nach einem Hungerstreik starb in einem Gefängnis von Belfast der IRA-Häftling Kevin Lynch.
2. August

Im Maze-Gefängnis in Belfast starb Kieran Doherty nach 73 Tagen Hungerstreik. Er war bereits das achte Opfer der IRA-Häftlinge, die sich im Hungerstreik befanden. Einen Tag zuvor starb Kevin Lynch.
3. August
USA 1981 – Der weitaus größte Teil der ca. 15.000 Fluglotsen streikte in den USA.
3. August
Polen 1981 – Wegen der schlechten Lebensmittelversorgung kam es in Polen zu Demonstrationen.
3. August
BRD 1981 – Aus Protest gegen die Mullahregierung unter Ayatollah Khomeini besetzten iranische Studenten in Bonn die iranische Botschaft.
4. August
BRD 1981 – Der Arzt Dr. Karl-Heinz Welsche wurde in Rheinau-Freistett (Baden-Württemberg) entführt. Am 13. August fand man ihn ermordet auf einem Parkplatz in Frankfurt am Main.
5. August
Im Wesel Datteln-Kanal bei Haltern im Kreis Recklinghausen ertranken während einer Pionierübung drei Soldaten der Bundeswehr, als sie den 30 m breiten Kanal in Kampfanzügen durchschwimmen sollten.
6. August
USA 1981 – Die Entscheidung für den Bau der Neutronenbombe fällte US-Präsident Ronald Reagan.
7. August
Kronprinz Fahd Ibn Abd Al Asis von Saudi-Arabien präsentierte einen Acht-Punkte-Friedensplan zur Lösung des Nahost-Konflikts. Laut dem Plan sollte sich Israel vollständig aus den besetzten Gebieten zurückziehen. Ein unabhängiger palästinensischer Staate sollte gebildet werden. Das Existenzrecht Israels sollte anerkannt werden. Die Vorschläge wurden von der EG und der PLO begrüßt, von Israel jedoch abgelehnt.
8. August
Nachdem im Maze-Gefängnis in Belfast der neunte IRA-Häftling nach einem 62-tägigen Hungerstreik gestorben war, kam es in Nordirland zu gewalttätigen Unruhen. Am 20. August starb der zehnte Häftling.
9. August
Auf das Gebäude des Verlags R. S: Schulz in Percha am Starnberger See wurde ein Bombenattentat verübt. Der Anschlag geht zulasten der „Kroatischen Revolutionären Zelle“. Der Anschlag richtete sich gegen die Veröffentlichung der Memoiren des 1980 verstorbenen jugoslawischen Staatschefs Josip Tito.
10. August
Die Benzinpreise wurden von der Aral AG um drei und die Dieselpreise um zwei Pfennig pro Liter erhöht. Die anderen Mineralölgesellschaften schlossen sich innerhalb von wenigen Tagen dieser achten Preiserhöhung seit Jahresbeginn an. Benzinpreise 1980er Jahre >>
11. August

Portugal 1981 – Der portugiesische Ministerpräsident Francisco Pinto Balsemao trat von seinem Amt zurück.
12. August
USA 1981 - Der Personal Computer (PC) wurde vom US-amerikanischen Unternehmen IBM vorgestellt.
13. August
Im spanischen Cadiz wurde von iranischen Regimegegnern ein Schnellboot der iranischen Marine gekapert und entführt. Am 19. August gaben die 22 Entführer in französischen Gewässern auf. Sie hatten mit dieser Aktion Asyl in Frankreich erzwingen wollen.
14. August
BRD 1981 – Bei einem missglückten Entführungsversuch wurde die Frau des Chefs von Foto-Quelle, Ingeborg Schmechting, in Rückersdorf bei Nürnberg umgebracht.
14. August
Frankreich 1981 – Ein Schnellboot der iranischen Marine wurde in Cadiz von iranischen Regimegegnern entführt.
15. August
Bei einem Unglück mit einem Karussell auf dem Hamburger „Dom“ starben sieben Menschen und 16 wurden verletzt.
16. August

West-Berlin 1981 – Die Ausstellung „Preußen – Versuch einer Bilanz“, die bis zum 15. November dauerte, wurde in West-Berlin eröffnet.
17. August
In Sri Lanka verhängte die Regierung den Ausnahmezustand. Der Grund dafür waren die anhaltenden Rassenunruhen zwischen der tamilischen Minderheit und der singhalesischen Bevölkerungsmehrheit. In den Unruhegebieten bestand Ausgangssperre. Die Streitkräfte wurden in Bereitschaft versetzt und die Polizei wurde mit Sondervollmachten ausgestattet.
18. August
Hans-Dietrich Genscher, der Außenminister der Bundesrepublik, traf sich in Bad Reichenhall mit Jozef Czyrek, seinem polnischen Amtskollegen. Besprochen wurden westliche Finanzhilfen, um die Wirtschaftskrise, die sich seit 1979 kontinuierlich verschlechterte, zu entschärfen. Außerdem wurde über Versorgungsengpässe mit Nahrungsmitteln und Konsumgütern in Polen beraten.
19. August
Libyen 1981 – Zwei libysche Militärmaschinen wurden vor der Küste Libyens von US-amerikanischen Kampfflugzeugen abgeschossen.
20. August
Im Maze-Gefängnis in Belfast starb der IRA-Häftling Michael Devine während eines Hungerstreiks. Er war bereits das zehnte Opfer des Hungerstreiks.
21. August
Auf einer Konferenz in Genf wurde Hamburg als Sitz des geplanten internationalen Seerechts-Gerichtshofs gewählt. Es war die erste UN-Institution auf deutschem Boden.
22. August
Taiwan 1981 – Auf Taiwan kamen 110 Menschen ums Leben bei der Explosion eines taiwanesischen Verkehrsflugzeugs.
24. August
Militärverbände aus Südafrika drangen von Namibia aus bis in den Süden Angolas ein und zerstörten Dörfer und SWAPO-Stützpunkte. Es kam zu heftigen Kämpfen mit angolanischen Truppen.
25. August
Raumfahrt 1981 – Die US-amerikanische Raumsonde „Voyager 2“ lieferte zahlreiche Fotos vom Saturn, seinen Ringen und Monden beim Vorbeiflug an dem Planten.
25. August
BRD 1981 – Im baden-württembergischen Sinsheim wurde das Auto- und Technikmuseum eröffnet.
25. August
USA 1981 – Erstmals wurde über die Immunschwächekrankheit AIDS vom US-Seuchenschutz berichtet.
26. August
Berlin 1981 – Mit seinem PKW wurde die Berliner Mauer von einem Autofahrer durchbrochen.
27. August
Die US-amerikanische Raumsonde Voyager erreichte den Saturn. Sie sendete von dort aus 1,5 Milliarden Kilometern Entfernung 17.000 Fotos zur Erde.
28. August

Musik 1981 – Die Alte Oper in Frankfurt am Main (Hessen) wurde eröffnet.
29. August
Österreich 1981 – Zwei Menschen starben in Wien bei einem Handgranatenanschlag auf das jüdische Gemeindezentrum und zwanzig weitere Menschen wurden verletzt.
30. August
Iran 1981 – Bei einem Bombenanschlag kamen in Teheran der Staatspräsident Mohammed Ali Rajai, der Ministerpräsident Mohammad Javad Bahonar und fünf weitere Personen ums Leben.
30. August
BRD 1981 – Eine selbst gebastelte Bombe ging in Karlsruhe (Baden-Württemberg) nahe dem Bundesverfassungsgericht hoch.
31. August
BRD 1981 – Zwei Deutsche und 18 Amerikaner wurden bei einem Bombenanschlag auf das Hauptquartier der US-Luftstreitkräfte wurden in Ramstein (Rheinland-Pfalz) verletzt.

Wer hat im August 1981 Geburtstag >>>


Nachrichten August 1981 in der Presse Deutschland
Allstar-Tatort zum Jahresauftakt
WESER-KURIER
Offizier (August Wittgenstein) das Meer - und sich gegenseitig. ... Nun zeigt das ZDF die Sky-Serie, die an den Filmklassiker von 1981 anknüpft, als ... >>>
<< Das geschah 1980   |   Das geschah 1982 >>