1810 1811 1812 1813 1814 1815 1816 1817 1818 1819

Chronik 1811 - Das Jahr des Kometen, die Frau im Ballon, die erste Kriminalpolizei

In Großbritannien wurde ein Thronwechsel nötig, wenn auch noch kein offizieller. George III. (1738-1820), der den Thron noch innehatte, war seit längerer Geisteskrankheit nicht mehr in der Lage, die Regierungsgeschäfte selbst zu führen. Sein ältester Sohn, der Prince of Wales und spätere König George IV. (1762-1830), übernahm gemäß dem „Regency Act“ die königliche Gewalt als Prinzregent im Land. Die Thronfolge trat George IV. aber erst 1820 an, als sein Vater starb. Napoleon Bonaparte ()1769-1821), der Kaiser Frankreichs schlug sich in Europa in mehreren Schlachten mehr oder weniger erfolgreich durch seinen Eroberungswahn. Im Mai hatten die französischen Truppen die Belagerung von Tarragona in Spanien begonnen, wenige Wochen danach erstürmten sie die Stadt und richteten ein schreckliches Massaker bei der Bevölkerung an, die heftigen Widerstand gegen die Erstürmung geleistet hatten. Napoleon verhalf aber Europa auch zur Entstehung der Zuckerindustrie. Er ordnete den Anbau von Zuckerrohr an. Durch seine Kontinentalsperre gegenüber England fehlten nämlich die Rohrzuckerimporte aus Westindien, die er mit der dem heimischen Anbau von Zuckerrüben ausgleichen wollte. Österreich erlitt einen Staatsbankrott, durch den das Papiergeld, das im Umlauf war, aufgrund eines Finanzpatents von Kaiser Franz I. (1768-1835) nur noch zu einem Fünftel des Werts eingetauscht werden konnte. In Berlin entstand durch das „Berliner Polizeireglement“ die erste Kriminalpolizei Deutschlands, mit der Gottesurteile und Folter bei der Aufklärung von Straftaten der Vergangenheit angehörten. In Essen errichtete Friedrich Krupp (1787-1826) ein Gussstahlwerk, womit er die Geschichte der Krupp-Werke begründete. Der umtriebige Schneider und Erfinder, Albrecht Ludwig Berblinger (1770-1829), stürzte bei einem Flugversuch mit einem selbstgebauten Flugapparat in die Donau. Er überlebte den Absturz und ging als „Schneider von Ulm“ in die Geschichte ein. Mehr Glück in der Luft hatte Wilhelmine Reichard (1788-1848). Sie teilte mit ihrem Mann die Leidenschaft für die Luftfahrt und war die erste Frau in Deutschland, der eine Alleinfahrt mit einem Ballon gelang. Sie war im Garten der Berliner Königlichen Tierarzneischule gestartet und im 30 km entfernten Genshagen gelandet. Im selben Jahr unternahm sie die dritte Fahrt von Dresden aus. Die mutige Frau erreichte dabei eine Höhe von 7.000 Metern. Ob sie den Turnplatz in der Berliner Hasenheide von oben gesehen hat, ist nicht nachvollziehbar, sicher ist aber, dass Friedrich Ludwig Jahn (1778-1852), der diesen ersten Turnplatz eröffnete, damit in die Geschichte einging – als „Turnvater“ Jahn. Das Jahr 1811 war rundum ein besonderes Jahr. Seit März konnte man bis zum Winter monatelang den von dem leidenschaftlichen Hobbyastronomen Honoré Flaugergues (1755-1830 oder 1835), entdeckten Kometen am Himmel sehen, der vielen Menschen als Unheilverkünder, anderen aber als Vorbote von etwas Gutem galt. Unter diesem Kometen wurde schließlich am 22. Oktober 1811 der berühmteste Pianist des 19. Jahrhunderts geboren – Franz Liszt.
<< Das Jahr 1810

Das Jahr 1812 >>

Ereignisse & Schlagzeilen 1811
18. Januar
Gründung der christlich-deutschen Tischgesellschaft
29. Januar
Die Oper Demophoon von Peter Joseph von Lindpaintner wird in München uraufgeführt.
Im Februar
Gashydrate werden erstmals von Davy in Form von Chlorhydrat gefunden.
5. Februar
Der Prince of Wales und spätere König George IV. übernimmt gemäß dem Regency Act die königliche Gewalt in Großbritannien, nachdem sein Vater George III. wegen langer Geisteskrankheit die Amtsgeschäfte nicht mehr führen kann.
19. Februar

Französische Truppen unter Nicolas-Jean de Dieu Soult siegen in der Schlacht am Gévora bei Badajoz.
20. Februar
Österreich erleidet einen Staatsbankrott. Das umlaufende Papiergeld wird aufgrund eines Finanzpatents von Kaiser Franz I. nur noch zu einem Fünftel seines Werts umgetauscht.
21. Februar
Die Philosophical Transactions of the Royal Society dokumentieren einen Beitrag von Humphry Davy über Experimente im Vorjahr. Er kommt danach zur Erkenntnis, dass Chlor ein eigenes chemisches Element sei.
27. Februar
Uraufführung der Oper La Victime des arts ou La Fête de famille von Henri Montan Berton an der Opéra-Comique in Paris
Im März
Friedrich Mohs stellt eine zehnstufige Härteskala für Mineralien auf.
Im März
Gründungsjahr der Feuerwehr der Kreisstadt Saarlouis. Die Freiwillige Feuerwehr der Kreisstadt Saarlouis ist heute eine der ältesten Freiwilligen Feuerwehren Deutschlands
11. März
Die Franzosen erobern Badajoz.
13. März
Schlacht von Lissa
25. März
Honoré Flaugergues entdeckt den Kometen Flaugergues.
25. März
Napoléon Bonaparte ordnet den Anbau von Zuckerrüben an, weil durch seine Kontinentalsperre gegenüber England Rohrzuckerimporte aus Westindien fehlen. In Europa entsteht die Zuckerindustrie.
Im April
Bolivien erklärt seine Unabhängigkeit von Spanien.
1. April
Durch das Berliner Polizeireglement wird in Berlin die erste Kriminalpolizei in Deutschland geschaffen.
3. April
In der Schlacht von Sabugal setzen sich englische und einheimische Truppen durch und zwingen das napoleonische Invasionsheer endgültig zum Verlassen Portugals. 3.–5. Mai
Schlacht von Fuentes de Oñoro
16. April
Wilhelmine Reichard unternimmt als erste deutsche Frau eine Ballonfahrt.
Im Mai
Die Alma Mater Viadrina in Frankfurt (Oder) schließt ihre Pforten.
3. Mai
Die französische Armee beginnt während der Napoleonischen Kriege auf der Iberischen Halbinsel mit der Belagerung von Tarragona. Sie währt bis zum 28. Juni.
14. Mai
Paraguay erhält die Unabhängigkeit von Spanien.
18. Mai
Die Bewohner Uruguays besiegen unter José Gervasio Artigas, dem späteren Nationalhelden, bei Las Piedras entscheidend die spanische Kolonialmacht.
16. Mai
Eine alliierte Armee aus Briten, Portugiesen und Spaniern, kommandiert von Sir William Beresford, siegt in der Schlacht von Albuera über die zuvor in der Stadt Badajoz befindlichen französischen Truppen unter Marschall Soult.
24. Mai
Heinrich Cotta eröffnet in Tharandt seine private Forstlehranstalt, die 1816 zur staatlichen Forstakademie erhoben wird und Weltgeltung erlangt.
31. Mai
Der Schneider von Ulm, Albrecht Ludwig Berblinger, fällt beim Versuch, die Donau mit einem selbstgebastelten Gleitflugzeug zu überqueren, ins Wasser.
Im Juni
Georg Friedrich von Reichenbach stellt den Fadendistanzmesser, ein Gerät zur Entfernungsmessung, in Deutschland vor.
1. Juni
Ein kaiserliches Gesetz schafft in Österreich ein ab Jahresbeginn 1812 gültiges Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch.
4. Juni
Die Komische Oper Abu Hassan von Carl Maria von Weber wird am Residenztheater in München zum ersten Mal aufgeführt
15. Juni
Im Schwedisch-Britischen Krieg kommt es zum einzigen Blutvergießen, als eine schwedische Einheit eine Gruppe bäuerlicher Landsleute angreift, die sich gegen Soldatenaushebungen wendet.
19. Juni
Friedrich Ludwig Jahn eröffnet in der Berliner Hasenheide den ersten Turnplatz in Deutschland. 
Im Juli
In Nottingham kommt es zum ersten Maschinensturm durch die Ludditen.
1. Juli
Die österreichische Zeitschrift Carinthia erscheint erstmals. Sie befasst sich in Artikeln mit der Landeskunde zu Kärnten.
5. Juli
Venezuela wird unabhängig.
Im August
Johann Georg Heine führt den Druckverband in der Medizin ein.
Im August
Die Kruppwerke werden von Friedrich Krupp mit der Errichtung eines Gussstahlwerks in Essen gegründet.
14. September
In Preußen ergeht das Regulierungsedikt, das die im Wege der Bauernbefreiung aus der Erbuntertänigkeit entlassenen Bauern zu einer Rückgabe von Teilen ihres Landes an ihre früheren Grundherren als Entschädigung verpflichtet.
Im September
Amadeo Avogadro stellt die Vermutung auf, dass ideale Gase zweiatomig sein müssen (in Journal de Physique 73 (1811),58).
2. September
König Friedrich IV. gründet die Universität Oslo.
2. September
Aufhebung des Zunftzwanges durch Edikt zur Gewerbefreiheit in Preußen durch Staatskanzler Karl August von Hardenberg.
10. September
Jöns Jakob Berzelius erfindet die Symbolschreibweise für chemische Elemente, wie sie auch in der Summenformel verwendet wird.
22. Oktober
Franz Liszt wird im damaligen im damals ungarischen Komitat Sopron geboren
26. Oktober
Uraufführung der Oper L'Equivoco stravagante von Gioacchino Rossini am Teatro dal Corso in Bologna
30. Oktober
Friedrich Koenig bekommt ein Patent auf die Zylinderschnellpresse.
Im November
Der Roman „Sense and Sensibility“ („Vernunft und Gefühl“) der englischen Schriftstellerin Jane Austen erscheint
Im November
Britisch-Niederländischer Krieg um Java endet mit britischen Sieg
21. November
Heinrich von Kleist begeht Selbstmord
2. Dezember
Der starke Mann im chilenischen Triumvirat, José Miguel Carrera löst den Kongress auf. Das Triumvirat zerbricht daraufhin am Rücktritt von José Gaspar Marín und Bernardo O’Higgins. Carrera wird zum Diktator.
16. Dezember
Im Mississippi-Tal nahe New Madrid ereignete sich ein Erdbeben der Stärke 7, das den Lauf des Mississippi verändert und den Ohio zeitweise rückwärts fließen lässt. Weitere Erdbeben vergleichbarer Stärke ereigneten sich am 23. Januar und 7. Februar 1812.