Was war wann? 1700 >> Das Jahr 1777
1770 1771 1772 1773 1774 1775 1776 1777 1778 1779
Das geschah 1777
Im Jahr 1777 brach im Kurfürstentum Bayern ein Erbfolgekrieg aus, nachdem der Kurfürst Maximilians III. Joseph starb und das Kurfürstentum an Karl Theodor von der Pfalz vererbte. Da Österreich diese Entwicklung nicht gut hieß, griff es Bayern an und löste damit den Bayerischen Erbfolgekrieg aus, in dessen Folge die bayerische Erblinie ausgelöscht wurde.
Im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg konnten unterdessen sowohl die ehemaligen britischen Kolonisten als auch Großbritannien Siege erzielen. Die Verluste auf beiden Seiten wurden in diesem Jahr auf insgesamt mehrere Tausend geschätzt, ohne dass es für eine der beiden Seiten irgendwelche nennenswerten Erfolge oder Niederlagen gab und so der Krieg nach wie vor ohne Ende schien.
<< Das war 1776

Das war 1778 >>

Ereignisse & Schlagzeilen 1776
2. Januar
Die Zweite Schlacht von Trenton findet statt
3. Januar
In der Schlacht von Princeton bleiben George Washingtons Truppen Sieger über die
23. Januar
In einer Stube des Klosters Blaubeuren wird der Dichter und Regimekritiker Christian Friedrich Daniel Schubart auf Befehl des württembergischen Herzogs Carl Eugen verhaftet. Schubart wird auf der Festung Hohenasperg zehn Jahre lang zum Objekt einer Umerziehung.
Im April
Das Nationaltheater Mannheim wird eröffnet.
Im Mai
Die Kunsthochschule in Kassel wird gegründet
Juni - 17. Oktober
Saratoga-Feldzug durch den englischen General John Burgoyne
14. Juni
Der Kontinentalkongress beschließt, das Sternenbanner als Flagge der USA zu verwenden.
19. Juni
Die Oper Polly von Samuel Arnold wird im Little Theatre in London erstmals aufgeführt
Im Juli
Johann Wolfgang von Goethe veröffentlicht "An den Mond "
5./6. Juli
Schlacht von Ticonderoga
Die British Army unter General Burgoyne nimmt das Fort ein, nachdem sie den amerikanischen General Arthur St. Clair gezwungen hat, sich mit den Verteidigern zurückzuziehen.

7. Juli
Schlacht von Hubbardton
Sieg der Briten über die Nachhut der sich aus Fort Ticonderoga zurückziehenden amerikanischen Streitkräfte
8. Juli
Schlacht um Fort Ann, britischer Sieg
8. Juli
In Vermont wird die Sklaverei per Verfassungsergänzung (constitutional amendment) abgeschafft.
13. Juli
Der Maler
Philipp Otto Runge wird geboren
Im August
In Portugal besteigt nach dem Tode Joseph I. dessen Tochter Maria I. den Thron und entlässt den langjährigen Regierungschef des Landes, den Markgrafen von Pombal.
3. August
Uraufführung der Oper Il mondo della luna (Die Welt auf dem Monde) von Joseph Haydn in Esterház
22. August
Die Oper April Day von Samuel Arnold wird im Little Theatre in London zum ersten mal aufgeführt
4. August
Die Belagerung von Fort Stanwix durch die Briten unter Barry St. Leger beginnt.
6. August
Schlacht von Oriskany, in der die Amerikaner das belagerte Fort Stanwix entsetzen wollen, dabei aber eine Niederlage erleiden
16. August
Schlacht von Bennington, Sieg der Amerikaner
25. August
Nach 21 Tagen Belagerung machen die amerikanischen Verteidiger des Forts Stanwix unter Peter Gansevoort einen Ausfall und besiegen die Briten entscheidend. Stanwix ist das einzige Fort der Amerikaner, das die Briten während des ganzen Krieges nie erobern können.
11. September
Die Briten unter General William Howe bereiten im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg in der Schlacht am Brandywine in Pennsylvania den Kolonisten unter George Washington eine Niederlage. Sie können auf Philadelphia vorrücken.
19. September - 17. Oktober
Die Schlacht von Saratoga findet statt
19. September
Schlacht von Freemans Farm, Borgoynes Briten siegen unter schweren Verlusten
26. September
Im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg nehmen die Briten unter General William Howe die Stadt Philadelphia ein.
4. Oktober
Schlacht von Germantown, Sieg der Briten
6. Oktober
Schlacht um Fort Clinton und Fort Montgomery, Sieg der Briten
7. Oktober
Schlacht von Bemis Heights, Sieg der Amerikaner
17. Oktober
John Burgoyne kapituliert, die gefangenen britischen Soldaten erhalten in der Folge den Namen Convention Army.
18. Oktober
Heinrich von Kleist wird geboren. Er selbst gab den 10. Oktober als Geburtstag an.
Im Dezember
Bei derGouverneurswahl in New York 1777 wird George Clinton wird sowohl zum Gouverneur als auch zum Vizegouverneur gewählt.
29. November
Gründung des kalifornischen San José
1. Oktober
Erster Vertrag von San Ildefonso zwischen Spanien und Portugal
24. Dezember
James Cook entdeckt ein Eiland, das er Weihnachtsinsel nennt.
30. Dezember
Mit dem Tode Maximilians III. Joseph erbt Karl Theodor von der Pfalz das Kurfürstentum Bayern. Dagegen ist Österreich und löst wenig später den Bayerischen Erbfolgekrieg aus. Die alte bayerische Kurlinie stirbt aus.
8. September
Uraufführung der Oper Medonte, Rè di Epiro von Giuseppe Sarti am Teatro della Pergola in Florenz