Was war wann? 1600 >> 1626 >> Geburtstage
Geburtstage 20er Jahre
1620
1621
1622
1623
1624
1625
1626
1627
1628
1629
 
 
1620 1621 1622 1623 1624 1625 1626 1627 1628 1629

Geburtstage 1626 Geburtstagskinder

9. Januar
Armand Jean Le Bouthillier de Rancé, Begründer des Trappistenordens († 1700)
16. Januar
Lucas Achtschellinck, belgischer Landschaftsmaler († 1699)
5. Februar
Marie de Rabutin-Chantal, Marquise de Sévigné, wurde durch ihre hinterlassenen Briefe bekannt († 1696)
5. März:
Anton Heimreich, Chronist der Zweiten Marcellusflut († 1685)
5. Mai
Sigmund von Birken, deutscher Schriftsteller († 1681)
12. Mai
Louis Hennepin, französischer Missionar und Entdecker († um 1705)
15. Mai
Dominique Bouhours, französischer Jesuitenpriester, Philologe, Historiker und Verfasser († 1702)
27. Mai
Wilhelm II. (Oranien), der Sohn von Friedrich Heinrich von Oranien († 1650)
14. Juni
Werner Theodor Martini, deutscher Rechtsgelehrter († 1685)
2. September
Leopold Wilhelm von Baden, Markgraf von Baden († 1671)
4. September
Hermann Nottelmann, deutscher Pädagoge († 1674)
4. Oktober
Richard Cromwell, Sohn Oliver Cromwells und Lord Protector von England, Schottland und Irland († 1712)
26. Oktober
Ferdinand von Fürstenberg, Fürstbischof von Münster und Paderborn († 1683)
17. Dezember
Christina I., die zweite Tochter des schwedischen Königs Gustav II. Adolf († 1689)
<< Geburtstage 1625

Geburtstage 1627 >>