Biografie Sean Connery Lebenslauf Lebensdaten

Der schottische Schauspieler Sean Thomas Connery wurde in Edinburgh/ Schottland am 25. August 1930 als Sohn von Fernfahrer Joseph Connery und Haushälterin Euphamia „Effie“ Maclean geboren. Sean wuchs in eher ärmlichen Verhältnissen auf. Deshalb wollte und musste er seine Familie möglichst früh unterstützen – so verließ er bereits mit 15 Jahren die Schule und arbeitete z.B. als Milchmann und Bademeister. Ein Jahr später - mit 16 Jahren - ging er zur Marine. Hier hatte sich Sean für sieben Jahre verpflichtet. Allerdings musste er bereits nach zwei Jahren den Dienst quittieren.
Der Grund dafür: er hatte ein Geschwür am Zwölffingerdarm. Danach arbeitete Connery in verschiedenen Jobs – u.a. als Milchmann, Baggerfahrer, Drucker und auch Pferdekutscher. Zwischendurch arbeitete er auch in einem Beerdigungsinstitut und hatte sich hier auf das Polieren von Särgen spezialisiert.
Zu dieser Zeit entdeckte Sean Connery den Bodybuilding-Sport für sich und konzentrierte sich auf das Gewichtheben. Nebenbei war er Akt-Modell in einem College – hier mimte er meist einen griechischen Athleten oder den römischen Krieger. Zu dem hatte er zwischendurch immer wieder einige Werbeaufnahmen.
1950 schaffte es Sean sogar, schottischer Bodybuilding-Meister zu werden – er erreichte den dritten Platz beim Wettbewerb des Mr. Universum´! 1953 kam Sean Connery zur Schauspielerei – er wirkte u.a. in verschiedenen Theaterstücken mit. Sein Filmdebüt feierte Connery 1956 in „Die blinde Spinne“.
Zwar hatte er keine Schauspielausbildung, aber Talent. Zusätzlich – so sagten die berühmten 007-Produzenten Harry Saltzman und Albert R. Broccoli etwas später, hatte ihm die Art seines Ganges und seine Körperbewegung die Rolle des berühmtesten Agenten der Welt eingebracht. So kam es, dass er in den 1960er Jahren als James Bond die Kinoleinwände erklimmen konnte. 1962 heiratete er die australische Schauspielerin Diane Cilento.
Die beiden haben aus dieser Ehe einen gemeinsam Sohn, Jason Connery. Im selben Jahr erschien der erste Bond-Film "007 jagt Dr. No" (1962). Danach folgten weitere Agenten-Filme: "Liebesgrüße aus Moskau" (1963), "Goldfinger" (1964), "Feuerball" (1965), "Man lebt nur zweimal" (1966). ‚Danach quittierte Connery den Dienst Ihrer Majestät.
Er kam bereits 1971 aufs Agentenparket zurück – für den James-Bond-Kinofilm „Diamantenfieber“ – Grund dafür war die Erfolglosigkeit seines 007-Kollegen George Lazenby. Dem wurde nämlich schon nach einem Auftrag ("Im Geheimdienst Ihrer Majestät" – 1969) die Lizenz zum Töten wieder entzogen! Connery sollte die Bond-Ära vorübergehend retten – immerhin galt er für die 007-Produzente als absoluter Erfolgsgarant. Seine gesamte Gage steckte er damals in eine von ihm gegründete Stiftung, die Ausbildungsstipendien für talentierte Schotten vergibt. 1973 ließen sich Sean und seine erste Ehefrau Diane scheiden. Nur zwei Jahre später heiratete Connery erneut: die Malerin Micheline Roquebrune. Nach seiner Agenten-Karriere schaffte es Sean Connery als Charakterdarsteller in vielen unterschiedlichen Filmen auftreten zu können: u.a. „Der Name der Rose“ (1986) – „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ (1989) - „Die Wiege der Sonne“ (1993) – „Dragonheart“ und „The Rock“ (1996) – „Verlockende Falle“ (1999) - „Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“ (2003). Und weil es Sean Connery (scheinbar) nicht lassen konnte, kam er für „Sag niemals nie" im Jahre 1982 noch einmal als Agent 007 zurück! Vielleicht weil Kim Basinger dabei war :-)
Übrigens: Connery war immer ein gefeierter Frauenheld – noch mehr sogar: ihm lagen die Frauen auf der ganzen Welt zu Füßen! Also war es auch kein wirkliches Wunder, als das bekannte People Magazine Connery 1989 zum „Sexiest Man Alive“ kürte.
Eine Auszeichnung, die für Connery selbst „sehr bewegend“ war, erhielt er 1991 – und zwar von seiner Heimatstadt Edinburgh: „Freedom oft the City of Edinburgh“. 1999 wurde Connery dann sogar zum „Sexiest Man oft the Century“ gewählt. Und da war der Mann immerhin schon 69 Jahre alt. Was für eine Karriere! Damit aber nicht genug! 2000 wurde Sean Connery für seine Verdienste um Schottland von Königin Elisabeth II. zum Ritter geschlagen. Seit dem darf er sich Sir Sean Connery nennen. Seit 2005 befindet er sich nach eigenen Aussagen im Ruhestand. Übrigens: seine zweite Ehe blieb kinderlos. Sean lebt mit seiner Frau Micheline in Spanien – hier besitzen die beiden Häuser im sonnigen Andalusien (Marbella) und auf den Bahamas. Wichtig: dort kann Connery seiner sportlichen Leidenschaft – dem Golfen – nachgehen. Viele sagen über ihn, dass er nicht nur der erste Bond war, sondern auch der beste. Insgesamt spielte Connery die Rolle des Agenten ganze sieben Mal. Und ein Wiedersehen als James Bond ist bei ihm immerhin nicht ausgeschlossen!
Sean Connery Autogrammadresse
Sean Connery Filme
1956 - Die blinde Spinne
1957 - Duell am Steuer
1957 - Zwölf Sekunden bis zur Ewigkeit
1957 - Operation Tiger
1958 - Herz ohne Hoffnung
1959 - Das Geheimnis der verwunschenen Höhle
1959 - Tarzans größtes Abenteuer
1961 - Die Peitsche
1961 - On the Fiddle
1962 - Der längste Tag
1962 - James Bond jagt Dr. No
1963 - Liebesgrüße aus Moskau
1964 - Die Strohpuppe
1964 - Marnie
1964 - Goldfinger
1965 - Feuerball
1965 - Ein Haufen toller Hunde
1966 - Simson ist nicht zu schlagen
1967 - Man lebt nur zweimal


1968 - Man nennt mich
1969 - Verflucht bis zum jüngsten Tag
1969 - Das Rote Zelt -
1971 - Der Anderson-Clan
1971 - Diamantenfieber
1973 - Sein Leben in meiner Gewalt
1974 - Zardoz
1974 - Mord im Orient-Expreß
1974 - Die Uhr läuft ab
1975 - Der Wind und der Löwe
1975 - Der Mann, der König sein wollte
1976 - Robin und Marian
1976 - Öl
1977 - Die Brücke von Arnheim 
1979 - Der große Eisenbahnraub
1979 - Meteor
1979 - Explosion in Cuba
1981 - Outland – Planet der Verdammten
1981 - Time Bandits
1982 - Am Rande des Abgrunds
1982 - Camelot - Der Fluch des goldenen Schwertes
1982 - Flammen am Horizont
1983 - Sag niemals nie
1985 - Highlander – Es kann nur einen geben
1986 - Der Name der Rose
1987 - Die Unbestechlichen
1988 - Presidio
1989 - Indiana Jones und der letzte Kreuzzug
1989 - Family Business
1990 - Jagd auf Roter Oktober
1990 - Das Rußland-Haus
1991 - Highlander II - Die Rückkehr
1991 - Robin Hood – König der Diebe
1992 - Medicine Man – Die letzten Tage von Eden
1993 - Die Wiege der Sonne
1994 - A Good Man in Africa
1995 - Der 1. Ritter
1995 - Im Sumpf des Verbrechens
1996 - Dragonheart
1996 - The Rock – Fels der Entscheidung
1998 - Mit Schirm, Charme und Melone
1998 - Leben und lieben in L.A.
1999 - Verlockende Falle
2000 - Forrester – Gefunden!
2003 - Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen
2006 - Sir Billi the Vet
Sean Connery Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
Sean Connery Filme
Die Welt ist nicht genug
James Bond - sag niemals nie
James Bond jagt Dr. No 1962
Goldfinger 1965
Liebesgrüsse aus Moskau
Catherine Zeta-Jones