Was war wann >> Filmgeschichte >> Biografien >> Matt Damon

Biografie Matt Damon Lebenslauf
Matt Damon kam am 08. Oktober 1970 in Cambridge/Massachussetts als Matthew Paige Damon zur Welt. Seine Eltern sind Kent Telfer Damon und Nancy Carlsson Paige, Nachfahren finnischer Einwanderer. Nach der Scheidung seiner Eltern zog er mit seiner Mutter und seinem älteren Bruder Kyle in ein etwas besseres Viertel von Cambridge und widmete sich schon mit 9 Jahren der Schauspielerei, zusammen mit seinem noch heute besten Freund Ben Affleck. Zusammen hatten sie jede Menge Theaterauftritte.
Mit 16 Jahren engagierte er einen Agenten und bekam so 2 Jahre später mit 18 Jahren die Chance auf seine erste kleine Filmrolle in dem Film "Mystic Pizza - Ein Stück vom Himmel". Zeitgleich schrieb er sich bei der Harvard Universität ein und wirkte während seiner Studienzeit in mehreren TV-Filmen mit, wie "Der Außenseiter", in dem er an der Seite seines Freundes Ben Affleck spielte. Aufgrund des immer größeren Erfolges, brach er kurz vor seinem Abschluß das Studium ab, zog nach Los Angeles und nahm kurze Zeit später das Angebot an, in dem Film "Geronimo - An American Legend" neben Größen wie
Gene Hackman und Robert Duvall zu spielen.
Seinen großen Durchbruch schaffte er 1996 mit dem Film "Mut zur Wahrheit" neben großen Schauspielern wie
Denzel Washington und der Schauspielerin Meg Ryan. Für diese Rolle hat er sein Gewicht um 20 Kilo reduziert. Der Regisseur Francis Ford Coppola wurde bei diesem Film auf Matt Damon aufmerksam und gewann ihn ein Jahr später für die Hautrolle in "Der Regenmacher", nach dem Buch von John Grisham. Auch mit dem Drehbuch zu "Good Will Hunting", welches er zusammen mit Ben Affleck geschrieben hatte, feierten sie nun einen Erfolg, denn die Produktionsfirma Miramax fand Gefallen daran und kaufte es. Der Film wurde unter der Regie von Gus Van Sant mit Matt Damon, Ben Affleck und Robin Williams in den Hauptrollen ein voller Erfolg und sie erhielten 1998 einen Oscar und den Golden Globe für das beste Drehbuch. Matt Damon erhielt zusätzlich noch eine Oscar-Nominierung für die beste Hauptrolle.
In den kommenden Jahren von 1998 bis 2001 drehte er dann neun weitere Filme wie unter anderem "Der Soldat James Ryan", "Dogma", "Der talentierte Mr. Ripley" oder "Die Legende von Bagger Vance" bevor er 2001 für eine der vielen Hauptrollen in "Ocean´s Eleven" unterschrieb. Die Gaunerkomödie, in der er neben Stars wie George Clooney, Brad Pitt oder
Julia Roberts mitwirkte, wurde ein großer Erfolg, und es kamen in den Jahren 2004 und 2007 die beiden Nachfolger in die Kinos, ebenfalls mit Matt Damon in einer der Hauptrollen.
Aber auch privat fand der Star sein Glück und heiratete 2005 seine Frau Luciana Barosso, die er 2003 bei den Dreharbeiten zu "Unzertrennlich" kennen gelernt hatte. Neben ihrer Tochter, die sie mit in die Ehe brachte, haben sie zwei weitere Töchter. Vorher hatte er kurze Beziehungen mit Minnie Driver, Claire Danes, Wynona Rider und Penélope Cruz.
Weitere Kinohits, mit Matt Damon in der Hauptrolle, landete die "Bourne"-Reihe in den Jahren 2002, 2004 und 2007, mit der er sich in der Rolle des Jason Bourne in der Rangliste namhafter Stars sehr weit nach oben katapultierte. Ein vierter Teil der Reihe ist in Planung, der 2010 in die Kinos kommen soll.
2007 bekam der Schauspieler einen der ersehnten Sterne auf dem berühmten Walk of Fame in Hollywood und wurde in diesem Jahr zusätzlich zum "Sexiest Man Alive" ernannt.
Auf seinem erfolgreichen Weg schlüpfte Matt Damon in viele verschiedene Rollen. Neben der Rolle des wortkargen, gedächtnislosen Geheimagenten Jason Bourne, die für ihn wie gemacht war, oder der Rolle des coolen Gauners in der "Ocean´s"-Reihe, spielte er 2005 einen der berühmten Gebrüder Grimm um 1800 an der Seite des verstorbenen Heath Ledger in "Die Gebrüder Grimm". In dem Film "Syriana" ist er im gleichen Jahr erneut neben Georg Clooney auf der Leinwand zu sehen, in der Rolle eines Ölmalers. Ein Jahr später unterschrieb er bei dem namhaften Regisseur Martin Scorsese für eine Hauptrolle in dem Thriller "The Departed", in dem er neben
Leonardo DiCaprio vor der Kamera stand.
Kurzum, Matt Damon ist zu einem der größten Stars in Hollywood geworden, der sehr sympathisch und trotz seines Ruhmes auf dem Teppich geblieben ist. Bei ihm kann man sich sicher sein, dass es noch eine Menge von ihm auf der Kinoleinwand zu sehen geben wird.
Matt Damon Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
n.n.v.
Matt Damon Filme
1988 - Pizza Pizza – Ein Stück vom Himmel
1990 - Aufbruch der Söhne
1992 - Der Außenseiter
1993 - Geronimo – Eine Legende
1996 - Mut zur Wahrheit
1997 - Chasing Amy
1997 - Der Regenmacher
1997 - Good Will Hunting
1998 - Der Soldat James Ryan
1998 - Rounders
1999 - Dogma
1999 - Der talentierte Mr. Ripley
2000 - Titan A.E.
2000 - Forrester – Gefunden!
2000 - Die Legende von Bagger Vance
2000 - All die schönen Pferde
2001 - Jay & Silent Bob schlagen zurück
2001 - Ocean’s Eleven
2002 - Will & Grace
2002 - Hilfe, ich habe ein Date!
2002 - Gerry
2002 - Die Bourne Identität
2002 - Geständnisse – Confessions of a Dangerous Mind
2002 - Spirit – Der wilde Mustang
2003 - Unzertrennlich (Stuck on You)
2004 - Eurotrip
2004 - Die Bourne Verschwörung
2004 - Ocean’s 12
2004 - Jersey Girl
2005 - Brothers Grimm
2005 - Syriana
2006 - Departed – Unter Feinden
2006 - Der gute Hirte
2007 - Das Bourne Ultimatum
2007 - Ocean’s 13
2007 - Jugend ohne Jugend
2008 - Che – Guerrilla
2009 - Der Informant!
2009 - Entourage
2009 - Invictus – Unbezwungen
2010 - Green Zone
2010 - Hereafter – Das Leben danach
2010 - True Grit
2010–2011 - 30 Rock
2011 - Margaret
2011 - Contagion
2011 - Der Plan
2011 - Wir kaufen einen Zoo
2012 - Promised Land
2013 - Liberace – Zu viel des Guten ist wundervoll
2013 - Elysium
2013 - The Zero Theorem
2014 - Monuments Men - Ungewöhnliche Helden
Matt Damon Biographie


 

privacy policy