2023
2024
2025
2026
2027
2028
2029

Joe Biden in Japan

US-Präsident Joe Biden stattete am 23. Mai 2022 Japan einen Staatsbesuch ab. Japan wollte ständiges Mitglied im UN Sicherheitsrat werden, was vom amerikanischen Präsidenten Joe Biden unterstützt wurde. Außerdem stellten sich Japan und die USA demonstrativ hinter Taiwan. Die chinesische Regierung reagierte prompt und drückte seine „starke Unzufriedenheit“ darüber aus. Zudem gaben sie bei einer Pressekonferenz bekannt, dass Japan den Gipfel der sieben führenden Wirtschaftsmächte (G7) im kommenden Jahr in Hiroshima ausgerichtet wird.
<< April 2022 | Juni 2022 >>


Wichtige Ereignisse im Mai 2022


23. Mai
Im Nordosten der Philippinen kamen bei einem Brand auf einer Fähre mindestens sieben Menschen ums Leben und zahlreiche weitere wurden verletzt. Sieben Passagiere wurden laut Küstenwache noch vermisst.
23. Mai
Wegen der Corona-Pandemie war der EU Stabilitätspakt 2020 ausgesetzt worden und sollte 2023 wieder greifen. Angesichts des Ukraine-Krieges und aufgrund trüber Konjunkturaussichten wollte die EU-Kommission die Schuldenregeln nun erst ein Jahr später wieder in Kraft setzen.
23. Mai
Bei einer koordinierten Aktion in Äthiopien wurden tausende Menschen festgenommen. Unter ihnen waren auch regierungskritische Militärs und Journalisten. Selbst die staatliche Menschenrechtskommission sprach von Willkür.
23. Mai
Mit massiver Kritik am Kreml und am Krieg gegen die Ukraine kündigte ein erfahrener russischer Diplomat seinen Posten und verließ den diplomatischen Dienst. Er habe sich noch nie so für sein Land geschämt.
23. Mai
Nach Peinlichkeiten bei der Pokalfeier von Eintracht Frankfurt und einer abwertenden Äußerung über Flugbegleiterinnen forderte auch die eigene Partei den Rücktritt des Frankfurter Oberbürgermeisters Feldmann. Die SPD folgte damit ihren Koalitionspartnern im Römer.
24. Mai
Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban rief wegen des Ukraine-Krieges ab Mitternacht den Notstand aus. Er sagte, sein Kabinett benötige den Handlungsspielraum unter dem Notstand, um schnell auf die Herausforderungen durch den Krieg reagieren zu können. Unter Notstand kann die Regierung per Dekret regieren.
24. Mai
Nach Angaben der Stadtverwaltung von Mariupol wurden in einem Keller der ukrainischen Hafenstadt 200 Leichen gefunden. Sie lagen im Keller eines eingestürzten Wohnhauses.
24. Mai
In den USA wurden gegen die größte protestantische Kirche in den USA Missbrauchsvorwürfe erhoben. Die Führungsebene der Kirche sollte über Jahrzehnte Missbrauch vertuscht haben.
24. Mai
Erstmal zeigten Bilder, wie brutal China die Minderheit der Uiguren in der Region Xinjiang unterdrückte. Die Aufnahmen waren Teil eines umfassenden Leaks, das der BR mit weiteren Medienpartnern ausgewertet hatte.
24. Mai
Der Schauspieler Horst Sachtleben, der als Bischof Rossbauer in der ARD-Serie „Um Himmels Willen“ bekannt wurde, starb im Alter von 91 Jahren.
24. Mai
Der Kreml-Kritiker Nawalny scheiterte mit seiner Berufung gegen eine neunjährige Haftstrafe vor einem russischen Gericht. Nun wurde er in eine Strafkolonie mit deutlich härteren Bedingungen verlegt.
24. Mai
An einer Grundschule im US-Bundesstaat Texas wurden bei Schüssen mindestens 19 Kinder und zwei Erwachsene getötet. Der mutmaßliche Täter wurde von Polizisten erschossen. Präsident Biden forderte schärfere Waffengesetze.
25. Mai
Die Sicherheitsbehörden Chinas überwachten Diplomaten aus Europa bei einer Reise in den Nordwesten Chinas im Jahr 2018 systematisch. Das ging aus den „Xinjiang Police Files“ hervor, die der BR mit Medienpartnern ausgewertet hatte.
25. Mai
Bei einem Polizeieinsatz in einem Armenviertel in Rio de Janeiro kam es über zwölf Stunden zu Schusswechseln. Mindestens 22 Menschen wurden getötet. Der Gouverneur der Metropole verteidigte das Vorgehen der Einsatzkräfte.
25. Mai
Nordkorea führte in diesem Jahr ungewöhnlich viele Raketentests durch. Jetzt feuerte das Regime erneut mehrere Geschosse ab, darunter offenbar auch eine Interkontinentalrakete.
25. Mai
Bei den Vorwahlen im US-Bundesstaat Georgia um das Amt des Gouverneurs, gewann der bisherige Gouverneur Kemp die Wahl. Sein Herausforderer Perdue, der von Ex-Präsident Trump unterstützt wurde, verlor klar.
25. Mai
Nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts sollten Eltern mit mehreren Kindern künftig weniger für die gesetzliche Pflegeversicherung zahlen als kleinere Familien und Kinderlose. Laut Anordnung der Karlsruher Richterinnen und Richter mussten die Beitragssätze bis Ende Juli 2023 entsprechend der konkreten Zahl der Kinder angepasst werden.
25. Mai
Ab kommendem Jahr sollten neue Gesetze in der Bundesrepublik nur noch digital verkündet werden. Damit sollte Papier gespart und die Verkündung transparenter werden.
25. Mai
Sanktionierte russische Oligarchen fanden weiterhin Wege, ihre Vermögen zu verstecken. Die EU-Kommission wollte nun ermöglichen, eingefrorene Werte zu beschlagnahmen. Die Erlöse könnten in den Wiederaufbau der Ukraine fließen.
26. Mai
Russlands Präsident Putin verlangte die Aufhebung westlicher Sanktionen und würde im Gegenzug Getreideexporte genehmigen. Nach Darstellung Russlands könnten zivile Schiffe wieder den Hafen von Mariupol anlaufen.
26. Mai
Der Testflug des „Starliner“ der NASA war geglückt. Nach rund vier Tagen an der ISS dockte das unbemannte Raumschiff am Mittwoch planmäßig wieder von der Raumstation ab und landete wenige Stunden später im US-Bundesstaat New Mexiko.
26. Mai
Die Corona-7-Tage-Inzidenz sank laut Robert-Koch-Institut auf 262,6-
26. Mai
Die Staatsanwaltschaft in Großbritannien erhob Anklage wegen sexueller Nötigung von drei Männern in vier Fällen gegen den Hollywood-Schauspieler Kevin Spacey.
26. Mai
Wer im Irak Kontakte nach Israel unterhält, muss in Zukunft mit harten Strafen rechnen. Dafür sorgte ein Gesetz, das die schiitische Mehrheit im Parlament verabschiedet hatte.
26. Mai
Der US-Schauspieler Ray Liotta, der durch seine Rolle im Mafia-Film „Goodfellas“ gekannt wurde, starb im Alter von 67 Jahren bei Dreharbeiten in der Dominikanischen Republik.
26. Mai
Für die Palästinenser stand fest, dass die Reporterin Abu Akle von der Kugel eines israelischen Soldaten getötet wurde. Israel wies dies scharf zurück und forderte erneut eine gemeinsame Untersuchung. Al Dschasira wollte den Fall vor den Internationalen Strafgerichtshof bringen.
26. Mai
In Aachen wurden die belarussischen Bürgerrechtlerinnen Maryja Kalesnikawa, Weranika Zepkala und Swjatlana Zichanouskaja mit dem Karlspreis ausgezeichnet.
26. Mai
Das deutsche Eishockey-Nationalteam schied bei der Weltmeisterschaft im Viertelfinale gegen Tschechien aus.
26. Mai
Wegen der Justizreform entgingen Polen EU-Gelder in Milliardenhöhe. Im Mittelpunkt des Streits mit Brüssel stand vor allem die Disziplinarkammer am Obersten Gericht. Polens Parlament beschloss nun die Auflösung des Gremiums.
27. Mai
In Cannes in Frankreich erhielt der Pudel Brit aus dem Film „War Pony“ den Palm Dog Award. Der ukrainische Minenspürhund Patron wird mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet.
27. Mai
Die Ukrainisch-Orthodoxe Kirche beschloss ihre Loslösung vom Moskauer Patriarchat.
27. Mai
In der Region Primorje im östlichen Teil Russlands forderten zwei kommunistische Abgeordnete öffentlich ein Ende der Offensive in der Ukraine.
27. Mai
Westliche Staaten lehnten es ab, die Sanktionen gegen Russland aufzuheben, um im Gegenzug Nahrungsexporte aus der Ukraine zu erleichtern, wie es der russische Präsident Putin gefordert hatte.
27. Mai
In London feierte die neue Konzertreihe „ABBA Voyage“ Weltpremiere. Dabei standen die Bandmitglieder als voll animierte, digital verjüngte Figuren auf der Bühne.
27. Mai
Zum Abschluss des Treffens der G/-Umweltminister n Berlin, einigten sie sich darauf, den Ausstieg aus fossilen Brennstoffen zu forcieren und arme Länder bei Klimaschäden finanziell stärker zu unterstützen.
27. Mai
Die Polizei in Nordrhein-Westfalen leitete ein Großverfahren ein. Verdächtige aus 14 Bundesländern sollten Kinderpornografie besessen und einige auch selbst Kinder missbraucht haben. Die Ermittler wollten nächste Woche weitere Einzelheiten bekannt geben. si7xzx9y

Putin warnt im Ukraine Krieg 2022 >>


Werbung