Was war wann >> 21. Jahrhundert >> 10er Jahre >> 2011 >> Juli 2011

 

Juli 2011 - Ende der Wehrpflicht

Kalender Juli 2011
Im Jahr 1814 führte das Königreich Preußen die allgemeine  Wehrpflicht ein, um seine Truppen zu vergrößern, was sich laut Geschichtsbüchern bezahlt machte. Das Kabinett Hitler führte im  März 1935 durch das „Gesetz zum Aufbau der Wehrmacht" die Wehrpflicht nach dem Ersten Weltkrieg wieder ein. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Wehrpflicht am 21. Juli 1956 wieder eingeführt. Allerdings hatte man ab diesem Zeitpunkt die Möglichkeit den Wehrdienst zu verweigern. Einen Ersatzdienst musste man aber dennoch leisten. Am 1. Juli 2011 wurde die Wehrpflicht offiziell aufgehoben. Der Beschluss wurde im Dezember 2010 gefasst. Am 3. Januar 2011 war der letzte Einberufungstermin zur allgemeinen Wehrpflicht in die Bundeswehr 
<< Juni 2011

August 2011 >>


Wichtige Ereignisse im Juli 2011

1. Juli
In Deutschland wurde die Wehrpflicht aufgehoben.
1. Juli
Fürst Albert II. heiratete Cherlene Wittstock.
1. Juli
In Argentinien fällt der Start der 43. Fußball-Südamerika-Meisterschaft.
1. Juli
In der Nähe der Antarktis fand eine partielle Sonnenfinsternis statt.
2. Juli
Wladimir Klitschko wurde Weltmeister im Boxen (Schwergewicht).
2. Juli
Rainer Woelki wurde zum Erzbischof der örtlichen katholischen Diözese.
2. Juli
Petra Kvitová gewann bei den Damen die Wimbledon Championships.
3. Juli
Novak Đoković gewann bei den Herren die Wimbledon Championships.
3. Juli
Russland wurde Europameister im Damen-Basketball.
4. Juli
Das Berufungsverfahren gegen Richard Williamson wegen Volksverhetzung begann vor dem Landgericht in Regensburg.
5. Juli
Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe begann mit der mündlichen Verhandlung gegen das Währungsunion-Finanzstabilitätsgesetz.
5. Juli
197 Menschen starben bei einem Brand auf einem Schiff. Das Schiff war voller Flüchtlinge auf den Weg nach Saudi-Arabien.
5. Juli
In Wien (Österreich) wurde das 13. Europäische Mukkabiade eröffnet
6. Juli
Die Winterspiele 2018 wurden vom Internationalen Olympischen Komitee an Pyeongchang (Südkorea) vergeben.
7. Juli
Die Präimplantationsdiagnostik wurde durch den Bundestag zugelassen.
8. Juli
Die American-Football-Weltmeisterschaft 2011 wurde in Innsbruck (Österreich) eröffnet.
8. Juli
In der Demokratischen Republik Kongo stürzt eine Boeing 727 ab. 127 Menschen kommen dabei ums Leben.
9. Juli
Der Südsudan erklärte seine Unabhängigkeit vom Sudan.
10. Juli
Andreas Raelert stellte bei der Challenge Roth eine neu Weltbestzeit über die Ironman-Distanz auf.
10. Juli
Auf der Wolga (Russland) verunglückte ein Schiff. 110 Menschen starben hierbei.
10. Juli
In Indien verunglückte ein Zug. 69 Menschen kamen ums Leben und 210 Menschen wurden verletzt.
11. Juli
Auf Zypern kamen 15 Menschen bei einer Explosion ums Leben. Diese fand auf der Marinebasis Evanleos Florakis statt.
12. Juli
In Italien wurde der Haupttäter der sogenannten Mafiamorde von Duisburg zu lebenslanger Haft verurteilt.
13. Juli
Der Nationalrat von Österreich beschloss, dass die Bundeshymne um „Töchter des Landes“ ergänzt wird. Bisher hieß es nur „Söhne des Landes“.
13. Juli
Die 13. Europäische Makkabiada wurde beendet.
13. Juli
In Indien starben über 18 Personen bei mehreren Bombenanschlägen.
14. Juli
Der Südsudan wurde in einer UN-Vollversammlung als 193. Mitglied in die Vereinten Nationen aufgenommen.
14. Juli
Über 30.000 Menschen wurden in der Umgebung des Vulkan Lokon, auf der Insel Sulawesi (Indonesien), evakuiert, da dieser ausbrach.
15. Juli
Das Gemälde „Darmstädter Madonna“ des Künstlers Hans Holbein dem Jüngeren wurde für 50 Millionen Euro verkauft.
16. Juli
Der Präsident von Amerika, Barack Obama, traf den Dalai Lama in Washington (USA):
17. Juli
Die Damen-Fußball-Mannschaft Japan wurde erstmalig Fußball-Weltmeister.
18. Juli
Der ehemalige kroatische Premierminister Ivo Sanader, welcher unter Verdacht der Korruption stand, wurde von Österreich an Kroatien ausgeliefert.
19. Juli
Die Verleger Rupert sowie James Murdoch entschuldigten sich vor einem Parlamentsausschuss für die Abhör- sowie Korruptionsaffäre um die Zeitung „News of the Word“.
20. Juli
Die NASA gab die Entdeckung des vierten Pluto-Mondes (S/2001 134340 1) bekannt.
20. Juli
Der Kriegsverbrecher, der ehemalige Präsident der Republik Serbische Krajina, Goran Hadžić wurde von der serbischen Polizei festgenommen. Er war der letzte durch den internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien gesuchte Verbrecher aus den Jugoslawienkriegen.
21. Juli
Die Euro-Staaten einigten sich auf das zweite Hilfspaket für Griechenland.
22. Juli
77 Menschen kommen bei insgesamt zwei Anschlägen in Oslo (Norwegen) ums Leben. Mehrere Menschen wurden verletzt.
22. Juli
Swann Oberson gewann die Schwimm-WM in der Langdistanz über 5 Kilometer bei den Frauen. Sie war die erste Schwimmerin aus der Schweiz, die einen WM-Titel holte.
23. Juli
Dariusch Rezaie, ein iranischer Wissenschaftler, wurde durch zwei Schüsse auf offener Straße in Teheran (Iran) ermordet. USA und Israel werden durch den Iran des Anschlages bezichtigt.
23. Juli
In China stießen zwei Hochgeschwindigkeitszüge zusammen. Es starben 16 Menschen.
24. Juli
Cadel Evans wurde der Sieger der 98. Tour de France.
24. Juli
Uruguay wurde der 43. Fußball-Südamerikameister.
25. Juli
Die Nachfolger vom Vorsitz der Deutschen Bank wurden bekanntgegeben. Anshu Jain und Jürgen Fitschen, traten demnach im Mai 2012 das neue Amt an.
25. Juli
Der Mörder des Journalisten Hrant Dink wird in der Türkei zu 23 Jahren Haft verurteilt.
26. Juli
Das Robert-Koch-Institut gab bekannt, dass die EHEC-Epidemie beendet sei. Diese dauerte knapp drei Monate.
27. Juli
In der Türkei wurde das Grab des Apostels Philippus durch Archäologen lokalisiert.
27. Juli
Der Südsudan wurde der 54. Staat der Afrikanischen Union.
27. Juli
39 Menschen kamen in Südkorea durch Erdrutsche und Überschwemmungen ums Leben.
27. Juli
Das UN-Welternährungsprogramm errichtete eine Luftbrücke nach Somalia. Der Grund war eine Hungersnot am Horn von Afrika.
28. Juli
In Peru wird Ollanta Humala im Kongress als Staatspräsident vereidigt.
28. Juli
Astronomen gaben im Fachmagazin „Nature“ die Entdeckung von 2010 TK7, dem bisher einzig bekannten Trojaner der Erde, bekannt.
29. Juli
32 Menschen starben bei gleich zwei Grubenunglücken in der Ukraine.
29. Juli
Bogdan Klich, ehemaliger Verteidigungsminister von Polen, trat von seinem Amt zurück. Der Grund war der Untersuchungsbericht zum Flugzeugabsturz bei Smolensk und die Versäumnisse des Militär. Nachfolger wurde Donald Tusk.
30. Juli
In Rio de Janeiro (Brasilien) wurden die Qualifikationsgruppen zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 ausgelost.
31. Juli
80 Menschen starben bei einer Militäroffensive der syrischen Arme gegen Aufständische.
31. Juli
Die Philippinen gaben bekannt, dass seit dem Tropensturm Nock-ten, der seit 24. Juli herrscht, in China und Vietnam über 52 Menschen ums Leben kamen und weitere 27 Menschen verletzt wurden.
31. Juli
In China gehen die 14. Schwimmweltmeisterschaften zu Ende. China ist mit 36 Medaillen die erfolgreichste Nation.

Juli 2011 in den Nachrichten

Den Wald gibt es auch im Internet
BM-Online - Portal für Schreiner, Tischler & Fensterbauer
Im Aktionsbündis ProHolz haben sich im Juli 2011 führende Verbände der Forst- und Holzwirtschaft in Bayern mit den Bayerischen Staatsforsten unter ...  >>>

Werbung 2011 Reklame


<< Das geschah 2010

Das geschah 2012 >>

Das passierte 2011
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Jahrgang 2011

Chronik 2011