Was war wann >> 21. Jahrhundert >> 10er Jahre >> 2010 >> Februar 2010


Februar 2010 -

Kalender Januar 2010
Das 4,1 Milliarden Euro teure Verkehrsvorhaben „Stuttgart 21“ wurde am 2. Februar 2010 von Bahnchef Rüdiger Grube gestartet. Es umfasste die Verlegung des bisherigen Kopfbahnhofs Stuttgart unter die Erde und die Anbindung der neuen Durchgangsstation an die geplante Schnellbahnstrecke nach Ulm. Die ersten Züge sollten 2019 auf der neuen Strecke fahren. 2019 lagen die geplanten Ausgaben allerdings über 8 Milliarden Euro und die Fertigstellung wird sich noch viele Jahre hinziehen.
<< Januar 2010

März 2010 >>


Wichtige Ereignisse im Februar 2010

1. Februar
US-Präsident Barack Obama präsentierte dem US-Kongress einen Haushaltsentwurf für das Jahr 2011. Er sah Gesamtausgaben von 3,83 Billionen US-Dollar vor. Um die Staatsschulden abzubauen, wollte Obama 120 Programme einstellen, darunter auch die geplante bemannte Mondmission.

3. Februar
EU 2010 – Unter EU-Kontrolle wurde der Haushalt Griechenlands von der Europäischen Kommission gestellt. Das Land sollte bis 2012 seine Neuverschuldung unter die Marke der EU-Konvergenzkriterien von drei Prozent des Bruttoinlandproduktes senken.
3. Februar
BRD 2010 – Im oberbayerischen Pöcking starb die deutsche Adelige Regina von Habsburg.
4. Februar
Am Thalia Theater in Hamburg durften die Besucher bei einer Aufführung von „Nathan der Weise“ die Eintrittspreise selbst festlegen.
5. Februar
In München begann die 46. Sicherheitskonferenz, die drei Tage dauern sollte. Zu dem Treffen kamen über 300 Politiker, Militärs und Wissenschaftler. Hauptthema des Treffens war das iranische Atomprogramm.
6. Februar
In Rostock demonstrierten rund 2000 Schiffbauer der seit Juni 2009 insolventen Wadan-Werften und ihre Angehörigen für den Erhalt der Werftenstandorte Rostock-Warnemünde und Wismar.
7. Februar
Ukraine 2010 – Die Stichwahl zum Präsidenten in der Ukraine gewann Wiktor Janukowytsch.
8. Februar
Laut eines Urteils des Landgerichts in Liechtenstein muss die Liechtensteiner LGT Treuhand, eine frühere Tochtergesellschaft der Liechtensteiner Fürstenbank LGT einem deutschen Steuersünder 7,3 Millionen Euro Entschädigung zahlen.
9. Februar
Europa 2010 – Die neue Kommission unter Präsident José Manuel Durao Barroso wurde vom Europäischen Parlament bestätigt.
10. Februar
In Baden-Württemberg wurde der CDU-Fraktionsvorsitzende Stefan Mappus vom Landtag zum Ministerpräsidenten gewählt. Er wurde somit Nachfolger des in die EU-Kommission gewechselten Günther Oettinger.
11. Februar
Film 2010 – In Berlin wurde zum 60. Mal das Filmfestival Berlinale durchgeführt.
11. Februar
EU 2010 – Das SWIFT-Abkommen, das US-amerikanischen Terrorfahndern erlaubt hatte, auf europäische Bankdaten zuzugreifen, wurde vom EU-Parlament gekippt.
12. Februar
Um 20.31 Uhr Ortszeit erklärte Kanadas Generalgouverneurin Michaëlle Jean in Vancouver die XXI. Olympischen Winterspiele für eröffnet.
13. Februar
In Afghanistan starteten 15.000 ausländische und afghanische Soldaten einen Großangriff gegen die Taliban. Die Radikalislamisten sollten aus ihrer Hochburg Mardscha vertrieben werden.
14. Februar
Das US-amerikanische Segelteam BMW Oracle Racing entschied vor Valencia den 33. America's Cup für sich.
15. Februar
Das schwerste Zugunglück in Belgien seit 1974 wurde durch die Unachtsamkeit eines Lokführers verursacht. In Buizingen bei Brüssel prallten zwei Regionalzüge zusammen.
16. Februar
In der pakistanischen Hafenstadt Karatschi wurde der Stellvertreter von Taliban-Chef Mullah Omar gefasst. Die Verhaftung von Mullah Abdul Ghani Barada war eine gemeinsame Operation des pakistanischen Militärs und der US-Geheimdienste.
17. Februar
In Apolda in Thüringen kam es zu einem Großbrand in der historischen Innenstadt, wobei sechs aus dem 18. Jahrhundert stammende Wohn- und Geschäftshäuser zerstört oder beschädigt wurden.
18. Februar
Niger 2010 – Durch einen gewaltsamen Militärputsch wurde in Niger Präsident Tandja Mamadou gestürzt. Die Militärdiktatur, die stattdessen die Macht übernahm, setzte die Verfassung außer Kraft.
19. Februar
Niederlande 2010 – Die Regierung unter Ministerpräsident Jan Peter Balkenende zerbrach wegen eines Streits über die Verlängerung des Afghanistan-Einsatzes.
20. Februar
Portugal 2010 – Auf der portugiesischen Insel Madeira kamen durch Überschwemmungen und Erdrutsche mehr als 40 Menschen ums Leben.
21. Februar
In der südafghanischen Provinz Dai Kundi wurden bei einem Luftangriff der NATO Schutztruppe ISAF auch Zivilisten getötet. Die afghanische Regierung ging von mindestens 27 zivilen Toten aus.
22. Februar
Als Konsequenz auf die sogenannte Sponsoring-Affäre trat der nordrhein-westfälische CDU-Generalsekretär Hendrik Wüst zurück. Die CDU Sponsoren hatten gegen Geld Exklusivgespräche mit Ministerpräsident Jürgen Rüttgers und Mitgliedern des Kabinetts angeboten.
23. Februar
Einen Tag, nachdem 51 Offiziere festgenommen worden waren, begann die türkische Staatsanwaltschaft mit deren Vernehmung. Den Offizieren wird ein Putsch gegen Regierungschef Recep Tayyip Erdogan vorgeworfen.
24. Februar
EU 2010 – Die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen zwischen der Europäischen Union und Island wurde von der Europäischen Union empfohlen.
25. Februar
Libyens Revolutionsführer Muammar al-Gaddahi hielt eine Rede vor afrikanischen Staatschefs und Stammesführern in Bengasi, in der er zum Heiligen Krieg (Dschihad) gegen die Schweiz aufrief.
26. Februar
Orkan 2010 – Über Portugal, Spanien, Frankreich, Benelux und Deutschland raste der Orkan „Xynthia“ mit mehr als 200 km/h hinweg, wobei mehr als 60 Menschen ums Leben kamen.
27. Februar
In Chile fand um 3.34 Uhr Ortszeit (8.34 Uhr MEZ) ein Erdbeben der Stärke 8,8 auf der Richterskala statt, das einen Tsunami auslöste. Des Epizentrum lag gut 90 km vor der Küste in 55 m Tiefe im Pazifischen Ozean in der Nähe der Hafenstadt Concepción.
28. Februar
Die Volksdemokratische Partei des in Tadschikistan autoritär regierenden Präsidenten Emomalii Rahmon gewann, wie erwartet, mit 71,7 Prozent die Parlaments- und Kommunalwahlen. Vier weitere Parteien schafften den Einzug ins Parlament.


Februar 2010 in den Nachrichten

Das Zentralschweizer Fernsehen feiert
Horizont.net
Am 1. Februar 2010 ging Tele 1 auf Sendung. Seit 10 Jahren produzieren die Fernsehmacher täglich aktuelle Nachrichten und ...
>>>

Werbung 2010 Reklame


<< Das geschah 2009

Das geschah 2011 >>


 

privacy policy