2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Juni 2004 - Der „Soziale Tag“ für Schüler

Kalender Juni 2004
Zum vierten Mal, und damit schon eine bewährte Tradition, war der „Soziale Tag“, an dem in mehreren Bundesländern etwa 220.000 Schüler eine bezahlte Arbeit annahmen anstatt die Schulbank zu drücken. Die erarbeiteten Gelder – es waren mehr als 3,5 Millionen Euro – wurden für mildtätige Zwecke verwendet. Die Mitarbeiter der Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen“ mussten sich hatten in Afghanistan im selben Monat ein tragisches Schicksal zu erleiden. Fünf von ihnen waren in einen Hinterhalt gelockt und ermordet worden. Menschen, die zum Helfen gekommen waren; fanden dafür den Tod.
<< Mai 2004

Juli 2004 >>

Wichtige Ereignisse im Juni 2004

1. Juni
El Salvador 2004 – Staatspräsident von El Salvador wurde Elías Antonio Saca González.
1. Juni
Irak 2004 – Der künftige Staatspräsident des Irak, Ghazi al Jawar, wurde vom Übergangsrat nominiert. Die 26 Mitglieder seines Kabinetts stellte der designierte Ministerpräsident Ijad Allawi vor. Am 30. Juni übergaben die USA dem Kabinett die Macht.
2. Juni
Aghanistan 2004 – In einem Hinterhalt ermordet wurden fünf Mitarbeiter der Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen“ in Afghanistan.
6. Juni
BRD/Frankreich 2004 – Mit Gerhard Schröder nahm zum ersten Mal ein deutscher Bundeskanzler teil an den Gedenkfeiern zum 60. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie.
8. Juni
USA 2004 – In Sea Island (US-Bundesstaat Geogia) fand der G8-Gipfel statt, der bis zum 10. Juni dauerte.
8. Juni
Venustransit 2004 – In Mitteleuropa war von 7:20 Uhr bis 13:23 MESZ der erste Venustransit (Sonnendurchgang) seit 1882 zu sehen.
9. Juni
BRD 2004 – Eine Verfassungsklage gegen das Ladenschlussgesetz wurde vom Bundesgerichtshof abgelehnt.
13. Juni
BRD 2004 – In Thüringen wurden Landtagswahlen durchgeführt.
13. Juni
Europa 2004 – Die Wahl zum Europaparlament wurde abgehalten.
16. Juni
USA 2004 – Die Mehrheit an VIVA Media einschließlich der Produktionsfirma Brainpool wurde vom US-amerikanischen Medienkonzern Viacom übernommen.
21. Juni
Estland 2004 – Der 5. Ostseegipfel wurde in Estland durchgeführt.
21. Juni
Weltraum 2004 – Eine Höhe von 100 Kilometern und damit den Weltraum erreichte „SpaceShipOne“, das erste privat gebaute Fluggerät. Erster ziviler Astronaut wurde somit Michael Melvill.
22. Juni
Nauru 2004 – Durch ein Misstrauensvotum wurde in Nauru der Präsident René Harris von seinem Amt enthoben. Seine Nachfolge trat Ludwig Scotty an.
22. Juni
BRD 2004 – In Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen und Berlin tauschten 220.000 Schülerinnen und Schüler die Schulbank gegen einen bezahlten Job am vierten „Sozialen Tag“. Für mildtätige Zwecke kamen Spenden von mehr als 3,5 Millionen Euro zusammen.
24. Juni
BRD/Armenien 2004 – Der Bundesaußenminister Joschka Fischer und der armenische Premierminister Andeanik Markarjan kamen zu einem Treffen zusammen.
25. Juni
Italien 2004 – In Tarent wurde der neue Flottenstützpunkt eröffnet.
28. Juni
Irak 2004 – Der irakischen Übergangsregierung wurde die Macht übergeben, die vordem die Koalitions-Übergangsverwaltung ausgeübt hatte.
29. Juni
EU 2004 – Auf den portugiesischen Ministerpräsidenten José Manuel Durão Barroso als neuen Präsidenten der Europäischen Kommission einigte sich der Europäische Rat.
Juni 2004 in den Nachrichten
 ....   >>>  
 ... >>>
Werbung 2004 Reklame

<< Das geschah 2003

Das geschah 2005 >>

Das passierte 2004
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Jahrgang 2004
Chronik 2004: Tag für Tag in Wort und Bild
Chronik 2004