2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Das Filmjahr 2008 Kinojahr Spielfilme

Favoriten in deutschen Kinos
Das Filmjahr 2008 war das Jahr der großen Blockbuster. So kam zum Beispiel die lange ersehnte Fortsetzung der Indiana Jones-Saga. Außerdem erschien erstmals das neue Batman-
Remake „The Dark Knight“ mit Christian Bale. Die beiden Filme konnten sich in Deutschland zwar nicht durchsetzen, da sie erst am Jahresende anliefen, spielten aber weltweit bereits Millionen ein. In Deutschland war es der Trickfilm „Madagascar 2“, der die meisten Besucher anlocken konnte. Sechs Millionen Zuschauer strömten in die deutschen Kinos um die Fortsetzung der Tierfabel anzusehen. Platz Zwei ging mit 4,7 Millionen an „Ein Quantum Trost“ - dem jüngsten Streifen aus der James Bond-Serie. Mit etwas mehr als vier Millionen Zuschauern war die Musical-Verfilmung „Mamma Mia“ von Phyllida Lloyd der Film der am drittmeisten Besucht wurde. „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ und „The Dark Knight“ waren abgeschlagen an achter und neunter Stelle der Besucherzahlen.
International war „The Dark Knight“ aber ein echter Kassenschlager. Mit Einnahmen jenseits der Milliarden US-Dollar schlug er alle anderen Verkaufszahlen. „Indiana Jones und das Königreich der Kristallschädel“ - der mit 786 Millionen US-Dollar schon recht erfolgreich war – musste sich mit dem zweiten Platz der weltweiten Verkaufs-Charts abfinden. An dritter Stelle war „Kung Fu Panda“ mit 630 Millionen eingespielten US-Dollar. “Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian von Narnia“ – mit 419 Millionen eingebrachten US-Dollar – landete auf dem letzten Platz.

Filmpreise und Ehrungen
Der Film „No Country for Old Men“ unter der Regie von Ethan und Joel Coen errang überraschend den begehrten Award als bester Film. Ethan und Joel selber wurden mit dem Titel des besten Regisseurs
ausgezeichnet. Marion Cotillard gewann mit ihrer Rolle in „La vie en rose“ den Oscar als beste Hauptdarstellerin, Daniel Day-Lewis wurde mit seinem Auftritt in „There will be Blood“ zum besten Hauptdarsteller. Das österreichische Werk „Die Fälscher“, welches von geldfälschenden Juden unter der Aufsicht der Nazis handelte, wurde zum besten ausländischen Film. Fatih Akin überzeugte die Jury des Deutschen Filmpreises einmal mehr und erhielt für „Auf der anderen Seite“ die Auszeichnungen für den besten Spielfilm und selbst einen Preis für die beste Regie. Bester Darsteller und beste Darstellerin wurden Elmar Wepper und Nina Hoss.
Mickey Rourke konnte in „The Wrestler“ überzeugen und bekam für seine Hauptrolle den Goldenen Löwen, den Golden Globe

Filmdebüts und Neuerscheinungen

Top-Kinofilme 2008

Kinofilm

Zuschauer

1. Madagascar 2 6.059.265
2. Ein Quantum Trost 4.739.369
3. Mamma Mia! 4.300.124
4. Hancock 3.846.331
5. Unsere Erde – Der Film 3.836.423
6. WALL·E – Der Letzte räumt die Erde auf 3.230.130
7. Kung Fu Panda 3.157.094
8. Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels 2.847.930
9. The Dark Knight 2.808.380
10. Die Welle 2.686.571
<< Filmjahr 2007

Filmjahr 2009 >>